Therapien

Beiträge zum Thema Therapien

Ratgeber
Prof. Dr. Tienush Rassaf ist seit 2015 Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie am Westdeutschen Herz- und Gefäßzentrum, Universitätsklinikum Essen.
3 Bilder

Erste Bürgervorlesung im Deichmann Auditorium mit Prof. Dr. Tienush Rassaf
Moderne Therapien bei krankem Herz

Sie interessieren sich für Ihre Gesundheit, liebe Leserinnen und Leser? Dann haben wir eine echte Premiere für Sie: Am Dienstag, 15. Oktober, 17.30 Uhr, findet die erste Bürgervorlesung statt, die der Stadtspiegel und seine Nachrichten-Community Lokalkompass.de in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Essen durchführt. Zum Auftakt geht es um das Thema "Krankes Herz - Moderne Therapien". Ihr Gesprächspartner: Prof. Dr. Tienush Rassaf, seit 2015 Direktor der Klinik für Kardiologie und...

  • Essen-West
  • 30.09.19
  •  2
  •  1
Ratgeber

Gesundheit fokusiert - Krebs: Vorbeugung, Therapien, psychische Unterstützung

Jährlich gibt es in Deutschland eine halbe Million Neuerkrankungen an Krebs. Auch vor Kindern und Jugendlichen macht der „bösartige Tumor“ nicht Halt: Knapp Zweitausend unter 15-Jährige sind von der Diagnose Krebs betroffen. Laut „Deutscher Krebshilfe“ werden es nicht weniger. Das Friedensdorf Bildungswerk bietet für Betroffene und Interessierte einen Vortrag am 8.April an. Die Entstehung der wohl „gefürchtetsten“ Erkrankung ist komplex, weshalb es trotz rasanter Fortschritte in der...

  • Dinslaken
  • 29.04.16
  •  1
Ratgeber

Wege aus der Sucht

„Qualifizierte Entzugsbehandlung“ von Alkohol- oder Medikamentenabhängigen Von Dr. med. Mimoun Azizi Suchterkrankung, Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeit – Begriffe, die jedem sicherlich schon einmal begegnet sind und hinter denen sich oftmals leidvolle Erfahrungen von sucht-kranken Menschen und deren Angehörigen verbergen. Viele Suchtkranke haben im Laufe ihrer Abhängigkeit bereits die Möglichkeit einer stationären Entgiftungsbehandlung kennen gelernt. Neben der Durchführung eines...

  • Hagen
  • 18.04.16
Ratgeber
Ostsee, leichter Seegang... Foto: privat AAT 2010

Psychologie und Co.
STURM in der Seele/ Depression

Klar, sagen die Einen, es liegt an der Jahreszeit! Düstere Gedanken und Gefühle kommen im Herbst, im Winter, wenn es kalt wird! Da wird man schwermütig, ist eben so! Geht wieder vorbei! Im Frühling! Ist es so einfach, so leicht, wenn wir hören, sehen, da hat jemand ein Problem mit dem Leben, dem Weitermachen, der Akzeptanz, der Liebe, dem Körper... geht das immer einfach so wieder weg...?! Der/die spinnt doch nur, sagen die Anderen, und sehen weg... es geht VORBEI! Nein, nicht...

  • Essen-Ruhr
  • 20.11.11
  •  57
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.