Alles zum Thema Timo Brauer

Beiträge zum Thema Timo Brauer

Sport
Auf Wiedersehen! Timo Brauer setzte mit seinem Traumtor ein klares Zeichen gegen den erzwungenen Abschied. Archivfoto: Gohl

Rot-Weiss Essen verliert letztes Heimspiel 1:2 gegen Wiedenbrück
Zu viel verkehrt gemacht

Im packenden Endspurt um die goldene Ananas musste Rot-Weiss Essen heute im letzten Heimspiel vor 5.897 Zuschauern gegen den Tabellenvorletzten SC Wiedenbrück eine 1:2-Niederlage hinnehmen. Viel spannender ist mittlerweile das Drumherum: Neun Spieler werden den RWE verlassen, der Verbleib sechs weiterer ist noch nicht geklärt. Mit seinem Traumtor zum 1:1 und einer herausragenden Leistung setzte Timo Brauer ein starkes Zeichen gegen seinen ungewollten Abschied von der Hafenstraße. Timo...

  • Essen-Borbeck
  • 11.05.19
LK-Gemeinschaft
Was ist euer Traumauto? Brauer (li.) und Lucas stellen sich während der Interviewrunde kniffeligen Fragen! Fotos: Müller/EC
7 Bilder

RWE-Profis waren bei Schule is' auf'm Platz auf dem heißen Stuhl

In den Ferien ist das mit dem Fußball-Bildungspreis „Lernanstoß“ ausgezeichnete und von der Evonik Stiftung geförderte Projekt „Schule is‘ auf‘m Platz“ von Essener Chancen und der Universität Duisburg-Essen in die nächste Runde gegangen. Die schönste Überraschung für die Kinder war der Besuch von Timo Brauer und Nico Lucas von Rot-Weiss Essen in der Gesamtschule Nord. Im Rahmen des Projekts nehmen bis zu 25 Grundschüler aus Bergeborbeck, Bochold und Vogelheim ein Jahr lang an einem...

  • Essen-Borbeck
  • 04.04.18
  •  2
Ratgeber
Besondere Partnerschaft: RWE-Abwehrchef Philipp Zeiger, Marcus Uhlig, Vorstand Rot-Weiss Essen, Peter Gutowski,  Kommunikation Sparkasse Essen, RWE-Mittelfeldstratege Timo Brauer und Ulrich Leibold, stellvertretender Filialleiter Sparkasse Essen, erfüllen Herzenswünsche aus der Sparkassen-Zentrale. Foto: Müller/EC
6 Bilder

Sparkasse ist Herzenswünsche-Partner der ersten Stunde

Essener Chancen, Rot-Weiss Essen und STADTSPIEGEL erfüllen wieder Herzenswünsche: An insgesamt 32 Baumstandorten können Bürger und Fans des Traditionsklubs noch bis zum 15. Dezember die 500 Kinderwünsche wahrmachen. Allein 19 dieser Standorte stemmt die Sparkasse Essen mit ihren über das gesamte Stadtgebiet verteilten Geschäftsstellen, die Contilia Gruppe ist mit sieben Einrichtungen ebenfalls stark aufgestellt. Da überrascht‘s kaum, dass die beiden Rot-Weiss-Profis Timo Brauer und Philipp...

  • Essen-Borbeck
  • 06.12.17
Überregionales
Ja, wir erfüllen Herzenswünsche! RWE-Rückkehrer Timo Brauer, Ulrich Leibold, stellvertretender Filialleiter Sparkasse Essen, Peter Gutowski, Kommunikationsabteilung Sparkasse Essen, Stürmer Frank Löning und Tani Capitain, Geschäftsführer Essener Chancen, sichern sich in der Sparkassen-Zentrale ihre Kugeln. Fotos: Müller/EC
3 Bilder

Ganz Essen erfüllt bis zum 14.12. Herzenswünsche!

STADTSPIEGEL Essen, Rot-Weiss Essen, Essener Chancen und viele Kooperationspartner erfüllen wieder Herzenswünsche im gesamten Stadtgebiet. Gerade in den Filialen der Sparkasse Essen und den Einrichtungen der Contilia Gruppe finden sich zahlreiche Kugeln mit Kinderträumen. Noch bis nächsten Mittwoch können Rot-Weisse Herzenswünsche erfüllen! Die Sparkasse Essen ist Partner der ersten Stunde. An 19 Standorten in ganz Essen wurden die Wunschbäume platziert, insgesamt 230 Kugeln finden sich in...

  • Essen-Borbeck
  • 07.12.16
  •  2
Sport
Spielgestalter Brauer geht, drei Spieler, die gegen ihren Verein gewettet haben, werden wohl folgen. Vor dem Stadionabschied ist bei RWE plötzlich Feuer unterm Dach. Foto: Gohl

RWE unter Schock: DFB ermittelt gegen Spieler - Brauer-Wechsel fix

Am Mittwoch legte Rot-Weiss Essen sein kleines Finaltrauma ab, mit der Titelverteidigung des Niederrheinpokals vor heimischer Kulisse stand dem freudigen Abschied aus Ruinen nichts mehr im Wege. Doch die Feiertagsstimmung hat am Freitagabend zwei jähe Dämpfer erfahren. Dabei zeichnete sich Dämpfer Nr. 1 bereits ab: Mit drei Toren schoss Timo Brauer RWE im Alleingang in die kommende DFB-Pokalsaison, ein Meisterstück, das den ohnehin begehrten Mittelfeldmotor noch begehrlicher erscheinen ließ....

  • Essen-Nord
  • 19.05.12
  •  1
Sport
71 Bilder

Da ist das Ding: RWE verteidigt den Niederrheinpokal - Appell an die Fans

Happy End nach schwerer Pokalschlacht: In Unterzahl brachte Rot-Weiss Essen die Titelverteidigung über die Runden. Auch wenn es auf dem Papier nicht der große Name war - beim 3:2 vor 10.000 Zuschauern erwies sich Sechsligist Hönnepel-Niedermörmter als würdiger Gegner. Früh wurde deutlich: Die Gäste aus Kalkar waren nicht nach Essen gekommen, um den Rot-Weissen ein letztes gemütliches Flutlichtspiel zu bereiten. Der Außenseiter spielte mutig und ging in der 21. Minute nach einem von Vincent...

  • Essen-Nord
  • 16.05.12
Sport
Willkommen an der Hafenstraße: Kevin Pires-Rodriguez, noch im Dienste der Schalker Amateure, spielt 2012/13 im neuen Stadion; links Teammanager Damian Jamro. Foto: RWE

RWE: Erster Neuzugang fix - Steigerung gegen Idar-Oberstein?

Rot-Weiss geht am Stock: Die Regionalligasaison an der Hafenstraße ist ohnehin von personellen Engpässen geprägt, im Heimspiel gegen Idar-Oberstein am Samstag (14 Uhr) könnte RWE in der Hintermannschaft sprichwörtlich mit dem letzten Aufgebot antreten. Von einem Substanzverlust will Damian Jamro aber dennoch nichts wissen. Die Niederlage in Verl (1:2, Anschlusstreffer durch Timo Brauer per Handelfmeter) sei jedenfalls nicht mit den Anstrengungen der vergangenen englischen Wochen oder den...

  • Essen-Nord
  • 19.04.12
Sport
Timo Brauer entwischt Mineiro. Der heute 36-Jährige spielte immerhin 24mal für die brasilianische Nationalelf, in der Bundesliga für Hertha BSC Berlin und Schalke 04.
28 Bilder

RWE siegt 2:0: Hoch hält auch gegen Koblenz an

Der Neunte der Regionalliga West empfängt den Achtzehnten: Sollte da etwas anbrennen? Nun, zuletzt traten die Koblenzer nicht wie Kellerkinder auf: Nach einem 4:0-Erfolg in Leverkusen, trotze die Mannschaft von Trainer Michael Dämgen – die mit Mineiro sogar einen ehemaligen Nationalspieler Brasiliens in ihren Reihen hat - den Spitzenteams aus Lotte und Trier zwei Nullnummern ab. Und die Rot-Weissen? Noch hatten die keines ihrer Heimspiele (3:4, 1:4 und 1:1) im Jahr 2012 für sich entscheiden...

  • Essen-Nord
  • 28.03.12
Sport
RWE-Trainer Waldemar Wrobel musste zusehen, wie seine Mannschaft aus einem 3:1 noch ein 3:4 machte...
38 Bilder

3:4 nach 3:1-Führung: RWE füttert Geißböcke

Die Heimpremiere 2012 ist gründlich misslungen: Rot-Weiss Essen lag in der 65. Minute bereits mit 3:1 in Front, doch die Zweitvertretung des FC Köln bewies Moral und durfte die drei Punkte von der Hafenstraße entführen. Immerhin bekamen die 6.159 zahlenden Zuschauer eine kuriose Partie geboten. Dabei deutete in der ersten Hälfte nichts daraufhin, dass der Nachmittag "denkwürdig" (O-Ton Gästetrainer Dirk Lottner) ausfallen würde. Vor allem aus Essener Sicht waren die ersten 45 Minuten...

  • Essen-Nord
  • 28.01.12
Sport
Blickt stets nach vorn: RWE-Kapitän Timo Brauer. Archivfoto: Gohl

„Vier Punkte? Es dürfen ruhig neun sein.“ - Timo Brauer im Gespräch

Ein bemerkenswertes Jahr liegt hinter der Hafenstraße. Rot-Weiss hat sich von der Insolvenz erholt, sportlich mit dem Regionalliga-Aufstieg und dem Gewinn des Nieder-rheinpokals erste Perspektiven erarbeitet. Der STADTSPIEGEL sprach vor dem letzten Heimspiel 2011 gegen Düsseldorf mit Kapitän Timo Brauer über... ...den Aufschwung nach neun Ligaspielen ohne Sieg: „ Gerade gegen die Reviernachbarn zu gewinnen, das ist gut für‘s Selbstvertrauen. Sicher, das Eigentor gegen Schalke, das Siegtor...

  • Essen-Nord
  • 09.12.11
Sport
Raus nach großem Kampf: Lange war gegen Berlin nichts von einem Klassenunterschied zu sehen, die 0:3-Niederlage fiel am Ende zu deutlich aus. Mannschaft und Fans zollten sich nach dem Abpfiff gegenseitigen Respekt. „Von der Atmosphäre an der Hafenstraße kann sich so mancher Bundesligist etwas abschneiden“, lobte Gäste-Trainer Markus Babbel. Fotos: Gohl
2 Bilder

RWE: Pokalfight als Motivationsschub für die Liga?

Sie waren angefressen, die Rot-Weissen. Lange wahrten sie in der zweiten Runde des DFB-Pokals ihre kleine Chance auf ein Weiterkommen gegen Berlin. Doch wieder gerieten sie durch Fehler bei Standards auf die Verliererstraße. Den Mut haben die Essener aber noch längst nicht verloren. Es gab Zeiten, da schrillten an der Hafenstraße nach sieben sieglosen Spielen, darunter sechs Niederlagen, die Alarmglocken. In Saison zwei nach der Insolvenz verfällt hier aber keiner mehr dem blinden...

  • Essen-Nord
  • 28.10.11
Sport
Neuer Schaden am Kreuzband: Damir Invancicevic muss sein Comeback nochmals um mehrere Monate verschieben.

RWE - Elversberg: Konzentration aufs Wesentliche - Rückschlag für Invancicevic

„Die Mannschaft hat die Niederlage sehr selbstkritisch aufgearbeitet“, berichtet RWE-Trainer Waldemar Wrobel nach dem 1:2 gegen die Amateure des 1. FC Köln. „60 Minuten haben wir eine ansprechende Leistung geboten, ein Unentschieden wäre nicht unverdient gewesen“, so der Übungsleiter in der Rückschau. Vorwürfe an die Mannschaft gibt es aber keine, fällt die erste Niederlage am zweiten Spieltag der Regionalliga West doch unter die Kategorie Lehrgeld. Die Erkenntnis, dass individuelle Fehler...

  • Essen-Nord
  • 18.08.11
Sport
Vier Spiele betritten die Rot-Weissen bisher gegen den Nachwuchs vom Bruchweg. Höchster Sieg war das 5:0 in der Saison 2008/09.

RWE-Saisonauftakt: Respekt vor Mainzern - Tokat fällt aus

Nach dem Pokal ist vor dem Saisonstrart: Der 6:5-Erfolg über Union Berlin war für Mannschaft und Trainer schnell abgehakt. „Wir werden die Jungs nicht an der Theke parken“, verkündete RWE-Coach Waldemar Wrobel kurz nachder Pokalpartie. Wenn es darum geht, seine Mitmenschen auf den Boden der Tatsachen zu holen,dann ist Wrobel in seinem Element. „Natürlich freuen wir uns. Aber am Samstag wartet Mainz II. Das wird ganz ein anderes Spiel“, erklärt der Übungsleiter in seiner gewohnt...

  • Essen-Nord
  • 04.08.11