Theaterpassage Essen

Beiträge zum Thema Theaterpassage Essen

Politik
Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

Vermarktung der Theaterpassage nicht beschränken
FDP-Fraktion schlägt Fahrradgarage am Hauptbahnhof vor

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen sieht die künftige Vermarktung der von Sparkasse und Stadt gehaltenen Liegenschaft an der Rathenaustraße durch den Beschluss zur Errichtung einer Fahrradtiefgarage beschnitten und stützt die Argumentation des ADFC zur suboptimalen Lage des Gebäudes. „Zunächst sollten unserer Auffassung nach die bestehenden Besitzverhältnisse bereinigt und eine zukunftsfähige Lösung für die Theaterspielstätten gefunden werden, im Anschluss sollte ergebnisoffen in...

  • Essen
  • 08.09.20
Kultur
Postindustrielle Betonfragmente werden im Projekt Concrete Delusion zu Kunstobjekten im öffentlichen Raum.

Kunstprojekt lädt Fotografen zum Mitmachen ein

Was einst als Bauprojekt gedacht war, kann jetzt Teil eines Kunstprojektes werden. Unter dem Titel "Concrete Delusions" zeigt Manuel Schröder Fotos von Beton-Hinterlassenschaften aus Lettland und Weissrusland. In einem nächsten Schritt werden vergleichbare Objekte im Ruhrgebiet gesucht. Die Ausstellung, zu der die Kreative Klasse e.V. Berufsverband Ruhr einlädt, dauert von Freitag, 4. Mai, bis zum 23. Mai und ist in der Theaterpassage Essen, Rathenaustraße 2, zu sehen. Unter dem Titel...

  • Essen-Süd
  • 02.05.18
  • 2
  • 6
Kultur
3 Bilder

'ALLES IN LACK' +++Einladung zum Offenen Atelier+++

Tanja Weidenbörner FINE ART Einladung ins 'Offene Atelier'  Samstag, den 28.10.2017, ab 12.00 Uhr Theaterpassage Essen klasse:Raum der Kreativen Klasse. Den kommenden Samstag wird Tanja Weidenbörner eine Staffelei, ihre Texturen und eine Leinwand mitbringen und Interessierten einen Einblick in Ihre Arbeitsweise geben. Die Basis wird eine Leinwand sein, auf der ihr erster Arbeitsschritt durch Lack aufgrund der Trockenzeit schon vollzogen sein wird, aber die Moddelierung mit Zeichenkohle, Graphit...

  • Essen-Nord
  • 26.10.17
  • 1
Kultur
Auch die WiederbrauchBAR hat eine Krippenszene inszeniert - für Krippenfiguren aus einem Kellerfund im Franz-Sales-Haus wurde eine Krippenlandschaft aus Recycling-Materialien gestaltet. Pressefoto: WiederbrauchBAR

Ökumenischer Krippenweg durch die Essener Innenstadt zeigt sehenswerte Krippenszenen aus nah und fern

Auch in diesem Jahr verspricht die ökumenische Aktion „Essen.Krippenland“ viele besinnliche Momente und spannende Eindrücke: Dank der Initiative eines ehrenamtlich tätigen Arbeitskreises und der finanziellen Unterstützung zahlreicher Kooperationspartner können sich die Besucher der Innenstadt bis zum 6. Januar an zahlreichen künstlerisch und liebevoll gestalteten Nacherzählungen der Geburt Jesu erfreuen. Die Exponate stammen aus Essen und aus den Ländern der Welt; die verwendeten Materialien...

  • Essen-Nord
  • 27.11.16
  • 1
Überregionales
Kathrin vorher-nachher: Sie wurde letztes Jahr zur Stadtschönheit Essen 2014 gekürt.
4 Bilder

STADTSCHÖNHEITEN ESSEN geht in die nächste Runde

Davon träumt so manche Frau: Sich von einem Top-Stylisten beraten zu lassen. Und als neuer Typ den Salon zu verlassen. Wer sich angesprochen fühlt, sollte sich flink bewerben: Auch in diesem Jahr sucht Erwin Waeijen von Oliver Schmidt Hairdesign in der Theaterpassage wieder zehn Kandidatinnen, die sich einer echten Typveränderung stellen. Teilnehmen können alle volljährigen Frauen – nicht nur die ganz jungen! Aus allen Bewerbungen wählt eine Jury zehn Finalistinnen, die eine Typveränderung der...

  • Essen-Nord
  • 03.09.15
Überregionales
Sarah Latton unterstützte die Jury bei ihrer Entscheidung der zehn Finalistinnen.
15 Bilder

Rot war die dominierende Farbe: Finale der Essener Stadtschönheiten 2014

Am letzten Oktobersonntag wurde zum dritten Mal die Essener Stadtschönheit gekürt. Ausgewählt aus über 60 Bewerbungen fanden sich zehn Finalistinnen bei Oliver Schmidt Hairdesign ein, um sich typgerecht umstylen zu lassen. Vierzehn Stylisten, zehn Teilnehmerinnen, eine Fotografin und fünf Stunden Zeit – wovon fast eine Stunde in die Beratung jeder Kandidatin floss. Und das war gut so, gab es doch allen Damen die nötige Sicherheit – und ermöglichte einer Teilnehmerin auszusteigen: Sie konnte...

  • Essen-Nord
  • 30.10.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.