Torf

Beiträge zum Thema Torf

Natur + Garten
8 Bilder

Sonntagsspaziergang im Venner Moor

Das Venner Moor ist ein ehemaliges Hochmoor westlich der Davert in der Nähe der Ortschaft Venne (Gemeinde Senden, Kreis Coesfeld, Nordrhein-Westfalen) zwischen Lippe und Ems, unmittelbar am Dortmund-Ems-Kanal gelegen. Die Gesamtfläche beträgt etwa 148 ha. Es ist als Naturschutzgebiet und als Schutzgebiet im Sinne der FFH-Richtlinie ausgewiesen. Dieses Regenmoor wurde weitgehend abgetorft. Im Zentrum liegen waldfreie Reste des ehemaligen Torfkörpers. Hier befinden sich vier große, inzwischen...

  • Gelsenkirchen
  • 11.11.19
  •  3
  •  1
Natur + Garten
63 Bilder

Spaziergang durch das "Ewige Meer" in Eversmeer

Montag, 16.03.2015 Ein Spaziergang durch das Naturschutzgebiet entlang des Ewigen Meeres lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Wirklich. Auch im März. Ich habe den Blick über das Hochmoor genossen; es wehte ein heftiger Wind in meinem Gesicht. Aber irgendwie tat das auch gut. Und die Ruhe...vereinzelt hörte ich Vogelgezwitscher. Das war aber auch fast alles - denn der Wind ließ die Sträucher rascheln. Seit dem Anfang der 80er Jahre besteht am Nordrand des Ewigen Meeres ein ca. 1800 m langer...

  • Menden (Sauerland)
  • 21.03.15
  •  11
  •  9
Natur + Garten
6 Bilder

Wanderwegewelts Wandertipp für das Wochenende 26/2014

Halbzeit ist es. Nicht nur wegen der Fußballweltmeisterschaft. Die 26ste Tour steht an. Die Wetteraussichten sind ungewiss. Also besser festes Schuhwerk, welches auch dreckig werden darf, anziehen. Ich habe mich für Heide, Wald und Torflandschaft entschieden. Eine kurze Route falls es doch beginnen sollte zu Regnen. Falls jedoch die Sonne scheint lädt einen Bank in der Heide zum längeren verweilen ein. Für dieses Wochende als Ziel also:Nettetal – Kaldenkirchen – Galgenvenn – Auf dem gelben Weg...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 26.06.14
  •  2
  •  4
Natur + Garten
Torffreie Blumenerde bzw. Kokosfaserbriketts sind teurer, letztere machen noch dazu mehr Mühe, helfen aber, die Moore zu bewahren.
2 Bilder

Was hat das Gewissen mit Blumenerde zu tun?

Zur Saisoneröffnung des Grünen Daumens gibt es, jawohl, Werbung. Zwar habe ich ein wenig herumgepixelt auf dem Foto, aber wer will, erkennt den Hersteller wahrscheinlich doch. Leider gibt es aber numal nur wenige Blumenerde-Produkte, die das Gewissen des Gärtners gut, quasi grün, bleiben lassen. Oder haben Sie die Absicht, die Moore trockenzulegen und dadurch die dort lebenden, oft hochspezialisierten Pflanzen und Tiere auszurotten? Doch wohl nicht, wer will das schon. Dennoch kaufen wir...

  • Essen-Nord
  • 10.04.12
  •  10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.