Alles zum Thema Tierschutz

Beiträge zum Thema Tierschutz

Politik
Schwein gehabt: Ab 2019 müssen Ferkel bei der Kastration betäubt werden. Foto: Pixabay

Frage der Woche: Betäubung für Ferkel bei der Kastration - würdet ihr mehr fürs Fleisch bezahlen?

Seit heute Mittag steht fest: Ab dem kommenden Jahr müssen in Deutschland Schweine bei der Kastration betäubt werden. Ein klares "Ja" zum Tierschutz. Aber: Was ist euch der Schutz der Tiere wert? Seid ihr bereit, mehr fürs Fleisch zu bezahlen? Kaum zu glauben, aber wahr: Damit das Fleisch den Verbrauchern auch schmeckt, werden männliche Schweine möglichst früh kastriert. Dies geschieht aktuell noch ohne Betäubung bei Tieren in den ersten acht Lebenstagen. Betäubungspflicht ab 2019...

  • Velbert
  • 21.09.18
  •  46
  •  10
Ratgeber
7 Bilder

Tierschutz kennt keine Ländergrenzen

Haltern/Lissabon Miles, Odile, Mila, Erik, Ally, Kalle, Müsli und Monty – das sind die kunterbunten Namen der Hunde, die die Tierschützer und Hundefreunde Silvia Bruderek und Frank Schürmann aus Lissabon, Portugal, erfolgreich nach Haltern am See in wunderbare Familien vermittelt haben. Denn der Tierschutzgedanke der beiden endet nicht an Ländergrenzen, und solange Hunde aus Mittel- und Osteuropa nach einer mehrwöchigen Frist dort getötet werden, solange werden sie die Aktivitäten des...

  • Haltern
  • 10.09.18
Vereine + Ehrenamt

"Daliah" - wilde Hummel sucht neues Zuhause

Daliah - der Mini-Pflegling des Streunerkatzen-Projekt Haltern am See sucht IHRE Menschen! Daliah ist nun schon mehrere Wochen auf ihrer Pflegestelle und hat sich ganz gut mit den schon vorhandenen Katzen angefreundet! Allerdings ist sie, ihrem Alter entsprechend, sehr aktiv, tobt, klettert und rennt gerne und fordert ihre Pflegegeschwister immer wieder zu wilden Spielen auf. Freigang hat Daliah in der Pflegestelle nicht, aber man merkt, dass der kleine Wildling unbedingt nach draußen...

  • Haltern
  • 19.06.18
Vereine + Ehrenamt

DALIAH - Außergewöhnliche Katze sucht außergewöhnliche Menschen

Haltern. Daliah ist ein ca. halbjähriges Katzenmädchen, wunderhübsch getigert und mit großen Öhrchen. Sie scheint ein Hybrid zu sein - das heißt, eine Mischung aus Hauskatze und einer Wildform. Das sieht man zum einen an ihrem außergewöhnlich gefärbten Fell und den übergroßen Ohren, merkt es aber auch in ihrem sehr naturnahen Verhalten. Die Maus wurde auf Halterns Straßen gefunden; ein Besitzer konnte nie ausfindig gemacht werden. Daliah ist ein Wirbelwind - sie hat Power für drei und ist...

  • Haltern
  • 29.05.18
Politik
Symbolbild eines Staffordshire-Terriers. Foto: M. Stan/ lokalkompass.de

Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?

In dieser Woche hat ein so genannter "Kampfhund" in Hannover zwei Menschen getötet. Der Hundehalter soll Medienberichten zufolge das Tier nicht artgerecht gehalten haben. Nach diesem schrecklichen Vorfall stellen wir die Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?  Jede Attacke eines Hundes, bei der Menschen verletzt oder gar getötet werden, ist eine zuviel. Darin dürften sich alle einig sein. Aber wie kommt es dazu, dass Hunde aggressiv auf Menschen reagieren?...

  • Velbert
  • 06.04.18
  •  86
  •  8
Vereine + Ehrenamt
Jonny ist ein sehr aufgeschlossener Kater, der schwarze Abraxas etwas zurückhaltender.
15 Bilder

Ziemlich beste Freunde: Wer schenkt Jonny und Abraxas eine Heimat?

Jonny und Abraxas heißt dieses hinreißende Kater-Duo.  Überzeugen Sie sich selbst und klicken sich durch diese Fotos. Der gefleckte Jonny mit dieser auffälligen Nasenfärbung und der schwarze Abraxas bilden eine echte Männerfreundschaft. Darüber sind die Mitarbeiter im Tierheim Marl sehr froh, denn gerade jetzt geben die beiden Samtpfoten einander Halt und schaffen es gemeinsam, den Verlust ihres Zuhauses zu verkraften. Ihre Familie war gezwungen, sich von ihnen zu trennen. Im Februar kamen sie...

  • Marl
  • 05.04.18
  •  2
Politik
Harmloses Spektakel oder Tierquälerei: Der Circus Probst zeigt stolz seinen fahrenden Zoo.

Frage der Woche: Tiere im Zirkus – kein Problem oder Tierquälerei?

Der Circus Probst macht Schlagzeilen. Bei seiner jüngsten Station in Gelsenkirchen drängen sich zwar jeden Tag Hunderte Menschen vor dem großen Zelt im Revierpark, allerdings tragen einige davon Transparente. Sie demonstrieren gegen vermeintliche Tierquälerei und fordern: Tiere raus aus dem Zirkus. "Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung oft schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden", schreiben die Tierschützer in ihrem Aufruf im Lokalkompass. Und auch auf Facebook...

  • 05.01.18
  •  45
  •  6
Vereine + Ehrenamt
Bildhübsch, sechs Jahre alt und von Menschen bitter im Stich gelassen: Bea, Schützling im Tierheim Marl/Haltern.
12 Bilder

Bea hat ein neues Heim gefunden

UPDATE: Mittlerweile hat Bea neue Menschen gefunden, die sie aufnehmen.  Alles eingepackt, die Türen des Umzugswagens schließen und die Familie fährt in eine neue schöne Wohnung. Und Bea? Die Leute hatten eine Katze mit Namen Bea, aber Bea durfte nicht mit in die neue Wohnung - Bea wurde einfach zurückgelassen.Die verzweifelte Samtpfote hat versucht, sich durchzukämpfen, letztendlich haben sie besorgte Nachbarn eingefangen und ins Tierheim gebracht. Von besorgten Nachbarn...

  • Marl
  • 14.12.17
  •  2
Überregionales
"Ich kam mir vor wie ein Terrorist, den man noch mal rechtzeitig aus dem Flugzeug geholt hat, was sicher auch so mancher Passagier gedacht haben muss.“, so Schürmann. Im Hintergrund seine Maschine auf dem Rollfeld.
4 Bilder

Rettungsaktion mit Hindernissen

Hundefreund Frank Schürmann aus Haltern erlebte als Flugpate für Notfall-Hunde rekordverdächtige Raus-Flüge bei Airline in Portugal. Haltern/Lissabon. Bunte Hunde stehen redensartlich für besonders originelle Zeitgenossen. Die Mischlinge Miles, Ferdinand, Goldie und Odile sind solche bunten Hunde und sie sorgen nicht nur durch ihr originelles Äußeres, sondern auch wegen ihrer traurigen Vorgeschichten für Gesprächsstoff in Haltern. Ohne Frank Schürmann gäbe es die lebenslustigen Vierbeiner...

  • Haltern
  • 08.11.17
Vereine + Ehrenamt

Wieder verfügbar: Wetterfeste Hütten für Streunerchen und Freigängerkatzen!

Um sie vor Wind und Wetter zu schützen, haben wir vor einigen Jahren angefangen, unseren Streunerkatzen aus Styroporvollboxen kuschlig warme Schlafplätze zu bauen. Denn viele dieser Tiere haben keine feste Unterkunft und schlafen auch im Winter im Freien oder suchen sich notdürftige Unterschlupfe in zugigen Winkeln und feuchten Ecken. Mittlerweile hat es sich herumgesprochen, dass die Winterbuden bestens angenommen werden und wir fertigen sie daher mittlerweile für jedermann! Ob zum...

  • Haltern
  • 06.11.17
Vereine + Ehrenamt

STYROPORBOXEN dringend gesucht!

Das „Streunerkatzen-Projekt Haltern am See“ sucht laufend ausrangierte Styroporboxen (Vollboxen und Halbschalten) zum Bau von wetterfesten Hütten. Bevor diese Kisten in den Müll wandern, holen wir sie ab und verbauen sie zu Winterhütten für freilebende Tiere (bevorzugt Streunerkatzen), verkaufen sie für den guten Zweck und finanzieren so verschiedene Tierschutzprojekte. Bitte werfen Sie nicht mehr benötigte Kisten nicht weg, sondern geben uns gern Bescheid - wir holen die Kisten dann...

  • Haltern
  • 09.10.17
Überregionales
Mmmh, lecker! Oder etwa doch nicht? Woher kommen eigentlich unsere Essgewohnheiten?

Frage der Woche: Kuh, Schwein, Miezekatze – Was darf auf den Tisch?

Achtung, jetzt wird's lecker! Oder auch nicht so sehr, aber das ist wahrscheinlich eine Frage der Perspektive. Denn während wir Westeuropäer nach wie vor in erster Linie das Fleisch von Rind und Schwein verzehren, schlagen die Gourmet-Herzen in anderen Ländern für ganz andere Dinge. Fisch, na klar, das geht immer. Bei Pferd und Wild winken viele schon dankend ab, aber spätestens bei Ziegenhoden oder Schafmilchkäse mit Maden dreht sich manchem Feinschmecker sicherlich der Magen um. Der...

  • 30.06.16
  •  55
  •  5
Überregionales
"Ich liebe meine Familie und bin immer für alle ansprechbar!" - BürgerReporterin Angelika Hartmann.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats Juni: Angelika Hartmann

Angelika Hartmann ist eine Frau mit vielen Talenten und ebenso vielen Interessen. Wenn sie nicht malt, schreibt, bäckt, fotografiert oder schwimmt, findet sie aber immer wieder Zeit, die Lokalkompass-Community mit frischem Bild- und Textmaterial zu versorgen. Die gelernte Industriekauffrau berichtet seit Sommer 2010 für das Portal und ist somit Reporterin der ersten Stunde. Im Interview erfahrt ihr unter anderem, wie es die BürgerReporterin des Monats nach Hagen verschlug und was ihre Ideen für...

  • 01.06.16
  •  54
  •  37
Vereine + Ehrenamt
7 Bilder

Chinchillas: Traurige Kobolde sehnen sich nach einem Zuhause

Sie sind niedlich, lebhaft, wahre Kobolde - und doch auch sehr traurig. Denn auch wenn das Team des Tierheims Marl/Haltern sich liebevoll um ihre Chinchillas kümmert, wäre ein richtiges Zuhause bei freundlichen Menschen ein Traum, der in Erfüllung geht. Die Chinchillas Stan und Olli, Vater und Sohn, nicht kastriert, kamen 2015 als Fundtiere ins Tierheim Marl und warten seither auf ein artgerechtes Zuhause. Die beiden Böckchen könnten bei ausreichendem Platzangebot zusammenbleiben, solange sich...

  • Marl
  • 18.02.16
  •  1
  •  4
Vereine + Ehrenamt
16 Bilder

Neun kleine Samtpfoten sehnen sich nach einem echten Zuhause

Die tierische Kindheit in einem Tierheim zu verbringen ist nicht das, was man sich für sein Tierchen wünschen würde. Bei Pepper, Pam, Pepita, Pia, Kurt, Kristal, Kelly, Kyra und der kleinen Gianna ist es so. „Alle Neune“ möchten aber gerne endlich ein richtiges Zuhause. Sie wünschen sich Familien, die mit ihnen toben, spielen und ihnen das Vertrauen zum Menschen lehren. Ihre Charaktere sind so unterschiedlich wie ihre Färbungen. Da wartet der spielerische Draufgänger, den so schnell nichts...

  • Marl
  • 07.01.16
  •  4
Vereine + Ehrenamt
Futter, Leckercken und Spielzeug für Hunde, Katzen, Frettchen, Meerschweinchen können gespendet werden. Die Fellträger im Tierheim Marl/Haltern freuen sich!

Tierische Weihnachten: Jetzt für Schützlinge des Tierheims Marl/Haltern spenden

Tierische Weihnachten für die Tiere im Tierheim an der Knappenstraße in Marl: Bis zum Donnerstag, 17. Dezember, können Sie einem Tier ein Päckchen packen. Das Päckchen kann direkt im Tierheim oder in den Tierarztpraxen Lange & Löffler, Dr. Olivier in Marl oder Dr. Olivier in Haltern abgeben werden. Auch in der Fressnapf-Filiale an der Zechenstraße in Marl steht noch bis kurz vor Weihnachten ein Tannenbaum, geschmückt mit den Wünschen der Tierheimtiere, die Weihnachten nicht in einer...

  • Marl
  • 11.12.15
  •  5
Ratgeber
Püppis Frauchen hat ihren Urlaubsplan so genau im Blick wie Püppi ihre Beute.

Tiertauschbörse: Urlaub im Visier

Ziel aussuchen, anvisieren und dann mitten rein in den Urlaub springen. Ferien können Menschen mit tierischem Hausgenossen aber wirklich nur dann genießen, wenn ihr Liebling gut betreut wird. Willkommen bei der Tiertauschbörse, der Aktion Ihres Wochenblattes und der NachrichtenComunity lokalkompass.de. Zur Aktion: Stellvertretend für unsere Redaktionen in Bottrop, im Kreis Recklinghausen und Herne sammelt der Stadtspiegel Herten bis Ende August Ihre Meldungen und veröffentlicht sie auf...

  • Herten
  • 17.06.15
  •  3
Ratgeber
Ist die Katze... gut versorgt, freut sich der urlaubsreife Mensch. Die Tiertauschbörse hilft Herrchen und Frauchen.

Tiertauschbörse: So einfach geht Urlaub

Bei der Aktion Tiertauschbörse - das zeigen unsere Erfahrungen in über 18 Jahren - melden sich auch immer gerne Menschen, die selbst kein Haustier haben, aber sich gerne befristet und ohne kommerzielle Interessen um einen Gast mit Fell und Federn kümmern würden. Die Tiertauschbörse bedeutet für urlaubsreife Zweibeiner konkrete Entlastung und ist eine Aktion Ihres Wochenblatts und der NachrichtenComunity Lokalkompass.de. Stellvertretend für unsere Redaktionen in Bottrop, im Kreis...

  • Herten
  • 20.05.15
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Ein Prachtkerl: Jimmy, (noch) Schützling imTierheim Marl/Haltern.
3 Bilder

Jimmy - kleiner Menschenversteher total einsam

Jimmy ist erst acht Monate auf der Welt. Obwohl jung und liebenswert, haben ihn schon einige Menschen alleine gelassen. Dabei hat der clevere Kerl ein so freundliches Naturell, dass er das Leben einer Familie (gerne mit Kindern und Katzen) bereichern würde. Im Alter von sechs Wochen (also zu jung, um von Mutter und Geschwistern getrennt zu werden) brachte ihn ein Mädchen einfach mit zur Schule. Danach kam er in eine Pflegefamilie, von wo aus er mit etwa zwölf Wochen vermittelt wurde. Jetzt...

  • Marl
  • 16.07.14
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Das Leben von Karin Heydemann dreht sich um Tiere.
6 Bilder

Tierretter kämpfen selbst ums Überleben

In Herten und Umgebung ist der Verein um Karin Heydemann seit Jahrzehnten aktiv, nimmt kranke, alte oder von ihren Zweibeinern abgegebene Tiere bei sich auf und vermittelt sie von privat an privat, wenn möglich, in ein neues Zuhause. Karin Heydemann: „Ich weiß nicht, wie lange wir noch durchhalten können.“ Drei kleine Hunde begrüßen die Gäste von Karin Heydemann in ihrem Büro. Die Racker sind lebhaft und aufgeregt. Dagegen lässt Podolski der Trubel völlig kalt: Dem Kater, auf einem Kratzbaum...

  • Herten
  • 06.03.14
  •  3
  •  1
Überregionales

Junger, goldroter Kater „Kimba“ sucht Heim mit viel Herz

„KIMBA“, männlich, kastriert, gechipt, entwurmt, geimpft, geb. 01.04.2012, Farbe creme-hellrot, EKH (mit Siam- oder anderem orientalischen Einschlag). Kimba ist ein aussergewöhnlicher Kater! Er ist seinem Alter entsprechend aufgeweckt, spielt gern und viel, hat aber auch seine schmusigen Momente in denen er ganz nah bei seinem Menschen sein möchte und viele Streicheleinheiten fordert. Er ist kontaktfreudig, anhänglich und baut enge Bindungen zu seinen Dosenöffnern auf. Der „kleine Hund im...

  • Haltern
  • 05.01.14
Überregionales
Foto: Kimberly Pricking
6 Bilder

Benutzt, besessen, ausgemustert... Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Der gemeinnützig anerkannte Verein „Pferdehilfe Sonnenhof“ gibt todgeweihten Pferden in Haltern am See eine neue Chance „Was in aller Welt lässt uns mit der größten Selbstverständlichkeit davon ausgehen, dass ein Pferd zum Reiten da ist und daher sein Wert in erster Linie an seiner Reitbarkeit gemessen werden kann? Was gibt uns das Recht ein Lebewesen erst dann als brauchbar zu beurteilen, wenn es uns gelungen ist es in einen funktionierenden Sklaven zu verwandeln? “ Schon...

  • Haltern
  • 21.09.13
Vereine + Ehrenamt
Braucht Streicheleinheiten und Ruhe: Etwa 15 Jahre ist Opi alt.

Zahnloser Opi leidet im Heim

Woher der Senior auf Samtpfoten kommt, was er erlebt hat und wie überlebt, das wird wohl immer sein Geheimnis bleiben. Doch Opi, wie er liebevoll von seinen Pflegern im Tierheim Marl/Haltern genannt wird, hatte zumindest Glück, dass er in seinem ziemlich erbärmlichen Zustand rechtzeitig am Kanal gefunden wurde. Als seine Retter den etwa 15- bis 16-jährigen kastrierten Kater vor einigen Wochen im Tierheim abgaben, war er völlig verwahrlost und bekam erst einmal einen Komplett-Check beim...

  • Marl
  • 15.08.13
Vereine + Ehrenamt
Jacke: Jung, kinderlieb, lernfähig sucht...

Ein Familienhund ohne Familie

Und wieder landete ein Opfer von Menschen, die sich gedankenlos einen Hund angeschafft haben, im Tierheim. Denn der schüchterne Jake wurde wegen Zeitmangels im März 2013 im Tierheim Marl/Haltern abgegeben. Der kastrierte Rüde ist ein Schäferhund-Collie-Mix und erst etwa eineinhalb Jahre jung. Entsprechend steckt Jake voller Energie, ist ausgesprochen lernwillig, absolut kinderlieb und verträgt sich - verständlicherweise - bestens mit Hunde-Damen. Er ist zu Beginn manchmal etwas...

  • Marl
  • 10.05.13
  • 1
  • 2