Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Natur + Garten
Feldhase und Co. finden immer weniger Lebensraum. Foto: Andreas Schäfer
4 Bilder

„LEPUS NRW“ möchte sich für die Artenvielfalt einsetzen
Rebhuhn und Feldhase auf dem Rückzug

Am Mittwoch wurde in Rees das Projekt „LEPUS NRW – Lebensräume erhalten, planen und schützen“ gestartet. Im Rahmen des dreijährigen Naturschutzprojektes soll im Rheinland der Artenverlust des Niederwildes bekämpft werden. Dazu will man Landwirte, Grundbesitzer, Jäger und Naturschützer umfangreich beraten. Die Population bei Offenlandarten wie Rebhuhn, Feldhase oder Feldlerche ist seit 1980 teils um mehr als 90 Prozent zurückgegangen. Die Stiftung Rheinische Kulturlandschaft möchte dem...

  • Emmerich am Rhein
  • 14.08.20
LK-Gemeinschaft

CORONATIER
Positiv Denken - Mitmachaktion Tier

Foto: © Christian Tiemeßen 2019 hochgeladen von Christian Tiemeßen Ich bitte diejenigen, die auch Tiere lieben, sich der Herausforderung anzuschließen, ein eigenes Foto von einem Tier zu posten. Nur ein Foto, keine Beschreibung. Das Ziel ist es, Positives zu posten, statt Negativität zu verbreiten. Einfach den Text kopieren und mit einem schönen Bild posten ! ❤️ Und in der Bezugszeile Coronatier nicht vergessen.

  • Emmerich am Rhein
  • 04.04.20
  • 22
  • 6
Natur + Garten
 Janine Könighaus zeigt Sebastian Heinen von der Gesamtschule, welche Bäume befallen sind
2 Bilder

Mit Meisen und Nistkästen gegen den Eichenprozessionsspinner
Vorsicht vor den Härchen! Aufpassen im Eltener Wald

Janine Könighaus aus Elten macht sich große Sorgen. Denn unweit ihrer Hauses in der Nähe des AWO-Grillplatzes treibt der Eichenprozessionsspinner sein Unwesen. Sie selbst hat schon Warnhinweise aufgehängt, die Stadt reagierte ebenfalls, brachte allerdings nur ein Schild an. Ihr vierjähriger Sohn war mit den feinen Härchen in Kontakt gekommen, hatte Pusteln am ganzen Körper und hohes Fieber. Gerade bei dem herrlichen Wetter sind viele im Wald unterwegs. Kaum einer bemerkt, dass zahlreiche...

  • Emmerich am Rhein
  • 05.07.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Über eine gelungene Eröffnung der Tieroase in Emmerich konnten sich Besucher und ehrenamtliche Mitarbeiter gemeinsam freuen.
3 Bilder

Tieroase Emmerich feierte Eröffnung
Eine Oase für Tiere

Es soll für sie nur eine vorübergehende Bleibe sein, doch müssen die kleinen süßen Vierbeiner, die ihre Schnauze und Pfoten durch die kleinen Gitterstäbe pressen, erst einmal ein neues Herrchen oder ein neues Frauchen finden. Doch in der Tieroase Emmerich auf der Viergartenstraße haben sie wahrlich eine Oase gefunden, wo sie unter Ihresgleichen toben, laufen oder chillen können. In den letzten Wochen und Monaten haben die ehrenamtlichen Kräfte hier alle Hände voll zu tun gehabt, um ein...

  • Emmerich am Rhein
  • 18.06.19
Natur + Garten
9 Bilder

Emmerich - Kleve - Goch - Niederrhein: Es hat sich etwas verändert in unserem Leben - ein Havaneser!

Ja ich muss es eingestehen, früher war ich da überhaupt nicht von begeistert und ich hätte niemals gedacht das aus mir mal ein Hundefreund wird. Ich sage Euch, es gab Gespräche über Gespräche seitdem unsere Tochter einen Hund bekommen hat. Das ging so über 2 Jahre und ich hatte immer die einleuchtenden Erklärungen weshalb es noch zu früh ist für einen eigenen Hund. Doch dann kam da dieser Anruf am vergangenen Wochenende, die Eltern des Hundes unserer Tochter hätten nach längerer Zeit einen...

  • Emmerich am Rhein
  • 03.08.18
  • 47
  • 34
Natur + Garten

Emmerich - Kleve - Goch - Niederrhein: Ich habe ihn gefragt, was er von mir hält! Kann mit Jemand sagen an welchem Ort das war?

Ja, wir hatten heute viel Zeit und unser gegenüber ebenso, es war frostig und er durfte nicht ins Freigehege. Zudem hatten wir das Glück mit seinen Tierpfleger in's Gespräch zu kommen. Diese Aufnahme ist mir durch die Scheibe gelungen (nicht durch die Gorilla-Glasscheibe) und sie zeigt eindeutig was er von mir hält, denke ich zumindest. Der Kollege ist 8 Jahre alt, wenn man bedenkt dass ein Gorilla-Lebensjahr ungefähr eineinhalb Menschenjahre sind, ist er ein heranwachsender junger Knabe. Uns...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.03.18
  • 23
  • 18
LK-Gemeinschaft
Das satte Grün macht deutlich: Es ist Frühling! Foto: Armin von Preetzmann / lokalkompass.de
118 Bilder

Foto der Woche: Tag des Waldes

Als Reaktion auf die globale Waldvernichtung hat die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) bereits in den 70er Jahren den Tag des Waldes am 21. März ausgerufen. Und so dramatisch dieser Anlass klingt, so gibt es in Nordrhein-Westfalen doch noch viele Wälder. Insbesondere jetzt, im Frühling, gibt es im Rahmen eines Waldspaziergangs viel zu entdecken, teilt die Waldschutzorganisation PEFC mit. So würden Hummeln die Aufmerksamkeit von Spaziergängern durch ihr...

  • Duisburg
  • 17.03.18
  • 15
  • 25
Überregionales
Im Außenbereich entstehen sechs Freilaufeinheiten und ein Abenteuerspielplatz für Hunde. (Foto: Dirk Kleinwegen)
2 Bilder

Das neue Pfötchenhotel zum Viergarten

Endlich erhält die leerstehende Anlage und der ungenutzte Gebäudekomplex in Hüthum an der Viergartenstraße eine neue Bestimmung. Das Tierheim Kranenburg errichtet dort eine Dependance.   Gerard Tol aus Elten hatte die Anlage bis Ende 2008 errichtet. Er plante eine große Tierarztpraxis mit Unterbringungsmöglichkeiten für Tiere, Streichelzoo und Cafeteria. Der von ihm gegründete Verein für Naturschutz Hoch-Elten e. V. schaffte es leider nicht, nach seinem Tod, Ärzte für das Projekt zu finden....

  • Emmerich am Rhein
  • 24.02.18
LK-Gemeinschaft
Der Eisvogel ist ein beliebtes Fotomotiv. Foto: Klaus Fröhlich
191 Bilder

Foto der Woche: Vögel

Sie fliegen durch unser Portal, denn sie sind ein sehr beliebtes Fotomotiv: Vögel! Und weil ihr sie so gerne vor der Linse habt, widmen wir ihnen in dieser Woche unseren Wettbewerb "Foto der Woche". Sehr begehrt (weil selten) ist zum Beispiel der bunte Eisvogel, aber auch Enten und Schwäne, Küken, Eulen, Kraniche, Reiher, Bussarde oder Falken finden sich auf vielen Fotos, die bereits im Lokalkompass veröffentlicht worden sind. Ob im Flug oder auf einem Ast sitzend - wenn die Tiere dann noch...

  • Ennepetal
  • 17.02.18
  • 32
  • 35
LK-Gemeinschaft

Emmerich - Kleve - Niederrhein: Ein Beitrag, aber nicht karnevalistisch!

Na ich habe schon einmal darauf aufmerksam gemacht, das ich es nicht so mit Hunden hatte. Aber diese beiden Tiere haben mich etwas anderes belehrt. Ich denke das es wahre Freundschaften nicht nur unter uns Menschen gibt, sondern auch in der Tierwelt. Davon bin ich mittlerweile überzeugt. Vor allem Rudeltiere, zu denen auch Hunde gehören, haben oft intensive soziale Beziehungen miteinander. Es ist immer wieder schön diese recht unterschiedlichen Tiere, vor allem wegen ihrer Größe zu...

  • Emmerich am Rhein
  • 29.01.18
  • 27
  • 29
LK-Gemeinschaft

Emmerich - Kleve - Niederrhein: Wenn der Hund zu Besuch kommt!

Na ja, ich habe es schon mal hier im LK mitgeteilt dass ich kein Hundefreund war! Aber dieser kleine ,,Racker'' unserer Tochter hat sich in unserem Leben seinen Platz gesichert! Menschen und Tiere: zwei Sorten von Kreaturen die einerseits sehr unterschiedlich, andererseits sehr ähnlich sind. Beide brauchen viel Aufmerksamkeit und sind uns sehr wichtig. Was wäre diese Welt ohne die Zuneigung des Partners oder ohne das aussagekräfte Lächeln der Tiere, bieten ohne Gegenleistung? Es sind spezielle...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.05.17
  • 24
  • 34
Überregionales

Emmerich - Kleve - Goch - Niederlande: Die Türkei verweist die Holland-Kühe hinter den Weidezaun!

Wie Ihr wisst habe ich gewisse Sympathien für unsere Nachbarn, den Niederländern. Ich mag die Mentalität und kann sagen, ich komme gut mit Ihnen aus. Und nun dieser Nackenschlag am heutigen Mittwoch: Die Türkei verweist jetzt Holland-Kühe des Landes. Die diplomatische Krise zwischen der Türkei und den Niederlanden wirkt sich jetzt auch auf das Rindvieh aus: Ein türkischer Züchterverband kündigte am Mittwoch an, eine ,,Keine Tierprodukte mehr aus Holland". ,,In Zukunft wollen wir keine...

  • Emmerich am Rhein
  • 15.03.17
  • 41
  • 15
Kultur

Die Helau-Glosse: Welches Kostüm man heute überhaupt noch tragen darf oder Karneval ist eine ernste Angelegenheit! ;-)

In den vergangenen Jahren gab es kurz vor Karneval eigentlich immer nur zwei Diskussionsthemen. Zum einen - wie weit darf der heiße Karnevalsflirt gehen? Wo hört Bützen auf und fängt Fremdknutschen an? Ein weiterer Dauerbrenner war und ist natürlich "Wie wird das Wetter, muss der Zug abgesagt werden?" Political Correctness Doch in diesem Jahr wurde, geboren aus der Political Correctness, ein weiteres "heißes Eisen" angepackt. Als hätten wir es vorher nicht gewusst, gibt es Outfits, die...

  • Kleve
  • 24.02.17
  • 11
  • 18
Überregionales
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck ist unsere BürgerReporterin des Monats September.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats September: Elisabeth Jagusch

"Oft suchen wir Stille und können sie nicht finden, bis sie uns plötzlich ungebeten besucht." – Zum Beispiel beim Betrachten der Schnappschüsse von BürgerReporterin Elisabeth Jagusch. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß – Elisabeth Jaguschs zweites Zuhause ist die Natur. Mit ihrer Kamera ausgerüstet, durchstreift die fotobegeisterte Schermbeckerin seit Jahr und Tag ihre Heimatstadt und Umgebung, ihre Reisen führten sie aber auch in entlegenere Regionen Deutschlands. In den drei Jahren ihrer...

  • 01.09.16
  • 60
  • 37
Überregionales
Der Blick fürs Detail - Stefanie Vollenberg ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats Juli: Stefanie Vollenberg

"Ich möchte mit meinen Fotos zeigen, was man im Alltag viel zu oft übersieht: die wunderbaren Kleinigkeiten. Details, die so belanglos und alltäglich erscheinen, dass man sie fast gar nicht mehr wahrnimmt." Für Stefanie Vollenberg ist das Fotografieren, wie man an ihren Bildern sehen kann, nicht nur ein Zeitvertreib, sondern Talent und Leidenschaft. Die kreative Bottroperin mit dem Blick fürs Detail ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli. Mit unserem Interview habt ihr die einmalige...

  • 01.07.16
  • 25
  • 29
Vereine + Ehrenamt
Unter anderem im Bücherkompass zu haben: Silvia Furtwänglers bewegende Geschichte über ihr Leben als Einsiedlerin.
2 Bilder

Bücherkompass: Von Hunden, Katzen, Schafen

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. In dieser Woche bieten wir euch Geschichten rund um unsere tierischen Begleiter. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können. Daniela Kampa (Hrsg.): Die schönsten Hundegeschichten Was für eine Meute von unterschiedlichen...

  • 26.04.16
  • 10
  • 10
Überregionales
Reni Becker (links) und Ingeborg Müller häkeln und stricken für den guten Zweck. Foto: Jörg Terbrüggen

Charityhäkeln im Strickcafé

Es geht gemütlich zu im Geschäft von Maik Kapelle am Neumarkt. Hier wird mittwochs in lockerer Atmosphäre bei Kaffee und Plätzchen eifrig gehäkelt und gestrickt. Und das alles für einen guten Zweck. Seit einigen Wochen schon treffen sich jeden Mittwoch ein paar Frauen, die in ihrer Freizeit gerne mit Nadel und Wolle schöne Dinge zaubern. Da passte die Idee von Maik Kapelle doch sprichwörtlich wie die Faust aufs Auge, nämlich in seinem Geschäft mit Namen "Schöne Dinge" eben solche für einen...

  • Emmerich am Rhein
  • 11.11.15
  • 4
Überregionales
BürgerReporter des Monats: Günther Gramer aus Duisburg.
7 Bilder

BürgerReporter des Monats November: Günther Gramer aus Duisburg

Günther Gramer aus Duisburg kennt und nutzt den Lokalkompass quasi seit Anbeginn, denn er ist bereits seit dem Jahr 2010 Mitglied unserer Bürger-Community. Die Redaktion wurde vor allem durch seine schönen Fotos auf Günther aufmerksam. Und auch wenn Günther sich nicht als Mensch der großen Worte sieht: als BürgerReporter des Monats hat er sich zum Interview bereit erklärt - damit auch jene ihn kennenlernen können, die ihm noch nicht bei einem der diversen Lokalkompass-Treffen begegnet...

  • 04.11.15
  • 61
  • 62
Natur + Garten
Hardy blickt mit seinen Augen aus dem Katzenhaus auf den Fotografen. Vielleicht findet sich für ihn ja noch ein nettes Zuhause. Foto: Jörg Terbrüggen
2 Bilder

Ein ganzes Haus voller Katzen

Ich fühle mich irgendwie beobachtet. Hardy hat es sich in seinem kleinen Unterschlupf gemütlich gemacht und schaut mich mit seinen kleinen Augen ganz genau an. Genüsslich lässt er sich streicheln. Er genießt die Aufmerksamkeit hier im Katzenhaus. Hardy ist seit über einem Jahr hier im Katzenhaus in Bienen. Der Kater ist sehr lieb und mag Kinder. Doch ein liebevolles Zuhause hat er bislang noch nicht gefunden. Denn Hardy ist FIV positiv. FIV ist eine Immunschwächskrankheit, die sich...

  • Emmerich am Rhein
  • 05.10.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.