Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Vereine + Ehrenamt
Ihr eigener Esel Ferdinand genießt sein Leben in Stiepel. "Er hat höchstens das Problem, dass er von dem vielen guten Gras hier zu dick ist." In Israel hat Kerstin Turley ganz andere Eselschicksale kennen lernen müssen.
11 Bilder

Ein Herz für Esel
Tierliebe kennt keine Grenzen

Dumm? Störrisch? Esel genießen gemeinhin nicht den allerbesten Ruf. Trotzdem hat Kerstin Turley die Tiere in ihr Herz geschlossen. Seit ihrer Jugend hat die Bochumerin selbst immer wieder eigene Esel - in diesem Sommer brachte sie ihre Leidenschaft sogar bis nach Israel: In einer privaten "Donkey Sanctuary", also einer Esel-Schutzstation, die sich um geschundene Tiere kümmert, arbeitete sie drei Wochen lang ehrenamtlich mit. Was sie dort erlebt hat, wird sie so schnell nicht vergessen. 44...

  • Bochum
  • 25.09.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
Der Traktor ist das Symbol für die Landwirtschaft. Foto: Norbert Lange / lokalkompass.de
70 Bilder

Foto der Woche: Landwirtschaft

Er ist einer der ältesten Wirtschaftszweige der Welt: die Landwirtschaft. Kein Wunder, geht es doch um die Produktion von Nahrungsmitteln. Aktuell ernten die Bauern die Gerste, wobei die unterschiedlichen Wetterlagen im Norden und Süden Deutschlands Ernteausfälle zur Folge hatten. Als nächstes fahren die Landwirte dann den Weizen ein. Einen Bericht dazu findet ihr hier. Neben den Ackerflächen, die weltweit übrigens fast 10 Prozent der Böden ausmachen, steht die Nutztierhaltung im Vordergrund...

  • Velbert
  • 07.07.18
  •  31
  •  19
LK-Gemeinschaft
Das satte Grün macht deutlich: Es ist Frühling! Foto: Armin von Preetzmann / lokalkompass.de
118 Bilder

Foto der Woche: Tag des Waldes

Als Reaktion auf die globale Waldvernichtung hat die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) bereits in den 70er Jahren den Tag des Waldes am 21. März ausgerufen. Und so dramatisch dieser Anlass klingt, so gibt es in Nordrhein-Westfalen doch noch viele Wälder. Insbesondere jetzt, im Frühling, gibt es im Rahmen eines Waldspaziergangs viel zu entdecken, teilt die Waldschutzorganisation PEFC mit. So würden Hummeln die Aufmerksamkeit von Spaziergängern durch ihr...

  • Duisburg
  • 17.03.18
  •  15
  •  25
LK-Gemeinschaft
Der Eisvogel ist ein beliebtes Fotomotiv. Foto: Klaus Fröhlich
191 Bilder

Foto der Woche: Vögel

Sie fliegen durch unser Portal, denn sie sind ein sehr beliebtes Fotomotiv: Vögel! Und weil ihr sie so gerne vor der Linse habt, widmen wir ihnen in dieser Woche unseren Wettbewerb "Foto der Woche". Sehr begehrt (weil selten) ist zum Beispiel der bunte Eisvogel, aber auch Enten und Schwäne, Küken, Eulen, Kraniche, Reiher, Bussarde oder Falken finden sich auf vielen Fotos, die bereits im Lokalkompass veröffentlicht worden sind. Ob im Flug oder auf einem Ast sitzend - wenn die Tiere dann noch...

  • Ennepetal
  • 17.02.18
  •  32
  •  35
Vereine + Ehrenamt
v.l.n.r. Mark Büteröwe, Pferd Nirvana und Gnadenhof Besitzerin Karin Jericho
3 Bilder

Weihnachtsgeschenk für den Gnadenhof

Am vergangenen Samstag veranstaltete der Verein Zeitfrei e.V. ein Benefiz-Steeldartturnier in der Gaststätte Bürgerkrug. Zu diesem Spektakel erschienen 25 Teilnehmer und jede Menge Zuschauer. Die gesamten Einnahmen, die Zeitfrei an diesem Abend gemacht hat werden als Spende an den Gnadenhof in Wattenscheid übergeben. Dieser kümmert sich mit Herz und Leidenschaft um kranke und herrenlose Tiere. Spiel, Spaß, Spannung und Gemeinnützigkeit Neben den 25 Teilnehmern, die die Veranstaltung mit...

  • Wattenscheid
  • 01.12.17
  •  1
Natur + Garten
Das Schaf erlitt erhebliche Verletzungen. Foto: Polizei

Fiese Attacke eines Tierquälers

Eine ganz fiese Attacke richtete sich jetzt gegen ein Schaf, das im Gehege an der Straße Am Südpark in Eppendorf lebt. Nach bisherigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass das Schaf am vergangenen Dienstag, 22. August, im Zeitraum zwischen 10 und 17 Uhr vermutlich mit einer Latte geschlagen worden ist. Zurzeit befindet sich das erheblich verletzte Tier in einem Stall und wird ärztlich betreut. Aktuell laufen im Wattenscheider Regionalkommissariat der Polizei entsprechende...

  • Bochum
  • 24.08.17
  •  3
Überregionales
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck ist unsere BürgerReporterin des Monats September.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats September: Elisabeth Jagusch

"Oft suchen wir Stille und können sie nicht finden, bis sie uns plötzlich ungebeten besucht." – Zum Beispiel beim Betrachten der Schnappschüsse von BürgerReporterin Elisabeth Jagusch. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß – Elisabeth Jaguschs zweites Zuhause ist die Natur. Mit ihrer Kamera ausgerüstet, durchstreift die fotobegeisterte Schermbeckerin seit Jahr und Tag ihre Heimatstadt und Umgebung, ihre Reisen führten sie aber auch in entlegenere Regionen Deutschlands. In den drei Jahren ihrer...

  • 01.09.16
  •  60
  •  37
Natur + Garten
Einsatzfahrzeuge
7 Bilder

Übung zur Rettung der Natur

Der Teich am Jasminweg drohte zu kippen. Die warmen Temperaturen und die geringen Niederschläge der letzten Wochen führten dazu, dass dem Wasser des Regenrückhaltebeckens am Jasminweg langsam der Sauerstoff ausging. Da dieses Gewässer von etlichen Lebewesen bewohnt oder genutzt wird, drohte diesen Tieren eine Katastrophe. Graskarpfen in Schwärmen, Schildkröten, Enten mit Aufzucht, Teichhühner, Gänse, Graureiher und Komorane hätten in absehbarer Zeit ein Problem bekommen. Bereits in der...

  • Wattenscheid
  • 31.07.16
  •  1
  •  1
Überregionales
Der Blick fürs Detail - Stefanie Vollenberg ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats Juli: Stefanie Vollenberg

"Ich möchte mit meinen Fotos zeigen, was man im Alltag viel zu oft übersieht: die wunderbaren Kleinigkeiten. Details, die so belanglos und alltäglich erscheinen, dass man sie fast gar nicht mehr wahrnimmt." Für Stefanie Vollenberg ist das Fotografieren, wie man an ihren Bildern sehen kann, nicht nur ein Zeitvertreib, sondern Talent und Leidenschaft. Die kreative Bottroperin mit dem Blick fürs Detail ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli. Mit unserem Interview habt ihr die einmalige...

  • 01.07.16
  •  25
  •  29
Überregionales
Bezirksbürgermeister Manfred Molszich besuchte den Gnadenhof der Jerichos, um sich selbst ein Bild von der aktuellen Situation der Tiere zu machen.
4 Bilder

Wattenscheider Gnadenhof vor dem Aus

"Wir brauchen mindestens einen Hektar Land, um die Tiere weiterhin zusammen unterbringen zu können", sagt Karin Jericho, die den Wattenscheider Gnadenhof an der Kemnastraße Straße betreibt. Die Stadt Bochum hat das Grundstück verkauft, und nun müssen die Tiere bis September diesen Jahres weichen. Sieben Ponys, zwei Pferde, zwei Gänse und zwei Ziegen leben auf dem Gnadenhof, den Karin Jericho gemeinsam mit ihren beiden Töchtern seit gut zehn Jahren in Wattenscheid führt. "Wenn die Tiere zu...

  • Wattenscheid
  • 26.04.16
Vereine + Ehrenamt
Unter anderem im Bücherkompass zu haben: Silvia Furtwänglers bewegende Geschichte über ihr Leben als Einsiedlerin.
2 Bilder

Bücherkompass: Von Hunden, Katzen, Schafen

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. In dieser Woche bieten wir euch Geschichten rund um unsere tierischen Begleiter. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können. Daniela Kampa (Hrsg.): Die schönsten Hundegeschichten Was für eine Meute von unterschiedlichen...

  • 26.04.16
  •  10
  •  10
Natur + Garten
Das Nest ist gerichtet: Im Wattenscheider Stadtgarten hält der Frühling Einzug.
6 Bilder

Pfauen, Uhus und Störche im Wattenscheider Vogelpark

Im Jahr 2011 stand der Erhalt des Wattenscheider Vogelparks noch auf der Kippe. Dank des großen Bürgerengagements konnten jedoch Mittel zum Erhalt des Zuhauses vieler Vogelarten den Fortbestand sichern. "Klar war, dass die in die Jahre gekommene Anlage nicht in der vorherigen Größe bestehen bleiben konnte. Basierend auf der Änderung im EU-Recht wurde ein neues Konzept erstellt", erläutert Forstbetriebsleiter Gerald Sell den Wandel des Vogelparks. Das klare Ziel ist es, heimischen...

  • Wattenscheid
  • 12.04.16
  •  3
Natur + Garten
Foto: Rainer Bresslein
2 Bilder

Was guckst du?!

Endlich erwischt! Dieses vorwitzige Eichhörnchen spielte über mehrer Tage mit mir "Katz und Maus" und entwischte immer im entscheidenden Augenblick. Letztendlich war der Kameramann dann doch etwas schneller und konnte es doch noch im Bild festhalten. Fotos: Rainer Bresslein

  • Wattenscheid
  • 07.04.16
  •  19
  •  17
Natur + Garten
3 Bilder

Tierhalter aufgepasst

Benefiz-Aktion Der Bund internationaler Künstler hat eine Benefiz-Aktion zur Unterstützung von Tierheimen und Künstlern ins Leben gerufen. Sie als Tierhalter können ein Kunstwerk von Ihrem Liebling anfertigen lassen, welches im Herbst in einer Ausstellung präsentiert und in einem begleitendem Katalog veröffentlicht wird. Sie haben dann die Möglichkeit das Bildnis für eine Mindestspende von 150,- € zu erwerben. Tierhalter unterstützen damit die Tierheime der Region und die Künstler auf ihrem...

  • Wattenscheid
  • 07.04.16
Natur + Garten
Foto: Rainer Bresslein
10 Bilder

Fotoshooting mit einem Pfau!

Äußerst fotogen präsentierte sich dieser Pfau im Wattenscheider Stadtgarten. Leider konnten aufgrund der baulichen Gegebenheiten keine Vollformatbilder des Tieres entstehen. Etwaige leichte Unschärfen sind auf das Gitter des Geheges zurückzuführen. Ich hoffe, die Aufnahmen gefallen trotzdem. Fotos: Rainer Bresslein

  • Wattenscheid
  • 02.04.16
  •  23
  •  17
Natur + Garten
Foto: Rainer Bresslein
7 Bilder

Tut sich da etwas im Stadtgarten?

Lautes Klappern ist momentan im Freifluggehege im Wattenscheider Stadtgarten zu vernehmen. Nachdem im Oktober 2014 die Störchin einem Fuchsangriff zum Opfer fiel und im November 2014 durch "Frieda" aus dem Tierpark Bochum ersetzt wurde, dauerte es verhältnismäßig lange bis sich die Tiere aneinander gewöhnt hatten. Doch nun hat sich das Storchenpaar wohl endlich dazu entschlossen, den "Horst" auszubauen. Momentan sieht man den Storch alles zusammenraffen, was er im Gehege findet und zum...

  • Wattenscheid
  • 30.03.16
  •  26
  •  16
Kultur
Die Initiatoren freuenKünstler Roland Kuck, Dr. Bernd Gülker, Dirk Heine, Monika Wrobel-Schwarz und Dr. Tobias Schmitz (v. l.) freuen sich auf viele Mitwirkende.

"Animalia 3": Kunstkreis Wattenscheid sucht Tierfreunde

Unter dem Titel „Animalia“ wurden im Kunst- und Galeriehaus an der Lohrheidestraße in den letzten Jahren bereits zwei Ausstellungen präsentiert, bei denen Künstler verschiedenster Gattungen Tierdarstellungen unterschiedlichster Art vorstellten. Mit „Animalia 3“ plant der Kunstkreis Wattenscheid und der Bund internationaler Künstler eine weitere Ausstellung, die sich diesem Thema widmen soll. Ab sofort sind Haustierhalter gefragt, die Fotos von ihrem Liebling einreichen möchten. Ebenso sind...

  • Wattenscheid
  • 19.02.16
Natur + Garten
Flamingo- „Küken“ Horst-Kevin ist schon ein laufender Meter.
3 Bilder

Die tierische Inventur - 4332 Lebewesen in 333 Arten!

In Supermärkten werden jetzt Inventurhelfer gesucht, im Tierpark Bochum rückte das gesamte Tierpfleger-Team mit Zählbrett, Maßband und waage ausgerüstet an, um den Tierbestand des Ruhrgebietszoos genauestens zu dokumentieren. Nach mehrtägiger Zählung steht fest: In dem Areal an der Klinikstraße unmittelbar neben dem Stadtpark Bochum leben 4.332 Tiere in insgesamt 333 Arten! Sie wurden gezählt, gewogen und gemessen: 110 Säugetiere, 219 Vögel, 130 Reptilien, 20 Amphibien, über 2.700 Süß- und...

  • Wattenscheid
  • 22.01.16
  •  1
  •  2
Überregionales
BürgerReporter des Monats: Günther Gramer aus Duisburg.
7 Bilder

BürgerReporter des Monats November: Günther Gramer aus Duisburg

Günther Gramer aus Duisburg kennt und nutzt den Lokalkompass quasi seit Anbeginn, denn er ist bereits seit dem Jahr 2010 Mitglied unserer Bürger-Community. Die Redaktion wurde vor allem durch seine schönen Fotos auf Günther aufmerksam. Und auch wenn Günther sich nicht als Mensch der großen Worte sieht: als BürgerReporter des Monats hat er sich zum Interview bereit erklärt - damit auch jene ihn kennenlernen können, die ihm noch nicht bei einem der diversen Lokalkompass-Treffen begegnet...

  • 04.11.15
  •  61
  •  62
Natur + Garten
Gefährlich ist´s, den Leu zu wecken
16 Bilder

Einfach tierisch

Der Sommer geht zu Ende. Aber auch die kühleren Tage bescheren uns noch reichlich Sonnenstrahlen. Eine Gelegenheit einen Ausflug in unmittelbarer Umgebung in die ZOOM Erlebniswelt zu machen und die Tiere fremder Kontinente in fast natürlicher Umgebung zu erleben. Der Besucherstrom verebbt langsam, man kann in aller Ruhe schauen. Nicht mehr lange - dann wird der Winter die Einblicke in die fremde Tierwelt in dieser Form nicht mehr ermöglichen.

  • Wattenscheid
  • 12.10.15
  •  9
  •  11
Natur + Garten
(Bitte im Vollbild betrachten)                                           FOTO: RAINER BRESSLEIN

Mir reicht`s!

Mandrillus leucophaeus oder einfach Drill. Die Primaten gehören zur Familie der Meerkatzen und erreichen eine Größe von max. 95 cm und ein Gewicht von ca. 35 KG. In menschlicher Obhut können sie bis zu 35 Jahre alt werden. Der Lebensraum sind feuchte Regenwälder -hauptsächlich in Westafrika von Süd-Nigeria bis Nord-Kamerun. Die tagaktiven Tiere leben in Gruppen bis zu 20 Tieren, die von einem erwachsenen Männchen geführt werden. Die Nahrung besteht hauptsächlich aus Kräuter, Blätter,...

  • Wattenscheid
  • 10.10.15
  •  28
  •  12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.