Tierfriedhof

Beiträge zum Thema Tierfriedhof

Politik

Tierfriedhof auch in Langenfeld bereits vor 15 Jahren angeregt

Bereits vor 15 Jahren engagierte ich mich als Fraktionsvorsitzender und stellv. Bürgermeister stark für einen Tierfriedhof in Langenfeld. Das Gelände war bereits vorhanden!! Träger eines Tierfriedhofes ist in fast allen Fällen die Gemeinde. Die FDP-Fraktion konnte sich gegen die Mehrheit des Rates damals nicht durchsetzen. Ich war offenbar, wie man sieht, der Zeit weit voraus. Während es vor 15 Jahren ca 120 solcher Tierfriedhöfe gab, sind es heute Hunderte. Es werden mehr und mehr,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.10.17
Überregionales

Schwerte: Rathaus sucht Betreiber für einen Tierfriedhof

Viele Bürgerinnen und Bürger haben den Wunsch, ihr Haustier, das über viele Jahre Teil der Familie war, würdevoll zu bestatten. Von daher hat sich die Stadt Schwerte dazu entschlossen, eine Fläche als Friedhof für Haustiere bereitzustellen. Für die Errichtung und den Betrieb eines Tierfriedhofes sucht die Stadt Schwerte jetzt einen geeigneten Betreiber. Dafür bietet sie -südöstlich angrenzend an den Friedhof Westhofen- eine Fläche von maximal 3500 Quadratmeter zur Pacht an. Die Fläche ist...

  • Schwerte
  • 29.07.17
Politik

Errichtung eines Tierfriedhofes

SPD fordert Überprüfung der Verwaltung Tiere begleiten den Menschen bereits seit hunderten von Jahren. Viele Menschen besitzen Haustiere, mit denen Sie ein komplettes Leben verbracht haben. Tiere sind für viele Menschen Gefährten, Begleiter und Freunde. Ohne sie wäre die Welt ärmer und und viele Menschen sehr viel einsamer. Die SPD-Fraktion ist deshalb der Meinung, dass es gerechtfertigt ist, wenn Menschen einen Ort der Trauer und des Gedenkens für ihre Gefährten wünschen. Der Tod eines...

  • Lünen
  • 06.07.17
Ratgeber

Tierfriedhof Kley stellt sich vor

Der Tierfriedhof in Dortmund-Kley feiert sein 30-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür am Samstag (18.6.) auf dem Gelände an der Straße Straße Zeche Oespel. Von 11 und 17 Uhr präsentieren die Tierfriedhofs-Nutzer ihre Tiergräber und geben den Besuchern Auskunft über ihre persönlichen Erfahrungen mit der Erdbestattung für Haustiere und dem Tierfriedhof in Kley.

  • Dortmund-West
  • 17.06.16
Politik
2 Bilder

Keine Unterstützung für einen Tierfriedhof im Grünflächenauschuss der Stadt Marl

Über die langjährige Lebensdauer unserer Haustiere entwickeln wir oft tiefe emotionale Bindungen zu ihnen. Eine Zeit voller Erlebnisse und Freude. Eine Zeit voller Freundschaft, die nun nach langem Ringen durch eine letzte Hilfe beim Tierarzt oder plötzlich und unerwartet zu Ende geht. Wir müssen einen Ort schaffen an dem es möglich ist die Beziehung zu seinem verstorbenen Haustier unter Würdigung der Gefühle zu pflegen. Durch die Möglichkeit der Bestattung Ihres Haustieres auf einem...

  • Marl
  • 15.09.15
Politik
4 Bilder

Marl braucht einen Tierfriedhof

„Wenn Bello oder Minka das Zeitliche segnet, kann es für Herrchen und Frauchen eine Unerträgliche Vorstellung sein, den Liebling in einer Tierkörperbeseitigungsanstalt enden zu lassen. Einige der hierzulande gehaltenen 5,4 Millionen Hunde, 8,2 Millionen Katzen und 5,1 Millionen, Kleinsäuger finden daher ihre letzte Ruhe auf einem Tierfriedhof – mit Granittafel, Foto und Blumenschmuck. Mehr als hundert gibt es davon in Deutschland. Wer nun von einer Modeerscheinung unserer Zeit ausgeht,...

  • Marl
  • 09.09.15
  • 3
Politik

Tierfriedhof im Jahre 2002 bereits beantragt - Aktualität immer noch vorhanden!

Langenfeld/Monheim Abschied nehmen vom Haustier - nur wo? Langenfeld/Monheim. Selbst bestatten, verbrennen oder beerdigen lassen - was trauernde Besitzer eines verendeten Tiers tun können. Ein Überblick. Von Dirk Neubauer Manchmal glaubt Rolf Gassen, dass er bloß zehn Jahre zu früh dran war. Um die Jahrtausendwende kämpfte der damalige FDP-Ratsherr und Vizebürgermeister von Langenfeld für einen eigenen Tierfriedhof in der Stadt. Vergebens. "Mittlerweile würde das Thema nicht mehr als...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 28.07.15
Politik
Friedrich H. Dechert
Fraktionsgeschäftsführer, Bürgerliste WIR für Marl im Stadtrat
2 Bilder

Bekommt Marl einen Tierfriedhof?

„Wenn Bello oder Minka das Zeitliche segnet, kann es für Herrchen und Frauchen eine Unerträgliche Vorstellung sein, den Liebling in einer Tierkörperbeseitigungsanstalt enden zulassen. Einige der hierzulande gehaltenen 5,4 Millionen Hunde, 8,2 Millionen Katzen und 5,1 Millionen Kleinsäuger finden daher ihre letzte Ruhe auf einem Tierfriedhof – mit Granittafel, Foto und Blumenschmuck. Mehr als hundert gibt es davon in Deutschland. Wer nun von einer Modeerscheinung unserer Zeit ausgeht,...

  • Marl
  • 23.06.15
  • 1
Überregionales

FDP plädiert für Gladbecker Tierfriedhof

Für viele Menschen ist der vierbeinige Freund ein Familienmitglied. Haustiere haben heutzutage einen viel höheren Stellenwert als früher, insbesondere für allein lebende und ältere Menschen. Der Tod eines Haustieres ist daher oft ein traumatisches Erlebnis. „Auch hat nicht jeder Tierfreund einen eigenen Garten, um sein Haustier dort selbst zu begraben“, äußert sich Heinz-Josef Thiel von der Gladbecker FDP-Ratsfraktion und schlägt vor, auf Gladbecker Gebiet einen Tierfriedhof zu schaffen....

  • Gladbeck
  • 12.12.13
Ratgeber
Ingrid Lehnen-Beyers mit Artur Schmidt, der „guten Seele“ des Friedhofs Oberhausen.
5 Bilder

Würdiges Trauern um Tiere

Der würdevolle Umgang mit verstorbenen Tieren ist der Wunsch aller Tierbesitzer. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, an dem sich der Mensch von seinem Begleiter verabschieden muss, ist die Tierkörperentsorgung schon lange nicht mehr die angemessene Lösung. Nur noch selten werden verstorbene Tiere aus den Tierarztpraxen von Friedhelm Niederdorf abgeholt und ins Tierheim gebracht, bevor ihr letzter Weg zu einem Abdecker führt. Die angemessene Alternative zur Tierkörperentsorgung stellt die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.05.13
Politik
Möchte einen Tierfriedhof für Castrop-Rauxel: Christoph Grabowski (FDP)     Archiv-Foto: Thiele

Tierfriedhof für Castrop Rauxel? FDP stellt Antrag

„In der heutigen Gesellschaft ist zunehmend zu beobachten, dass Tiere zu engsten Freunden und Wegbegleitern werden“, weiß Christoph Grabowski, Vorsitzender des FDP-Stadtverbandes. In der nächsten Ratssitzung wird über einen Antrag seiner Partei zur Errichtung eines Tierfriedhofes in Castrop-Rauxel abgestimmt. Mögliche Standorte seien ungenutzte Flächen des Friedhofs in Ickern sowie des Waldfriedhofs Bladenhorst, wobei Grabowski die Sensibilität des Themas betont. Es müsse sichergestellt...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.05.12
Überregionales
8 Bilder

Hochsicherheitstrakt "Tierfriedhof Dortmund"

Achtung!!! Der Tierfriedhof ist leider nur für Friedhofsnutzer mit einem Chip zugänglich. Daher sind die Aufnahmen durch einen Zaun gemacht. Der Tierfriedhof Dortmund besteht seit 1986, und wie man sehen kann, ein bunter, blühender Ort, wo man sich immer besonders gerne an seinem Liebling, Wegbegleiter usw. erinnert. Auf den kleinen Grabsteinen finden sich rührende Texte. Mittlerweile ist es ein Bedürfnis des Menschen, seinem jahrelangen Gefährten ein würdevolles Begräbnis zu ermöglichen und...

  • Menden (Sauerland)
  • 22.01.12
  • 7
Natur + Garten
Nicht nur Hund, Katze und Wellensittich wachsen einem ans Herz. Kinder trauern auch um eine tote Maus.
3 Bilder

Tschüss, kleine Biene: Insekten-Friedhof macht Wambeler Europaschülern den Tod begreiflich - Tag der offenen Tür auf dem Tierfriedhof

Schüler, die sich andächtig um einen Insekten-Friedhof scharen, Diamanten aus Haustier-Haaren und viel Verständnis für menschliche Gefühle – all das konnte man letzten Samstag auf dem Gelände des Dortmunder Tierfriedhofs am Rennweg erleben. „Du bist und bleibst eine nette Biene“, versichert der Fünftklässler und seine Mitschüler nicken zustimmend. Alle Blicke ruhen auf einem kleinen Grab. Der letzten Ruhestätte einer Biene. Liebevoll angelegt von Kinderhänden. Schauplatz ist der...

  • Dortmund-Ost
  • 13.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.