Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Vereine + Ehrenamt
Der erste Ausflug seit langer Zeit führte die BewohnerInnen des Comunita Seniorenhauses Josefa in den Zoo.

Erster Ausflug der SeniorInnen in diesem Jahr
Zoobesuch des Comunita Seniorenhauses Josefa

In kleinen Gruppen brachen die Bewohner des Comunita Seniorenhauses Josefa in Dortmund zu ihrem ersten Ausflug in diesem Jahr auf. Ziel war der Dortmunder Zoo. Ausgestattet mit einem negativen Coronatest und online gekauften Tickets ging es los. Die Freude über den Ausflug war bei den Bewohnern sehr groß. Die Tierhäuser und die begehbaren Tiergehege waren noch geschlossen, dennoch gab es jede Menge zu entdecken und zu bestaunen. Das Highlight, da waren sich auf der Rückfahrt alle einig, waren...

  • Dortmund-City
  • 17.05.21
Natur + Garten
Für manche Giraffe und die Orang Utans ist es im Dortmunder Zoo jetzt im November-Lockdown langweiliger. Sie werden jetzt mehr von ihren Pflegern gefordert.
3 Bilder

Dortmunder Zoo-Besucher fehlen vor allem Giraffe Zikomo und den Orang Utangs
Faultiere entdecken Besucherbereich

Das Fehlen von Besuchern im Zoo, der auch in Dortmund im November geschlossen ist, hat auf die Tiere ganz unterschiedliche Auswirkungen. "Für manche Zootiere ist es ohne Besucher langweiliger, da sie diese gerne beobachten, wie zum Beispiel Giraffe Zikomo oder die Orang-Utans", berichtet Stadt-Sprecherin Katrin Pinetzki. "Diese werden von den Tierpflegern stärker als sonst gefordert oder 'bespaßt'. Andere Tiere, wie die Faultiere im Tamandua-Haus, das ohnehin die ganze Zeit coronabedingt...

  • Dortmund-City
  • 17.11.20
Kultur
Auch die Versorgung der Tiere und die Arbeit im Zoo sind Thema bei Aktionen in den Ferien.

Programm mit coronabedingten Einschränkungen für Kinder in Dortmund
Herbstferien im Zoo

Trotz Corona können Kinder in den Herbstferien an einem Zoo-Programm teilnehmen. Vom 12. bis zum 23. Oktober bietet der Zoo werktags ein Ferienprogramm in mehreren Gruppen für Schulkinder ab sieben und ab neun Jahren an, das allerdings einigen Einschränkungen unterliegt. Die Kinder werden in zwei Gruppen wahlweise von 10 Uhr bis 13 Uhr oder von 13.30 bis 16.30 Uhr von den Zoolotsen betreut. Jede Woche steht dabei unter einem anderen Thema, wie „Tiere im Herbst“ oder „Arbeitsplatz Zoo“ und...

  • Dortmund-City
  • 30.09.20
Reisen + Entdecken
Das junge Oncilla-Kätzchen wagt sich bereits in die Außenanlage. Besucher können es hier betrachten.

Kleines Kätzchen im Dortmunder Zoo gezüchtet
Besuch bei Oncilla

Nirgendwo sonst in Deutschlands Zoos gibt es sie. Ein Oncilla-Kätzchen wurde im Mai im Zoo Dortmund geboren. Zusammen mit ihrer Mutter wohnte sie bisher im Unterschlupf. Jetzt traut sie sich heraus. In der Außenanlage können Besucher sie beobachten.  Der Oncilla ist eine der kleinsten Katzenarten in Zentral- und Südamerika und etwas zierlicher als eine Hauskatze. Das Geburtsgewicht liegt bei etwa 100 Gramm, während ein ausgewachsenes Tier etwa 1,5 bis 3 Kilogramm auf die Waage bringt....

  • Dortmund-City
  • 20.08.20
Politik
 Denkanstöße für eine andere Landwirtschaft gaben Aktivisten von Animal Rights Watch mit einer Perfomance: Pflanzliche Ernährung ist für sie die einfachste Methode, Leid zu vermeiden und gleichzeitig die Umwelt zu schonen.
2 Bilder

Animal Rights Watch-Demonstranten fordern in Dortmund Schließung der Schlachhöfe
Tierschützer wollen zum Umdenken anregen

Das Recht der Tiere auf Freiheit und Unversehrtheit fordern rund 120 Tierschützer der Gruppe Animal Rights Watch, die in der Innenstadt für die Schließung aller Schlachthäuser demonstrierte. Der Protest ist Teil einer globalen Bewegung, die in Deutschland vom Tierrechtsverein organisiert wird. Gerade in Zeiten von Corona war es den Veranstaltern des Vereins Animal Rights Watch wichtig, den Zusammenhang des Auftretens von Pandemien und Massentierhaltung aufzuzeigen und eine pflanzenbasierte...

  • Dortmund-City
  • 21.07.20
Natur + Garten
Diese Eichhörnchen-Babys wurden gerettet.

Nachwuchs in Dortmund steckte am Dach fest
Rettungsaktion fürEichhörnchen-Babys

Tierischer Feuerwehreinsatz: Drei Eichhörnchenbabys steckten am Mittwoch zwischen einer Dachrinne und der Traufkante in circa fünf Meter Höhe fest. Wie die Feurwehr berichtet, waren die Tierbabys aus ihrem Nest unterhalb der Dachziegel geklettert und dabei zwischen den Dachpfannen und der Dachisolierung heruntergerutscht. Das Nest in Höhe des Firstes war für sie aus eigener Kraft nicht mehr erreichbar. Ebenso hatte die Tiermutter keine Möglichkeit an die eingeklemmten Jungtiere heranzukommen....

  • Dortmund-City
  • 20.07.20
Ratgeber
Auch die Tierpersönlichkeiten im Zoo werden beim Ferienprogramm vorgestellt.

Zoo Dortmund bietet Sommerferienprogramm trotz Corona an
Ferien im Zoo

Über die gesamten Sommerferien, vom 29. Juni bis zum 7. August 2020, bietet der Zoo Dortmund auch in diesem Jahr werktags ein Ferienprogramm in mehreren Gruppen für Schulkinder ab sieben und ab neun Jahren an, welches einhergehend mit der aktuellen Coronaschutzverordnung allerdings einigen Einschränkungen unterliegt. Gruppen am Vormittag und am Nachmittag Die Kinder werden in zwei Gruppen wahlweise von 10 bis 13 Uhr oder von 13.30 bis 16.30 Uhr von den Dortmunder Zoolotsen betreut. Dabei lernen...

  • Dortmund-City
  • 20.06.20
Kultur
Zu Gast in der Blackbox ist  der Wiener Philosoph und Künstler Fahim Amir, der in seinem Buch „Schwein und Zeit“, so provokant wie kurzweilig ein Umdenken über die Tiere unserer Städte fordert.

Revolte der Tiere

Das Schauspiel lädt Freitag (12.4.) um 20 Uhr zu einem Gespräch in der Blackbox ein. Thema ist diesmal: „Tiere und Revolte“. Zu Gast ist der Wiener Philosoph und Künstler Fahim Amir, der in seinem Buch „Schwein und Zeit“, so provokant wie kurzweilig ein Umdenken über die Tiere unserer Städte fordert. Es werde Zeit, Tiere nicht bloß als Opfer zu begreifen, sondern als Akteure im Kampf für neue Ökologien und neue Formen des Miteinanders. Fahim Amir plädiert für ein Umdenken über...

  • Dortmund-City
  • 11.04.19
LK-Gemeinschaft
Der Traktor ist das Symbol für die Landwirtschaft. Foto: Norbert Lange / lokalkompass.de
70 Bilder

Foto der Woche: Landwirtschaft

Er ist einer der ältesten Wirtschaftszweige der Welt: die Landwirtschaft. Kein Wunder, geht es doch um die Produktion von Nahrungsmitteln. Aktuell ernten die Bauern die Gerste, wobei die unterschiedlichen Wetterlagen im Norden und Süden Deutschlands Ernteausfälle zur Folge hatten. Als nächstes fahren die Landwirte dann den Weizen ein. Einen Bericht dazu findet ihr hier. Neben den Ackerflächen, die weltweit übrigens fast 10 Prozent der Böden ausmachen, steht die Nutztierhaltung im Vordergrund...

  • Velbert
  • 07.07.18
  • 31
  • 19
Natur + Garten
Auch zum Amurleoparden geht's bei der Bibel-Führung.

Zoo zeigt am Karfreitag die Tiere der Bibel

Der Dortmunder Zoo lädt Karfreitag, 30. März, um 11 Uhr zur Führung „Tiere der Bibel“ ein. Kurz vor der Osterzeit erfahren Besucher Interessantes zu typischen „Bibeltieren“. Neben verschiedenen Haustierarten, wie Rinder und Schafe, werden auch exotischere Tiere, wie die Leoparden oder Schlangen besucht. Eine Anmeldung unter Tel:50-28593 ist erforderlich. Die Führung kostet pro Person 2 Euro zuzüglich Zooeintritt.

  • Dortmund-City
  • 28.03.18
  • 2
LK-Gemeinschaft
Das satte Grün macht deutlich: Es ist Frühling! Foto: Armin von Preetzmann / lokalkompass.de
118 Bilder

Foto der Woche: Tag des Waldes

Als Reaktion auf die globale Waldvernichtung hat die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) bereits in den 70er Jahren den Tag des Waldes am 21. März ausgerufen. Und so dramatisch dieser Anlass klingt, so gibt es in Nordrhein-Westfalen doch noch viele Wälder. Insbesondere jetzt, im Frühling, gibt es im Rahmen eines Waldspaziergangs viel zu entdecken, teilt die Waldschutzorganisation PEFC mit. So würden Hummeln die Aufmerksamkeit von Spaziergängern durch ihr...

  • Duisburg
  • 17.03.18
  • 15
  • 25
LK-Gemeinschaft
Der Eisvogel ist ein beliebtes Fotomotiv. Foto: Klaus Fröhlich
191 Bilder

Foto der Woche: Vögel

Sie fliegen durch unser Portal, denn sie sind ein sehr beliebtes Fotomotiv: Vögel! Und weil ihr sie so gerne vor der Linse habt, widmen wir ihnen in dieser Woche unseren Wettbewerb "Foto der Woche". Sehr begehrt (weil selten) ist zum Beispiel der bunte Eisvogel, aber auch Enten und Schwäne, Küken, Eulen, Kraniche, Reiher, Bussarde oder Falken finden sich auf vielen Fotos, die bereits im Lokalkompass veröffentlicht worden sind. Ob im Flug oder auf einem Ast sitzend - wenn die Tiere dann noch für...

  • Ennepetal
  • 17.02.18
  • 32
  • 35
LK-Gemeinschaft
"Oh, wie süüüüüüüüüüüüß". Der Baumpanda ist selten unten, öfters jedoch oben im Baum zu finden. Was für Tiere man im Dortmunder Zoo noch finden kann, seht ihr in der folgenden Bildergalerie.
24 Bilder

Tierisch was los im Winter: Ein Besuch im Dortmunder Zoo

Tiere anschauen, das geht auch im Winter. Zum Beispiel im Dortmunder Zoo. Dieser befindet sich gerade an einigen Stellen im Umbau, hat aber trotz einiger Baustellen viel zu bieten. Lange Giraffenhälse, spitze Schnäbel, faule Tiere sowie ein Amazonashaus lassen die Besucher staunen.  Der Dortmunder Zoo bietet dem Besucher rund 1500 Tiere in 230 Arten. Diese wohnen in Außengehegen und zahlreichen Tierhäusern. So ist gerade bei kälterem Winterwetter das Aufwärmen kein Problem. Die Wintersaison im...

  • Hagen
  • 02.01.18
  • 1
Überregionales
Seit 27 Jahren ist sie der "Doc für alle Felle" im Dortmunder Zoo: Christine Osmann.
7 Bilder

Die Zoo-Tierärztin

Dr. Christine Osmann hat wohl einen der schönsten Arbeitsplätze in Dortmund - und einen ganz seltenen dazu. Nur rund hundert Zoo-Tierärzte gibt es in ganz Deutschland. Seit 2009 arbeitet die Tierärztin nun in einer neu gebauten Veterinärstation auf dem Gelände des Zoos. Ein kleines Holzhaus beherbergt eine Aufzuchtstation, einen kleinen OP-Saal, ein Labor und Untersuchungsräume sowie eine kleine Krankenstation. Von ihrem Büro aus hat Christine Osmann einen seltenen Ausblick auf das...

  • Dortmund-Süd
  • 19.02.17
LK-Gemeinschaft
Neugier oder Beziehungsstreit? Zwei Nashörner lernen sich kennen.

Alles über Zoo-Partnerschaften am Valentinstag

Nicht nur Turteltauben flirten miteinander, Schwäne bleiben lebenslang verbunden, auch andere Tiere pflegen ihre Beziehungen. Wie sie das tun, zeigt der Zoo am Tag der Liebenden, am 14. Februar, aber auch, wer´s anders nicht schafft, am 17. Februar. Valentinstags-Führungen geben an diesen beiden Tagen Einblicke in die Geheimnisse tierischer Beziehungen. Wie finden Tiere einen passenden Partner, gibt es auch in ihren Beziehungen Probleme und wer kümmert sich eigentlich um den Nachwuchs? Diese...

  • Dortmund-City
  • 09.02.17
Überregionales

Aufruf für Tierschutz an der Kirchentür

Wie Luther einst die Thesen nagelte Pfarrer Friedrich Laker einen Aufruf an die Kirchenleitungen Deutschlands in Sachen Tierrechte an die Tür der Pauluskirche an der Schützenstraße. Mit tierischen Begleitern wollten er, seine Frau und weitere Tierfreunde darauf aufmerksam machen, dass die Rechte der Mitgeschöpfe mehr in den Fokus gerückt werden sollen.

  • Dortmund-City
  • 25.01.17
Überregionales
Michaela und ein dankbarer Hund in Alicante.
8 Bilder

Herztier.com - Der Verein vermittelt Tieren ein Zuhause

Michaela Adam ist die erste Vorsitzende des Vereins Herztier.com. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Tiere aufzunehmen und sie weiter zu vermitteln. Besonders viele Hunde und Katzen kommen aus Spanien und wünschen sich liebevolle Familien, die sie aufnehmen. Wir haben Michaela einige Fragen zur ihrer Arbeit gestellt: Michaela, wieviele Tiere stehen momentan zur Vermittlung an? Mit heutigem Stand suchen insgesamt 425 Hunde und 321 Katzen ein Zuhause. So viele Tiere leben zurzeit in...

  • Essen-Süd
  • 29.11.16
  • 4
  • 9
Überregionales
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck ist unsere BürgerReporterin des Monats September.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats September: Elisabeth Jagusch

"Oft suchen wir Stille und können sie nicht finden, bis sie uns plötzlich ungebeten besucht." – Zum Beispiel beim Betrachten der Schnappschüsse von BürgerReporterin Elisabeth Jagusch. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß – Elisabeth Jaguschs zweites Zuhause ist die Natur. Mit ihrer Kamera ausgerüstet, durchstreift die fotobegeisterte Schermbeckerin seit Jahr und Tag ihre Heimatstadt und Umgebung, ihre Reisen führten sie aber auch in entlegenere Regionen Deutschlands. In den drei Jahren ihrer...

  • 01.09.16
  • 60
  • 37
Überregionales
Der Blick fürs Detail - Stefanie Vollenberg ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats Juli: Stefanie Vollenberg

"Ich möchte mit meinen Fotos zeigen, was man im Alltag viel zu oft übersieht: die wunderbaren Kleinigkeiten. Details, die so belanglos und alltäglich erscheinen, dass man sie fast gar nicht mehr wahrnimmt." Für Stefanie Vollenberg ist das Fotografieren, wie man an ihren Bildern sehen kann, nicht nur ein Zeitvertreib, sondern Talent und Leidenschaft. Die kreative Bottroperin mit dem Blick fürs Detail ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli. Mit unserem Interview habt ihr die einmalige...

  • 01.07.16
  • 25
  • 29
Vereine + Ehrenamt
Unter anderem im Bücherkompass zu haben: Silvia Furtwänglers bewegende Geschichte über ihr Leben als Einsiedlerin.
2 Bilder

Bücherkompass: Von Hunden, Katzen, Schafen

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. In dieser Woche bieten wir euch Geschichten rund um unsere tierischen Begleiter. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können. Daniela Kampa (Hrsg.): Die schönsten Hundegeschichten Was für eine Meute von unterschiedlichen Hunden: Ein...

  • 26.04.16
  • 10
  • 10
Natur + Garten

Besuch bei Wolf und Tapir

Gleich zwei Veranstaltungen warten am kommenden Wochenende im Dortmunder Zoo auf die Besucher. Infos über den Wolf gibt es beim Tag des Wolfes am Samstag, 30. April. Von 10 bis 16 Uhr kann man sich über die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland am Infostand des NABU neben dem Mähnenwolf-Gehege informieren. Um 11 Uhr hält Zoodirektor Dr. Frank Brandstätter einen kostenlosen Vortrag zum Thema: „Der Wolf – Rückkehr einer enigmatischen Persönlichkeit“. Um 14 Uhr folgt dann eine Fütterung und...

  • Dortmund-City
  • 26.04.16
Überregionales
Ratten laufen zwischen den Schweinen über das Gelände.
20 Bilder

Haltungsverbot: Qual der Tiere hat ein Ende

Tierschützer traurig über Esel-Elend! Müll und Gerümpel – ihr armen Schweine! Seit Jahren macht eine Ex-Lünerin mit schlechter Tierhaltung auf einem Gelände in Dortmund Schlagzeilen. Zwei Wochen vor Weihnachten gibt es neue Kritik, doch nun zieht das Veterinäramt der Stadt Dortmund einen Schlussstrich. Arche-Mitglieder beschäftigt das Schicksal der Tiere an der Derner Straße schon lange Zeit. Sechs Jahre ist es her, da retteten die Tierschützer einige Hühner vom Gelände der nach Informationen...

  • Lünen
  • 17.12.15
  • 1
  • 3
Überregionales
BürgerReporter des Monats: Günther Gramer aus Duisburg.
7 Bilder

BürgerReporter des Monats November: Günther Gramer aus Duisburg

Günther Gramer aus Duisburg kennt und nutzt den Lokalkompass quasi seit Anbeginn, denn er ist bereits seit dem Jahr 2010 Mitglied unserer Bürger-Community. Die Redaktion wurde vor allem durch seine schönen Fotos auf Günther aufmerksam. Und auch wenn Günther sich nicht als Mensch der großen Worte sieht: als BürgerReporter des Monats hat er sich zum Interview bereit erklärt - damit auch jene ihn kennenlernen können, die ihm noch nicht bei einem der diversen Lokalkompass-Treffen begegnet sind....

  • 04.11.15
  • 61
  • 62
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.