Tierschutz

Beiträge zum Thema Tierschutz

Natur + Garten
5 Bilder

Tierquäler
Das ist kein Spass!

Momentan sind wir noch in den Niederlanden, dank unseres Haushüters genießen wir die Ruhe. Die Baustelle direkt vor unserer Tür raubt Allen den letzten Nerv. So kann man nur flüchten. Ich genieße die Natur hier  die Ruhe und erfreue mich immer,,wenn ich Vögel belm Brüten erspähe  Seit 14 Tagen wandere ich jeden Tag zum Gelege der Teichhühner im benachbarten Bungalowpark Keizerkroon . Dort gibt es 2 Fischteiche in denen jeweils ein Teichhuhnpaar brütet Gestern wae ich richtig sauer und bin...

  • Essen-Steele
  • 26.04.22
  • 17
  • 6
Politik
 ElkeZeeb, Ratsfrau der Grünen, wurde zur Tierschutzbeauftragten gewählt.

Elke Zeeb wurde gewählt
Rat der Stadt Essen hat eine Tierschutzbeauftragte

Elke Zeeb wurde zur Tierschutzbeauftragten des Rates der Stadt Essen und Wilhelm Maas zum Stellvertreter gewählt. Zuvor hatte sich der Rat der Stadt Essen in seiner Sitzung am 30. Juni dafür ausgesprochen, diese ehrenamtlichen Funktionen einzurichten. Beide sollen von nun an die Belange des Schutzes von wildlebenden Tieren (inklusive wildlebender Haustiere) auf kommunalpolitischer Ebene vertreten. Zudem können die Tierschutzbeauftragte und ihr Vertreter zu diesen Belangen einen...

  • Essen-Süd
  • 05.07.21
  • 2
  • 1
Ratgeber
Verwilderte Hauskatzen sind keine Wildkatzen.

Zuwendungen gehen direkt an Tierschutzvereine
Land NRW fördert Kastration verwilderter Hauskatzen auch in 2021

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt seit Jahren Tierschutzeinrichtungen bei der Kastration verwilderter Hauskatzen. Auch in diesem Jahr stellt das Land 200.000 Euro für die Fortführung des Förderprogramms bereit. Die Kastration ist ein geeigneter Weg, um eine unkontrollierte Vermehrung von verwilderten Hauskatzen entgegenzuwirken. Die Zuwendungen gehen direkt an Tierschutzvereine für die Kastration verwilderter Hauskatzen, die in Nordrhein-Westfalen gehalten, versorgt oder sonst als...

  • Essen
  • 17.02.21
Vereine + Ehrenamt
14 Bilder

Vorzeitiges Weihnachtsgeschenk: Tier-Suchhund rettet entlaufenen Mischlingsrüden
14. Dezember, Solingen-Friedenstal: Durch den Einsatz eines Tier-Suchhundes konnte der entlaufene Mischlingshund Yesse nach 28 Stunden Bangen wieder aufgefunden werden.

Seit Sonntag Mittag suchte Familie Herzog nach ihrem Rüden Yesse. Er und die Hündin der Familie waren beim Spaziergang im Friedenstal in den Wald durchgestartet. Bereits nach kurzer Zeit kehrte Hündin Leni zu ihren Besitzern zurück, Yesse, der mit einer 5-Meter-Schleppleine am Halsband unterwegs war, blieb verschollen. Noch eine ganze Weile warteten seine Menschen, bevor sie neben anderen wichtigen Stellen auch den Jagdpächter informierten. Er eilte sofort mit einer Wärmebildkamera zu Hilfe,...

  • Essen-Steele
  • 18.12.20
Ratgeber
Alle Jahre wieder warnen Tierschutzorganisationen davor, Hunde, Katzen und Co. als Weihnachtsgeschenke zu missbrauchen.

Vorsicht vor illegalem Verkauf von Welpen aus unbekannter Herkunft
Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) rät vom Kauf lebender Tiere als Weihnachtsgeschenk ab. Hundewelpen oder Kätzchen, aber auch exotische Tiere wie Schildkröten gehören zu den Geschenken, die oft erst kurz vor Weihnachten beim Züchter, im Zoofachhandel, oder sogar im Internet geordert werden. Beim Verschenken von Tieren ist zu beachten, dass der Beschenkte dazu verpflichtet wird, ein ganzes Tierleben lang Verantwortung zu übernehmen, Zeit zu investieren und alle...

  • Essen-Kettwig
  • 14.12.20
  • 1
Politik
Im Einsatz: Thomas Frischmuth (r.) von der Tierschutzpartei Kray/Leithe beim Waste Walk gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Tierschutzpartei Kray/Leithe: Thomas Frischmuth
Kray im Herzen - Tatkraft in den Händen

Zur Kommunalwahl am 13. September tritt die Partei Mensch Umwelt Tierschutz – Tierschutzpartei - in allen 41 Wahlbezirken mit eigenen Kandidatinnen und Kandidaten an. Als Spitzenkandidat für die Bezirksvertretung 7 (VII) sowie den Kommunalwahlbezirk Kray/Leithe kandidiert Thomas Frischmuth, 55, verheiratet, Landschaftsgärtner. Für den engagierten Umweltschützer und Waste Walk-Aktiven sind der Einsatz gegen den Freiflächenverbrauch und für Stadtteilpflege wichtige Anliegen. Dem Vater und...

  • Essen-Steele
  • 04.09.20
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Die "AG Stadttauben" in Not:
Über Steeles Dächern wird Hilfe gebraucht

Hoch auf dem Flachdach in Steele flattert und gurrt es: Hier betreibt die "Arbeitsgemeinschaft Stadttauben Essen" einen Taubenschlag. Aber mit einer Zucht, wie sie früher von vielen Bergleuten betrieben wurde, hat dieser Schlag nichts zu tun: "Wir machen hier eher das Gegenteil einer Zucht", klärt Frau Heitkamp auf, während sie das gespendete Futter mischt. Denn dort sollen die Tauben zwar nisten und Eier legen, sich aber nicht vermehren: Die Eier werden gegen Gipseier ausgetauscht, damit die...

  • Essen-Steele
  • 21.08.20
Natur + Garten

Leinenpflicht für Hunde
Leinenpflicht wird oft Missachtet

Bei schönem Wetter zieht es viele Hundehalter in die Essener Parkanlagen. Leider muss man auch oft Verstöße gegen die Leinenpflicht erleben. So auch heute, als die Betreiber des Krayer Glasbistro um Hilfe gerufen wurden.Eine Ente Namens Daisy (Handaufzucht), wurde am späten Vormittag mit einer schweren Bisswunde am Teich des Krayer Volkgarten gefunden. Die Bisswunde  war die eines Hundes.Die Ente wurde gefangen und so konnte die Wunde Versorgt werden. Sie ist jetzt in der Obhut eines Fachmans,...

  • Essen-Steele
  • 08.04.20
  • 3
  • 2
Politik

Essener Klausurtagung des Landesvorstandes NRW
Tierschutzpartei stellt sich auf für Kommunalwahlkampf

Im inklusiven Hotel Franz in Essen tagte am zweiten Adventswochenende der Landesvorstand der Tierschutzpartei NRW - arbeitsintensive Klausurtagung zur inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitung des Kommunalwahlkampfes. Tierschutz - Stadtklima - Verkehrswende - soziale Gerechtigkeit Tierschutz stärken, Problem der Boden- und Wasserverseuchung durch extensive Tierhaltung angehen, Stadtklima, Verkehrswende, soziale Gerechtigkeit uva. - bei vielen Themen sehen die Landespolitiker der...

  • Essen-Steele
  • 07.12.19
  • 1
Ratgeber
Menschenaffen wie die Schimpansen sind die nächsten Verwandten des Menschen.   Foto:Pixabay

Pfingstdienstag für Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren
"Menschenaffen"-Aktionstag für junge Tierfreunde

Wer sind unsere nächsten Verwandten? Am Pfingstdienstag, 11. Juni, von 10 bis 12.30 Uhr können junge Tierfreunde im Alter von 10 bis 14 Jahren die Welt der Menschenaffen im Rahmen eines Workshops im Essener Tierheim, Grillostraße 24, kennenlernen. "Was wissen wir heute über Primaten? Und welche Forscher haben hier maßgeblich die einzelnen Arten erkundet? Die Lebenswelten von Gorilla, Orang-Utan und Co. sind bedroht. Wie können wir ihnen helfen?" - diese und weiter Fragen werden im Workshop...

  • Essen-Ruhr
  • 02.06.19
Vereine + Ehrenamt
Flecki und weitere Kaninchenböckchen warten im Tierheim auf ein liebevolles Zuhause.   Foto: Tierheim Essen

Zuhause gesucht: Tolle Kaninchenkerle sind noch solo

Im Tierheim leben mehrere Kaninchenböckchen, die getrennt voneinander nach einem neuen Zuhause suchen. Es stellen sich Flocke, Hanjo, Flecki und Maximo vor. Auf dem Bild ist, stellvertretend für die vier, Flecki zu sehen. Alle vier sind einfach nur lieb, aber besitzen auch unterschiedliche Charaktere und Altersstufen. Die tollen Kerle sind alle kastriert und wünschen sich liebe Partnerinnen und nette Menschen im neuen Zuhause. Alle vier möchten jeweils für die Innenhaltung vermittelt werden und...

  • Essen-Ruhr
  • 31.03.19
Blaulicht

POLENBÖLLER
Ihr habt doch echt nen Knall

In den Nachmittagsstunden bis in den Abend hinein am Samstag,  wurde hier in Freisenbruch geballert....fast 3 Wochen vor Silvester sind die Irren wieder dabei, Tiere und Bürger in Schrecken zu versetzen! Das ist mehr als bekloppt...das ist verboten.!!..Doch die Leute, die da Richtung Alleestrasse böllerten..und dieses Spektakel verursachen, haben eh ja nicht Alle Latten am Zaun. Wie auf FB zu lesen war....wurden auch Verkehrsschilder umgeworfen und bis 2.30 Uhr bei diversen Anwohnern "...

  • Essen-Steele
  • 18.12.18
  • 19
  • 6
Politik
Schwein gehabt: Ab 2019 müssen Ferkel bei der Kastration betäubt werden. Foto: Pixabay

Frage der Woche: Betäubung für Ferkel bei der Kastration - würdet ihr mehr fürs Fleisch bezahlen?

Seit heute Mittag steht fest: Ab dem kommenden Jahr müssen in Deutschland Schweine bei der Kastration betäubt werden. Ein klares "Ja" zum Tierschutz. Aber: Was ist euch der Schutz der Tiere wert? Seid ihr bereit, mehr fürs Fleisch zu bezahlen? Kaum zu glauben, aber wahr: Damit das Fleisch den Verbrauchern auch schmeckt, werden männliche Schweine möglichst früh kastriert. Dies geschieht aktuell noch ohne Betäubung bei Tieren in den ersten acht Lebenstagen. Betäubungspflicht ab 2019 kommt Doch...

  • Velbert
  • 21.09.18
  • 46
  • 10
Überregionales
Catoonist Michael Holtschulte liebt Tiere und unterstützt sie nun mit einem ganz besonderen Plakat, das zugunsten der Tierheimbewohner in Essen und Recklinghausen versteigert wird.  Fotocollage: privat
6 Bilder

Schwarzer Humor für den guten Zweck: Star-Cartoonist Michael Holtschulte versteigert Kunst zugunsten von Tierheimtieren!

Star-Cartoonist Michael Holtschulte hat einen bissig-schwarzen Humor. Bekannt aus der Cartoon-Reihe "Tot, aber lustig" kennen ihn aber auch viele Leser diverser Zeitungen und Magazine durch seine Cartoons (u.a. Stern, YPS, Süddeutsche Zeitung). Doch so rabenschwarz sein Humor und seine Vorlieben für das Leben jenseits von Gut und Böse sind, schlägt in ihm ein großes Tierschutzherz. Großes Tierschutzherz Auf der Horrofilmconvention „Weekend of Hell“ Anfang April in Dortmund ist daher unter...

  • Essen-Ruhr
  • 28.04.18
  • 1
  • 1
Politik
Symbolbild eines Staffordshire-Terriers. Foto: M. Stan/ lokalkompass.de

Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?

In dieser Woche hat ein so genannter "Kampfhund" in Hannover zwei Menschen getötet. Der Hundehalter soll Medienberichten zufolge das Tier nicht artgerecht gehalten haben. Nach diesem schrecklichen Vorfall stellen wir die Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?  Jede Attacke eines Hundes, bei der Menschen verletzt oder gar getötet werden, ist eine zuviel. Darin dürften sich alle einig sein. Aber wie kommt es dazu, dass Hunde aggressiv auf Menschen reagieren? Liegt...

  • Velbert
  • 06.04.18
  • 86
  • 8
Überregionales
Wer möchte Gypsi ein tolles Zuhause bieten?  Foto: Tierheim Essen

Zuhause gesucht: Gypsi braucht einen ebenbürtigen Partner

Gypsi ist eine zauberhafte Kaninchen-Dame, die einen ebenbürtigen Partner sucht. Die Außenhaltung wird angestrebt und sollte natürlich viel Platz für solch eine Prinzessin bieten. Gypsis Wunsch: Außenhaltung mit viel Platz  Hier sind Menschen gefragt, die einem Kaninchenglück die besten Startbedingungen bereiten möchten. Wer Gypsi kennenlernen möchte, meldet sich im Essener Tierheim unter Tel. 0201/83 72 35-0 (di. bis fr. 13 bis 16 Uhr) oder besucht sie einfach im Tierheim. Nähere Infos unter...

  • Essen-Ruhr
  • 15.02.18
Politik
Harmloses Spektakel oder Tierquälerei: Der Circus Probst zeigt stolz seinen fahrenden Zoo.

Frage der Woche: Tiere im Zirkus – kein Problem oder Tierquälerei?

Der Circus Probst macht Schlagzeilen. Bei seiner jüngsten Station in Gelsenkirchen drängen sich zwar jeden Tag Hunderte Menschen vor dem großen Zelt im Revierpark, allerdings tragen einige davon Transparente. Sie demonstrieren gegen vermeintliche Tierquälerei und fordern: Tiere raus aus dem Zirkus. "Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung oft schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden", schreiben die Tierschützer in ihrem Aufruf im Lokalkompass. Und auch auf Facebook...

  • 05.01.18
  • 45
  • 6
Überregionales
Der kleine temperamentvolle Pedro sucht übrigens noch ein liebevolles Zuhause.   Foto: Tierheim Essen

Wer spendet für tierische Advents-Bastelei? - Tierheim Essen sucht "Glitzerkram" und Co.

Klein-Pedro hat im Tierheim aufgeräumt und dabei festgestellt, dass noch so einige Dinge für die diesjährige Advents-Bastelaktion fehlen. Für das traditionelle Basteln von Adventskränzen benötigt das Tierheim-Team noch ganz dringend "Glitzerkram" in allen Farben und Ausführungen. Schleifen, Kugeln, Moos und Zapfen Gebraucht werden Schleifenbänder, Kugeln, Zapfen, Dekodraht, kleine Figuren, Naturmaterialien wie Moos, Zapfen, Zimtstangen usw. sowie alles, was glitzert. Also ran an die...

  • Essen-Nord
  • 03.11.17
Überregionales
Simone Sombecki (l.), Moderatorin der WDR-Sendung "Tiere suchen ein Zuhause", unterstützte die Tierschutz-Kids an ihrem Info-Stand in der Essener Innenstadt.  Foto: Tierheim Essen

Erfolgreicher Aktionsstand der jungen Essener Tierschützer

Erfolgreiche Aufklärungsarbeit leistete die Tierschutzjugend des Tierschutzvereins Groß-Essen e.V. anlässlich des Welttierschutztages. Im Rahmen eines dreiteiligen Haustier-Projektes eigneten sich die Kinder und Jugendlichen im Alter von 10 bis 15 Jahren Wissen rund um Tierschutzprobleme bei Haustieren an. Schwerpunkte waren hier der illegale Welpenhandel und die oft problematische und nicht artgerechte Haltung von exotischen Haustieren. Ihr angeeignetes Wissen gaben die jungen Tierschützer...

  • Essen-Ruhr
  • 25.10.17
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Ausreißer Brownie konnte nach 4 Tagen unverletzt durch einen Pettrailer aufgefunden werden
3 Bilder

Hund rettet Hund - wiederholt Tier-Suchhund vom Suchhundeinsatz e.V. erfolgreich, Ausreißer Brownie aus Wuppertal ausfindig gemacht

17. September, Wuppertal-Cronenberg: Durch den Einsatz eines Tier-Suchhundes konnte der entlaufene Mischlingsrüde Brownie nach vier Tagen erfolgloser Suche unverletzt aufgefunden werden. Hunde sehen die Welt mit ihrer Nase, sie weist ihnen den Weg. Sie verfügt über bis zu 220Mio Riechzellen, damit haben sie im Vergleich zum Menschen ein etwa eine Million Mal besseres Riechvermögen. Hunde können mit ihrer Nase großartige Leistungen erbringen. Sie sind z.B. in der Lage eine Vielzahl von Gerüchen...

  • Essen-Steele
  • 20.09.17
Vereine + Ehrenamt
Frauchen ist überglücklich
6 Bilder

Hund rettet Hund - Tier-Suchhund aus Essen macht Ausreißerin Rosi ausfindig

20. August, Bochum: Durch den Einsatz eines Tier-Suchhundes konnte die entlaufene Mischlingshündin Rosi nach zwei Tagen erfolgloser Suche wieder aufgefunden werden. Völlig verzweifelt suchte Frau K. zwei Tage lang nach der ungarischen Mischlingshündin Rosi, die im Park gegenüber der ThyssenKrupp Steel Europe AG an der Essener Straße bei der Jagd nach einem Kaninchen weggelaufen war. Trotz einer groß angelegten Suchaktion der Familie und der Hilfe einiger Freunde konnte die mit...

  • Essen-Steele
  • 21.08.17
  • 1
Überregionales
Für ein Projekt beim nächsten Tag der offenen Tür bittet die Tierschutzjugend des Essener Tierschutzvereins um Sachspenden in Form von Bauernhoftierfiguren. 
   Foto: privat

Wer spendet Bauernhoftier-Figuren für Jugend-Tierschutzaktion?

Zum nächsten Tag der offenen Tür des Essener Tierheims am Sonntag, 21. Mai, ist wieder ein Aktionszelt für Kinder und Jugendliche geplant. Das Thema umfasst diesmal die artgerechte Haltung von Nutztieren. Info-Stand im Aktionszelt für Kinder und Jugendliche Hierzu bittet das Jugend-Team um gebrauchte Sachspenden von Bauernhoftieren der Marken Schleich und Bully. Mit diesen Hühnern, Kühen und Schweinen sollen die verschiedenen Haltungsformen dargestellt und Aktionsspiele aufgebaut werden. Gerade...

  • Essen-Nord
  • 28.02.17
Überregionales
Mmmh, lecker! Oder etwa doch nicht? Woher kommen eigentlich unsere Essgewohnheiten?

Frage der Woche: Kuh, Schwein, Miezekatze – Was darf auf den Tisch?

Achtung, jetzt wird's lecker! Oder auch nicht so sehr, aber das ist wahrscheinlich eine Frage der Perspektive. Denn während wir Westeuropäer nach wie vor in erster Linie das Fleisch von Rind und Schwein verzehren, schlagen die Gourmet-Herzen in anderen Ländern für ganz andere Dinge. Fisch, na klar, das geht immer. Bei Pferd und Wild winken viele schon dankend ab, aber spätestens bei Ziegenhoden oder Schafmilchkäse mit Maden dreht sich manchem Feinschmecker sicherlich der Magen um. Der...

  • 30.06.16
  • 55
  • 5
Überregionales
"Ich liebe meine Familie und bin immer für alle ansprechbar!" - BürgerReporterin Angelika Hartmann.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats Juni: Angelika Hartmann

Angelika Hartmann ist eine Frau mit vielen Talenten und ebenso vielen Interessen. Wenn sie nicht malt, schreibt, bäckt, fotografiert oder schwimmt, findet sie aber immer wieder Zeit, die Lokalkompass-Community mit frischem Bild- und Textmaterial zu versorgen. Die gelernte Industriekauffrau berichtet seit Sommer 2010 für das Portal und ist somit Reporterin der ersten Stunde. Im Interview erfahrt ihr unter anderem, wie es die BürgerReporterin des Monats nach Hagen verschlug und was ihre Ideen für...

  • 01.06.16
  • 68
  • 38
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.