Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Vereine + Ehrenamt
Pascha ist jetzt soweit und will sein Herz noch einmal verschenken.
7 Bilder

Kangal Pascha weint nach Trennung tagelang
Keiner interessiert sich für den Familienhund

Bereits mehrfach stellten der Stadtspiegel und Lokalkompass den liebenswerten Pascha vor, doch kein Mensch will dem wunderbaren Kangal-Senior ein neues Zuhause schenken. Und dabei wartet der Fellträger so sehnsüchtig im Tierheim Marl nach einer eigenen Familie. Für einen Kangal kommt der schöne Pascha eher etwas schmächtig daher und die Tierschützer vermuten, dass es ein Kangal-Mix ist. 2010 wurde der damals noch sehr junge Rüde von einer Familie aus der Türkei nach Deutschland gebracht und...

  • Marl
  • 20.01.21
Vereine + Ehrenamt
Sucht ihren Menschen: Die junge Samtpfote Titus.
4 Bilder

Junge Samtpfote kennt fast nur das Marler Tierheim
Wunderbarer Titus will endlich in sein Leben starten

In seinem jungen Leben hat Kater Titus noch nicht viel gesehen. Außer das Marler Tierheim. Dennoch entwickelte er sich zu einer tollen Samtpfote, die wunderschön, anfänglich zwar zurückhaltend, aber lieb zu Zweibeinern und Artgenossen ist. Jetzt will Titus endlich in sein Leben starten, ein normaler Kater mit zweibeinigem Dosenöffner sein. Titus ist im April 2020 geboren und seit Juli wartet der hübsche Junge auf ein liebevolles Zuhause, hofft ein Herz für sich zu erobern. Titus ist eine der...

  • Marl
  • 07.01.21
Vereine + Ehrenamt
Der aufgeschlossene Horst wartet im Tierheim Marl auf ein artgerechtes Zuhause.
5 Bilder

Aktiver Schutzengel rettet Horst das Leben
Hübscher Kaninchenmann wartet im Tierheim Marl auf ein Zuhause

Zuerst hat Horst ganz sicher viel Pech mit seinem Besitzer gehabt, doch anschließend zumindest winkte ihm eine Menge Glück. Denn das bildschöne Kaninchen hatte einen sehr aktiven Schutzengel, als er Ende September unkastriert gefunden und in das Tierheim Marl gebracht wurde. Horst ist vermutlich ein Rex-Kaninchen. Er präsentiert sich im Tierheim bei den Zweibeinern sehr lieb, aufgeschlossen und neugierig. Er wurde kastriert und lebt aufgrund der Temperaturen im Innenbereich des Tierheims. Denn...

  • Marl
  • 30.12.20
Vereine + Ehrenamt
Ein wunderbarer Hund: Der junge Lucky braucht endlich ein Zuhause.
5 Bilder

Lucky sucht sein Glück
Seit drei Jahren wartet der Border-Collie-Mix im Tierheim Marl auf seinen Menschen

Vor nunmehr drei Jahren stellte der Stadtspiegel den wunderbaren Lucky vor. Doch eine neue Familie hat der hübsche Fellträger bislang nicht gefunden. Getan hat sich trotzdem einiges in seinem Leben. Denn Lucky lebt auf einer Pflegestelle bei einem Hundetrainer in Marl und kann so besser trainiert werden. Lucky macht sich sehr gut und entwickelt sich positiv. Aber er sucht noch immer ein endgültiges Zuhause. Ihm erging es leider wie vielen Hunden, die als Welpen angeschafft wurden. Denn sich für...

  • Marl
  • 19.12.20
Vereine + Ehrenamt
Zahlreiche quirlige weiße Fellträger warten im Tierheim auf ein neues Zuhause.
9 Bilder

Bildergalerie - 40 weiße Mäuse wieseln durchs Tierheim Marl
Schnuckelige Winzlinge sitzen auf gepackten Koffern

Bereits seit geraumer Zeit beherbergt das Tierheim Marl rund 40 schnuckelige und quirlige kleine Albino-Mäuse. Sie sind ursprünglich als Fundtiere eingezogen und waren nicht nach Geschlechtern getrennt, so dass relativ schnell sehr viele kleine Mäusekinder zur Welt kamen. Mittlerweile sind alle Jungs kastriert und sitzen jetzt auf gepackten Koffern. Vermittelt werden die Mäuschen in kleineren, gleichgeschlechtlichen Gruppen. Ein Augenmerk legen die Mitarbeiter auf jeden Fall auf eine...

  • Marl
  • 16.12.20
Vereine + Ehrenamt
Putzig und bereit für ein neues Leben: Die zahlreichen Kitten im Tierheim.
6 Bilder

Bildergalerie - Tierheim Marl leidet unter Corona
50 Katzen-Kinder warten auf liebenswerte Dosenöffner

Auch dem Tierheim Marl macht Corona zu schaffen. Im Moment ist das Tierheim für Besucher wieder geschlossen und Vermittlungen können nur mit festen Terminen vonstatten gehen. Das hat zur Folge, dass im Moment noch rund 50 Jungkatzen aus diesem Jahr auf ein schönes Zuhause warten. Die Mini-Miezen sind offen für alles, werden aber nur mindestens zu zweit oder zu einer altersentsprechenden Katze dazu vermittelt. Viele der Jungtiere stammen von verwilderten, nicht kastrierten Straßenkatzen und...

  • Marl
  • 12.11.20
Vereine + Ehrenamt
Der wunderhübsche Foxterrier Jogi wartet ungeduldig auf eine neue Familie.
8 Bilder

Bildergalerie - Foxterrier-Notfall versteht seine kleine Hundewelt nicht mehr
Schwer kranke Besitzerin musste Jogi abgeben

Der wunderhübsche und aufgeweckte Jogi ist ein echter Notfall im Marler Tierheim und versteht seine kleine Hundewelt nicht mehr. Der arme Kerl verlor sein geliebtes Leben wegen einer schweren Erkrankung seiner Besitzerin. Jetzt wartet er auf Menschen, die ihm wieder die Freude schenken. Im Tierheim sieht man, dass für den neunjährigen Foxterrier das Apportieren auf jeden Fall ein wichtiger Lebensinhalt ist, denn das lastet ihn aus. Auslastung für Kopf und Körper ist für den agilen und absolut...

  • Marl
  • 05.11.20
Vereine + Ehrenamt
Seit nunmehr drei Jahren steht der hübsche Beschützer unter Dauerstress.
9 Bilder

Bildergalerie - Ein unendlich trauriger Hund
Chewie leidet seit drei Jahren jeden Tag aufs Neue im Tierheim Marl

Chewie, der traumhaft schöne Mischling, wartet schon seit drei Jahren auf seine große Chance, eine neue Familie zu finden. Und sein Leben war bislang ein einziger Schicksalsschlag. Denn der wunderbare Fellträger hat einen langen, traumatisierenden Weg hinter sich. Der schöne Mischling lebte einst in einem riesigen Rudel in Rumänien. Stress pur, null Zuwendung, keine Möglichkeit, sich mal zurückzuziehen. Zwar versprach seine Ankunft in Deutschland, das Ende seiner Tortour und den Start in ein...

  • Marl
  • 29.10.20
  • 1
Ratgeber
Ein Hund zum Verlieben: Cindy sucht nach einem Zuhause mit Wohlfühlatmosphäre.
10 Bilder

Bildergalerie - Ein Hund zum Verlieben
Liebenswerte Ausbruchskünstlerin sucht nach ihrem Glück mit Familie

Sie ist ein wunderbares Hundemädchen, clever, lernfähig und eine wahre Ausbruchskünstlerin. Die hübsche Cindy hat nur ein großes Problem: Ihr fehlt eine Familie, die ihr zeigt, wie wunderschön das Leben mit Zweibeinern sein kann. Die Mischlingshündin wurde von einem anderen Verein an das Tierheim Marl übergeben und lebt aktuell in einer Pflegestelle in Marl. Und dort bekommt sie schon einmal einen Eindruck, wie herrlich ein Hundeleben sein kann. Denn das tolle für Cindy: Sie ist in einem...

  • Marl
  • 24.09.20
Natur + Garten
Die Mützenschnecke wird nur bei guter Wasserqualität heimisch. Kein Wunder, dass wir sie in der Lippe finden.
4 Bilder

Ein Zeichen für sauerstoffreiches Wasser
Urzeittierchen in der Lippe

Entdecken die Biologen Mützenschnecken im Gewässer, ist das Grund zur Freude. Da die vier bis acht Millimeter großen Wasserlebewesen nur über ihre Haut atmen können, brauchen sie extrem sauerstoffreiches Wasser und sind somit ein Anzeiger für gute Wasserqualität. Der Lippeverband hat die Schnecken mit der außergewöhnlichen, spitzen Kopfbedeckung darum als „Bewohner des Monats Juli“ ausgewählt. In Haltern, Dorsten und Schermbeck kommt die Mützenschnecke in der Lippe vor. Kurz und...

  • Dorsten
  • 19.07.19
LK-Gemeinschaft
Der Traktor ist das Symbol für die Landwirtschaft. Foto: Norbert Lange / lokalkompass.de
70 Bilder

Foto der Woche: Landwirtschaft

Er ist einer der ältesten Wirtschaftszweige der Welt: die Landwirtschaft. Kein Wunder, geht es doch um die Produktion von Nahrungsmitteln. Aktuell ernten die Bauern die Gerste, wobei die unterschiedlichen Wetterlagen im Norden und Süden Deutschlands Ernteausfälle zur Folge hatten. Als nächstes fahren die Landwirte dann den Weizen ein. Einen Bericht dazu findet ihr hier. Neben den Ackerflächen, die weltweit übrigens fast 10 Prozent der Böden ausmachen, steht die Nutztierhaltung im Vordergrund...

  • Velbert
  • 07.07.18
  • 31
  • 19
Natur + Garten
Niedlich, aber nicht zum streicheln: Tierbabys sollten unbedingt in Ruhe gelassen werden. Foto: WMC/Kirschner

Wilde Kinderstube: Tierbabys nicht anfassen

Mit den ersten Sonnenstrahlen und den langsam steigenden Temperaturen beginnt das Brutgeschäft und die Zeit der Jungtiere. „Nicht nur die allen bekannten Singvögel beginnen jetzt mit der Brut. Auch Bodenbrüter, wie der Fasan oder Säugetiere, zum Beispiel unser heimischer Feldhase, bekommen jetzt Nachwuchs,“ erklärt Petra Bauernfeind-Beckmann, Vorsitzende der Kreisjägerschaft Hubertus Recklinghausen. Zur Zeit der Aufzucht brauchen die Wildtiere viel Ruhe, um ihre Jungen groß zu ziehen. Die...

  • Gladbeck
  • 18.04.18
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Auch im Kreis Recklinghausen kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Foto: Andres Schneider

Achtung, Wild!

Meist passiert es in der Dämmerung: Unfälle zwischen Wild und Autofahrern führen jährlich zu etwa 20 Verkehrstoten, viel Tierleid und etwa 680 Millionen Euro Sachschäden. Zur Zeitumstellung ist besondere Vorsicht geboten, denn die Tiere kennen keine Uhrzeit und werden vom starken Verkehr überrascht. Auch im Kreis Recklinghausen kommt es immer wieder zu schweren Unfällen, warnt die Kreisjägerschaft Hubertus Recklinghausen. "Die Morgen- und Abendstunden, zur Zeit des Berufsverkehrs, sind...

  • Recklinghausen
  • 01.04.18
LK-Gemeinschaft
Das satte Grün macht deutlich: Es ist Frühling! Foto: Armin von Preetzmann / lokalkompass.de
118 Bilder

Foto der Woche: Tag des Waldes

Als Reaktion auf die globale Waldvernichtung hat die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) bereits in den 70er Jahren den Tag des Waldes am 21. März ausgerufen. Und so dramatisch dieser Anlass klingt, so gibt es in Nordrhein-Westfalen doch noch viele Wälder. Insbesondere jetzt, im Frühling, gibt es im Rahmen eines Waldspaziergangs viel zu entdecken, teilt die Waldschutzorganisation PEFC mit. So würden Hummeln die Aufmerksamkeit von Spaziergängern durch ihr...

  • Duisburg
  • 17.03.18
  • 15
  • 25
Natur + Garten
11 Bilder

Timmie

Das Eichhörnchen Und ständiger Balkongast

  • Datteln
  • 28.02.18
  • 6
  • 6
LK-Gemeinschaft
Der Eisvogel ist ein beliebtes Fotomotiv. Foto: Klaus Fröhlich
191 Bilder

Foto der Woche: Vögel

Sie fliegen durch unser Portal, denn sie sind ein sehr beliebtes Fotomotiv: Vögel! Und weil ihr sie so gerne vor der Linse habt, widmen wir ihnen in dieser Woche unseren Wettbewerb "Foto der Woche". Sehr begehrt (weil selten) ist zum Beispiel der bunte Eisvogel, aber auch Enten und Schwäne, Küken, Eulen, Kraniche, Reiher, Bussarde oder Falken finden sich auf vielen Fotos, die bereits im Lokalkompass veröffentlicht worden sind. Ob im Flug oder auf einem Ast sitzend - wenn die Tiere dann noch für...

  • Ennepetal
  • 17.02.18
  • 32
  • 35
Ratgeber
In der Vorweihnachtszeit wird wieder vermehrt um Spenden gebuhlt - nicht immer seriös. Foto: R.Specking/WMC
2 Bilder

Spenden vor Weihnachten: Betrug mit der Sammeldose

Die armen Tiere, die armen Kinder, die armen Künstler: In der Weihnachtszeit klappern die Sammler wieder mit ihren Spendenbüchsen und appellieren an das weiche Herz der Menschen. Leider sind darunter auch ziemlich viele Halunken. Vorsicht ist also geboten bei der Spende, warnt die Verbraucherzentrale. Ob für Flüchtlinge, Notleidende in Krisengebieten, bedürftige Kinder oder für kulturelle Anliegen, ob für Tier- oder Umweltschutz: Alle Jahre wieder wird in der Weihnachtszeit zu Spenden...

  • Gladbeck
  • 07.11.17
  • 2
Natur + Garten
Stromert futtersuchend durch den Garten: Der Igel ist jetzt vor dem Winter besonders aktiv. Foto: Archiv
2 Bilder

Der Winter naht: Brauchen Igel unsere Hilfe?

Herbstzeit ist Igelzeit: Um für den bevorstehenden Winterschlaf ausreichend gekräftigt zu sein, sind in diesen Tagen wieder zahlreiche kleine Igel auf eifriger Futtersuche in den heimischen Gärten unterwegs. In der Regel brauchen sie dabei keine aktive Hilfe von uns Menschen. Und doch können wir etwas tun, um die stacheligen Gartenbewohner zu unterstützen. Um den Winter zu überstehen, ist es für Igel wichtig, ein geeignetes Quartier zu finden, in dem sie ihren Winterschlaf halten können....

  • Gladbeck
  • 17.10.17
  • 1
Kultur
36 Bilder

Am Dattelner Kanal

An der Dattelner Schleuse  Einblicke AusblickeEine Sammlung. Es werden weitere Photos hinzugefügt ...

  • Datteln
  • 30.09.17
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Das Streunerkatzen-Projekt Haltern am See stellt sich vor!

WER SIND WIR? Das Streunerkatzen-Projekt ist ein privates Tierschutzprojekt mit Wirkungskreis in Haltern am See im westlichen Ruhrgebiet. Eine handvoll Katzenfreunde hat sich zusammengeschlossen, um den Streunern in der Seestadt zu helfen. Wir sind Privatmenschen, kein Verein und keinem Verein angeschlossen. Wir leisten unsere ehrenamtliche Arbeit in unserer Freizeit ohne Subventionen aus öffentlicher Hand. Alles was wir tun, ist nur mithilfe der Unterstützung tierlieber Menschen möglich. WAS...

  • Haltern
  • 26.07.17
Natur + Garten

Was es nicht alles gibt!

Schäfer in der Lüneburger Heide führen gerne einige schwarze Schafe in ihrer Herde mit, weil sich die Herde dann nicht mehr so leicht durch Wildschweine verunsichern lässt. Wildschweine treten nachts auf die Weiden, um im Boden nach Nahrung zu suchen, interessieren sich dabei im Grunde aber gar nicht für die Schafe und stellen auch keine Gefährdung dar. In Herden ohne schwarze Schafe kann aber eine Panik auftreten, weil die Wildschweine einen Fluchtreflex auslösen. Sind die weißen Schafe jedoch...

  • Haltern
  • 02.11.16
  • 13
  • 13
Überregionales
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck ist unsere BürgerReporterin des Monats September.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats September: Elisabeth Jagusch

"Oft suchen wir Stille und können sie nicht finden, bis sie uns plötzlich ungebeten besucht." – Zum Beispiel beim Betrachten der Schnappschüsse von BürgerReporterin Elisabeth Jagusch. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß – Elisabeth Jaguschs zweites Zuhause ist die Natur. Mit ihrer Kamera ausgerüstet, durchstreift die fotobegeisterte Schermbeckerin seit Jahr und Tag ihre Heimatstadt und Umgebung, ihre Reisen führten sie aber auch in entlegenere Regionen Deutschlands. In den drei Jahren ihrer...

  • 01.09.16
  • 60
  • 37
Ratgeber
Wenn man Giftköder rechtzeitig bemerkt, kann man seinen Hund beschützen. Was ist aber, wenn der Hund schneller ist?
3 Bilder

Training gegen Hundehasser: Vorsicht vor Giftködern

Es ist der Alptraum eines jeden Hundebesitzers: Das geliebte Tier frisst einen scheinbar zufällig herumliegenden Brocken Fleisch oder Brot, und wenige Stunden später windet es sich voller Schmerzen. Giftköder sind leider auch in Dorsten ein Problem. Deswegen versuchen Experten, die Tiere mit einem Training zu schützen. Rasierklingen, Gift, Nägel - es gibt kaum eine Gemeinheit, die Tierquäler noch nicht in scheinbar verlockenden Ködern versteckt haben. Ihr Ziel: Hunde. "Die Tiere sterben unter...

  • Haltern
  • 23.08.16
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.