Thema

Beiträge zum Thema Thema

Kultur
Braucht man heute noch Religion? Dieser Frage wird ab dem 28. Oktober nachgegangen.

Ab dem 28. Oktober
Religion? Braucht es das heute noch? - Ein Thema an vier Abenden

Das Katholische Bildungsforum/KBW Kleve lädt ab dem 28. Oktober im Rahmen einer theologischen Reihe zur Spurensuche nach religiösen Fragen in Musik, Literatur und Sport ein. Religion, so könnte man meinen, interessiert heute im 21. Jahrhundert sowieso keinen mehr. Kirchenaustritte und schwindende Kirchenbesucherzahlen sprechen hier eine deutliche Sprache. Jedoch erlebt man mehr und mehr, dass die Menschen sich mit ihren Fragen und Bedürfnissen nicht mehr an die Institution Kirche gebunden...

  • Kleve
  • 21.10.20
Kultur
In Sonsbeck wird u.a. auch hier an die Vergangenheit erinnert: Eine schlichte Gedenktafel erinnert an den Betsaal der jüdischen Gemeinde in Sonsbeck.

Verein für Denkmalpflege freut sich über Förderung und stellt auch eine erste Schrift zum jüdischen Leben in Sonsbeck vor
Info-Stele auf dem jüdischen Friedhof in Sonsbeck und ein Tipp für Studenten

Den Tag des offenen Denkmals hat der Verein für Denkmalpflege Sonsbeck genutzt, um auf dem jüdischen Friedhof in Sonsbeck eine Info-Stele vorzustellen, die der Verein mit Hilfe des Förderprogrammes „Heimat – Scheck“ des Landes NRW errichtet hat. Außerdem hat der Verein eine neue Schrift in die Öffentlichkeit gebracht, die sich mit dem „jüdischen Leben in Sonsbeck“ beschäftigt. Der ehemalige Vorsitzende des Vereins für Denkmalpflege Heinrich Kerstgens hatte sich viele Jahre darum bemüht, das...

  • Sonsbeck
  • 04.10.20
Sport
Die AG Wandern lädt zu tollen Erlebnissen ein.

Themenwanderungen in Ennepetal
AG Wandern verschiebt Termine

Die Termine der Themenwanderungen der AG Wandern in Kooperation mit der Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG werden aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung verschoben. Die geologische Wanderung wird auf den 20. September, den Tag des Geotops, verschoben. Des Weiteren wird die Wanderung „Sonne, Wald und Bienen“ vom 23. August auf den 18. September verschoben. Dieser Tag ist auch der Tag des Wanderns. Der Termin der Pilzwanderung am 11. Oktober bleibt bestehen. Bei der geologischen...

  • wap
  • 12.07.20
Fotografie
Ein Beispiel für ein "Bild im Bild" aus Essen.
Aktion

Foto der Woche
Bild im Bild

Plakatwände, Werbetafeln, Nachrichtenscreens uvm. - wenn wir unterwegs sind, begegnen wir ständig Bildern. Ihnen widmen wir in dieser Woche unseren Fotowettbewerb und titeln ihn "Bild im Bild".  Im Imbiss läuft ein Fernseher, in der U-Bahnstation lockt Werbung für den nächsten Strandurlaub, auf der Häuserwand prangt ein Graffito. Fangt diese Bilder in einem Bild ein! Klingt nicht leicht, ist es auch nicht. Schließlich gilt es zu versuchen, auch die Umgebung mit einzufangen, um dem Bild einen...

  • Velbert
  • 20.06.20
  • 5
  • 4
Wirtschaft
Die Zahl der Taschendiebstähle sank, doch Ladendiebe haben noch immer Hochkonjunktur.
2 Bilder

Leser-Thema der Woche
Ladendiebe sind für Händler ein Problem

Tatort Handtasche - im Leser-Thema der Woche sollen Taschendiebe und ihre Tricks im Fokus stehen, doch im Gespräch mit Händlern kommt ein anderes Problem ans Licht: Ladendiebstahl im professionellen Stil mit hohen Schäden. In Selm waren Taschendiebstähle in der letzten Kriminal-Statistik mit elf Fällen innerhalb eines Jahres kaum ein Thema und auch die Polizei Dortmund verzeichnet für den Bereich Lünen sinkende Zahlen - in vier Jahren um rund siebzig Prozent! Nina Kupferschmidt,...

  • Lünen
  • 23.02.20
Kultur
Freuen sich auf den Start: Patricia Dodd (l.) und Jürgen Steinmetz (r.) vom Mülheimer Wohnungsbau sowie  (v.l.) Damian Kollek und Lillo Nicolosi vom Mezzomar-Team.

Stadtquartier Schloßstraße
Spezialitäten aus Italien und Griechenland an der Ruhrpromenade

Von RuhrText Mülheims Gastronomieszene wird um zwei Restaurants bereichert. An der Ruhrpromenade eröffnen in wenigen Tagen das „Mezzomar“ und das „Thema“. Italienische und griechische Spezialitäten werden hier im Stadtquartier Schloßstraße — direkt gegenüber vom Stadthafen — aufgetischt. Nur wenige Meter weiter hat das Mezzomar bereits eine Vergangenheit. Der Schallschutz im Gebäude schräg gegenüber des neuen Lokals war aber offenbar nicht ausreichend. Die Beschwerden von Mietern aus dem ersten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.01.20
Natur + Garten
Häuser, Büsche, Bäume und Wege verschwinden unter einer weißen Decke - solche Bilder gibt es derzeit nur im Archiv.

Leser-Thema der Woche
Schnee adé: Winter ist kein Winter

Schnee ist im Kreis Unna nicht in Sicht und selbst im nahen Sauerland braucht es die Schnee-Kanonen für ein Winterwunderland. Der Winter ist kein Winter - auf die Folgen schauen wir im Leser-Thema der Woche. "Im Januar waren mehrere Tage ungewöhnlich mild", berichtet Yvonne Engemann, Meteorologin beim Deutschen Wetterdienst in Essen. Die Wetter-Experten verstehen unter "ungewöhnlich mild" für die Jahreszeit Temperaturen über dreizehn Grad, von "sehr mild" sprechen sie von acht bis zwölf Grad....

  • Lünen
  • 18.01.20
  • 1
  • 1
Überregionales
Extreme Wetterverhältnisse, beispielsweise Dürre sind eine Folge des Klimawandels.

Frage der Woche: Klimaschutz
Was tut ihr für den Klimaschutz?

Welches Thema wird von Tag zu Tag immer brennender? Richtig, das Klima. Laut Greenpeace ist der Klimawandel die derzeit größte Herausforderung der Menschheit. Es werden dringend Maßnahmen benötigt, um unsere Zukunft zu sichern. Der Begriff Klima bezeichnet die durchschnittlichen, über längere Zeit herrschenden Wetterverhältnisse einer bestimmten Region. Schon immer hat es natürliche Schwankungen erlebt. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts aber ist jeder Jahrzehnt wärmer als der vorherige –...

  • Essen-Süd
  • 22.11.19
  • 31
  • 3
Fotografie
Diese Woche suchen wir Profilfotos von Mensch oder Tier.

Foto der Woche
Im Profil

Eine der intimsten Formen der Fotografie: das Portrait in Profilansicht. Die Abbildung des Profils wie auf Kaisermünzen des Römischen Reiches galt als die würdevollste und charaktervollste Art einen Menschen darzustellen. Zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert wurden Profilbilder oft als Silhouette gezeigt. Bis zum heutigen Tag haben Aufnahmen, die nur eine Gesichtshälfte einer Person (warum nicht auch eines Tieres) zeichnen, nicht an Beliebtheit verloren. Der Grund dafür ist einfach: Im Profil...

  • Essen-Süd
  • 16.11.19
  • 45
  • 10
Politik
 Die jungen Friday for Future-Aktivisten wollen nicht nur wie hier im März vorm Rathaus streiken, die planen in Dortmund einen großen Kongress mit Workshops und Podiumsdiskussionen rund um den Klimaschutz.

Im Revierpark Wischlingen laden junge Klima-Aktivisten zum Sommercamp ein
FFF plant Sommerkongress

Die Schüler und Studenten von Fridays for Future planen vom 31. Juli bis zum 4. August im Revierpark Wischlingen in Dortmund einen Sommerkongress. Dabei will sich die Jugendbewegung mit politischen und klimatechnischen Fragen beschäftigen. Auch junge Klimaaktivisten aus ganz Deutschland sollen hier die Möglichkeit bekommen, sich zu vernetzen. Mit ihren Freitags-Streiks für mehr Klimaschutz seit Dezember haben die Schüler und Studenten das Thema weit oben auf die politische Agenda geschoben. Auf...

  • Dortmund-City
  • 18.07.19
LK-Gemeinschaft
Symbolbild

Guten Tag!
Plötzlich alle/s grün

Ach, was war das doch für eine schöne Zeit, als man sich bequem auf sein Plastikstühlchen setzen und die jungen Dinger, die da vor den Parlamenten weltweit demonstrierten, belächeln konnte. Fridays for Future? Quatsch! Die wollen doch nur die Schule schwänzen. Das sah man auch in der Politik so. Doch irgendwann wurde das Plastikstühlchen unbequemer und die jungen Dinger hörten nicht auf, mit ihrer fixen Idee vom Klimaschutz. Keine sechs Monate und eine Europawahl später haben wir den Salat:...

  • Schwelm
  • 23.06.19
Politik
Es diskutierten (v.l.) Christian Kretz, Leiter der Rechtsabteilung bei Haus und Grund Dortmund, Planungsdezernent Ludger Wilde, Ulrike Matzanke, stellv. Vorsitzende SPD-Ratsfraktion, Volkan Baran, Wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Norbert Schilff, Vorsitzender SPD-Ratsfraktion, Hans-Jochem Witzke, Vorsitzender Mieterbund NRW, Franz-Bernd Große-Wilde, Vorsitzender Spar- und Bauverein eG, Carla Neumann-Lieven, Wohnungspolitische Sprecherin SPD-Ratsfraktion.

Das Ziel: Nachverdichtung, damit Wohnen bezahlbar bleibt / Flächenfraß verhindern
Neues Wohnen in Lücken

Luxussanierungen, steigende Mieten, fehlender Wohnraum – das Thema bezahlbares Wohnen ist aktuell in aller Munde. Daher hat die SPD-Ratsfraktion in den Ratssaal zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Bezahlbares Wohnen in Dortmund“ eingeladen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der SPD-Ratsfraktion, Norbert Schilff, führte der wohnungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Volkan Baran in das Thema ein und stellte die Rahmenbedingungen dar, die für die derzeitigen negativen...

  • Dortmund-City
  • 18.04.19
Politik

Was wird aus unserem Geld?

Wir finden das Thema regelmäßig in unseren Medien. Nicht nur in den Printmedien, sondern auch in Funk und Fernsehen. Da sollen Geldscheine und Stücke aus unseren Geldtaschen verschwinden. Von diesem Ansinnen sind nicht nur die 500 und 200 Euro-Scheine betroffen,sondern viel häufiger die 1-und 2 Cent-Stücke, welche uns angeblich stören. Die großen Scheinen würden wir noch nicht einmal vermissen. Die wenigsten Menschen würden die großen Scheine nicht vermissen, weil wir sie selten besitzen....

  • Hattingen
  • 21.08.17
Politik

Das kostet unser aller Geld !

Seit langem sind illegal abgelegter Müll regelmäßig ein Thema im LOKALKOMPASS. Viele Leser und Schreiber haben darüber geschrieben und sogar Fotos dazu gezeigt. Genutzt hat das aber nur wenig. Zu viele Menschen sind einfach zu "bequem" ihr Verhalten in Sachen "Müllentsorgen" zu ändern. Dabei sehen diese Hinterlassenschaften nun wirklich nicht schön aus. Aber dies scheint diese Mitbürger ohne Verantwortung nicht zu stören. Dabei hinterlassen sie nicht nur unschöne Bilder in unserem Stadtbild,...

  • Hattingen
  • 22.03.17
Politik

Ist unsere Sicherheit in Gefahr ?

Die Sommerpause ist am Ende. Der Bundesinnenminister und einige Kollegen aus den Ländern sorgte aber schon mit einem längst vorbereitetem Thema für heftige Diskussionen. Der Grund ist eigentlich ein altes Thema. Nur wir hatten es wohl vergessen. Zu Zeiten des "kalten Krieges" hieß das Anlegen von Vorräten "Hamsterkäufe". nach der Wiedervereinigung das man das Programm für die Notzeiten zum letzten Mal in aller Stille der Zeit angepasst. Wohl um den Eindruck "Der kalte Krieg ist gefährdet" nicht...

  • Hattingen
  • 24.08.16
Ratgeber
2 Bilder

Kolumne "Blick ins Leben" von Heidi Prochaska

Offene Deckel – ein unterschätztes Phänomen? Gott sei Dank gibt es heute Klappdeckel an Zahnpasta-Tuben. Angetrocknete Zahnpasta- Reste gehören der Vergangenheit an und mein Problem mit den offenen Deckeln scheint endgültig gelöst. So dachte ich bis zu dem Moment, als eine Freundin mich fragt, warum ich die Wasserflasche nicht zu schraube. Schnell finde ich eine logische Begründung. „Zu viel Kohlensäure schmeckt mir nicht“, antworte ich knapp und signalisiere keinen weiteren Gesprächsbedarf....

  • Essen-Borbeck
  • 22.06.14
  • 1
Ratgeber
Ob Gesundheitscheck, Medikamente verschreiben oder Grippe-Behandlung: Wer  einen neuen Hausarzt sucht, findet ihn nicht immer in der Nähe.

Erfolglose Hausarztsuche in Lünen

Der 78-jährige Lüner Rentner Gerd hat eine Odyssee hinter sich. Dabei hat er nur eins in der Umgebung gesucht: einen Hausarzt. Und bisher hat er noch immer keinen gefunden. Ein echtes Problem für den Lüner, der auch kein Auto besitzt. Und schnelle Abhilfe ist nicht in Sicht. Zuvor war Gerd beim Lüner Hausarzt Dr. Thomas Sültrup in der Behandlung, der in den Ruhestand ging und keinen Nachfolger für seine Praxis gefunden hatte (wir berichteten). Nun ist der 78-jährige Gerd einer von ca. 3.000...

  • Lünen
  • 05.04.13
Politik

In einer Zukunftsrunde Iserlohn gestalten

Ich hatte beim Neujahrsempfang der Stadt Iserlohn endlich mal eine Bürgermeisterrede erwartet, in der ich Visionen für die Stadt Iserlohn erkennen konnte. Ich hätte zu gerne gewusst, wo er seine Schwerpunkte zu setzen gedenkt. Die Allgemeinplätze, die er aufgezählt hat, waren zum Teil schon im vergangenen Jahr ein Thema. Was aber gedenkt er zu tun, damit Iserlohn in 15 oder 25 Jahren auch gut aufgestellt ist? Dann sind er und ich schon lange nicht mehr im Dienst. Aber es muss doch geradezu...

  • Iserlohn
  • 13.01.13
  • 1
Kultur
"Wetten dass ...?" Toter Pudel hat ein Nachspiel

Markus Lanz: Keine Schweigeminute für toten Pudel

\\ Warum ein Fernseh-Hund sterben musste // In der ZDF-Sendung "Wetten dass...?" kam es am Wochenende zu einem tragischen Unfall, in dessen Folge ein als Bühnendeko drapiertes Tier starb. Medienberichten zu Folge hat der Rassehund "Monarch" beim Versuch von einem Bühnen-Podest zu springen sich den Kopf so schwer verletzt, dass er noch während der Sendung verstarb. Quelle: http://www.sueddeutsche.de/medien/tragische-hundewette-bei-lanz-premiere-pudel-stuerzt-toedlich-bei-wetten-dass-1.1492030...

  • Düsseldorf
  • 11.10.12
Vereine + Ehrenamt
Der alte König Udo Biermann (r.) freut sich rieisg über seinen Nachfolger Georg Fischer.
2 Bilder

IBSV: Ungebrochener Zuspruch am Freitag

Den Zuspruch am Freitagabend nahmen die IBSV-Verantwortlichen erfreut zur Kenntnis. Iserlohn hatte mit den Füßen abgestimmt und war mal wieder auf die Alexanderhöhe gepilgert. Weit über zehntausend Gäste konnte der IBSV begrüßen. „Das spricht doch für den Verein“, stellte Oberst Hans-Dieter Petereit zufrieden fest, „ein ungebrochener Zuspruch.“ Thema am Freitagabend auf dem Schützenfestgelände war aber leider der überflüssige Wertmarken-Verkauf. Der war von Pächter Bernd Hegemann eingeführt...

  • Iserlohn
  • 07.07.12
Überregionales

Die Rede zum "Das Schweigen brechen"

Heute bekam ich von Bodie Henryk Ambrusch die Rede die erst morgen veröffentlicht wird. Ich wollte mir eigentlich nur ein paar Absätze davon nehmen. Als ich jedoch alles gelesen hatte dachte ich das ich das Recht habe diese Rede zu veröffentlichen. Dieses Thema kommt leider viel zu kurz in Deutschland. Die Justiz ist machtlos bzw. es werden Witz Urteile gesprochen. Den Opfern wird nicht geholfen. Und den Opfern wird auch nicht geblaubt wenn die Gutachter meinen das Kind sei zu jung gewesen!!...

  • Hagen
  • 28.05.12
Überregionales
3 Bilder

Liz verweigert den Sex

Frühlingszeit ist in Letmathe gleichbedeutend mit der Literaturkurszeit. Angepackt wird ein aktuelles und vor allem sehr „heißes“ Thema Mit Liz, einer Bearbeitung der antiken Komödie Lysistrata, präsentiert in der kommenden Woche am Gymnasium Letmathe der erste von in diesem Schuljahr vier Literaturkursen das Ergebnis seiner Arbeit. Die Lysistrata des Aristophanes zählt bis heute zu den berühmtesten und meist gespielten Komödien. Die Frauen von Athen und Sparta verweigern in der Fassung des...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 19.05.12
Kultur

SchwammschLacht

Niemand weiß, was am Samstag (12. November) um 19.30 Uhr auf der Bühne der Lindenbrauerei vom Improtheater Schwammdrüber gespielt wird – selbst die Schauspieler haben keine Ahnung. Ein Thema wird vorgegeben, oder auch nicht, und dann bestimmen die Zuschauer, wie es weitergeht. Für das kommende Jahr sind au­ßerdem ein weiterer mehr­wöchiger ­Impro-Kurs für Anfänger sowie ein Wochenendworkshop geplant. Infos gibt es bei Norbert Joswig (Tel. 0177/3682100) oder info@schwammdrueber-unna.de oder im...

  • Unna
  • 10.11.11
Ratgeber
Realschülerin Sarah
4 Bilder

Wie steht's denn wirklich um die Integration?

Sarah geht in die 8. Klasse der Konrad-Duden-Realschule. Ein freundliches, intelligentes, hübsches und aufgeschlossenes junges Mädchen. Sie hat sogar Pateneltern in Wesel. Aber ist sie wirklich gut integriert in ihrer Heimatstadt? Sie selber wird‘s wissen. In unserer aktuellen Printausgabe widmen wir uns dem Thema - trotz gescheiterter Umfrage (siehe Kommentar unten). Die Details für die Berichterstattung lieferten uns Mitglieder der Weseler Bürgergemeinschaft. Sie sprechen für sich. So äußert...

  • Wesel
  • 23.11.10
  • 8
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.