Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Fotografie
Die putzigen Tiere haben ihren Namen vom nordamerikanischen Lebensraum und der Geräusche, die sie machen. Sie bellen wie Hunde.
10 Bilder

Tiersafari
Präriehunde

nehmen im Lebensraum Prärie eine wichtige Rolle ein. Durch ihre unterirdischen Tunnelarbeiten bieten sie nicht nur anderen Tieren wie Eulen und Schlangen Schutz- und Brutmöglichkeiten, sie lockern auch den von Herdentieren komprimierten Boden auf. Im Winter laufen die untersten Gänge der Bauten voll Wasser und sind somit wichtige Speicher für die wärmeren Monate.

  • Essen-Ruhr
  • 13.08.20
Ratgeber
22 Bilder

Tierwelt
Stutenbissigkeit

Häufig ist es der Hengst in einer Guanako-Herde, der die Rolle als Aufpasser und Frühwarner vor sich nähernden Pumas verantwortlich übernimmt. Aber auch Stuten fühlen sich für diese Position geeignet und beim Anspruch auf diese Rolle, kommt es gelegentlich zu Rangauseinandersetzungen unter den Stuten. Eine sogenannte Stutenbissigkeit konnte ich im Zoo Krefeld beobachten. Bisse, Tritte und Gerangel sorgten für 3 Minuten Aufregung und dann herrschte wieder Frieden.

  • Essen-Ruhr
  • 02.08.20
  • 2
  • 1
Reisen + Entdecken
41 Bilder

Freizeit in NRW
Die Anholter Schweiz

ist ein Landschafts- und Wildpark bei Anholt in Isselburg-Vehlingen. Der 56 Hektar große Biotopwildpark ist mit ausreichender Kondition bequem über gut angelegte Waldwege zu durchqueren. 45 überwiegend europäischer Tierarten sind in großzügigen und artgerechten Arealen zu beobachten. Das Schweizer Haus, eine Gaststätte, liegt ziemlich zentral und freut sich auf hungrige und durstige Gäste, die in einer beschaulichen Außenrestauration bewirtet werden. Zum krönenden Abschluss des Ausflugs zählt...

  • Essen-Ruhr
  • 16.07.20
  • 6
  • 3
Ratgeber

Evolution
Dieser Schimpanse kann sogar das Gras wachsen hören

Der Spoon-Monkey so der wissenschaftliche Name für den Löffelschimpansen, wurde heute in den frühen Morgenstunden auf einer Lichtung eines Hochgebirgsregenwaldes Ugandas gesichtet. Unter Leitung einer sechsköpfigen europäischen Forschungsgruppe teilte mir Prof. Dr. Dr. Dr. h.c F.J. Hammelfleisch-Büchsenmacher mit, dass schon seit geraumer Zeit die Annahme gesteht, dass der Spoon-Monkey entgegen einhelliger Meinung wohl nicht ausgestorben ist, sondern sich genau hier, wo er heute gesichtet...

  • Essen-Ruhr
  • 11.06.20
LK-Gemeinschaft

Coronatier
Positiv Denken - Mitmachaktion Tier

Ich bitte diejenigen, die auch Tiere lieben, sich der Herausforderung anzuschließen, ein eigenes Foto von einem Tier zu posten. Nur ein Foto, keine Beschreibung. Das Ziel ist es, Positives zu posten, statt Negativität zu verbreiten. Einfach den Text kopieren und mit einem schönen Bild posten ! ❤️ Und in der Bezugszeile Coronatier nicht vergessen.

  • Essen-Ruhr
  • 04.04.20
  • 5
  • 2
Ratgeber

Der neueste Corona-Trend...
Mundschutz auf Straße

Wir haben uns ja bereits daran gewöhnt: Auf den Fußwegen kleben nicht nur Massen von ausgelutschten Kaugummis, auch Zigarettenkippen und anderer Unrat ziert unsere Straßen. Selbst einige prall gefüllte Laubsäcke aus dem letzten Jahr liegen noch immer in den Straßenecken und verrotten langsam vor sich hin. Doch nun gibt's auch noch einen neuen Unrat-Trend: Mundschutz und Einmalhandschuhe. Wie auch Stadtspiegel-Leserin Karin Pelzer in ihrer Umgebung und in den Büschen feststellen konnte und...

  • Essen-West
  • 04.04.20
  • 1
Fotografie
56 Bilder

Spaziergang
Auf den Spuren der Neandertaler

Wanderfreunde können auf dem neanderland STEIG Kultur und Natur in dier Idylle des niederbergischen Landes erleben. Die grüne Lunge lockt viele Wanderer aus dem Ruhrgebiet in diese Region, die doch so geschichtsträchtig für uns alle ist. Zur Zeit der Neandertaler war das Gebiet von tiefen Schluchten geprägt, heute mäandert das Flüsschen Düssel still durch die Wälder, vorbei an Tierweiden, auf denen Wildpferde, Auerochsen und Wisente grasen.

  • Essen-Ruhr
  • 01.04.20
  • 1
  • 1
Fotografie

Fabel
Der Wolf und das Eichhörnchen

Unter einem Baum schlief ein Wolf und über ihm auf den Ästen hüpfte ein Eichhörnchen. Es sprang mutwillig umher und fiel dabei auf den Wolf. Dieser sprang auf, fing das erschrockene Tierchen und wollte es auffressen. "Lass mich frei!", flehte das Eichhörnchen. "Gut, aber nur, wenn du mir erzählst, warum ihr Eichhörnchen immer so fröhlich seid und stets lustig herum hüpft, während ich nur traurig bin", entgegnet der Wolf. "Ich kenne den Grund," sagte das Eichhörnchen. "Aber ich habe große Angst...

  • Essen-Ruhr
  • 09.03.20
  • 5
  • 2
Ratgeber

Der heiße Tipp
Ist der Hahn aufgedreht,

kann die Ursache des Problems im soge­nann­ten Rück­fluss­ver­hin­de­rer lie­gen, der sich in ihm befin­det. Ist die­ser ver­kalkt, lässt er zu wenig Was­ser durch und sorgt damit dafür, dass die Spül­ma­schi­ne streikt.

  • Essen-Ruhr
  • 07.03.20
  • 3
  • 2
Fotografie

Tiere
Gespräch unter Sekretären

Hast du gehört? Unser Direktor ist verstorben. Ja, und ich frage mich die ganze Zeit, wer da mit ihm gestorben ist. Wieso mit ihm? Na, in der Anzeige stand doch: “Mit ihm starb einer unserer fähigsten Mitarbeiter ..."

  • Essen-Ruhr
  • 02.03.20
  • 1
  • 1
Fotografie
Schaut zwar grimmig, ist aber ein ganz lieber - halt ein Macho!

Tiere
Ein echter Südamerikaner

Am 30. Juli 1930 besiegte die gastgebende Mannschaft Uruguay, in Montevideo, die Argentinier mit einem 4:2 und wurde somit erster Fußballweltmeister. Das hier ist nicht der Originalball dieser Begegnung, obwohl er auch aus Uruguay stammt, der Schmuckhornfrosch. Das Besondere an dem Tier ist, er hält im Sommer einen Sommerschlaf, in dem er seinen Stoffwechsel, wie Tiere, die einen Winterschlaf halten, herunterfährt.

  • Essen-Ruhr
  • 27.02.20
Reisen + Entdecken
fotografiert im ZOOM Gelsenkirchen

Tiere
Wo leben Flusspferde?

Schätzungsweise 80 Nilpferde leben und gedeihen ausgezeichnet im und am Rio Magdalena und der liegt nicht in Afrika, sondern schlängelt sich mitten durch Kolumbien. Der Drogenbaron Pablo Escobar richtete in den 80er Jahren für sich und seine Familie ein Privatzoo ein. Darunter zählten auch 4 Hippos, die sich prächtig vermehren. Der Zoo wurde nach dem Tod von "El Doctor" aufgelöst. Einige Tiere fanden ein neues Zuhause, nicht so die Flusspferde. Sich selber überlassen, streifen sie jetzt, zum...

  • Essen-Ruhr
  • 25.02.20
  • 4
Fotografie

tierisch gut
Ich glaub’, ich steh’ im Wald!

Ein Häschen begegnet im Wald einem Tier. „Was für ein Tier bist du?“ „Ich bin ein Maultier. Meine Mutter war ein Esel, mein Vater ein Pferd.“ Häschen hoppelt weiter und begegnet wieder einem Tier. „Was für ein Tier bist du?“ „Ich bin ein Wolfshund. Mein Vater war ein Wolf und meine Mutter ein Hund.“ Häschen hoppelt weiter und begegnet einem ganz unbekannten Tier. „Was bist du denn für ein Tier?“ „Ich bin ein Ameisenbär.“ Häschen: „Ne ne ne ne, das kannst du mir nicht...

  • Essen-Ruhr
  • 16.02.20
  • 4
  • 2
Blaulicht

Erfolgreiche Tierrettung in Essen-Schuir
Pferd steckt im Schlamm fest

Zu einem außergewöhnlichen Einsatz wurde die Feuerwehr Essen am Samstagnachmittag gegen 17.50 Uhr alarmiert. Im Bereich der Baustelle an der Strasse Wolfsbachtal steckte ein 4 Jahre altes Pferd in einer Schlammgrube fest. Der Besitzer war mit seinem Kaltblüter auf einer Bewegungsrunde, als er im Bereich der Baustelle einem LKW ausweichen wollte. Dabei geriet er und das Pferd in den unbefestigten Bereich und sank im Schlamm ein. Mit Unterstützung der Baufirma wurde zuerst versucht, mit...

  • Essen-Werden
  • 13.01.20
Reisen + Entdecken

Urlaub
Gibt es gefährliche Tiere auf Teneriffa?

Die Antwort müsst Ihr Euch selber geben. Aber hört Euch erst folgende Geschichte an. Es war erst kürzlich, am 2. Januar, ich sitze pünktlich um 17 Uhr zur Happy-Hour vor meinen 2 Gläsern Bier (zum Preis für 1) auf der Terrasse meines Hotels auf Teneriffa. Neben mir höre ich, rein zufällig, ein Gespräch mit, nicht weil ich neugierig bin, sondern weil ich gute Ohren habe. Und meine Ohren sind sehr gut und sehr groß! "Kennen sie sich auf der Insel aus?" fragt eine jugendlich, männliche Stimme....

  • Essen-Ruhr
  • 12.01.20
  • 7
  • 2
Reisen + Entdecken
16 Bilder

Tiere unter Wasser
Da bekommt man schon beim bloßen Hinsehen einen Anflug von Nesselfieber

Die Seewespe ist vermutlich das giftigste Meerestier der Welt. Schon eine winzige Berührung kann innerhalb weniger Minuten zum Tod führen. Die Qualle trägt so viel Gift in sich, dass hunderte Menschen daran sterben könnten. Solange sie um Australien schwimmt, ist mir das Tierchen vollkommen egal. Mit den Quallen in der Ostsee komme ich schon zurecht!

  • Essen-Ruhr
  • 12.01.20
  • 3
  • 1
LK-Gemeinschaft

Lokalkompass
Neulich beim LK-Treffen

Unterhalten sich 2 Bürgerreporter. Sagt der eine stolz: "ich glaube, ich werde bald Star-Fotograf!" "Boah", tönt der andere, "ist das nicht tierisch langweilig, jeden Tag den gleichen Vogel zu fotografieren?"

  • Essen-Ruhr
  • 21.11.19
  • 8
  • 1
Natur + Garten

Und täglich grüßt das Kaninchen
Tierische Begegnung

Mein täglicher Gang vom Parkhaus in die Redaktion führt zu früher Stunde nicht nur durch ein noch ziemlich verwaistes Parkhaus, was sich im Laufe des Tages üppig füllen wird. Auch gehören regelmäßige Begegnungen mit Mensch und Tier zur Tagesordnung, die ebenfalls unterwegs sind, bevor der Trubel richtig los geht. Denn vor Öffnung der Geschäfte wird erst einmal richtig aufgeräumt und werden die Hinterlassenschaften des Vortages eingesammelt. Der Service-Mitarbeiter hat nicht nur stets einen...

  • Essen-West
  • 20.10.19
  • 1
  • 1
Ratgeber

Im Slalom durch die Tauben...
Dreistes Geflügel

Raben und Krähen in der Stadt waren ja schon immer besonders dreist. Ich erinnere mich noch gut an eine Szene auf einem Supermarkt-Parkplatz, wo mir die Gesellen am liebsten ins Auto gesprungen wären, um mir meine frisch erworbene Wurstsemmel aus den Händen zu reißen. Da half nur eines: Türe schließen. Doch inzwischen scheinen auch die Tauben jegliche Scheu verloren zu haben. Auf meiner morgendlichen Fahrt ins Parkhaus muss ich immer aufpassen, nicht eine von ihnen unter die Reifen zu...

  • Essen-West
  • 19.10.19
Natur + Garten
Um die Beziehungen zwischen Mensch und Tier geht es im neuen Buch "Beste Freunde!?", das nun im Klartext Verlag erschienen ist.
2 Bilder

Gewinnspiel: 3 Bücher - nicht nur für Tierfreunde...
Echt tierische Freunde

Neues Buch erzählt über die Beziehungen zwischen Mensch und Tier im Essener Norden Die Beziehung zwischen Mensch und Tier war schon immer eine ganz besondere. Geschichten von Mensch und Tier rund um Zollverein sind im neuen Buch "Beste Freunde!?" enthalten, das nun im Essener Klartext Verlag erschienen ist. Der Stadtspiegel verlost drei Exemplare. Die Stiftung Zollverein hatte einen Aufruf an die Menschen im Essener Norden gestartet, welche Bedeutung Haus-, Nutz-, Sport- und Wildtiere für...

  • Essen-West
  • 28.09.19
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.