Tierschutzpartei

Beiträge zum Thema Tierschutzpartei

Politik
Hans-Sachs-Haus - Rathaus GElsenkirchen
5 Bilder

Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei NRW
Regionalgruppe Gelsenkirchen - Kommunalwahl 2020

Sie sind ein Tierfreund, Tierrechtler bzw. Tierschützer ? Oder ehr ein #Natur-, Klima- oder #Umweltschützer? Sie möchten gerne in Ihrer Heimatstadt etwas bewegen, verändern und sich politisch engagieren? Dann haben Sie jetzt die Möglichkeit dazu - Wie? Werden Sie jetzt einfach Mitstreiter bzw. Mitglied bei der Tierschutzpartei oder bewerben Sie sich jetzt als Direktkandidat für den anstehenden Kommunalwahlkampf 2020 in Gelsenkirchen. Geben Sie jetzt den „Stimmlosen, unserer Umwelt und...

  • Gelsenkirchen
  • 28.10.19
Politik
Landesvorstand Tierschutzpartei NRW 2019
3 Bilder

Tierschutzpartei NRW wählt neuen Landesvorstand
Gelsenkirchener Tierschützer wiedergewählt

Am Wochenende trafen sich die Mitglieder der Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei - Landesverband NRW in Bochum zum Landesparteitag. Bei veganen Leckereien arbeiteten die versammelten Mitglieder die umfangreiche Tagesordnung in einer ganztägigen Sitzung ab. Neben dem Thema Rückkehr des Wolfes, einem spannenden Vortrag von Wolfsexperten Jos de Bruine, Zusammenarbeit mit der Umweltgewerkschaft, Erörterungen und Diskussionen rund um die Organisation des Kommunalwahlkampfes, stand...

  • Gelsenkirchen
  • 02.09.19
Politik
Tierschutzpartei ins Rathaus!
3 Bilder

Tierschutzpartei starker Aufschwung durch EU-Wahl
Klimaschutz - Umweltschutz - Tierschutz: Alternative Konzepte gefragt

Nach einem hochmotiviert geführten Wahlkampf, der die brennend aktuellen Themen des Tierschutzes, des Klimaschutzes und des Umweltschutzes ernst nahm, konnte die Bewegung der Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei - in zahlreichen Wahlbezirken neue Rekorde feiern. "Der sich abzeichnende Klimawandel öffnet vielen Menschen die Augen und lässt sie die größeren Zusammenhänge erkennen. Mensch, Umwelt und Tier sind eine Einheit, mit der wir nun zukünftig endlich verantwortungsvoll...

  • Gelsenkirchen
  • 11.06.19
Politik
3 Bilder

Tierschutzpartei NRW sieht zahlreiche Einwände - Forderung nach Stilllegung
Klares Nein zur Erweiterung der Zentraldeponie Emscherbruch

Entgegen langjähriger Planungen soll die Zentraldeponie Emscherbruch trotz des massiven Widerstandes von AnwohnerInnen aus Herne und Gelsenkirchen nun überraschend nicht stillgelegt, sondern sogar erweitert werden. Die Tierschutzpartei Landesverband NRW sieht dies als völlig falsche Entwicklung und verweist auf zahle Einwände gegen den Weiterbetrieb. Tierschutzpartei unterstützt Bürgerinitiative "Wir unterstützen ausdrücklich das Engagement der Bürgerinitiative 'Uns stinkst' gegen die...

  • Gelsenkirchen
  • 27.02.19
Politik
6 Bilder

Landgericht Bochum stellt kollektives Versagen und Ignorieren der Gefahren fest
Tierschutzpartei: Sofortiger Stop der Ölpellet-Verbrennung gefordert

Im Fall der illegalen Entsorgung von Ölpellet-Sondermüll in Hünxe hat das Landgericht Bochum in seiner jetzt veröffentlichten Urteilsbegründung nicht mit deutlichen Worten gespart. Es ist die Rede von „kollektivem Versagen“ und dem „Ignorieren der Gefahren“ durch die Bezirksregierung Münster. Es wurde noch einmal festgestellt, dass die umstrittenen Ölpellets ausschließlich in einer Sondermüllverbrennungsanlage entsorgt werden müssten. Ölpellet-Verbrennungen gehen ungebremst weiter "Umso...

  • Gelsenkirchen
  • 17.01.19
Politik
4 Bilder

ANFRAGE AN OBERBÜRGERMEISTER ZU SCHÄDEN ZULASTEN MENSCHEN, TIEREN, UMWELT DURCH SILVESTER"TRADITION"
Tierschutzpartei Gelsenkirchen: Böllern und Silvesterfeuerwerk in Gelsenkirchen auf den Prüfstand

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz Gelsenkirchen - Tierschutzpartei - begrüßt die Ankündigung der Deutschen Umwelthilfe, ein Böllerverbot in deutschen Großstädten mit hoher Feinstaubbelastung notfalls einzuklagen. "Als Tierschutzpartei Gelsenkirchen fordern wir seit vielen Jahren ein Böllerverbot zum Schutz von Umwelt, Menschen und Tieren," erläutert Jörg Etgeton, Mitglied des Landesvorstandes NRW der Tierschutzpartei und langjährig engagierter Gelsenkirchener Umwelt- und Tierschützer....

  • Gelsenkirchen
  • 14.01.19
Politik
3 Bilder

Unter Gleichgesinnten vegan brunchen und politisch diskutieren
Tierschutzpartei Gelsenkirchen - Recklinghausen lädt zu regelmäßigen Stammtischen

Die Regionalgruppe Gelsenkirchen / Recklinghausen der Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei) lädt seit 2018 zu regelmäßigen Stammtischen zur politischen Diskussion und zum Meinungsaustausch unter Tierfreundinnen und Tierfreunden. Diese Tradition wird auch in 2019 fortgesetzt. Dank des Engagements der Tierschutzpartei-Mitglieder konnten die gemeinsamen Aktionen und Aktivitäten in Gelsenkirchen und Recklinghausen verstärkt und weiter ausgebaut werden. Zur Besprechung der weiteren...

  • Gelsenkirchen
  • 08.01.19
Politik
3 Bilder

Ölpellet-Verbrennungen müssen gestoppt werden
Tierschutzpartei: Aktionsbündnis gegen BP

Die Tierschutzpartei (Partei Mensch Umwelt Tierschutz) ruft im gemeinsamen Aktionsbündnis mit Vereinen, Gewerkschaften, Organisationen und weiteren Parteien zum Protest gegen die besorgniserregenden Aktivitäten der örtlichen Ölindustrie auf. Da weder BP noch uniper bereit seien, die umstrittene Verbrennung der krebserregenden Ölpellets auszusetzen und auch Aufrufe des Gelsenkirchener Stadtrates zu einem Moratorium ungehört bleiben, sollen die Konzerne stärkerem Druck durch die...

  • Gelsenkirchen
  • 17.12.18
Natur + Garten
Im vergangenen Jahr wurden etwa 200 wilde Kanadagänse im Grugapark gezählt, ähnlich stark hat sich das Ferdervieh im Univiertel und an der Ruhr ausgebreitet. Nun sollen die Wildtiere teilweise abgeschossen werden. Foto: Ulrike von Preetzmann

Kanadagänse im Grugapark: Zum Abschuss freigegeben - Tierschützer erstatten Strafanzeige

Nachdem die Sprecher von Grün und Gruga Essen (GGE) gestern, 6. Juni 2016, im Rahmen einer Pressekonferenz mitgeteilt hatten, dass die Kanadagänse im Grugapark abgeschossen werden sollen, ging ein Aufschrei der Empörung durch die sozialen Netzwerke. Thomas Schwarz, Vorsitzender der Tierschutzpartei‬ NRW, hatte im Vorjahr bereits Strafanzeige gegen Parkleiter Thomas Hanster sowie gegen die Untere Jagdbehörde erstattet. Begründung für die drastische Maßnahme: Die Menge der Tiere führe zu einer...

  • Essen-Süd
  • 07.06.16
  • 2
  • 6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.