Tonfiguren

Beiträge zum Thema Tonfiguren

Kultur
Elke Mölleken mag es warm und hell: Das zieht sich auch unverkennbar durch ihre Kunstwerke, seien es Gemälde oder Skulpturen.
  4 Bilder

"Meine Handschrift ist hell"
Von der Mode zur Kunst

Künstlerin Elke Mölleken aus Dinslaken hat den Niederrhein Anzeiger durch ihre sommerliche Welt geführt und erzählt, woher die Inspirationen für ihre Gemälde und Skulpturen kommen. Ganz egal ob Florida oder Sylt - hauptsache Meer, Strand und Sonnenschein. Elke Mölleken lässt sich gern von Strandspaziergängen und Urlaubserlebnissen inspirieren. Dazu gehören natürlich helle, leuchtende Farben in Creme- und Blautönen, ebenso wie ein ruhiges und schlichtes Ambiente mit Motiven, die von...

  • Dinslaken
  • 26.02.20
Kultur
  4 Bilder

Wesen und Welten
Neue Ausstellung in der Galerie Bredeney

Rotglühend kommen die Tonfiguren aus dem Brennofen, werden mit der langen Zange direkt in eine Tonne mit brennbarem Material gesteckt und alles brennt sofort lichterloh. Der Deckel drauf erstickt die Flammen, aber Rauch und Ruß sorgt für die typische Färbung der durch den Temperaturschock gerissenen Oberfläche. Marietheres Konietzny-Beckert nutzt den Rakubrand für die Bearbeitung ihrer Tonplastiken und genießt den Moment der ersten Begutachtung der Plastik, denn dieser Moment ist das, was...

  • Essen-Süd
  • 28.03.19
  •  1
  •  1
Kultur
  10 Bilder

Vorschau auf offenes AtelierDU 2016 bei Serap Riedel

Wenn der Herbst gekommen ist und die Tage kürzer werden, wenn die Bäume ihr Laub verlieren, ist es wieder Zeit für offenes AtelierDU. An diesem Wochenende, am 29. Und 30. Oktober, öffnen wieder über 165 Künstlerinnen und Künstlern in 55 über das gesamte Stadtgebiet verteilten Räumlichkeiten zwischen 12 und 18 Uhr ihre Ateliers. Auch am Innenhafen in der Stresemannstraße liegt das Laub der Linden längst am Boden. Dort in Hausnummer 16 öffnet Serap Riedel auch in diesem Jahr ihr Atelier und...

  • Duisburg
  • 28.10.16
Überregionales
Brunhilde Feller inmitten ihrer "Männer".
  3 Bilder

Brunhilde bastelt Männer aus Ton

Schulter an Schulter stehen sie nebeneinander: Borussen, Bayern und Schalker! Sie teilen sich die Fensterbank von Brunhilde Feller. Ganz ohne Fouls. Kein Wunder, denn sie sind aus Ton. Seit über 20 Jahren bastelt die 76-jährige Lünerin Figuren aus Tontöpfen. Was andere zum Einpflanzen von Blumen benutzen, dient ihr als Bastelmaterial. Und sie lässt daraus nicht nur Fußballspieler entstehen, sondern auch andere „Gesellen“, wie zum Beispiel Bergmänner. „Davon habe ich bestimmt 250 gemacht“,...

  • Lünen
  • 28.10.13
  •  1
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.