Tierschutz

Beiträge zum Thema Tierschutz

Blaulicht
Gegen den 47-jährigen Hundezüchter aus Rumänien wird eine Anzeige wegen des Verdachts einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz gefertigt. Foto: privat

Polizei rettet mehrere Hundebabys aus Transporter auf der A 45
Aus Rumänien: Elf Welpen eingezwängt im Kofferraum

Die Polizei Dortmund hat am Dienstagabend (22. September) einen dubiosen "Tiertransporter" gestoppt. In einem Kofferraum fanden die Beamten insgesamt elf eingezwängte Hundewelpen und übergaben sie dem Veterinäramt. Nach einem Zeugenhinweis stellten die Polizisten gegen 20.30 Uhr auf der A 45 in Fahrtrichtung Dortmund ein rumänisches Auto mit einem Anhänger fest. Der Anhänger war mit einem weiteren Auto beladen. An dem Kontrollort in Siegen entdeckten die Einsatzkräfte bei der Inaugenscheinnahme...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.09.20
  • 4
  • 1
Natur + Garten
Sky tobt ausgelassen am Strand. Fotos (3): privat
3 Bilder

NEUIGKEITEN VON SKY, DEM Hund, DER WEIHNACHTEN FAST Erfroren WÄRE
Zum ersten Mal am Meer

Erinnern Sie sich? - Der kleine Husky, der in Bergkamen in einer kalten Winternacht fast erfroren wäre, hat Glück gehabt und lebt jetzt in einer tollen Familie. Von Zeit zu Zeit schickt Frauchen den Tierfreunden in Kamen Bilder der inzwischen erwachsenen Hündin, damit die damaligen Retter auf dem Laufenden bleiben. Ein Beweis für die Aktivisten, dass ihre Arbeit lohnenswert wert ist und der Kampf ums Tierwohl kein aussichtsloser. Sky ist mittlerweile fast ein Jahr alt und lebt ein glückliches...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.06.20
  • 5
  • 2
Ratgeber

Verbraucherzentrale: Auch zu Ostern auf Herkunft der Eier achten
Ostereier im Vergleich

Ostereier selber färben oder kaufen – das ist jetzt die Frage! Gekochte und gefärbte Eier im Handel unterliegen nicht der strengen Kennzeichnungspflicht, die EU-weit für rohe Eier gilt. In bunte Schalen gehüllt verschleiern fix und fertige Produkte, woher sie kommen und dass sie aus Käfighaltung stammen könnten, da die Art der Haltung der Legehennen sowie die Herkunft der Eier nicht angegeben werden muss.   Dazu Umweltberaterin Jutta Eickelpasch von der Kamener Verbraucherzentrale: "Für rohe...

  • Kamen
  • 03.04.20
Vereine + Ehrenamt
Klara ist die Ruhe selbst und wünscht sich eine entsprechende Familie.
2 Bilder

Tierfreunde Kamen suchen für Glückskatze Klara ein Zuhause
Endlich zur Ruhe kommen

Glückskatze Klara (5) sucht ein ruhiges Zuhause. Sie möchte gerne als „Einzelprinzessin“ zu einer Familie mit älteren Kindern ziehen und benötigt dringend Freigang in verkehrsberuhigter Umgebung. Klara ist geimpft, gechippt und kastriert und bereit für ein neues und hoffentlich schönes Leben. Interessenten melden sich bitte bei den Tierfreunden Kamen, Tel. 02307/4387745.

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.03.20
Ratgeber
Die kleine Mia sucht ein Zuhause.

Acht Monate alte Katze in Not
Wer gibt Mia ein Zuhause?

Mia ist ein kleiner Wirbelwind und sucht ein neues Zuhause. Zur Zeit ist die acht Monate alte Katze in der Notstation der Tierfreunde Kamen untergebracht. Die kleine Tigerkatze ist kastriert, gechipt und hat bereits ihre erste Impfung erhalten. Wer ein Herz und ein Plätzchen für Mia hat, meldet sich bitte bei den Tierfreunden Kamen, Tel. 0176/ 55443277.

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.02.20
Natur + Garten
Die Feuerwehr rettete die Katze aus den Baumwipfeln. Von dort kam sie nicht mehr alleine herunter.
4 Bilder

Bergkamen: Feuerwehreinsatz zur Tierrettung
Katze saß seit gestern Mittag in den Baumwipfeln

Seit Tagen wurde die Katze in Bergkamen bereits vermisst. Gestern Mittag wurde sie dann endlich gesehen: Hoch oben in den Baumwipfeln im Waldstück an der Nachtigallstraße. Die Besitzer entdeckten das verängstigte Tier in einer Höhe von über zehn Metern und wussten nicht, wie sie das Kätzchen herunterholen sollten. Ein Anruf bei den Tierfreunden Kamen genügte und die Vorsitzende Regina Müller wurde aktiv: „Eine Kollegin hat sofort die Feuerwehr angerufen und die Helfer sind auch umgehend zur...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 25.01.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Kater Jack ist sieben Jahre alt.
2 Bilder

Neue Freundin und weg mit den Kätzchen
Zwei traurige Samtpfoten in Not

Zum Glück sind Cassy (10) und Jack (7) wenigstens noch zusammen. Ihr Besitzer hat die Katzen bei den Tierfreunden Kamen abgegeben, da er eine neue Freundin hat. Durch die neue Partnerin, die zudem noch einen Hund mitbringt, hat sich das Leben der zwei Stubentiger komplett geändert und sie sind wieder in der Kamener Tiernotstation gelandet, von wo sie auch einst vermittelt wurden. Doch selbst wenn sich die Lebensplanung des Katzenhalters geändert hat, sollen zumindest Cassy und Jack zusammen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.01.20
Blaulicht
Sky ist heute in ihrer neuen Familie angekommen. Fotos: privat
Video 11 Bilder

Mit Video: Sky ist gesund und kommt in eine tolle Familie
Ein neues Leben für den kleinen Husky

Diese Geschichte eignet sich zu einem Hollywood-Drama mit „Happy End“: Der kleine Husky, der in der Weihnachtsnacht fast erfroren wäre, hat nun ein zweites Leben geschenkt bekommen und darf heute aus der Tierklinik zu seiner neuen Familie nach Hause. „So ganz fit ist die kleine Sky noch nicht. Sie braucht weiterhin medizinische Pflege und vor allem viel Fürsorge und Liebe“, erklärt Regina Müller von den Tierfreunden Kamen, die sich freut, dass der kleine Husky heute aus der Klinik entlassen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.01.20
  • 6
  • 2
Natur + Garten
Regina Müller hofft, dass die zwei Wochen alten Kätzchen gerettet werden können.
7 Bilder

Tierfreunde Kamen retten kleine Stubentiger aus einem Haus in Bergkamen
„Nur eine handvoll Katze“

Nicht für alle laufen diese Sommerferien ruhig und entspannt. Besonders die Tierfreunde Kamen geraten nach der lang anhaltenden Hitze nun erneut ins Schwitzen: Sie kämpfen derzeit um das Überleben von zwei Wochen alten Katzenkindern. Die Babys sind jetzt aus einem Haus voller verwahrloster Katzen gerettet worden. „Der Notfall wurde uns am 7. August gemeldet“, verrät Regina Müller, erste Vorsitzende der Tierfreunde Kamen. Die Situation: In einem Bergkamener Haushalt befanden sich mehrere...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.08.19
  • 1
Blaulicht
Die anhaltende Hitze ist für Mensch und Tier schwer auszuhalten. Foto: Anja Jungvogel
2 Bilder

Bei den Tierfreunden Kamen läuft das Telefon „heiß“
Viel Tierleid bei der Hitze im Kreis Unna

Die Hitze ist für Mensch und Tier dieser Tage schier unerträglich. Bei der Feuerwehr im Kreis Unna, den Notärzten als auch den Tierfreunden Kamen liefen zudem die Telefone „heiß“. Tierschützerin Regina Müller wandte sich aus diesem Grund nicht nur an das Veterinäramt, an den tierärztlichen Notdienst, die Polizei, sondern auch an unsere Redaktion. „Es ist so schwer, nach Büroschluss noch jemanden zu erreichen, der sich um das Leid der Kleintiere und um das Vieh kümmert“, erklärt sie, die in den...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 25.07.19
Natur + Garten
In Bönen Bramey sind rund drei Meter neben einem Spielplatz zwei tote Krähen aufgehängt worden. Foto: privat

Schrecklicher Anblick direkt neben einem Spielplatz in Bramey
Wer hing die toten Krähen auf?

Der Anblick ist erschreckend: Stadtspiegel-Leser Dirk Kellermann war entsetzt, als er auf der Grünstraße in Bönen Bramey, neben einem öffentlichen Spielplatz, zwei tote Krähen erblickte, die an einen Baum „gemartert“ waren. "Ich habe sofort die Polizei gerufen“, erklärt Dirk Kellermann. „Schließlich ist gerade Brut- und Setzzeit. Zudem kann ich mir nicht erklären, wer zu solch einer Abscheulichkeit fähig ist.“ TierschutzgesetzDie Beamten nahmen die Anzeige dann als „Straftat nach dem...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.06.19
  • 3
Blaulicht
Dieser Hund bekam kaum Auslauf und Nahrung. Das Veterinäramt im Kreis Unna befreite das Tier aus einer Kellerwohnung. Foto: privat

PETA kürt Top 2018: Tierfreundlichste Behörde
Veterinäramt Kreis Unna rettet verwahrlosten Hund aus Kellerwohnung

PETA hat die besten und schlechtesten deutschen Veterinärbehörden 2018 gekürt. Berücksichtigt wurden Ämter, die bei ihrer Arbeit besonders positiv oder negativ aufgefallen waren, nachdem sie von der Tierrechtsorganisation über einen Missstand informiert wurden. Daumen hoch für den Kreis Unna! Das Veterinäramt Kreis Unna befindet sich unter den tierfreundlichsten Ämtern 2018. Warum? - Durch eine Meldung  wurde die Tierrechtsorganisation PETA im letzten Sommer auf einen Hund in einer...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.01.19
Natur + Garten
2 Bilder

Vögel im Winter schützen.

Bitte schaut nach ob ihr offene Pfosten, Rohre etc in eurer Umgebung seht. Auf der Futtersuche krabbeln Meisen dort hinein und bleiben stecken bzw schaffen es nicht selbstständig heraus oder werden nicht rechtzeitig entdeckt. Ein kleiner Holzkeil in der oder ein Deckel über dieser Öffnung kann das verhindern.

  • Kamen
  • 19.11.18
  • 1
Politik
Schwein gehabt: Ab 2019 müssen Ferkel bei der Kastration betäubt werden. Foto: Pixabay

Frage der Woche: Betäubung für Ferkel bei der Kastration - würdet ihr mehr fürs Fleisch bezahlen?

Seit heute Mittag steht fest: Ab dem kommenden Jahr müssen in Deutschland Schweine bei der Kastration betäubt werden. Ein klares "Ja" zum Tierschutz. Aber: Was ist euch der Schutz der Tiere wert? Seid ihr bereit, mehr fürs Fleisch zu bezahlen? Kaum zu glauben, aber wahr: Damit das Fleisch den Verbrauchern auch schmeckt, werden männliche Schweine möglichst früh kastriert. Dies geschieht aktuell noch ohne Betäubung bei Tieren in den ersten acht Lebenstagen. Betäubungspflicht ab 2019 kommt Doch...

  • Velbert
  • 21.09.18
  • 46
  • 10
Politik
Symbolbild eines Staffordshire-Terriers. Foto: M. Stan/ lokalkompass.de

Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?

In dieser Woche hat ein so genannter "Kampfhund" in Hannover zwei Menschen getötet. Der Hundehalter soll Medienberichten zufolge das Tier nicht artgerecht gehalten haben. Nach diesem schrecklichen Vorfall stellen wir die Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?  Jede Attacke eines Hundes, bei der Menschen verletzt oder gar getötet werden, ist eine zuviel. Darin dürften sich alle einig sein. Aber wie kommt es dazu, dass Hunde aggressiv auf Menschen reagieren? Liegt...

  • Velbert
  • 06.04.18
  • 86
  • 8
Politik
Harmloses Spektakel oder Tierquälerei: Der Circus Probst zeigt stolz seinen fahrenden Zoo.

Frage der Woche: Tiere im Zirkus – kein Problem oder Tierquälerei?

Der Circus Probst macht Schlagzeilen. Bei seiner jüngsten Station in Gelsenkirchen drängen sich zwar jeden Tag Hunderte Menschen vor dem großen Zelt im Revierpark, allerdings tragen einige davon Transparente. Sie demonstrieren gegen vermeintliche Tierquälerei und fordern: Tiere raus aus dem Zirkus. "Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung oft schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden", schreiben die Tierschützer in ihrem Aufruf im Lokalkompass. Und auch auf Facebook...

  • 05.01.18
  • 45
  • 6
Überregionales
4 Bilder

Tierhilfe Kamen hat Nachwuchs bekommen

ber nicht nur vier süße Katzenbabys und ihre Katzenmami sind aktuell neu zu den schon vorhandenen Katzenbabys und Katzen gekommen, auch neue Tierfreunde sind zur Katzenhilfe gestoßen. Nachdem der Stadtspiegel Kamen über die prekäre Lage der Tierhilfe Kamen berichtet hat, haben sich einige ehrenamtliche Helfer gefunden, die die wichtige Arbeit der Tierfreunde aktiv unterstützen. Die 1. Vorsitzende Regina Müller kann sich über 4 Helferinnen freuen, die sie bei der Pflege und Versorgung der Katzen...

  • Kamen
  • 05.06.17
Überregionales
Jennifer Weber unterstützt aktiv die Arbeit der Tierfreunde Kamen
6 Bilder

Tierfreunde Kamen benötigen dringend Hilfe

Regina Müller 1. Vorsitzende der Tierfreunde Kamen sucht ganz dringend Menschen, die bereit sind, sie aktiv in der Arbeit des Tierschutzvereins zu unterstützen. Sie appelliert eindringlich an die Menschen in Kamen und Bergkamen sie bei der wertvollen Arbeit der Tierschutzorganisation und durch aktives “Mitanfassen“ in Kamen in der Katzen-Station zu unterstützen. So kam auch Jennifer Weber vor einiger Zeit dazu und ist jetzt eine wertvolle Hilfe bei der Betreuung der Katzen in der Katzenstation....

  • Kamen
  • 10.05.17
  • 2
Überregionales
Verwilderte Katzen und Freigänger vermehren sich stark. Foto: Michael Güttler

Kreis Unna: Kastrationspflicht für Freigänger-Katzen

Einstimmige Weichenstellung im Kreistag: Auf Antrag der Grünen soll eine Satzung zur Kastrationspflicht vorbereitet werden. Das empfiehlt der Ausschuss für Gesundheit und Verbraucherschutz. Tritt die Satzung in Kraft, müssen alle Katzen auch registriert und gekennzeichnet werden. Verwilderte Katzen und Freigänger vermehren sich stark. Mit der steigenden Zahl nehmen nach Angaben des Tierschutzes auch ernsthafte Probleme zu: So weist beispielsweise der Tierschutzverein Unna auf unzählige...

  • Kamen
  • 29.09.16
  • 1
Überregionales
Mmmh, lecker! Oder etwa doch nicht? Woher kommen eigentlich unsere Essgewohnheiten?

Frage der Woche: Kuh, Schwein, Miezekatze – Was darf auf den Tisch?

Achtung, jetzt wird's lecker! Oder auch nicht so sehr, aber das ist wahrscheinlich eine Frage der Perspektive. Denn während wir Westeuropäer nach wie vor in erster Linie das Fleisch von Rind und Schwein verzehren, schlagen die Gourmet-Herzen in anderen Ländern für ganz andere Dinge. Fisch, na klar, das geht immer. Bei Pferd und Wild winken viele schon dankend ab, aber spätestens bei Ziegenhoden oder Schafmilchkäse mit Maden dreht sich manchem Feinschmecker sicherlich der Magen um. Der...

  • 30.06.16
  • 55
  • 5
Überregionales
"Ich liebe meine Familie und bin immer für alle ansprechbar!" - BürgerReporterin Angelika Hartmann.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats Juni: Angelika Hartmann

Angelika Hartmann ist eine Frau mit vielen Talenten und ebenso vielen Interessen. Wenn sie nicht malt, schreibt, bäckt, fotografiert oder schwimmt, findet sie aber immer wieder Zeit, die Lokalkompass-Community mit frischem Bild- und Textmaterial zu versorgen. Die gelernte Industriekauffrau berichtet seit Sommer 2010 für das Portal und ist somit Reporterin der ersten Stunde. Im Interview erfahrt ihr unter anderem, wie es die BürgerReporterin des Monats nach Hagen verschlug und was ihre Ideen für...

  • 01.06.16
  • 68
  • 38
Überregionales
Tierschützerin und Katzenliebhaberin Margit Klaer feiert am kommenden Samstag ihren 80. Geburtstag. Foto: Regina Müller

Ein Leben für den Tierschutz: "Alles für die Katz´!"

Margit Klaer, die "Katzenfrau von Kamen" feiert jetzt ihren 80. Geburtstag. Als Mitbegründerin der "Tierfreunde Kamen" widmete sie ihr Leben und ihr Engagement dem Tierschutz. Dabei rettete sie in mehr als 30 Jahren unzählige Katzen, Hunde, Meerschweinchen und Kaninchen. Ihre große Liebe und Fürsorge gilt dabei allerdings den Stubentigern. Zu Spitzenzeiten beherbergte die Tierfreundin 30 bis 40 Katzen gleichzeitig in ihrem Haus. "Wenn ein Tier in Not ist, kann ich einfach nicht schlafen. Ich...

  • Kamen
  • 21.04.16
Überregionales
Manfred Blunk, der Chef der Autobahnpolizei in Kamen, hat nach der Hunderettung einen Krankenschein.
2 Bilder

Bisse zum "Dank": Polizist rettet Hund

Manfred Blunk, Chef der Autobahnpolizei in Kamen, beendet das alte Jahr mit einer guten Tat - und einem Krankenschein. Mittwoch rettete der Polizist einen Hund, kassierte für seinen Einsatz aber auch mehrere Bisse. Mittwoch meldeten Anrufer einen freilaufenden Hund auf der Autobahn bei Werl. Streifenwagen machen sich von der Wache Kamen sofort auf den Weg und entdeckten das Tier auf der Fahrbahn im Bereich des Autobahnkreuzes Werl. "Völlig verängstigt sprang der Mischling zwischen den...

  • Lünen
  • 31.12.15
  • 1
  • 1
Natur + Garten
4 Bilder

Fundkatze, schwarz, blind, mit weißen Pfoten und Lätzchen

Wir haben Samstagnachmittag (1.3.) in Bönen- Lenningsen, Ecke Koertskamp/ Friedenstraße eine apathische, verwahrloste, blinde Katze im Unterholz gefunden. Sie war ausgehungert, unterkühlt und in einem schlechten Allgemeinzustand. Sie ist jetzt erst einmal in unserem beheiztem Keller untergebracht und wird versorgt, zudem lassen wir sie tierärztlich untersuchen. Im Keller kann sie sich erholen und ist vor unseren eigenen Tieren sicher. Sie ist blind und nicht tätowiert. Sie frisst gut und ist...

  • Bönen
  • 03.03.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.