tot

Beiträge zum Thema tot

Natur + Garten
  4 Bilder

Eigentlich ein schöner kleiner Hafen...

...am Datteln-Hamm-Kanal... Doch was ich dort sah, machte mich wütend. An einer ruhigen Stelle im Hafen sammelte sich so einiges Treibgut. Nicht nur Äste Blätter und so, sondern auch viel Müll. Neben einer Palette, einigen Plastikflaschen und einem leeren Bierfass gesellten sich auch tote Fische. Nehmt Euren Müll doch einfach mal mit nach Hause.... Für mehr Details die Bilder in groß anschauen....

  • Lünen
  • 10.07.18
  •  12
  •  9
Überregionales

Keine Hoffnung mehr für vermissten Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub

Die Familie sieht keine Überlebenschance mehr. Seit dem vergangenen Samstag ist Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub in einem Gletschergebiet am Matterhorn in der Schweiz verschollen. Die Hoffnung, den 58-Jährigen noch lebend zu finden, ist angesichts der extremklimatischen Bedingungen mit Nachttemperaturen im zweistelligen Minusbereich geschwunden.  Der Unternehmer ist passionierter Skitourengeher und wollte für die sogenannte "Patrouille des Glaciers" trainieren, einem traditionellen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.04.18
  •  4
  •  3
Politik
Symbolbild eines Staffordshire-Terriers. Foto: M. Stan/ lokalkompass.de

Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?

In dieser Woche hat ein so genannter "Kampfhund" in Hannover zwei Menschen getötet. Der Hundehalter soll Medienberichten zufolge das Tier nicht artgerecht gehalten haben. Nach diesem schrecklichen Vorfall stellen wir die Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?  Jede Attacke eines Hundes, bei der Menschen verletzt oder gar getötet werden, ist eine zuviel. Darin dürften sich alle einig sein. Aber wie kommt es dazu, dass Hunde aggressiv auf Menschen reagieren?...

  • Velbert
  • 06.04.18
  •  86
  •  8
Kultur
Trauer um Christian Tasche im Liebesperlen-Ensemble.

Keine Liebesperlen-Show nach Todesfall

Trauer beim Liebesperlen-Ensemble um Christian Tasche! Die Vorstellungen, die am Wochenende im Hilpert-Theater über die Bühne gehen sollten, fallen nach der unerwarteten Todesnachricht aus. Samstag fiel die Entscheidung, dass das Ensemble nach der schockierenden Nachricht von Freitag am Wochenende nicht auf die Bühne gehen kann. Die Vorstellungen am Samstag und Sonntag wurden daher abgesagt. "Die Darsteller sind emotional nicht in der Lage", so Mechthild Nolden vom Kulturbüro der Stadt...

  • Lünen
  • 09.11.13
Kultur
Christian Tasche  ist tot. Hier ist der Schauspieler im Tatort "Franziska", der im Dezember ausgestrahlt werden soll, im Gespräch mit den Kommissaren Ballauf und Schenk zu sehen.

Trauer um Schauspieler Christian Tasche

Christian Tasche ist tot. Der Westdeutsche Rundfunk gab den Tod des Schauspielers am Freitag bekannt. Tasche war nicht nur als Tatort-Staatsanwalt beliebt, er war auch Mitglied im Liebesperlen-Ensemble im Hilpert-Theater. Christian Tasche wurde 56 Jahre alt und starb plötzlich und unerwartet. Im Kölner Tatort verkörperte er den Staatsanwalt von Prinz. "Wir sind sehr traurig über den plötzlichen Tod von Christian Tasche. Er war einer der beliebten Schauspieler des Kölner Tatort Teams und...

  • Lünen
  • 08.11.13
  •  2
Überregionales
In einer Wohnung in Brambauer wurde eine tote Frau gefunden.

Tote im Bett ein Fall für die Polizei?

Hat ein Mann aus Brambauer mit dem Tod seiner Frau zu tun? Diese Frage beschäftigt seit Dienstag die Polizei. Die Leiche der Ehefrau war am Morgen in einer Wohnung entdeckt worden. Der Mann (55) hatte sich am Morgen bei der Polizei gemeldet und erzählt, dass er seine Frau tot im Bett gefunden habe und er unter Umständen für den Tod verantwortlich sei. Polizisten entdeckten in der angegebenen Wohnung die tote Frau, Spuren von Gewalt waren am Körper aber nicht zu finden. Der Lüner wurde...

  • Lünen
  • 15.10.13
Politik
Trauer um Ingbert Kersebohm: Der Politiker starb am Sonntag.

Trauer um Ratsherr Ingbert Kersebohm

Trauer in Lünen: Ingbert Kersebohm lebt nicht mehr. Der Landwirt, der für die Grünen im Rat der Stadt saß, starb am Sonntag nach schwerer Krankheit. Ingbert Kersebohm wurde 53 Jahre alt. Ingbert Kersebohm hinterlässt eine Frau und drei Kinder. Engagement, das war sein Ding. Die Liste ist lang. Neben seiner Tätigkeit als Ratsmitglied war Ingbert Kersebohm Parteivorsitzender der Grünen, Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss, im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung, der zentralen...

  • Lünen
  • 08.01.13
  •  1
Überregionales
Die Polizei fand in einem Wald bei Essen eine Leiche.

Polizei findet Leiche - ist es Liesa?

Knochen fanden spielende Kinder in einem Wald bei Essen. Am Nachmittag dann die Nachricht, die viele so sehr gefürchtet haben: Die Polizei geht nach einer Obduktion davon aus, dass es sich bei der Toten um die vermisste Liesa handelt. Über ein halbes Jahr war Liesas (23) Schicksal ungewiss. Seit dem 16. April - Liesa wollte sich an diesem Abend mit ihrem Ex-Freund treffen - wurde die junge Frau mit dem sympathischen Lachen aus Werl vermisst. Tausende Menschen hatten danach eine Suchaktion...

  • Lünen
  • 29.10.12
  •  1
Überregionales
Ein Polizist im Schutzanzug durchsucht am Abend den Müll aus der Wohnung.
  5 Bilder

Zweite Baby-Leiche in Wohnung gefunden

Es ist wie ein schrecklicher Albtraum: Nach einem Brand in einer Wohnung im Lüner Norden wird ein Kinder-Skelett entdeckt. Eine Woche später nun die nächste schlimme Nachricht. Ermittler finden im Haus ein zweites totes Baby. Polizisten machten den zweiten grausigen Fund am späten Donnerstag bei weiteren Ermittlungen in der Wohnung der alleinerziehenden Mutter (29). Das Baby soll etwa einen Monat alt gewesen sein, als es starb. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass der...

  • Lünen
  • 12.10.12
  •  1
Überregionales
Wenn es in der Familie Probleme gibt, bietet die Stadt Lünen Hilfe an.

Totes Baby: Familien in Not sind nicht allein

Der Fund eines Baby-Skelettes in einer Wohnung in Lünen macht fassungslos. Betroffen reagierte am Montag auch die Stadtverwaltung mit einer wichtigen Botschaft: Familien in Not sind in Lünen nicht allein. Ludger Trepper, Fachdezernent Jugend, Bürgerservice und Soziales, bei der Stadt Lünen schreibt dazu: "Auch wir hier in der Stadtverwaltung sind betroffen vom Fall des in Lünen aufgefundenen toten Kleinkindes. Wie viele Bürgerinnen und Bürger machen mich als Vater auch persönlich die...

  • Lünen
  • 08.10.12
  •  1
Kultur
  3 Bilder

Biker nehmen Abschied

Ein überwältigender Konvoi von über 150 Bikern aus dem gesamten Bundesgebiet geleitete ihren Bruder zur letzten Ruhestätte. Nach der Trauerfeier setzte sich ein Trupp in Bewegung, der einem Gänsehaut über den Rücken laufen ließ. Über 150 Motorradfahrer sorgten für ein ehrenvolles Geleit, das man heutzutage nur noch selten erlebt. Von Lünen, Seelhuve begleitete der Motorradclub seinen verstorbenen Bruder über die Bebelstraße, Kurt-Schuhmacher-Straße, Kamener Straße in die Kreuzstraße zum...

  • Lünen
  • 15.09.12
  •  1
Überregionales
Günther Kaufmann ist tot.

Schauspieler Günther Kaufmann ist tot

Günther Kaufmann ist tot. Der Schauspieler, der mit seiner freundlichen Art beim Lüner Kinofest im letzten Jahr die Fans begeisterte, starb am Donnerstag in Berlin. Nach Angaben der Polizei starb Kaufmann im Alter von 64 Jahren an einem Herzinfarkt. Erst im November 2011 war der bekannte Schauspieler beim Kinofest Lünen zu Besuch gewesen. Die Fans erlebten ihn als fröhlichen Menschen, der sich viel Zeit für Autogrammwünsche und Gespräche nahm. Zusammen mit dem Ochsenknecht-Sohn Jimie Blue...

  • Lünen
  • 12.05.12
Überregionales
Feuer in der Klinik am Park: Hinter dem Fenster sind Flammen zu sehen. Ein Patient stirbt.
  7 Bilder

Patient stirbt bei Feuer in Klinik am Park

Ein Toter, acht Verletzte: Das ist die schlimme Bilanz nach einem Feuer im Krankenhaus Brambauer. Der Brand war mitten in der Nacht zu Freitag in einem Patientenzimmer ausgebrochen. Ein 81-Jähriger starb. Als um 0.31 Uhr die Brandmeldeanlage in der Klinik am Park Alarm schlägt, ist schnell klar: Das hier ist ein Ernstfall. In einem Patientenzimmer in der 2. Etage sind Flammen zu sehen, Rauch dringt aus dem Fenster. Krankenhaus-Mitarbeiter können drei Patienten der Station mit...

  • Lünen
  • 27.04.12
Überregionales
Ein Dohlennest verstopfte den Schornstein, löste so die tödliche Vergiftung aus.

Vergiftung: Mann lag tot im Badezimmer

Die Feuerwehr konnte dem Mann nicht mehr helfen. Die Retter fanden den Toten im Badezimmer einer Wohnung an der Olfener Straße in Selm. Todesursache ist eine Vergiftung mit gefährlichem Kohlenmonoxid. Wie die Stadt Selm jetzt mitteilte, passierte das Unglück bereits am 1. April. Feuerwehr und Rettungsdienst waren zu der Wohnung an der Olfener Straße gerufen worden, weil hinter der Tür eine hilflose Person vermutet wurde. Feuerwehrleute fanden dann schließlich den leblosen Körper im...

  • Lünen
  • 11.04.12
Natur + Garten
Freiwillige Helfer hatten mit Rettungshunden nach dem Vermissten gesucht. Ohne Erfolg.

Vermisster Mann tot im Wald gefunden

Der Lüner, der seit dem 14. Februar aus einem Seniorenheim in Bergkamen vermisst wurde, ist tot. Ein Spaziergänger entdeckte seine Leiche am Sonntag in einem Wald. Nach der Obduktion am Dienstag soll Herz-Kreislauf-Versagen nach Angaben der Staatsanwaltschaft die Todesursache sein. Ob eine Bronchitis, die der Lüner gehabt habe, das möglicherweise begünstigt hat, sollen weitere Untersuchungen klären. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Gegen 11 Uhr wurde der Polizei der Fund in einem Waldstück...

  • Lünen
  • 26.02.12
Überregionales
Die Feuerwehr war im Großeinsatz.
  4 Bilder

Der Tod kommt ganz leise

Der Tod kommt leise. Man kann ihn nicht riechen, nicht sehen, nicht schmecken. Kohlenmonoxid ist ein tückisches Gas. Im Dortmunder Norden forderte es eine Tote und 15 Verletzte. Es begann am letzten Dienstag gegen 16 Uhr mit einem normalen Rettungsdiensteinsatz und entwickelte sich zur Tragödie. In einem Mehrfamilienhaus in Dortmund-Eving waren die Retter zu einer leblosen Person in einer Wohnung gerufen worden. Doch als der Rettungsdienst eintraf, gab es schnell einen ersten Verdacht: In...

  • Lünen
  • 15.02.12
Überregionales
Yasemin I. wurde  tot auf einem Parkplatz gefunden.
  2 Bilder

Musste Yasemin aus Rache sterben?

Die Anklageschrift im Mordfall Yasemin liest sich wie ein schreckliches Drehbuch: Es geht um Liebe, Ehre, Gewalt und Rache. Und klärt, so hofft es die Staatsanwaltschaft, warum die junge Lünerin im Januar 2011 sterben musste. Es ist der 4. Februar 2011, als die Leiche von Yasemin I. (32) aus Lünen-Gahmen auf einem Autobahnparkplatz in den Niederlanden gefunden wird. "In einer Pose, die den Verdacht wohl auf die Tat eines Freiers an einer Prostituierten lenken sollte", so Oberstaatsanwältin...

  • Lünen
  • 06.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.