Tod

Beiträge zum Thema Tod

Vereine + Ehrenamt
Ilona Düppe (li.) und Marion Kleine informieren auf dem Wochenmarkt in Menden über die Arbeit im Hospizkreis. Foto: peb
2 Bilder

Ehrenamt: Hospizarbeit in Menden
Beim Sterben nicht allein sein

Ilona Düppe vom Hospizkreis Menden sitzt am Bett eines Sterbenden. Gestern fühlte er sich zu schwach für eine Unterhaltung, doch heute freut er sich über Gesellschaft. Sie plaudern über Gott und die Welt und der Mann erzählt ein bisschen aus seinem Leben. „Das tut gut“, erklärt Ilona Düppe. „Niemand sollte sich in der letzten Phase des Lebens allein gelassen fühlen.“ Die Ehrenamtlichen vom Mendener Hospizkreis sind zur Stelle, wenn sie gebraucht werden. Dabei unterstützen sie mit ihrer...

  • Menden (Sauerland)
  • 25.05.22
Vereine + Ehrenamt
Auf der Bank sitzend Beate Achtelik (links) und Christel Kleinebrecht, hinten stehend v.l. Silvia Kaniut, Werner Lutzke, Reinhard Teich, Rainer Kleinebrecht und Monika Eilers. Im Vordergrund auf dem Tisch steht die Skulptur „Königin der Würde“ des Holzbildhauers und Diakon Ralf Knoblauch. Die von ihm geschaffenen Skulpturen sollen daran erinnern, dass Menschen für einander da sein sollen und an die eigene Würde erinnern. Zu sehen sind seine Figuren bis zum 29. Mai im „Forstmanns“, Marktplatz 15, Hattingen-Blankenstein. Foto: Pielorz
2 Bilder

30 Jahre Ambulanter Hospizdienst
Bis zuletzt Hand in Hand

Viele Menschen möchten bis zum Schluss zuhause leben. Gerade bei schweren Erkrankungen ist das nicht einfach und pflegende Angehörige kommen hier schnell an ihre Grenzen. Vor dreißig Jahren, 1992, gründeten sieben Ehrenamtliche nach einem Vortrag über bürgerschaftliches Engagement in der Hospizarbeit einen Arbeitskreis mit dem Ziel, Sterbende an die Hand zu nehmen und Angehörige in ihrer Arbeit zu entlasten. Daraus entwickelte sich der Ambulante Hospizdienst Witten/Hattingen, der auch für...

  • Sprockhövel
  • 13.05.22
Ratgeber

Corona-Krise
Weiterer Todesfall - Aktuelle Zahlen aus dem Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis sind in den vergangenen 24 Stunden 256 Neuinfektionen mit Corona gemeldet worden. Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle seit Pandemiebeginn ist damit auf 79.9899 gestiegen (Stand Mittwoch, 11. Mai). Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt laut Robert Koch-Institut bei 409,1. Die Zahlen der Neuinfektionen der vergangenen 7 Tage lauten in den kreisangehörigen Städten wie folgt: Breckerfeld 60,...

  • Witten
  • 11.05.22
Ratgeber

Corona-Krise
Weitere Todesfälle - Aktuelle Zahlen aus dem EN-Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis sind in den vergangenen 24 Stunden 236 Neuinfektionen mit Corona gemeldet worden. Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle seit Pandemiebeginn ist damit auf 79.145 gestiegen (Stand Freitag, 6. Mai). Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt laut Robert Koch-Institut bei 464,2. Die Zahlen der Neuinfektionen der vergangenen 7 Tage lauten in den kreisangehörigen Städten wie folgt: Breckerfeld 60,...

  • Witten
  • 06.05.22
Ratgeber

Corona-Krise
Weiterer Todesfall - Aktuelle Zahlen aus dem EN-Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis sind in den vergangenen 24 Stunden 322 Neuinfektionen mit Corona gemeldet worden. Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle seit Pandemiebeginn ist damit auf 78.619 gestiegen (Stand Mittwoch, 4. Mai). Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt bei 447,2. Das ist der Wert aus der Datenbank des Gesundheitsamts des Ennepe-Ruhr-Kreises. Aufgrund eines Problems bei der Datenübermittlung weicht die...

  • Witten
  • 04.05.22
Ratgeber
Sie freuen sich über den Imagefilm fürs Emmaus-Hospiz (v. l.): Sozialarbeiter Michael Rohr, Patrik Rompa, Joél Eschhold und Stefanie Bolla von ReFilm, Beate Thiehoff, Geschäftsführerin des Hospizes, und Pflegedienstleiter Jörg Hölser.

Geschenk fürs Hospiz
Das Emmaus-Hospiz in Gelsenkirchen stellt sich in einem Imagefilm vor

Dunkel, düster und traurig – so stellen sich viele Menschen nach wie vor ein Hospiz vor, weiß Beate Thiehoff, Geschäftsführerin des Emmaus-Hospizes St. Hedwig. Dass das Haus in Resse ganz im Gegenteil ein heller, freundlicher und sehr lebendiger Ort ist, zeigt jetzt ein Imagefilm. Gedreht und dem Hospiz geschenkt hat ihn die Gladbecker Medienagentur ReFilm. Von Vera Demuth Mitarbeiter, Gäste, Angehörige und Ehrenamtliche kommen in dem Film zu Wort, berichten über das Hospiz, ihre Arbeit oder...

  • Gelsenkirchen
  • 02.05.22
Ratgeber
Ins Gespräch vor Ort kommen möchten Horst Wachholz, Diplom Sozialarbeiter und systemischer Familientherapeut und Katrin Völlmecke, Diplom Heilpädagogin.

Beratungsangebot in Fröndenberg
Kinder bei Abschied, Tod und Trauer begleiten

Der Umgang mit einem Verlust und das Trauererleben an sich, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Doch gerade Kinder zeigen in der Bewältigung einer Verlusterfahrung alterstypische Verhaltensweisen, Gedanken und emotionale Reaktionen. Wie Eltern ihre Kinder bei dem Thema begleiten und unterstützen können, darüber möchte die Erziehungsberatungsstelle des Fachbereichs Familie und Jugend bei einem Elternnachmittag am Mittwoch, 11. Mai, um 14.30 Uhr im Pfarrhaus des Familienzentrums im...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 27.04.22
Ratgeber

Corona-Krise
Drei weitere Todesfälle - Aktuelle Zahlen aus dem Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis sind in den vergangenen 24 Stunden 632 Neuinfektionen mit Corona gemeldet worden. Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle seit Pandemiebeginn ist damit auf 71.296 gestiegen (Stand Donnerstag, 14. April). Das Gesundheitsamt befindet sich bei der Fallerfassung derzeit noch mit rund 1.670 Meldungen im Rückstand. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt laut Robert Koch-Institut bei 1.047,3 (Vortag...

  • Witten
  • 14.04.22
Blaulicht

Auseinandersetzung mit Todesfolge
Ruhrcongress Bochum: Obduktionsergebnis liegt vor-Tod durch Gewalteinwirkung

Tod durch Gewalteinwirkung: Am frühen Sonntagmorgen (10.4) ist es im Ruhrcongress Bochum zu einer Auseinandersetzung mit der Security gekommen in deren Verlauf ein 41-jähriger Mann aus Bochum zu Tode gekommen ist. Im Laufe der Auseinandersetzung wurde der Streit zur Handgreiflichkeit. Schließlich wurde der Mann überwältigt und fixiert. Bei der angeordneten Obduktion des Leichnams wurde festgestellt, dass Gewalteinwirkungen ursächlich für den Tod des  Mannes waren.  Rückblick: Mehrstündige...

  • Bochum
  • 12.04.22
  • 10
Blaulicht
Foto:
Polizei NRW.

Polizist verletzt - Polizistin Dienstunfähig
Bochum: Verstorben bei einem Polizeieinsatz

Bei einem Polizeieinsatz in Bochum-Riemke ist am heutigen Donnerstagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Die Polizei wurde per Notruf zur Hofsteder Straße gerufen weil dort eine vermutlich hilflose, alkoholisierte Person unterwegs war. Schon kurz nach eintreffen mussten die Beamten um Unterstützung rufen, weil der 46-jährige vermutlich Wohnungslose plötzlich heftigen Widerstand leistete. Erst mit Hilfe der Unterstützungskräfte gelang es dem Mann Handfesseln anzulegen. Wenige Minuten später...

  • Bochum
  • 07.04.22
  • 5
Ratgeber

Corona-Krise
Friedhofsverwaltung wieder besuchbar - Nur mit Maske und Termin

Die Friedhofsverwaltung der Stadt Witten ist ab kommenden Montag, 11. April, wieder „ganz normal“ für Besucher und Bestatter erreichbar: also nicht mehr nur telefonisch (Ruf 581 3513), sondern mit Termin und FFP2-Maske auch „in echt vor Ort“, an der Dortmunder Straße 15. Dort öffnet die Friedhofsverwaltung überhaupt zum ersten Mal, seit sie zu Pandemiebeginn umgezogen war und sich seither den Standort mit dem Betriebsamt teilt. Wer ab Montag, 11. April, mit telefonisch vereinbartem Termin auf...

  • Witten
  • 06.04.22
Politik
Foto: PIXABAY (gratis download)

Es ist alles einfach zu viel - Putins Krieg
Trauer durchzieht mein Herz...

Ich kann nicht mehr... mir ist das Herz so schwer! Die Nachrichten vom Krieg und die damit verbundenen Grausamkeiten sind kaum noch auszuhalten. Mir ist irgendwie das Lachen abhanden gekommen und gesundheitlich könnte es auch besser laufen... Natürlich geht es euch allen nicht anders und "jammern" macht es nicht besser! Nein, ich will hier auch nicht jammern... nur mal kurz ein kleines Lebenszeichen zu euch senden! Gestern und heute habe ich mal wieder Nachrichten geschaut. Denn den "Kopf in...

  • Düsseldorf
  • 05.04.22
  • 22
  • 4
Ratgeber

Corona
Weiterhin Maskenpflicht und 3G-Regel in städtischen Gebäuden und Dienststellen

Auch nach dem Auslaufen der meisten Corona-Regeln gelten in den Gebäuden und Dienststellen der Stadt Bochum weiterhin Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der Gesundheit von Bürgern sowie Verwaltungskräften gleichermaßen. So ist nach wie vor ein 3G-Nachweis erforderlich, außerdem muss eine FFP2-Maske getragen werden. „Wegen der aktuell noch immer sehr hohen Infektionszahlen wollen und müssen wir weiterhin umsichtig sein, damit man weder sich selbst noch andere gefährdet“, so Stadtdirektor Sebastian...

  • Bochum
  • 01.04.22
Politik
Symbolfoto 
Privat

Eigenen Kommandanten mit Panzer überrollt
Ukraine Krieg: Wie verzweifelt müssen russische Soldaten sein?

Wenn die Moral sinkt und die Verzweiflung immer größer wird: Dieser unsinnige Krieg schmerzt ... Wegen hoher Verluste im Ukraine - Krieg überrollt ein russischer Soldat seinen Kommandanten. Vermutlich weil die Hälfte des 1500 Mann starken Bataillons im Ukraine - Krieg gefallen war. Dieser Soldat hat einen besonders drastischen Protestakt gesetzt. Im Gespräch mit Journalisten gab er an unendlich viele Freunde verloren zu haben . Verzweiflung? Es scheint als schwindet auch der Rückhalt für den...

  • Bochum
  • 28.03.22
  • 19
  • 2
Ratgeber

Corona-Krise
Weiterer Todesfall, 9 Intensivpatienten - Aktuelle Zahlen aus dem Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis sind in den vergangenen 24 Stunden 520 Neuinfektionen mit Corona gemeldet worden. Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle seit Pandemiebeginn ist damit auf 61.233 gestiegen (Stand Freitag, 25. März). Bei der Fallerfassung ist das Gesundheitsamt derzeit mit zwei Tagen in Verzug, rund 2.500 eingegangene Meldungen werden zeitnah nachgearbeitet. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt laut Robert...

  • Witten
  • 25.03.22
Ratgeber
Die neue Ausgabe der Ratinger Seniorenzeitung „Aus unserer Sicht“ widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema "digitaler Nachlass". E-Mails, Soziale Netzwerke, Cloud- und Streaming-Dienste: Im Internet bleiben viele Daten zurück, wenn jemand stirbt. Doch es gibt gute Möglichkeiten vorzubeugen.

Neue Ausgabe der Ratinger Seniorenzeitung
Digitaler Nachlass, Erben und mehr Infos

Die neue Ausgabe der Ratinger Seniorenzeitung „Aus unserer Sicht“ widmet sich schwerpunktmäßig dem folgenden Thema "digitaler Nachlass". E-Mails, Soziale Netzwerke, Cloud- und Streaming-Dienste: Im Internet bleiben viele Daten zurück, wenn jemand stirbt. Doch geregelt haben die wenigsten ihren digitalen Nachlass. Für die Erben beginnt oft eine mühsame und aufwändige Suche nach Konten, Zugangsdaten, Verträgen. Doch es gibt gute Möglichkeiten vorzubeugen. Daneben bietet das Heft wieder eine bunte...

  • Ratingen
  • 22.03.22
Ratgeber
„Wie ein leiser Flügelschlag“ lautet die Überschrift des Trauergottesdienstes für Sternenkinder in Langenfeld. Der Trauergottesdienst mit Beisetzung findet am Mittwoch, 30. März, um 15.30 Uhr auf dem katholischen Friedhof auf dem Sändchen.

Beisetzung in Langenfeld am Mittwoch, 30. März
Trauergottesdienst für Sternenkinder

„Wie ein leiser Flügelschlag“ lautet die Überschrift des Trauergottesdienstes für Sternenkinder in Langenfeld. Der Trauergottesdienst mit Beisetzung findet am Mittwoch, 30. März, um 15.30 Uhr auf dem katholischen Friedhof auf dem Sändchen. Noch bevor sie das Licht der Welt erblicken, haben sie den Himmel, die Sterne erreicht. "Wir trauern gemeinsam mit Eltern und Betroffenen um ihr Sternenkind.", so die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen ACK, die in Zusammenarbeit mit dem St....

  • 21.03.22
Ratgeber

Corona-Krise
Vier weitere Todesfälle - Aktuelle Zahlen aus dem Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis sind in den vergangenen 24 Stunden 734 Neuinfektionen mit Corona gemeldet worden. Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle seit Pandemiebeginn ist damit auf 56.638 gestiegen (Stand Donnerstag, 17. März). Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt bei 1.145,4 (Vortag 1.122,5). Die Zahlen der Neuinfektionen der vergangenen 7 Tage lauten in den kreisangehörigen Städten wie folgt: Breckerfeld 92,...

  • Witten
  • 17.03.22
Blaulicht
Vergangenen Montag, 14. März, wurde der Leichnam der vermissten Gelsenkirchenerin Anna S. aufgefunden. Symbolfoto: Archiv

Anna S. tot aufgefunden
Gelsenkirchenerin seit 2019 verschwunden

Vergangenen Montag, 14. März, haben Polizeibeamte den Leichnam der seit Juni 2019 verschwundenen Gelsenkirchenerin Anna S. gefunden.  Gelsenkirchen. Bei der Durchsuchung eines Wohnhauses in Krefeld waren die Ermittler auf einen menschlichen Leichnam gestoßen. Eine Obduktion am Dienstag, 15. März, bestätigte zweifelsfrei die Identität der vermissten Frau. Das vorläufige Gutachten der Rechtsmedizin ergab, dass die Gelsenkirchenerin vermutlich erstickt wurde. Der Täter, ein Mann aus Krefeld, ist...

  • Gelsenkirchen
  • 16.03.22
  • 1
LK-Gemeinschaft

Gedicht zum Krieg
Verlorene Kindheit

Väter, Söhne und Brüder,  Marionetten des Todes,  sie töten und sterben ohne zu verstehen wofür! Beissender Gestank der Vernichtung, modernde Fäulnis des Gewissens,  kein Halt vor fragenden Kinderaugen,  gefüllt mit Tränen und Furcht.  Einsame Herzen auf der Flucht vor dem Morgen! Sirenen in der Nacht rufen zum Schutz in die Keller, ohrenbetäubende Explosionen zerstören die kleinen Seelen, das Lachen für immer verloren,  begraben unter den Trümmern der Häuser.  Anstatt Vogelgesang und blühende...

  • Monheim am Rhein
  • 15.03.22
  • 4
  • 1
Blaulicht

Hattinger verstarb im Krankenhaus
Schwerer Unfall mit Krad

Bei einem tragischen Verkehrsunfall in Bochum am Sonntagnachmittag, 13. März, ist ein 51-jähriger Kradfahrer aus Hattingen verstorben. Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr der Kradfahrer gegen 17.25 Uhr die Kemnader Straße in Richtung Stausee. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam er auf Höhe der Gräfin-Imma-Straße von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Grundstücksmauer sowie einem geparkten Pkw. Der 51-Jährige erlitt schwere Verletzungen und verstarb im Krankenhaus. Das Bochumer...

  • Hattingen
  • 14.03.22
Ratgeber
Blutspende rettet Leben.

Jetzt anmelden
Blut spenden und Leben retten

Die DRK-Blutspendedienste weisen darauf hin, dass ein kontinuierlicher Nachschub an Blutspenden unerlässlich ist, um auch in Krisensituationen sofort helfen zu können. „Bitte nutzen Sie das breit gefächerte Angebot und reservieren Sie sich einen Termin in Ihrer Region unter www.blutspende.jetzt“, ergänzt Stephan Jorewitz, Pressereferent des DRK Blutspendedienst West: „Die Blutspende ist auch für neue Spenderinnen und Spender eine sehr gute Gelegenheit, sich solidarisch zu engagieren.“ Wittenern...

  • Witten
  • 10.03.22
Sport

Viel zu früh gestorben
Mein ♟ Schachpartner vom Schachverein listige Bauern

Hier gehts zur Homepage https://www.listiger-bauer.de/ Nachruf und guten Morgen  Liebe Listigen Bauern und allen Lesern  leider müssen wir euch mitteilen, dass unser langjähriges Mitglied, Stiepan Glavic, am Mittwoch den 09.02.2022, im Alter von 85 Jahren verstorben ist. Unsere Anteilnahme gilt der Familie. Wir werden ihn als liebevollen Menschen in Erinnerung behalten. Die Beerdigung von  Stjepan war am  Mittwoch den 02.03.2022 um 12 Uhr er liegt auf dem Bergfriedhof Pfarrstr 10 In Essen...

  • Essen-West
  • 06.03.22
  • 13
  • 1
Ratgeber

Corona-Krise
Zwei weitere Todesfälle - Aktuelle Zahlen aus dem EN-Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis sind in den vergangenen 24 Stunden 551 Neuinfektionen mit Corona gemeldet worden. Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle seit Pandemiebeginn ist damit auf 49.589 gestiegen (Stand Donnerstag, 3. März). Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt bei 732,5 (Vortag 754,5). Die Zahlen der Neuinfektionen der vergangenen 7 Tage lauten in den kreisangehörigen Städten wie folgt: Breckerfeld 36, Ennepetal...

  • Witten
  • 03.03.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.