Thomas Schulz

Beiträge zum Thema Thomas Schulz

Politik
Auf dieser Karte versucht die Dortmunder Polizei  eine Übersicht über die geplanten Demonstrationen am Samstag zu geben.
3 Bilder

Samstag wird in Dortmund demonstriert

Mit Beeinträchtigungen, jeder Menge Polizei, Sperrungen und mehreren Deomonstrationszügen müssen am morgigen Samstag, 28. März, die Bewohner und Besucher der Dortmunder City rechnen. Für das Wochenende liegen dem Polizeipräsidium Dortmund mehrere Anmeldungen zu unterschiedlichen Versammlungen vor. Im Bereich des Dortmunder Westens und der Dortmunder Innenstadt muss im gesamten Verlauf des Tages mit zum Teil erheblichen Einschränkungen, Personenkontrollen und Verkehrsbehinderungen gerechnet...

  • Dortmund-City
  • 27.03.15
Politik

250 Autonome Antifaschisten erinnern an Opfer rechter Gewalt

Rund 250 autonome Antifaschisten erinnerten in Dortmund unter dem Motto "Kein Vergeben, Kein Vergessen" an die Opfer rechter Gewalt. Mit der Forderung "Für einen kritischen Antifaschismus und Solidarität" zogen sie lautstark und kämpferisch durch die Innen- und Nordstadt. Die Demonstranten erinnerten damit an die Ermordung des Punks Thomas ?Schmuddel? Schulz und des Kioskbesitzers Mehmet Kuba??k. Thomas Schulz wurde am 28.3.2005 von einem Nazi erstochen, weil er dessen rechte Sprüche nicht...

  • Dortmund-City
  • 02.04.13
  •  1
Politik
Nicht nur das U bezeiht Stellung gegen Rechts, Antifaschisten erinnern an eines der Opfer rechter Gewalt.

Antifaschisten erinnern an ermordeten Punk

Am Donnerstag, den 28. März, jährt sich zum achten Mal der Mord an Thomas Schulz, genannt "Schmuddel" . Der Punk wurde am Ostermontag 2005 von dem Neonazi Sven K.in der U-Bahn-Station Kampstraße erstochen. Wie in den letzten Jahren erinnern Antifaschisten mit einer Kundgebung am Jahrestag und einer Demonstration am darauf folgenden Samstag an den Toten. Eins von 183 Opfern Thomas Schulz ist eines von 183 Todesopfern, die seit 1990 von Neonazis ermordet wurden. Von diesen sind allerdings...

  • Dortmund-City
  • 27.03.13
Überregionales
"Besenübergabe" im Kehrbezirk 45 (Ellinghorst, Rentfort und Stadtmitte) von Hanns Hefner (rechts) an Thomas Schulz. Foto: Rath

"Besenwechsel" an den Neuen

Gladbeck. „Stabwechsel“ oder doch besser „Besenwechsel“ im Kehrbezirk 45 im Westen Gladbecks: Ab dem 1. Februar wird den Bürgern in Ellinghorst, Rentfort sowie Stadtmitte Thomas Schulz (links) als Bezirksschornsteinfegermeister sprichwörtlich „aufs Dach steigen“. Damit tritt der 48jährige Gladbecker, der an der Möllerstraße in Schultendorf wohnt, die Nachfolge von Hanns Hefner (rechts) an, der seinerseits in seiner Heimatgemeinde Schermbeck einen Kehrbezirk übernehmen wird. Mit der...

  • Gladbeck
  • 17.01.13
Politik

Forderung: Gedenktafel für ermordeten Punk

Am Montag, 24. September, wurde in der Mallinckrodtstraße ein Gedenkstein für den von Neonazis ermordeten Mehmet Kubasik eingeweiht. Das Dortmunder Antifa-Bündnis mahnt an, auch des durch einen Neonazi ermordeten Punk Thomas “Schmuddel” Schulz endlich angemessen zu gedenken. Der Kioskbesitzer Mehmet Kubasik war am 4. April 2006 von der Neonazi-Terrorzelle „NSU“ in seinem Laden erschossen worden. Die Tat reiht sich in eine Serie von insgesamt neun Morden an Gewerbetreibenden mit...

  • Dortmund-City
  • 25.09.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.