Toter

Beiträge zum Thema Toter

Blaulicht
Bislang 17 von 26 Toten im Kreis RE stammen aus Gladbeck, aber warum? Die beunruhigen Zahlen stellen die Gladbecker Behörden derzeit vor ungeklärte Fragen.

Stadt bittet Gesundheitsamt um Analyse
Corona-Zahlen: Warum sterben in Gladbeck so viele Menschen?

Die Anzahl der Menschen, die nach einer positiven Corona-Diagnose versterben, ist in Gladbeck viel höher als in den anderen Städten des Kreis Recklinghausen. Die Stadt Gladbeck hat nun das Gesundheitsamt um eine detaillierte Untersuchung gebeten. *UPDATE: Die Ursache sei "eine Verkettung unglücklicher Umstände", so Bürgermeister Roland. Ganzer Artikel hier* „Die relativ hohe Anzahl an Todesfällen durch das Corona-Virus in Gladbeck bereitet auch uns große Sorge“, so Bürgermeister Ulrich Roland....

  • Gladbeck
  • 27.04.20
  • 11
Blaulicht
Der Gladbecker war seit dem 28. Januar vermisst worden. Die Suche war jedoch erfolglos geblieben. Jetzt wurde er tot aufgefunden.

Leiche in der Boye entdeckt
GLA / BOT: Vermisster (60) tot im Bach gefunden

Seit Dienstag suchte die Polizei nach einem vermissten orientierungslosen Mann aus Gladbeck. Nun gibt es die traurige Gewissheit: Der Gesuchte wurde tot aufgefunden. Seit Dienstagmorgen (28. Januar) wurde ein 60-jähriger Bewohner einer Einrichtung für betreutes Wohnen in Gladbeck vermisst. Die Suchmaßnahmen, auch unter Einsatz eines Polizeihubschraubers und eines Mantrailerhundes, erbrachten keine konkreten Hinweise darauf, wo sich der 60-Jährige im Verlauf des Tages aufhielt. Am Mittwochmorgen...

  • Gladbeck
  • 29.01.20
Überregionales

Schrecklicher Fund nach Türöffnung durch die Gladbecker Feuerwehr: Vermisster lag tot in seiner Wohnung

Brauck. Zu einer so genannten Türöffnung wurde die Gladbecker Feuerwehr am vergangenen Sonntagmittag gegen 12.57 Uhr nach Brauck gerufen. Grund für den Einsatz war, dass Angehörige als auch Nachbarn einen Bewohner einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Stargarder Straße schon seit mehreren Tagen nicht mehr gesehen hatten. Im Beisein der ebenfalls umgehend alarmierten Polizei wurde die Tür zu der Wohnung schließlich gewaltsam geöffnet. Aus der Befürchtung, dem Bewohner könne etwas...

  • Gladbeck
  • 19.02.18
Überregionales
Auf der Suche nach einem schwarzen SUV mit RE-Kennzeichen ist derzeit die Polizei Borken. Grund für die Fahndung ist ein Verkehrsunfall mit einem Toten, wobei der Unfallverursacher bislang nicht ermittelt werden konnte.

Toter nach Unfallflucht in Gescher: Fahrzeug des Unfallfahrers trug RE-Kennzeichen

Kreis Recklinghausen/Kreis Borken. Auf der Suche nach einem flüchtigen Unfallverursacher, der sehr wahrscheinlich aus dem Kreis Recklinghausen kommt, ist derzeit die Kreispolizeibehörde Borken. Grund für die Fahndung ist der schwere Verkehrsunfall, der sich am Freitag, 19. Januar, gegen 15.40 Uhr auf der B 525 in Höhe der Gaststätte "Alte Kaiserei" in Gescher ereignete. Nach Angaben der Polizei war zu dem genannten Zeitpunkt ein dunkler größerer Pkw (SUV oder ähnlich), der vermutlich ein...

  • Gladbeck
  • 02.02.18
Überregionales
Zwei solcher Metallscheiben verlor ein unbekannter Autofahrer am Samstag, 30. Juli, auf der Autobahn A 31 in der Nähe von Dorsten und löste damit einen verhängnisvollen Verkehrsunfall aus, bei dem ein 21-jähriger Pkw-Fahrer ums Leben kam.
3 Bilder

Tödlicher Unfall auf Autobahn A 31: Polizei sucht noch immer nach dem flüchtigen Unfallverursacher

Dorsten. Die Autobahn A 31 in Dorsten war am Samstag, 30. Juli, gegen 13.30 Uhr Ort eines verhängnisvollen Verkehrsunfalls, bei dem eine Person getötet und drei weitere Personen zum Teil lebensgefährlich verletzt wurden. Die Ermittlungen der Polizei laufen nach wie vor auf Hochtouren, zumal der Unfallverursacher die Flucht ergriff. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass der Unbekannte mit seinem Fahrzeug zwischen der Anschlussstelle Dorsten-West und dem Rastplatz Holsterhausen unterwegs war...

  • Gladbeck
  • 04.08.16
  • 3
Überregionales
Bei dem Brand (siehe Foto) am frühen Sonntagmorgen (20. März) kam ein Mensch in dem Haus an der Horster Straße in Brauck ums Leben. Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr um 22.41 Uhr erneut alarmiert. Dieses Mal stand eine andere Wohnung in dem Gebäude komplett in Flammen. Der Brand am Sonntag wurde nach Angaben der Polizei durch einen mit Gas betriebenen Heizlüfter ausgelöst. Am Dienstagabend dürfte das Feuer wohl aber das Werk von Brandstiftern gewesen sein.

UPDATE! Brandstiftung? Erneut Feuer im Braucker Brandhaus - Polizei fahndet mit Täterbeschreibung

Brauck. Am späten Montagabend wurde die Feuerwehr erneut zu dem Haus an der Horster Straße in Brauck gerufen, in dem am Tag (Sonntag, 20. März) zuvor ein 47-jähriger Mieter bei einem ersten Brand ums Leben kam. Die Feuerwehr wurde um 22.41 Uhr alarmiert und beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand eine Wohnung in der 2. Etage des Mehrfamilienhauses komplett in Flammen. Obwohl alle Bewohnern bereits am Sonntag Ersatzwohnraum zugewiesen wurde, erkundete die Feuerwehr die Lage vor Ort nach...

  • Gladbeck
  • 22.03.16
Überregionales

79-Jähriger bei Brand ums Leben gekommen

Bei einem Brand im Dachgeschoss einer Doppelhaushälfte in der Klopstockstraße ist heute, 17. Juni, in den frühen Morgenstunden ein 79-Jähriger Mann ums Leben gekommen. Der Mann konnte von der Feuerwehr, die mit 30 Wehrleuten und neun Fahrzeugen anrückte, zwar noch aus seiner brennenden Wohnung geholt werden, erlag dann aber noch im Rettungswagen seinen schweren Brandverletzungen. Brand unter Kontrolle gebracht Laut Feuerwehr wurde der Brand innerhalb kürzester Zeit unter Kontrolle gebracht....

  • Gladbeck
  • 17.06.15
Kultur
Mehr als 75.000 Metalfans feierten in Wacken.

Wacken 2012: Todesfall überschattet Metalfest

Rund 75.000 Metalfans feierten friedlich in Matsch und Wasser das 23. Wacken Open Air 2012. Das perfekt organisierte Festival wurde am Samstag jedoch durch einen Unglücksfall überschattet, bei dem ein junger Mann aus Süddeutschland ums Leben kam. Der Metal-Fan starb in einer selbstgebauten Campingkonstruktion an einer von einem Notstrom-Aggregat ausgelösten Kohlenmonoxid-Vergiftung, wie ein Sprecher der Polizei in Itzehoe sagte. Der Festivalbesucher legte sich nach bisherigen Erkenntnissen auf...

  • Herten
  • 05.08.12
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.