Theaterstück

Beiträge zum Thema Theaterstück

Kultur

Komödie von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
XOX-Theater: Willkommen

Kleve. Mit der Komödie "Willkommen" von Lutz Hübner und Sarah Nemitz feiert das XOX-Theater am 2. Oktober um 20 Uhr bereits die zweite Premiere der laufenden Spielzeit. In dem Stück jongliert das Autorenduo gekonnt mit Vorurteilen und Befindlichkeiten rund um das Thema Migration und Flüchtlinge und seziert mit Lust die unterschiedlichen Sichtweisen, die sich dazu in unserer Gesellschaft finden. Lebensnahe Figuren Mit großem Gespür für Komik schaffen die Autoren lebensnahe Figuren, die im...

  • Kleve
  • 29.09.20
Kultur
Die Reihe startet am 27. Oktober um 15 Uhr mit dem Stück „Ein Mond für Amelie“.

Neues Kindertheaterprogramm für das zweite Halbjahr

Auch unter „Corona-Bedingungen“ wird es eine kleine Kindertheater-Reihe für die jüngsten Unnaer geben. Der blaue Flyer liegt an einigen Stellen in der Stadt sowie in Kindergärten aus oder kann bei der Kreisstadt Unna im Bereich Kultur angefordert werden. Auf der Homepage steht es ebenso zum Download bereit.Es finden vier Aufführungen in der Stadthalle Unna statt, sie dauern maximal eine Stunde und sind für Menschen ab drei oder vier Jahren geeignet. Info und Anmeldung: Kreisstadt Unna,...

  • Unna
  • 25.09.20
Politik
Im Januar führten Schülerinnen und Schüler in der Trauerhalle des Jüdischen Friedhofs ihr Theaterstück gegen das Vergessen auf.

Otto-Wels-Preis 2020
Preis gegen das Vergessen für die Willy-Brandt-Schule

Am 3. September waren vier von insgesamt 80 Schulen von der Bundesfraktion der SPD nach Berlin eingeladen worden. Dass die Schüler der Willy-Brandt-Schule (WBS) unter den Gewinnern des Otto-Wels-Preises 2020 sein würden, war damit klar. Aber selbst dem Mülheimer Arno Klare (MdB) war nicht bekannt, ob das der erste, zweite oder der dritte Preis sein würde. Die SPD-Bundesfraktion hat damit zum siebten Mal junge Menschen mit dem Otto-Wels-Preis ausgezeichnet, die sich auf kreative Weise mit dem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.09.20
Kultur
Plakat: Westfälischen Landestheater

Das Leben von Romy Schneider im Theater Marl

Das Westfälische Landestheater feiert am Samstag, 12. September, die Premiere von „Ich bin eine Schauspielerin, mehr nicht. Romy Schneider - Das Leben einer Ikone“ im Theater Marl. Karten sind ab sofort im Stadtinformationsbüro i-Punkt erhältlich. Die Rolle als Sissi macht Romy Schneider weltweit berühmt Kaum eine Schauspielerin übt bis heute solch eine Faszination aus wie Romy Schneider. Sissi – diese Rolle macht Romy Schneider im Alter von 17 Jahren weltweit berühmt – und verfolgt sie ihr...

  • Marl
  • 25.08.20
Kultur
Das Theaterstück „Falsche Schlange“ rückt als Ersatz für „Willkommen bei den Hartmanns“ nach. Dafür konnte kein Ersatztermin gefunden werden.

Ersatztermine für die Theaterspielzeit 2019/2020 in der Stadthalle Walsum
Vorhang auf im nächsten Jahr

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation konnten zwei Veranstaltungen der aktuellen Spielzeit 2019/2020 in der Stadthalle Walsum nicht wie geplant durchgeführt werden. In den letzten Wochen wurde gemeinsam mit der Theateragentur Landgraf intensiv nach Lösungsmöglichkeiten gesucht. Die Veranstaltung „Conzerto Scherzetto“, ursprünglich für den 29. März geplant, wird auf den 24. April 2021 verschoben. Ein Termin in diesem Jahr war leider nicht mehr möglich, da das aus Spanien stammende...

  • Duisburg
  • 31.05.20
Kultur
Schade, schade, auch das Theaterstück "Die Erbtante" muss in Zeiten der Coronavirus-Pandemie verschoben werden. Im nächsten Jahr soll es dann was werden.

"Die Erbtante" kommt nicht
"Son'Theater" verschiebt die Aufführung

Auch die Aufführungen von "Son'Theater" hat es erwischt. "Aufgrund der Entwicklungen bezüglich des Corona-Virus (COVID-19) in Deutschland, wollen wir im Sinne der Gesundheit für unsere Zuschauer und Mitglieder, unseren Teil dazu beitragen, die Verbreitung des Corona-Virus in NRW und hier am Niederrhein, bestmöglich einzudämmen", so die Vorsitzende, Beate Dahms. "Daher haben wir uns dazu entschlossen, die neun Aufführungen der Komödie „Die Erbtante“ von Erich Virch, die wir in der Zeit vom...

  • Xanten
  • 03.04.20
Kultur
Die Novelle „Die Marquise von O.“ ist zurzeit Pflichtlektüre aller Deutschkurse der Jahrgangsstufe Q1. Das Theater Essen-Süd spielte dieses Stück kürzlich dem gesamten Jahrgang in der Schulaula vor.
Fotos: GS Leibniz
2 Bilder

Vor der Schließung der Schulen gab es noch eine Live-Aufführung
Großes Theater in der Leibniz-Gesamtschule

“Das hat ja noch gerade gepasst, dass wir kurz vor der Schließung der Schulen noch eine interne Aufführung des Theaters Essen-Süd in unserer Schulaula hatten”, berichtet Karl Hußmann, Schulleiter der Hamborner Gottfried Wilhelm Leibniz-Gesamtschule. Weitere waren geplant, die jetzt aber vorerst auf Eis liegen. An der Leibniz-Gesamtschule gibt es ein vielfältiges Kulturangebot. Da kulturelle Bildung mannigfaltige Möglichkeiten bietet, den Bildungsprozess und die Persönlichkeitsentwicklung der...

  • Duisburg
  • 21.03.20
  • 1
  • 1
Kultur
 Die "Katastrophler" präsentierten ein Stück aus der Feder der Familie Smith.
3 Bilder

Neues multimediales Theaterstück im Scaramouche in Menden
Trübel - Ein tierischer Spaß

Ein Erlebnis der besonderen Art wird das neuste Werk der Katastrophen-Kultur „Trübel - Nichts für schwache Nerven“ für die Zuschauer im Scaramouche Zimmertheater unter dem Mendener Hallenbad bieten. Premiere ist am Freitag, 6. März. Das Theaterstück für die ganze Familie wird dabei von einigen Elementen unterstützt, die es bisher so noch nicht auf der Bühne unter dem Mendener Hallenbad zu bewundern gab. "Bereits im Vorfeld wurden Videoaufnahmen gedreht, die aktiv in das Bühnenstück eingewoben...

  • Menden (Sauerland)
  • 27.02.20
Kultur
Dramaturg Helmut Schäfer (l.) und Regisseur Philipp Preuss blicken voller Vorfreude auf die neue Produktion "Unterwerfung / Gegen den Strich", die am Donnerstagabend Premiere im Theater an der Ruhr hat.      Foto: Reiner Terhorst
4 Bilder

„Hautnahe“ Premiere im Theater an der Ruhr ist ein „Gesellschafts-Fressen“
Sinnsuche zwischen Skandal und Dekadenz

Zwei Autoren, zwei Theaterstücke, zwei Zeitepochen, eine Premiere. Wenn am Donnerstag, 27. Februar, die neue Produktion „Unterwerfung / Gegen den Strich“ erstmals im Theater an der Ruhr zur Aufführung kommt, ziehen sich Begriffe wie Skandal und Dekadenz als roter Faden gesellschaftlicher Auswüchse und deren Folgen durch die Inszenierung von Philipp Preuss. Und die hat es in sich. Preuss verarbeitet zwei literarische Vorlagen, die bei ihrer Veröffentlichung für Kritik, Empörung und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.02.20
Kultur
Die Schauspieler im Theater an der Ruhr waren überwältigt, als sie von den Schülern der Gesamtschule Emschertal „überwältigt“ wurden.
Foto: GET

Emschertal-Schüler eroberten das Theater an der Ruhr
Gespräche mit „Verrückten“

Einen kulturellen Ausblick wagte jetzt der 11. Jahrgang der Gesamtschule Emschertal (GET) . Gemeinsam machte man sich auf den Weg zum Theater an der Ruhr, um Es der Nachbarstadt Mülheim mit ihren Beratungslehrern das Stück „Die Physiker“ anzuschauen. Das Drama hatten sie im Unterricht intensiv behandelt. Der Inhalt war also bekannt und die Laune der GET-Schülerinnen und Schüler schwankte zwischen Neugier und „Naja, besser als Unterricht“. Doch als das Stück begann, stellten die Schüler...

  • Duisburg
  • 23.02.20
  • 1
  • 1
Kultur
Im Scharnhorster Franziskus-Zentrum ist das Revierstudio Dortmund beheimatet und führt hier auch sein neues Stück auf.

Neues Stück des Revierstudio Dortmund wird in Scharnhorst aufgeführt
"Willkommen in deinem Leben"

„Willkommen in deinem Leben" heißt die neue Produktion des Revierstudio Dortmund, der seit 1976 in der Scharnhorster Franziskus-Gemeinde beheimateten Theatergruppe. Es handelt sich laut Revierstudio-Sprecher Rudolph Lauer um eine Komödie des US-amerikanischen Autors Michael McKeefer, die anspruchsvolle Unterhaltung biete. Premiere im Franziskus-Zentrum ist am 1. März. Mit Esprit, Einfühlungsvermögen und einer Portion schrägem Humor decke McKeefer im Stück den ewig jungen Gegensatz von Tod...

  • Dortmund-Nord
  • 11.02.20
Kultur
Marc ist entsetzt: Sein Freund Serge hat sich ein Bild gekauft. Ein Ölgemälde von etwa ein Meter sechzig auf ein Meter zwanzig, ganz in Weiß.
2 Bilder

Theaterstück "Kunst" in der Stadthalle Unna
Die Abgründe bürgerlicher Männlichkeit

Marc ist entsetzt: Sein Freund Serge hat sich ein Bild gekauft. Ein Ölgemälde von etwa ein Meter sechzig auf ein Meter zwanzig, ganz in Weiß. Der Untergrund ist weiß, und wenn man die Augen zusammenkneift, kann man feine weiße Querstreifen erkennen. Aber es ist natürlich nicht irgendein Bild, sondern ein echter Antrios! Für 200.000 Franc! Geradezu ein Schnäppchen!!! Serge liebt das Bild. Natürlich erwartet er nicht, dass alle Welt es liebt, aber zumindest von seinem Freund Marc hätte er das...

  • Unna
  • 31.01.20
  • 1
Kultur
Am Montag präsentierten Kinder des Legosteine-Projekts (Brick-Art) ihre Ergebnisse.
2 Bilder

KunstRaumStyrum weckt Fantasie der Grundschulkinder
Kinder präsentieren Kunst in Styrum

KunstRaumStyrum geht in die zweite Runde: Kinder dreier Styrumer Grundschulen hatten ein halbes Jahr Zeit, sich im Theaterspielen, Tonformen oder im Bauen mit Legosteinen zu üben. Am Montag, 27. Januar, präsentierten die Kinder ihre Ergebnisse in der Brüder Grimm Schule. Jeweils 12 Kinder der Brüder Grimm Schule und der Gemeinschaftsgrundschule Styrum zeigten, womit sie sich intensiv beschäftigt hatten. Die dritte Grundschule im Bunde konnte aus Krankheitsgründen leider nicht teilnehmen....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.01.20
  • 1
Kultur
„Lost & Found“ verwandelt das FOYER III des Theaters Duisburg in einen komplett neuen Raum, in dem es viele Dinge und Geschichten zu entdecken gibt.         Fotos: Sascha Kreklau
2 Bilder

Jugendstück „Lost & Found“ kehrt zurück ins Theater Duisburg
Verlorene und vergessene Menschen und Dinge

Es ist eine außergewöhnlich umfangreiche und vielseitige Kooperation, die das Theater Duisburg und das Essener Ensemble TOBOSO dank einer Förderung durch die Kulturstiftung des Bundes eingehen konnten. Gleich fünf unterschiedliche TOBOSO-Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene können in dieser und der vergangenen Spielzeit dem Duisburger Publikum präsentiert werden, darunter zwei Premieren. Das wohl poetischste und rätselhafteste dieser Stücke kehrt nach der...

  • Duisburg
  • 19.01.20
Kultur

Recklinghausen
"Die eingeschneite Improvisation" in der Schmiede

Der Improtheater-Kurs der Volkshochschule stellt am Dienstag, 17. Dezember, um 19.30 Uhr stellt sein neues Stück "Die eingeschneite Improvisation" in der Altstadtschmiede, Kellerstraße 10, vor. Der Schauplatz von "Die eingeschneite Improvisation" ist ein einsames Berghotel. Als die neuen Gäste eintreffen, wird eine Schneesturmwarnung ausgegeben - alle Gäste müssen im Hotel bleiben! Wie lange wird es schneien? Wird man sich untereinander verstehen oder wenigstens (v)ertragen? Kommt es zum...

  • Recklinghausen
  • 13.12.19
Kultur
Das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel gastiert mit dem Kinderbuch-Klassiker im Theater Duisburg.
2 Bilder

„Der Zauberer von Oz“ ist diesjähriges Weihnachtsmärchen im Theater Duisburg
Fantastische Abenteuerreise

Das diesjährige Weihnachtsmärchen im Großen Haus des Theaters Duisburg, Opernplatz in Stadtmitte, ist „Der Zauberer von Oz“ nach Lyman Frank Baum. Gespielt werden noch vier Vorstellungen bis zum 5. Dezember vom Westfälischen Landestheater Castrop-Rauxel. In dem Stück für alle ab sechs Jahren erlebt die kleine Dorothy wundersame Dinge. Sie lebt gemeinsam mit ihrer Tante Emmy und ihrem Onkel Henry auf einer Farm in Kansas. Durch einen Wirbelsturm wird sie mitsamt Haus in das zauberhafte Land...

  • Duisburg
  • 04.12.19
  • 2
Kultur
Wenn doch alle Männer so genügsam wären: Jazz-Liebhaber Michel (alias Timothy Peach, m.) möchte nur eins: Eine Stunde Ruhe, um eine besondere LP zu hören.

Theaterstück mit Timothy Peach, Saskia Valentia und Co.
"Eine Stunde Ruhe"

Das Kulturbüro der Stadt Rheinberg setzt am kommenden Montag, 2. Dezember, um 20 Uhr die Abendtheaterreihe mit der Komödie „Eine Stunde Ruhe“ von Florian Zeller mit Timothy Peach, Saskia Valencia und anderen in der Stadthalle Rheinberg fort. Hinreißende Komödie In dieser hinreißenden, durch geschliffene Pointen bestechenden Komödie hat der Jazz-Liebhaber Michel, der seit seiner Jugendzeit für das Album „Me, Myself And I“ seines Jazz-Idols Niel Youart schwärmt, diese LP nun nach Jahren...

  • Rheinberg
  • 29.11.19
  • 1
  • 1
Kultur
In dem Stück "Unterwerfung" geht es um die Präsidentschaftswahlen in Frankreich im Jahr 2022.                 Foto: Volker Beushausen

„Unterwerfung“ im Theater Duisburg nahezu ausverkauft
Das öffentliche Leben steht vor dem Wandel

Für die Vorstellung von „Unterwerfung“ von Michel Houellebecq am Mittwoch, 20. November, um 19.30 Uhr im Großen Haus des Theaters Duisburg gibt es nur noch wenige Restkarten. In dem Stück geht es um die Präsidentschaftswahlen in Frankreich im Jahr 2022.  Um zu verhindern, dass der Front National den Präsidenten stellt, koalieren die liberalen Parteien mit einer gemäßigt islamischen Partei. Der Plan geht auf: Frankreich erhält seinen ersten muslimischen Präsidenten. Das öffentliche Leben...

  • Duisburg
  • 17.11.19
Kultur

Theater Tip - Komödie: Abschiedsdinner; M.Ahrens, M. Pustisec und M.Semmelrogge
Abschiedsdinner - Theater im Rathaus Essen -

Bei dem Theaterstück "Abschiedsdinner" kommen die Lachmuskeln auf ihre Kosten. Das Stück trifft aber auch gleichzeitig ins Herz.... Zum Inhalt: Pierre (Marco Pustisec) und Clote (Mariella Ahrens) wollen Antoine (Martin Semmelrogge) loswerden. Sie laden zum Abendessen ein und er soll ein letztes Mal ihre Gastfreundlichkeit genießen und dann auf immer aus ihrem Leben verschwinden.  Doch noch vor dem Dessert durchschaut Anton und es beginnt ein genialer Schlagabtausch um den Begriff...

  • Essen
  • 11.11.19
Kultur
Die „Rattenkinder“ in ihrem neuen Zuhause.      Fotos: Sascha Kreklau
2 Bilder

Theater Duisburg zeigt die Uraufführung der „Spieltrieb“-Produktion „Rattenkinder“ des Duisburger Theaterautors Simon Paul Schneider
„Fridays for Future“ turns Horror

Es ist eine ganz besondere Premiere, die am 16. November im FOYER III des Theater Duisburg stattfinden wird. „Rattenkinder“ ist das neue Stück des in Duisburg geborenen Theaterautors Simon Paul Schneider, das er als Regisseur mit „Spieltrieb“, dem Jungen Ensemble im Theater Duisburg, zur Uraufführung bringt. Voll am Puls der Zeit erzählt „Rattenkinder“ von einer Gruppe Jugendlicher, die genug von der kleinbürgerlichen Gesellschaft um sich herum haben und als Aussteiger ihre eigene Lebensutopie...

  • Duisburg
  • 10.11.19
  • 1
  • 1
Kultur
"Die falsche Schlange" mit Gerit Kling, Mackie Heilmann und Astrid Rashed.

Die falsche Schlange - packendes Psycho-Drama auf der Bühne der Stadthalle

Angst und ihre Hintergründe stehen im Zentrum dieser bedrohlich-verworrenen Geschichte. Am Montag, 18. November, kommt das Theaterstück „Falsche Schlange“ mit Gerit Kling, Mackie Heilmann und Astrid Rashed in der Stadthalle Unna auf die Bühne. Beginn ist um 20 Uhr. Dabei handelt es sich um ein packendes Psycho-Drama, das in seiner Unbestimmtheit an Theaterstücke von Harold Pinter und in seiner Bildsprache an Edgar Allan Poe erinnert. Zum Inhalt: Zwei Schwestern treffen nach dem Tod des...

  • Unna
  • 08.11.19
Kultur
Pettersson und seine Freunde feiern ein tolles Weihnachtfest.

Eine Geschichte über echte Freundschaft
Datteln: "Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch" in der Stadthalle Datteln

Das Wittener Kinder- und Jugendtheater präsentiert am Donnerstag, 28. November, um 15 Uhr in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Datteln das Stück "Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch". Das Theaterstück ist für kleine und große Besucher ab drei Jahren geeignet. Es handelt von Petterson, der sich bei der Weihnachtsbaumsuche den Fuß verstaucht. Doch seine Nachbarn retten das Weihnachtsfest - eine "wahre" Geschichte von Freundschaft und Nächstenliebe. Eintrittskarten für die Aufführung in...

  • Datteln
  • 05.11.19
Kultur
2 Bilder

Eine Rezension zur Inszenierung am Theater Essen-Süd
Transorbitale Lobotomisierung im Theater Essen-Süd: Willkommen auf Shutter Island!

Transorbitale Lobotomisierung im Theater Essen- Süd: Willkommen auf Shutter Island! Das gerade vergangene Premierenwochenende des neuen Stücks des Theaters Essen-Süd ist mehr als geglückt, was die drei ausverkauften ersten Spieltage und die Reaktionen des Publikums – es gab Standing Ovations – bezeugen. Für Regie, Dramaturgie und Ausstattung zeigt sich Moritz Mittelberg-Kind verantwortlich, ebenfalls regieführend sowie Erschaffer des Lichtdesigns und der Tonkomposition ist Raphael...

  • Essen-Borbeck
  • 29.10.19
Kultur
Unser Foto zeigt eine Szene mit Kenneth Mattice sowie dem Chor und Extrachor des Theaters Hagen.

Operette in Hagen
Der Graf von Luxemburg: Die nächste Premiere im Theater Hagen

 Als zweite Musiktheater-Premiere im Theater Hagen in dieser Spielzeit wird eine Neuinszenierung der Operette „Der Graf von Luxemburg“ von Franz Lehár am Samstag, 26. Oktober, um 19.30 Uhr präsentiert. Zwei Menschen heiraten, ohne sich zu kennen und ohne sich während der Trauung sehen zu können: Diese Scheinehe ermöglicht der Sängerin Angèle zur Gräfin zu werden und nach der schon geplanten Scheidung eine standesgemäße Ehe mit dem Fürsten Basil eingehen zu können. Basil ist es auch, der dem...

  • Hagen
  • 25.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.