Tipps und Tricks

Beiträge zum Thema Tipps und Tricks

Ratgeber

Das Kreuz mit dem Pfeil oder Ihr lieben Autofahrer an der Linde!

Ich weiß, es ist nicht immer einfach mit der Verkehrsführung. Wenn dann zu der ganz gewöhnlichen Ampelanlage auch noch der gemeine Pfeil hinzukommt, sorgt das schon mal für Verwirrung und Überforderung unter den Verkehrsteilnehmern. So auch an der Kreuzung Lindenallee - Hagsche Straße - Hoffmannallee hier in Kleve, die hat es nämlich in sich. Speziell für die Autofahrer aus Richtung Krankenhaus kommend und rechts zur Klever City abbiegend. Da gibt es nämlich die drei Möglichkeiten...

  • Kleve
  • 27.09.11
  •  1
Ratgeber
Natürlich haben Senioren heute auch moderne Telefonanlagen. Mir hat das Foto als Motiv  „Tatwaffe“aber gut gefallen.

Die Tatwaffe ein Telefon - Der Tatort in Seniorenwohnungen

Nicht nur Pistolen, Messer und Flaschen gehören in die Kategorie Tatwaffen. Nein wer hätte das gedacht: Auch das Telefon ist sogar eine „gefährliche Waffe“. National und auch international tätige Betrügerbanden versuchen hauptsächlich Senioren mit Anrufen abzuzocken. Ältere, alleinstehende Frauen sind hier besonders anfällig. Sie haben teilweise nur wenig Kontakte nach außen und freuen sich riesig, einen Anruf zu erhalten. Diese Erfahrung habe ich in meiner aktiven Zeit als ...

  • Unna
  • 21.09.11
Ratgeber
So schnell geht das: Kriminalkommissarin Petra Landwehr demonstriert, wie leicht ein Portemonnaie aus der Gesäßtasche „verschwinden“ kann.
2 Bilder

„So schnell ist das Portemonnaie weg“ - Kriminalkommissarin Petra Landwehr erklärt Bürgern die Tricks

Freitag, Wochenmarkt in Kamen: Schnell noch den Einkauf bezahlen - Wo ist mein Geld? So ergeht es vielen, die Opfer von Taschendiebstählen werden. Petra Landwehr von der Kreispolizei Unna will ­daran etwas ändern. Die Kriminalprävention/Opferschutz im Kreis Unna klärt die Bürger regelmäßig an Beratungsständen über die Tricks der Taschendiebe auf und wie man sich schützen kann. „Eine der wichtigsten Regeln ist, das Portemonnaie nicht in der Gesäßtasche zu tragen“, erklärt Petra Landwehr. Die...

  • Kamen
  • 20.09.11
  •  2
Ratgeber
Mir fällt für einen Bericht nichts ein! Ich füge dafür aber  zu meinen 6.309 Kommentaren noch einen dazu!

Das Internet vergisst nie - Was einmal online ist, wird immer online bleiben

So ist es leider! Das gilt für Berichte, Fotos und auch für die vielen Kommentare die hier im Lokalkompass erscheinen. Ist etwas online, ist es fast unmöglich, es wieder wegzumachen. Suchmaschinen speichern nicht nur die aktuellen Ansichten von Internetseiten. Sie haben auch veraltete Seiten gespeichert, im sogenannten Cache. Und schließlich gibt es noch Internet Archive, wie die waybackmachine, da werden Internetseiten jahrelang gespeichert. Also erst denken, dann posten!

  • Unna
  • 14.09.11
  •  3
Ratgeber

Vorsicht Skimming: Wie Ihr Konto „geplündert“ wird …

Neues Faltblatt der Polizei informiert über Gefahren beim Gebrauch von Debit- und Kreditkarten Stuttgart - Debit- und Kreditkarten sind grundsätzlich sichere Zahlungs-mittel. Doch sollte man sorgsam damit umgehen, denn Betrüger schaffen es immer wieder, mit kreativen Methoden an das Geld ihrer Opfer zu kommen: Mittels Minikamera, aufgeklebter Tastatur oder manipuliertem Eingabeschacht spähen sie die Daten ihrer Opfer beim Geldabheben am Geldautomaten aus. Dabei kann sich jeder gegen das...

  • Unna
  • 13.09.11
  •  1
Überregionales
15 Bilder

"Lebensgefahr im Hönnetal" die große Umleitung der B 515 jetzt ausgeschildert

"Lebensgefahr im Hönnetal"die große Umleitung der B 515 jetzt ausgeschildert Nach angaben von Roland Radberg Straßen NRW ist die Umleitung U 3 der B 515 ausgeschildert. Am Mittwoch wird die Baustelle eingerichtet. Der Hang wird von losen Steinen und Geröll befreit werden, dauern der arbeiten ca. 3 Wochen. Danach wird entschieden wo an dem Hang die neuen Sicherungszäune angebracht werden. Steinschlag im B 515 im Hönnetal: Vollsperrung der B 515 wegen Steinschlag /Felsbrocken auf der...

  • Menden (Sauerland)
  • 23.08.11
  •  1
Ratgeber
- Diese Einladungen gehören einfach in den Schredder -

„Herzlichen Glückwunsch, Frau Xxxxxx, Sie dürfen mit insgesamt 4 Personen die Veltins-Arena besichtigen“

„Diese Einladungen gehören in den Schredder“ Absender ist das VAG - Infocenter Deutschland, Postfach 2523 Gelsenkirchen Sehr geehrte Frau Xxxxxx, anslässlich der fertig gestellten Umbauarbeiten wurden aus Gelsenkirchen und Umgebung 100 Gäste ausgelost, die neue Veltins Arena, bevor sie der breiten Masse vorgestellt wird, zu besichtigen. Es folgen noch einige Beschreibungen zur Veltins-Arena...... Was hier so im Schreiben angekündigt wird, sieht aber doch nach Kaffeefahrt mit Abzocke aus. ...

  • Unna
  • 23.08.11
  •  2
Ratgeber
Hilferuf  zum Thema  Zivilcourage

Ein Jahrzehnt für Zivilcourage - 10 Jahre „Aktion-tu-was“

Die bundesweite Initiative der Polizei fördert den Einsatz für Mitmenschen. Hinsehen statt wegschauen, Engagement statt Ignoranz: Das ist das Ziel der bundesweiten Initiative Zivilcourage. Die „Aktion-tu-was“ wird seit ihrem Start im Jahr 2001 in vielen Bundesländern in zahlreichen Projekten erfolgreich umgesetzt. „Die bundesweite Initiative der Polizei zur Förderung der Zivilcourage hat sich erstaunlich gut entwickelt - das ist das Verdienst vieler Akteure, die in den vergangenen zehn...

  • Unna
  • 10.08.11
  •  1
Kultur
99 Bilder

Die feierliche Eröffnung des Poenigeturms in Menden

Die feierliche Eröffnung des Poenigeturms in Menden 19.Juli 2011/ Der Poenigeturm ein neues Denkmal in Menden ist heute Eröffnet worden. Peter Hoppe lobte die Mendener Firmen und dankte den Sponsoren. Hier am historischen Poenigeturm haben nur Mendener Handwerker gearbeitet. Mendener machen und bewegen etwas wenn um ihre Stadt geht. Der Turm hat zwei Treppen mit einem Auf und Abgang. Oben im Turm auf der Plattform ist eine Glasplatte mit dem Mendener Stadtmodell untergebracht. Das Projekt...

  • Menden-Lendringsen
  • 19.07.11
  •  1
Natur + Garten
Es wächst schon was im Hönnebett
16 Bilder

Die Hönne im schönen Hönnetal ist total trocken

Die Hönne im schönen Hönnetal ist total trocken Teil 2 Parkt man an der alten Steinbrücke im Hönnetal unter den sieben Jungfrauen Felsen kann man von dort aus ins Hönnebett Geht man Flussaufwärts Richtung Binolen kommt die Stelle wo die Hönne versickert. Dicke Geröll Steine liegen hier im Flussbett. Ein altes Mauerwerk stützt das Gelände vom Bahnhof Binolen. Auch ein Mofa und eine Bierkiste findet man hier. Ein Naturschauspiel bis der große Regen wieder einsetzt. Infos zum Hönnetal gibts...

  • Balve
  • 17.06.11
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Weihnachtsmänner auf der Hönnetalbahn sorgen für volle Züge
3 Bilder

Weihnachtsmänner auf der Hönnetalbahn sorgen für volle Züge

Weihnachtsmänner auf der Hönnetalbahn sorgen für volle Züge Die Weihnachtsmannfahrten auf der Hönnetalbahn Heiligabend stellen jedes Jahr eine gelungene, stimmungsvolle Aktion der Eisenbahnfreunde Hönnetal dar. Bei einer verschneiten, zauberhaften Winterlandschaft zog es auch in diesem Jahr an Heiligabend wieder viele junge und ältere Fahrgäste auf die Hönnetalbahn. Der Grund dafür war der Weihnachtsmann, der bereits im 18.Jahr in Folge mit der Eisenbahn zwischen Fröndenberg und Neuenrade...

  • Menden (Sauerland)
  • 25.12.10
  •  2
Ratgeber
Gespannte Aufmerksamkeit beim Vortrag von Prof. Dr. Dr. med. Rolf-Dieter Hirsch
2 Bilder

„Gewalt in der häuslichen Pflege“ war das Schwerpunktthema beim 9. Kreis-Seniorentag in der Erich Göpfert Stadthalle Unna

Rund 200 geladene Vertreter aus Seniorenorganisationen, Selbsthilfegruppen und die von der Polizei geschulten ehrenamtlichen Seniorenberater des Projekts „Senioren helfen Senioren“ konnte Landrat Michael Makiolla begrüßen. Sie hatten bei winterlichen Straßenverhältnissen den Weg in die Stadthalle gefunden und zeigten großes Interesse am Austausch über Seniorenbelange im Kreis Unna. Tausende von Menschen im Kreisgebiet Unna werden tagtäglich durch ehrenamtliche Arbeit erreicht, Für den...

  • Unna
  • 04.12.10
Ratgeber
Helga Benjak, Rainer Grabowski (Senioren helfen Senioren), Kriminalhauptkommissarin Heike Redlin, Landrat Michael Makiolla, Pfarrer Reinhard Chudaska, Ursula Schäfer (Vorsitzende vom Förderverein des Friedhofs), Werner Buschfeld und Jürgen Thoms (ShS)
2 Bilder

Mehr Sicherheit am und auf dem Friedhof

BERGKAMEN-OBERADEN - Eine Aktion der ehrenamtlichen Seniorenberater vom Kommissariat Vorbeugung der Kreispolizeibehörde Unna - Anlass für diese Aktionen „Sicherheit auf dem Friedhof“ waren mehrere Autoaufbrüche und Diebstähle an Friedhöfen. Um diesem Phänomen zu begegnen, informierten Seniorenberater Friedhofsbesucher über verschiedene Möglichkeiten der Prävention. Zunächst wurden sehr einfache, in Folie geschweißte Informationstafeln in der Größe von DIN A3 29,7 x 42,0 cm auf einigen...

  • Unna
  • 30.10.10
Überregionales
http://www.kkimk.de/kliniken/st-vincenz-krankenhaus-menden/arzte-und-gesundheitszentrum-menden/
121 Bilder

Einweihung und Tag der offenen Tür im neuen Ärzte- und Gesundheitszentrum Menden am 11.September 2010

Einweihung und Tag der offenen Tür im neuen Ärzte- und Gesundheitszentrum Menden am 11.September 2010 11.September 2010 Menden/ Heute wurde das neue Ärzte- und Gesundheitszentrum in Menden mit einer Feierstunde eingeweiht. Danach konnten die Räume der Ärzte und Apotheke besichtigt werden. Hier gibt es Fachärzte die alle unter einem Dach praktizieren. Auch eine Dialyse ist im Haus untergebracht. Ärzte- und Gesundheitszentrum Menden Krankenhausweg 8 58706...

  • Menden (Sauerland)
  • 12.09.10
  •  1
Ratgeber
Seminarteilnehmer in Kamen mit Kriminalhauptkommissar Timmerhof (rechts)

Zivilcourage muss kein Fremdwort sein - Zivilcourage zeigen ist erlernbar

Zu diesem Seminar hatte das Kommissariat Vorbeugung ehrenamtliche Seniorenberaterinnen und Seniorenberater aus dem gesamten Kreisgebiet nach Kamen eingeladen. Kriminalhauptkommissar Volker Timmerhoff, der auch als Deeskalationstrainer an der Gewalt Akademie Villigst Seminare gibt, hatte ein spannendes und informatives Programm vorbereitet. Ziel des Seminars war es, für die Teilnehmer klare Positionen für den Umgang mit Konflikt- und Gewaltsituationen an praktischen Beispielen zu...

  • Kamen
  • 11.07.10
Ratgeber
Da haben Trickdiebe aber Chancen! Foto: ShS-Thoms

Nicht nur ein vielseitiges und günstiges Angebot an Frischwaren gab es auf dem Wochenmarkt, sondern auch ein „kostenloses“ Angebot Kriminalprävention

Auch in diesem Jahr war das Kommissariat Vorbeugung der Kreispolizei-behörde Unna mit den ehrenamtlichen Seniorenberatern wieder mit einem Informationsstand „vor Ort“ in Bönen, um die Wochenmarktbesucher zu beraten und zu sensibilisieren einfach achtsamer zu sein. Einkaufsstraßen, Wochenmärkte, Urlaubsgedränge und Public Viewing Veranstaltungen sind bevorzugte Treffpunkte für Trickdiebe und Ganoven. Ziel dieser Marktaktionen ist es, besonders ältere Menschen darauf aufmerk-sam zu machen, dass...

  • Bönen
  • 08.07.10
Ratgeber

"Weltmeister" im Taschendiebstahl

Dichtes Gedränge, Gerempel und weg ist die Brieftasche. Senioren warnen - und zwar nicht nur Senioren, denn jeden kann es betreffen: Handtaschenraub mitten auf der Straße. „Es passiert öfter als wir annehmen“, weiß Jürgen Thoms, Vorsitzender des Vereins „Senioren helfen Senioren“. Gemeinsam mit der Polizei lädt er regelmäßig zu Präventionsveranstaltungen auf dem Kamener Wochenmarkt ein. Polizeikommissarin Petra Landwehr in Uniform „übt“ sich dort im Handtaschendiebstahl - mit großem Erfolg:...

  • Kamen
  • 24.06.10
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.