Thyssenbrücke

Beiträge zum Thema Thyssenbrücke

Natur + Garten
7 Bilder

Rückbau der Thyssenbrücke

Eine der wichtigsten Verbindungen zwischen Oberhausen und Mülheim ist Geschichte.  Die 109 Jahre alte "Thyssenbrücke" wurde in drei Teile zerlegt und dann durch einen stattlichen Teleskop - Mobilkran abgetragen.  Die drei Segmente konnten auf dem Brennplatz in transportfähige Stücke zerlegt. Die Fotos zeigen den Rückbau des ersten Teilstücks. 

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  •  1
Politik
CDU-Fraktionsmitglieder ließen sich vom Projektleiter Ralf Grunert und vom Baudezernenten Peter Vermeulen den Stand der Arbeiten an der Thyssenbrücke erläutern. (Foto: Emons)

CDU-Fraktion macht sich ein Bild an der Thyssenbrücke

Mittwoch, 17. Oktober, 17 Uhr. Die Bauarbeiter an der Thyssenbrücke gehen in den Feierabend. Die Fraktionsmitglieder der CDU kommen mit dem Baudezernenten Peter Vermeulen und dem städtischen Projektleiter Ralf Grunert vom Amt für Verkehrswesen, um sich über den Stand der Dinge zu informieren. Vermeulen und Grunert sind sich sicher. Ab dem 29. November wird die Straßenbahnlinie 112 wieder über die Thyssenbrücke fahren können und der Schienenersatzverkehr der Vergangenheit angehören. Bis der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.10.18
Überregionales
Nur knapp 20 Jahre stabilisierten die Stabbögen die marode Thyssenbrücke. Fotos (2): PR-Foto Köhring/SC
2 Bilder

Zerlegung der Thyssenbrücke in vollem Gange

Die Stabbögen der Thyssenbrücke wurden keine 20 Jahre alt. Erst 1999 waren sie zur Entlastung des Stahlfachwerkes montiert worden. Am gestrigen Dienstag, 16. Oktober, hob ein Kran die Elemente wieder ab. Am morgigen Donnerstag geht es der 1909 erbauten Querung der Eisenbahnstrecke Essen-Duisburg vollends an den Kragen. Am heutigen Mittwoch, 17. Oktober, wird ein700-Tonnen-Telekopkran in Stellung gebracht, der neben  dem Gleis in Fahrtrichtung Duisburg geparkt wird. Ein weiterer 80 Tonnen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.10.18
  •  1
Politik
Die Vollsperrung zum Abriss der alten Thyssenbrücke steht kurz bevor.

Thyssen-Brücke wird noch teurer - Sperrung ab dem 14. September

Wenngleich die Arbeiten an der Thyssenbrücke zwei Monate hinter dem ursprünglichen Zeitplan zurückliegen, wird es in Styrum nun erst: Am Freitag, 14. September beginnt die Vollsperrung der alten Brücke. Bis zum 12. Oktober sollen die Arbeiten dauern, danach wird mit dem Rückbau der alten Brücke begonnen. Wie Baudezernent Peter Vermeulen jetzt vor dem Stadtrat bekannt gab, werden die Gesamtbaukosten auf 29 Millionen Euro ansteigen.Ursprünglich wurde der Kostenrahmen einmal auf 14 Millionen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.09.18
Politik
Claus Schindler
2 Bilder

SPD besichtigt Baustelle der Thyssenbrücke

Einen Überblick zum Stand der Bauarbeiten an der Thyssenbrücke in Styrum verschaffte sich die SPD-Fraktion im Rahmen ihrer Sommeraktionen. „Im Hinblick auf die technische Lösung für die aufgetretenen Probleme haben wir jetzt ein gutes Gefühl. Das gilt jedoch leider noch nicht bezüglich einer Regelung der Übernahme für die entstandenen Mehrkosten“, so das zwiespältige Fazit des Fraktionsvorsitzenden Dieter Spliethoff nach Abschluss der Begehung. Zuvor nutzten die Kommunalpolitiker ausgiebig die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.08.18
Politik

BAMH : Zur Thyssenbrücke muß alles auf den Tisch

 „Die Thyssenbrücke wird uns wohl noch eine geraume Zeit beschäftigen“, so der Fraktionsvorsitzende der BAMH-Fraktion, Jochen Hartmann. Daher müsse die Politik umfassend informiert werden. Bisher, so Hartmann, fehlten zweifelsfreie Nachweise, daß bei der Stadt kein Schaden zurückbleibe. Daher so die Verwaltung aufgefordert, die zwischen den Parteien angeblich vereinbarte Bauzustandsbeschreibung, die Folgevereinbarungen zwischen den Parteien sowie die Stellungnahmen des Gutachters zum...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.08.18
Politik
Ob es nach dem dem 20. Juli erneut zu einem Stillstand der Bauarbeiten an der neuen Thyssenbrücke kommt, steht noch in den Verhandlungssternen. Bau- und Planungsdezernent Peter Vermeulen führt derzeit Dauergespräche.
Fotos: PR-Foto Köhring
3 Bilder

Weiterbau - vorläufig: Neue Thyssenbrücke wird zur Dauerbelastung und Nervenprobe

Der 20. Juli ist der nächste „Schicksalstag“ im Buch der unendlichen Geschichte der neuen Thyssenbrücke, an der nach fast dreimonatigem Stillstand die Arbeiten wieder aufgenommen wurden, zumindest bis zum Freitag nächster Woche. Wie es danach aussieht, steht noch in den „Verhandlungssternen“. Der Rat der Stadt hatte sich mit großer Mehrheit für einen zügigen Weiterbau anstelle eines andauernden Stillstands und eines mit ungewissem Ausgang behafteten gerichtlichen Beweissicherungsverfahrens...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.07.18
Politik

Fakten schaffen im Interesse der Styrum - selbständiges Beweisverfahren für die Thyssenbrücke jetzt; Antrag der BAMH-Fraktion für den Planungsausschuss

Der Planungsausschuss fordert den Planungsdezernenten auf, unverzüglich ein gerichtliches selbständiges Beweisverfahren in Sachen Thyssenbrücke einzuleiten Sachverhalt: Schon in der letzten Ratssitzung hatte die BAMH-Fraktion den Planungsdezernenten zur Einleitung eines selbständiges Beweisverfahrens aufgefordert. Auf Nachfrage hatte das Rechtsamt dies auch als sinnvoll betrachtet. Demgegenüber setzte der Planungsdezernent offenbar auf eine einvernehmliche Lösung, die bis heute nicht in Sicht...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.06.18
Politik

BAMH - Thyssenbrücke :Zeit zum Handeln

„Beim Projekt Thyssenbrücke bahnt sich ein Desaster an“, so der Fraktionsvorsitzende der BAMH Fraktion und planungspolitische Sprecher seiner Fraktion, Jochen Hartmann. Bereits in der letzten Ratssitzung am 17.5.2018 habe seine Fraktion die Ingangsetzung eines gerichtlichen selbständigen Beweissicherungsverfahrens gefordert. Bis heute sei das nicht geschehen. „ Jetzt sehen wir, daß all die Gespräche mit Planungsbüro und Bauunternehmer nur Zeitverschwendung waren. Zeit ist aber das Letzte, das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.06.18
Politik
In den Osterferien wurden die Träger auf den Unterbau montiert - kurz danach stand fest: Das passt nicht richtig.

Erregte Diskussionen im Rat der Stadt um die Schuldfrage beim Neubau der Thyssenbrücke

Der Stadtrat beschäftigte sich mit den Problemen beim Neubau der Thyssenbrücke zwischen Innenstadt und Styrum. Bis zu den Herbstferien soll die neue Brücke mit Fahrbahnbelag und Gleisen der Straßenbahn fertiggestellt sein. Dann soll die direkt nebenan befindliche und marode alte Brücke zurückgebaut werden. Doch nun droht Verzögerung. Die Träger schweben in der Luft Zwar wurden wie geplant Stahlträger über Bahnstrecke und Mannesmanngleise gelegt und miteinander verschraubt. Doch dann fiel auf,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.05.18
Politik
Gerd Matsche von der DB Netz AG, OB Ulrich Scholten und Projektleiter Ralf Grunert (v.l.) machten sich ein Bild von den planmäßigen Arbeiten an der neuen Thyssenbrücke.    Fotos: PR-Fotografie Köhring
11 Bilder

Erstbesteigung in schwindelnder Höhe - Stadt und Bahn freuen sich über die reibungslosen Arbeiten an der neuen Thyssenbrücke

„Wir sind voll im Zeitplan und haben Verzögerungen im Vorfeld aufgeholt.“ Ralf Grunert, städtischer Projektleiter für den Neubau der Mülheimer Thyssenbrücke hat bei einer „Erstbesteigung“ der neuen, Konturen annehmenden, Brücke verdeutlicht, dass die derzeitige Sperrung der Bahnstrecke zwischen Essen und Duisburg optimal genutzt werde.  Von zahlreichen Stadt-, Bahn- und Medienvertreter begleitet, ließen es sich Oberbürgermeister Ulrich Scholten und Gerd Matschke, verantwortlicher Projektleiter...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.04.18
  •  1
Überregionales
Die Verkehrsführung über die Thysssenbrücke bleibt auch in der Hochphase des Umbaus so wie bisher - wenn auch mit Einschränkungen.
3 Bilder

Umbau der Thyssenbrücke wird spektakulär

Seit Baubeginn im Januar 2017 hat sich im Baustellenbereich rund um die Thyssenbrücke so Einiges getan. Nach einjähriger Bauzeit sind heute die Fundamente der neuen Brücke direkt neben der alten Brücke zu sehen. Parallel dazu wird auch bereits an der künftigen Straßenführung im Bereich Marienplatz gearbeitet. Im Frühjahr 2019 wird der Verkehr dann ohne Umleitungen, Ampelführung über die neue Brücke fahren, so Holger Hullerum vom Amt für Verkehrswesen und Tiefbau. Doch mit Beginn der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.01.18
Überregionales
PR-Foto Köhring/KP
Thyssenbrücke in Mülheim-Styrum

Ersatzverkehr für 112: Erneut Einschränkungen an der Thyssenbrücke

Aufgrund der im Kreuzungsbereich Oberhausener Straße - Thyssenbrücke - Hauskampstraße schmalen Fahrspuren und der im Straßenbereich geführten Straßenbahn kam es jahrelang wiederholt zu Verkehrsbehinderungen. Die neue Thyssenbrücke erhält einen von der Gleistrasse getrennten, separaten Rechtsabbieger auf die Brücke. Hierfür muss eine auf Bohrpfählen gegründete, neue Stützwand in der vorhandenen Böschung errichtet werden. Wegen der beengten Verhältnisse kann das erforderliche Großbohrgerät nur...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.07.17
Überregionales

Bombensuche an der Thyssenbrücke

Im Zuge des Neubaus der Thyssenbrücke werden ab Donnerstag, 11. Mai, auf dem Betriebsgelände der Salzgitter AG durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf Aufgrabungen durchgeführt um ganz sicher zu gehen, dass sich im Boden keine Fliegerbombenblindgänger aus dem 2. Weltkrieg befinden. Die Maßnahmen des Kampfmittelbeseitigungsdienstes dienen der Sicherheit für die ausführenden Baufirmen und der dort ansässigen Anwohner. Eine Gefahr für Leib und Leben besteht nach...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.05.17
Politik
3 Bilder

26 Monate Bauzeit - Zuwendungsbescheid zum Neubau der Thyssenbrücke erteilt

Die Bezirksregierung Düsseldorf hat in dieser Woche den Zuwendungsbescheid für den Neubau der Thyssenbrücke und den angrenzenden Ausbau der Oberhausener Straße (B 223) an die Stadt Mülheim erteilt. Bei der Maßnahme handelt es sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme der Stadt Mülheim, der Mülheimer VerkehrsGesellschaft mbH (MVG) und der DB Netz AG. Das Land Nordrhein-Westfalen beteiligt sich mit 4.117.800 Euro aus Mitteln zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse der Gemeinden, Gemeindeverbände...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.01.16
  •  1
  •  1
Ratgeber
Appelle verhallten ungehört: Höhenbegrenzung und Schranke sollen Lastwagen über 7,5 Tonnen das Überfahren der Thyssenbrücke verleiden.

Schluss mit LKW auf der Thyssenbrücke

Mit einer Höhenbegrenzung, einer Schranke und einer Gleitwand will die Stadt Lastwagen über 7,5 Tonnen nun das Überfahren der Thyssenbrücke endgültig unmöglich machen. „Zur Aufrechterhaltung der Standsicherheit der Thyssenbrücke wurde Mitte 2012 ein Verkehrsverbot für LKW über 7,5 Tonnen erlassen. Damit sollte erreicht werden, dass die Brücke bis zum geplanten Neubau erhalten und befahren werden kann“, sagte Stadtsprecher Volker Wiebels. In den vergangenen Wochen habe sich aber gezeigt,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.09.13
Ratgeber
Marode Thyssenbrücke an der Oberhausener Straße/B 223: Das Kostenvolumen einer neuen Brücke, deren Querschnitt von derzeitig 15 auf 23 Meter Breite erweitert werden soll, liegt bei über 14,5 Millionen Euro, nicht ganz ein Drittel trägt die Stadt Mülheim. Fertigstellung wird nicht vor 2017 sein.
6 Bilder

Marode Thyssenbrücke: LKW-Verbot, Mehrbelastung Dümptener Straße und Neubau nicht vor 2017

Nicht jedes Erbe sollte man antreten, wie jüngst das Beispiel der Stadt Mülheim an der Ruhr wieder eindrucksvoll beweist: 1994 übernahm die Stadt die Thyssenbrücke nach Styrum von der Bahn, die beim Bau 1909 für 24 Tonnen-Belastung ausgelegt wurde. 103 Jahre später fahren täglich mindestens 280 LKW mit einem Gewicht von bis zu 44 Tonnen und die Straßenbahnlinie 112 im 10-Minuten-Takt über die Thyssenbrücke, die im Laufe der B 223 Mülheim mit Oberhausen verbindet. Die Folge sind Rost an Trägern...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.07.12
Ratgeber

Thyssenbrücke nur noch eingeschränkt befahrbar

Der Zahn der Zeit hat deutlich an der Thyssenbrücke genagt. Zahlreiche Defizite weißt die 1909 in Betrieb genommene Brücke an der B223 auf, Defizite, bei denen Sanierungsmaßnahmen längst nicht mehr greifen. „Da ist nichts mehr zu machen“, konstatiert Ralf Grunert vom Tiefbauamt. Zu groß sind die Mängel - Blattrost, weggerostete oder teilweise nicht mehr vorhandene Nieten, Löcher sowie die Minderung des Querschnitts - das eine Sanierung oder Erneuerung bestimmter Bereiche der Brücke...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.