Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Natur + Garten
Raus geht's: Jetzt müssen sich die Rinder erst einmal an ihr neues Zuhause gewöhnen.

Rotes Höhenvieh
Am Emscherschnellweg sind die Rinder los

Sechs Rinder der Rasse „Rotes Höhenvieh“ sind auf ihrer neuen rund 21 Hektar großen Weide an der A42 (Emscherschnellweg) zwischen Castrop-Rauxel und Herne eingezogen. Dort sollen sie künftig ganzjährig leben. Das Umweltprojekt wurde vom Landesbetrieb Straßen.NRW und der Emschergenossenschaft gemeinsam ins Leben gerufen. Ein geplantes Bürgerfest für alle Anlieger zum Auftrieb musste allerdings wegen Corona verschoben werden. Die Weidelandschaft bietet auch über 20 verschiedenen Vogelarten...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.05.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Mit dem Wildgehege verbindet Marianne Scheer eine besondere Beziehung. "Ich habe die Geschichte von Anfang an miterlebt", sagt sie. Foto: Archiv

Gespräch mit Marianne Scheer
Wildgehege feiert 50-jähriges Bestehen: Ein Rückblick

Im Jahr 1963 erwarb die Stadt Castrop-Rauxel das Grutholz und begann damit, den Wald als größtes stadtnahes Erholungsgebiet zu erschließen. 1969 entstand das rund vier Hektar große Wildgehege. Jetzt feiert es sein 50-jähriges Bestehen. Dass es noch besteht, ist dem Einsatz engagierter Bürger zu verdanken, denn 2004 drohte dem Wildgehege das Aus. Aus finanziellen Gründen wollte die Stadt seinerzeit Waldflächen verkaufen und das Wildgehege schließen. Dagegen setzten sich Bürger zur Wehr. "Wir...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.05.19
LK-Gemeinschaft
Der Traktor ist das Symbol für die Landwirtschaft. Foto: Norbert Lange / lokalkompass.de
70 Bilder

Foto der Woche: Landwirtschaft

Er ist einer der ältesten Wirtschaftszweige der Welt: die Landwirtschaft. Kein Wunder, geht es doch um die Produktion von Nahrungsmitteln. Aktuell ernten die Bauern die Gerste, wobei die unterschiedlichen Wetterlagen im Norden und Süden Deutschlands Ernteausfälle zur Folge hatten. Als nächstes fahren die Landwirte dann den Weizen ein. Einen Bericht dazu findet ihr hier. Neben den Ackerflächen, die weltweit übrigens fast 10 Prozent der Böden ausmachen, steht die Nutztierhaltung im Vordergrund...

  • Velbert
  • 07.07.18
  • 31
  • 19
Vereine + Ehrenamt
Auch im Kreis Recklinghausen kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Foto: Andres Schneider

Achtung, Wild!

Meist passiert es in der Dämmerung: Unfälle zwischen Wild und Autofahrern führen jährlich zu etwa 20 Verkehrstoten, viel Tierleid und etwa 680 Millionen Euro Sachschäden. Zur Zeitumstellung ist besondere Vorsicht geboten, denn die Tiere kennen keine Uhrzeit und werden vom starken Verkehr überrascht. Auch im Kreis Recklinghausen kommt es immer wieder zu schweren Unfällen, warnt die Kreisjägerschaft Hubertus Recklinghausen. "Die Morgen- und Abendstunden, zur Zeit des Berufsverkehrs, sind...

  • Recklinghausen
  • 01.04.18
LK-Gemeinschaft
Das satte Grün macht deutlich: Es ist Frühling! Foto: Armin von Preetzmann / lokalkompass.de
118 Bilder

Foto der Woche: Tag des Waldes

Als Reaktion auf die globale Waldvernichtung hat die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) bereits in den 70er Jahren den Tag des Waldes am 21. März ausgerufen. Und so dramatisch dieser Anlass klingt, so gibt es in Nordrhein-Westfalen doch noch viele Wälder. Insbesondere jetzt, im Frühling, gibt es im Rahmen eines Waldspaziergangs viel zu entdecken, teilt die Waldschutzorganisation PEFC mit. So würden Hummeln die Aufmerksamkeit von Spaziergängern durch ihr...

  • Duisburg
  • 17.03.18
  • 15
  • 25
LK-Gemeinschaft
Der Eisvogel ist ein beliebtes Fotomotiv. Foto: Klaus Fröhlich
191 Bilder

Foto der Woche: Vögel

Sie fliegen durch unser Portal, denn sie sind ein sehr beliebtes Fotomotiv: Vögel! Und weil ihr sie so gerne vor der Linse habt, widmen wir ihnen in dieser Woche unseren Wettbewerb "Foto der Woche". Sehr begehrt (weil selten) ist zum Beispiel der bunte Eisvogel, aber auch Enten und Schwäne, Küken, Eulen, Kraniche, Reiher, Bussarde oder Falken finden sich auf vielen Fotos, die bereits im Lokalkompass veröffentlicht worden sind. Ob im Flug oder auf einem Ast sitzend - wenn die Tiere dann noch...

  • Ennepetal
  • 17.02.18
  • 32
  • 35
Natur + Garten
13 Bilder

Mein Kalender 2018

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu und so habe ich in den letzten Tagen meine Fotos gesichtet und einige meiner Lieblingsfotos zusammengestellt. Die Auswahl fiel mir nicht leicht. Aber jetzt ist es geschafft, der Kalender ist zum Drucken in Auftrag gegeben. Ich bin schon gespannt wie er wird. Meine Auswahl für die Kalenderbilder möchte ich euch hier zeigen. Ich hoffe ihr findet Gefallen daran. (Bitte als Vollbilder ansehen, dann wirken sie mehr.)

  • Castrop-Rauxel
  • 08.12.17
  • 26
  • 32
Überregionales
Viele Spender sorgten in den vergangenen Jahren für einen gut gefüllten Tiergabentisch. Foto: Verein

Wer beschenkt die Tierheim-Tiere? / Tiergabentisch am 9. Dezember

Hinter ihnen steht keine schöne Geschichte. Wer den Tieren des Tierheims eine Freude bereiten möchte, hat am Samstag (9. Dezember) Gelegenheit dazu. In der Zeit von 14 bis 16 Uhr können am Deininghauser Weg Futter, Spielzeug und Co. abgegeben werden. Mit dem Tiergabentisch setzt der Tierschutzverein eine langjährige Tradition fort. "In den vergangenen Jahren wurde er sehr gut angenommen. Darüber sind wir absolut glücklich, denn wir sind auf solche Spenden angewiesen", sagt Johannes...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.12.17
Natur + Garten
Sibirischer Tiger
15 Bilder

Tierportraits

Bei unserem letzten Besuch im Duisburger Zoo (23. Sep. 2017) hatte ich mich mal darauf konzentriert überwiegend Kopf-Portraits der diversen Tiere zu fotografieren. Ein paar Ergebnisse davon möchte ich hier zeigen. Bitte jeweils das Vollbild nutzen!

  • Duisburg
  • 03.10.17
  • 26
  • 27
Natur + Garten
Elke Balz hat ein großes Herz für Tiere.
2 Bilder

Elke Balz: "Tiere haben ein Recht auf Leben"

Zehn Jahre "Refugium für Tiere in Not" - das wurde jetzt mit einer großen Geburtstagsparty auf dem Gelände an der Hochstraße 39a gefeiert. Elke Balz, Gründerin und Seele des Vereins, liegt das Wohl der Tiere ungebrochen am Herzen. Ans Aufhören denkt die rüstige 76-Jährige noch lange nicht. "Ich möchte noch eine Weile weitermachen", sagt sie bestimmt und erinnert sich an die Anfänge des Refugiums. "Wir waren acht Gründungsmitglieder, später stagnierte die Zahl lange Zeit bei 30." Jetzt sind...

  • Castrop-Rauxel
  • 28.06.17
Überregionales
Es dauert lange, bis Timmy (im Bild mit Ingrid Potschka) Vertrauen zu Menschen fasst. Foto: privat

Ein Herz für Timmy

Timmy ist das Sorgenkind des Tierheims. Dort lebt der ca. sechsjährige Mischling seit über fünf Jahren. Seine Knochen machten ihm seit geraumer Zeit zu schaffen. Das rechte Hinterbein konnte er kaum noch belasten. Eine Operation wurde nötig. Möglich wurde sie dank vieler Spenden. Auf diese ist das Tierheim zwingend angewiesen. "Die Tiere, die zu uns kommen, liegen uns am Herzen. Hinter ihnen steht keine schöne Geschichte. Im Tierheim sollen sie noch eine andere Form des Lebens kennen lernen...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.06.17
  • 1
Kultur
"Bitte lächeln!" Wo Kameras sind, ist Balou (rechts im Bild) nicht weit. Tobias Weckenbrock (li) mit Elke Balz (re).

Neu in CAS - zu Besuch im Refugium für Tiere in Not

Neu in Castrop, da durfte sich Tobias Weckenbrock, Redaktionsleiter der Ruhr Nachrichten Castrop-Rauxel, einen Besuch im Refugium natürlich nicht entgehen lassen. Wir gehören jetzt offziell zu den 13 wichtigsten Orten in der Stadt! Unsere Bewohner haben ihn auch ordentlich begrüßt - seht selbst im Video Refugium für Tiere in Not e.V. Hochstraße 39a 44575 Castrop-Rauxel Telefon: (02305) 293 879 E-Mail: 44575balz[at]gmail.com www.tierschutzhof-am-schellenberg.de...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.02.17
  • 1
Natur + Garten
9 Bilder

Mein erster Eisvogel :))

Das sonnige Winterwetter bewog uns heute Morgen dazu, einen kleinen Ausflug in die Mülheimer Ruhraue zu unternehmen. Mit Tipps vom Eisvogelexperten Günther und von Armin, ist es uns bereits bei unserem ersten Besuch der Ruhraue gelungen, einen Eisvogel zu sichten! :)) So wie Armin sagte, dort wo Fotografen mit reichlich Equipment stehen, hat man gute Chancen, diesem prächtigen Vogel zu begegenen. Und so war es ..... Gerade erst in der Ruhraue angekommen, sahen wir kurze Zeit später den...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.01.17
  • 11
  • 8
Natur + Garten
Der weiße Damhirsch Hans-Hubert II ist tot. Er war der Star des Wildgeheges in Deininghausen. Foto: privat

"Star des Wildgeheges" ist tot

"Alle Kinder kannten und liebten Hans-Hubert. Wenn sie zum Wildgehege kamen, riefen sie schon von weitem seinen Namen", weiß Marianne Scheer, Vorsitzende des Fördervereins "Wildgehege Grutholz". Doch nun gibt es eine traurige Nachricht: Der weiße Damhirsch ist tot. "Er starb an einer inneren Verletzung. Die Tierärzte konnten ihm leider nicht mehr helfen." Hans-Hubert war der Star des Wildgeheges. Im März 2010 kam er als Spießer (einjähriger Hirsch) vom Hochwildpark Rheine nach Deininghausen....

  • Castrop-Rauxel
  • 12.01.17
Natur + Garten
"Schau mir in die Augen, Kleines!"
12 Bilder

Duisburger Zoo

Heute hatten wir einen arbeitsfreien Tag und mussten uns entscheiden, ob wir ein Einkaufszentrum plus Weihnachtsmarkt besuchen oder den Tag mit der Kamera in der Natur verbringen wollten. Der blaue Himmel und der Sonnenschein am Morgen machten uns die Entscheidung leicht, wir fuhren in den Duisburger Zoo. Dort trafen wir vorwiegend Fotografen mit riesigen Objektiven. Da konnten wir mit unserer Ausrüstung natürlich nicht mithalten! ;-)) Es machte großen Spaß, durch den "einsamen" Zoo zu...

  • Duisburg
  • 06.12.16
  • 13
  • 14
Überregionales
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck ist unsere BürgerReporterin des Monats September.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats September: Elisabeth Jagusch

"Oft suchen wir Stille und können sie nicht finden, bis sie uns plötzlich ungebeten besucht." – Zum Beispiel beim Betrachten der Schnappschüsse von BürgerReporterin Elisabeth Jagusch. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß – Elisabeth Jaguschs zweites Zuhause ist die Natur. Mit ihrer Kamera ausgerüstet, durchstreift die fotobegeisterte Schermbeckerin seit Jahr und Tag ihre Heimatstadt und Umgebung, ihre Reisen führten sie aber auch in entlegenere Regionen Deutschlands. In den drei Jahren ihrer...

  • 01.09.16
  • 60
  • 37
Natur + Garten
4 Bilder

Spielstunde bei Familie Wolf

Heute haben wir den Natur-Wildpark Granat besucht, der am Übergang vom Ruhrgebiet zum Münsterland, in Haltern-Lavesum, liegt. Dabei konnten wir ein Wolfpaar beobachten, dessen Nachwuchs ausgelassen herumtobte. Es machte Spaß, der kleinen Familie beim Spielen zuzusehen.....

  • Haltern
  • 31.07.16
  • 13
  • 14
Überregionales
Der Blick fürs Detail - Stefanie Vollenberg ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats Juli: Stefanie Vollenberg

"Ich möchte mit meinen Fotos zeigen, was man im Alltag viel zu oft übersieht: die wunderbaren Kleinigkeiten. Details, die so belanglos und alltäglich erscheinen, dass man sie fast gar nicht mehr wahrnimmt." Für Stefanie Vollenberg ist das Fotografieren, wie man an ihren Bildern sehen kann, nicht nur ein Zeitvertreib, sondern Talent und Leidenschaft. Die kreative Bottroperin mit dem Blick fürs Detail ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli. Mit unserem Interview habt ihr die einmalige...

  • 01.07.16
  • 25
  • 29
Vereine + Ehrenamt
Unter anderem im Bücherkompass zu haben: Silvia Furtwänglers bewegende Geschichte über ihr Leben als Einsiedlerin.
2 Bilder

Bücherkompass: Von Hunden, Katzen, Schafen

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. In dieser Woche bieten wir euch Geschichten rund um unsere tierischen Begleiter. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können. Daniela Kampa (Hrsg.): Die schönsten Hundegeschichten Was für eine Meute von unterschiedlichen...

  • 26.04.16
  • 10
  • 10
Überregionales
Das Team Tierschutz unterstützt ab sofort die Tiertafel. Foto: privat

Tiertafel erhält Unterstützung

Die Tiertafel erhält Unterstützung vom "Team für Tiere Castrop-Rauxel e.V.". "Wir wurden gefragt, ob wir helfen können und tun das gerne", sagt Nils Bettinger, Vorsitzender des "Team für Tiere". Zentrale Probleme seien, dass es kein richtiges Lager gebe und eine Ausgabestelle fehle. Zunächst soll ein Verkaufsanhänger organisiert werden, so dass man mobil im Stadtgebiet unterwegs sein könne. Das "Team für Tiere" wird den Anhänger mit eigenen Mitteln stemmen. "Auf mittlere Sicht soll...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.04.16
Überregionales
Im Tierschutzverein möchte man einen echten Neuanfang. Foto: Archiv

Tierschutzverein: Roswitha Heise geht

Roswitha Heise, ehemalige Vorsitzende des Tierschutzvereins und Beisitzerin im kommissarischen Vorstand, verlässt den Tierschutzverein. Per E-Mail teilte sie der Vereinsführung jetzt mit, dass sie sich nicht nur aus dem Vorstand zurückziehen, sondern auch aus dem Tierschutzverein austreten werde. Man habe sie aufgefordert, bei der Aufklärung einiger Dinge mitzuhelfen. "Ihre Mithilfe dabei war unzureichend", erklärte Johannes Beisenherz, kommissarischer erster Vorsitzender, im Gespräch mit...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.04.16
  • 1
Überregionales
BürgerReporter des Monats: Günther Gramer aus Duisburg.
7 Bilder

BürgerReporter des Monats November: Günther Gramer aus Duisburg

Günther Gramer aus Duisburg kennt und nutzt den Lokalkompass quasi seit Anbeginn, denn er ist bereits seit dem Jahr 2010 Mitglied unserer Bürger-Community. Die Redaktion wurde vor allem durch seine schönen Fotos auf Günther aufmerksam. Und auch wenn Günther sich nicht als Mensch der großen Worte sieht: als BürgerReporter des Monats hat er sich zum Interview bereit erklärt - damit auch jene ihn kennenlernen können, die ihm noch nicht bei einem der diversen Lokalkompass-Treffen begegnet...

  • 04.11.15
  • 61
  • 62
Vereine + Ehrenamt
6 Bilder

Neue Wege im Tierheim durch ehrenamtliche Helfer

Wie in jedem Tierheim, gibt es auch im Tierheim Castrop-Rauxel besondere "Notfellchen". Es ist nicht immer nur das höhere Alter der Hunde, das Interessenten von einer Adoption abhält, manchmal liegt das Problem auch im Naturell der Vierbeiner. Jedes Tier, das aufgenommen wird, hat eine Vorgeschichte, und die kennen die Tierschützer leider nicht. Natürlich gibt es auch viele Oldies, die bisher ein schönes Leben hatten, ihren menschlichen Partner aber durch eine schwere Krankheit oder sogar den...

  • Castrop-Rauxel
  • 26.05.14
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Singst Du noch oder jaulst Du schon?
10 Bilder

Frage der Woche: Können Hunde lachen?

Wenn der Hund des Menschen bester Freund ist, müssten wir uns doch eigentlich auch mit den Gemütslagen der bellenden Vierbeiner bestens auskennen: Knurren, jaulen, gähnen: schon gesehen. Aber können Hunde auch lachen? Unsere Foto-Wettbewerbe zum Welthundetag oder zur Tour von Martin Rütter haben uns längst verdeutlicht, wie viele von Euch Hunde als Haustiere haben, stolz darauf sind oder zumindest ein großes Herz für kleine Kläffer haben. Aber mal ehrlich: wie gut kennt Ihr Eure Wauzis...

  • Essen-Süd
  • 28.03.14
  • 11
  • 8
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.