Trabbi

Beiträge zum Thema Trabbi

LK-Gemeinschaft
Ruth Braun aus Moers wagte die Reise ins Ungewisse - eine Reise, die durch drei Jahrzehnte ging.
2 Bilder

Das Experiment: Moerserin Ruth Braun wagt spannende Zeitreise ins Ungewisse
„War früher wirklich alles besser?“

Wie war das eigentlich früher so in den 1940er, 1960er und 1980er Jahren? Vieles war anders – das ist klar. Aber war „die gute alte Zeit“ auch wirklich gut? Ruth Braun, Marc Keiterling und Renate Barthold-Becker wagten das Retro-Experiment. Die drei schlüpften für eine Woche in andere Rollen und begaben sich für die WDR-Sendung „1949, 1969 und 1989 – was war früher besser?“ als Vertreter der drei Schicksalsjahre auf eine spannende Zeitreise. Mit Sack und Pack ging's quer durch Deutschland...

  • Moers
  • 05.09.19
Kultur
Trabant-Rennwagen, ein echter Monoposto mit freistehenden Rädern,ein Rennwagen "vom Feinsten". 50 Zweitakt-PS bei nur 380kg Fahrzeuggewicht das geht schon "gut ab" in der Beschleunigung und in engen Kurven! Hier bei Testfahrten und Dreharbeiten mit einem kan.FS-Team für den Film "a Car for a Dollar" in Recklinghausen auf dem gesperrten Verkehrsübungsplatz.TPD-Foto:Volker Dau
5 Bilder

9.November 1990 , 1.Tag des TRABBI -- Interview mit Radio Bochum/ Radio NRW
Trabant-Treffen in Bochum vor 28 Jahren das erste in NRW!

Am 9.November dem ersten Jahrestag des Mauerfalls habe ich in Bochum den ersten "Tag des TRABBI" initiert!  Damals machte Radio NRW eine "Live-Schalte vom Platz" ins Studio mit Live-Interview mit mir, Reporterin war Angelika Nehm und der Beitrag lief im Gesamt-Netz von Radio NRW! So erfuhren viele live von dieser Veranstaltung und kamen teils noch direkt zum Platz! Ein "mulmiges" aber tolles Gefühl das erste Live-Interview. Denn die nette Reporterin macht es perfekt. Damals noch...

  • Recklinghausen
  • 09.11.18
Überregionales
Der ist "nicht von Pappe", trotz seinem Spitznamen! Hat erstaunliches ausgehalten! Wünsche dem P 50/P60 und seinem Fahrer "gute Genesung"... Dank an Herrn Sebastian Opitz   vom Polizeirevier Dessau-Roßlau für die schnelle Bildbeschaffung!

Historischer „Trabbi“ bei Unfall beschädigt – Fahrer leicht verletzt

Sebastian Opitz,Pressebeauftragter vom Polizeirevier Dessau-Roßlau berichtete über einen besonderen Unfall! Historischer „Trabbi“ bei Unfall beschädigt – Fahrer leicht verletzt. Bei einem Verkehrsunfall am frühen Donnerstagabend ist ein 53-Jähriger aus Dessau leicht verletzt worden. Der Mann war mit seinem Trabant gegen 18:30 Uhr auf der Wasserwerkstraße unterwegs und beabsichtigte, am Ende der Straße nach links auf die Ludwigshafener Straße abzubiegen. Während des Abbiegens...

  • Bochum
  • 09.07.18
  •  1
Politik
Links im Bild die "DDR"- Fahne "mit Werkzeugkasten".... TPD-Foto:Volker Dau

"DDR-Spalterflagge" weht in Witten im Jahr 2016 beim "TRABBI-Treffen"....

"DDR-Spalterflagge" weht in Witten im Jahr 2016 beim "TRABBI-Treffen".... Wie sehen Sie das liebe Leserinnen und Leser.... , liebe LK-Aktivisten ? Während hier im Forum Gestern eine westdeutsche Patriotin wegen einer gesamtdeutschen Fahne verunglimpft wurde wehte Heute in Witten eine "DDR-Fahne" in der Öffentlichkeit von dieser völlig unbeachtet... Gehört so etwas zu einem "TRABBI"-Treffen oder ist das eine Beleidigung für die Opfer des "DDR-Regimes"? Bitte um sachliche Antworten...

  • Witten
  • 03.09.16
  •  12
  •  2
Überregionales

Mit dem Trabbi zur Trauung

Eigentlich wollte Marcel Frischeisen standesgemäß mit einem Audi A 8 zu seiner Trauung chauffiert werden, doch dazu kam es nicht. Der gebürtige Brandenburger hatte nicht mit dem abgekarterten Spiel seiner Freunde gerechnet. Sein Chauffeur täuschte auf dem Weg zur Evangelischen Kirche Langenberg eine Panne vor, doch Rettung nahte. Sein Freund Jörg Kipper knatterte mit einem alten Trabbi heran (links im Bild) und darin musste er die Fahrt fortsetzen. Der langjährige Fußballer bei Blau-Weiß...

  • Velbert-Langenberg
  • 29.05.13
LK-Gemeinschaft

Mal ein tolles Auto

Bei einer Tour an der Mosel sahen wir diesen umgebauten Trabbi. Mann hatte ihn umgebaut und mit einer Zapfanlagen versehen.

  • Kamp-Lintfort
  • 06.10.12
  •  9
Kultur

Taschen-Trabbi

Schleifen, grundieren, nähen, lackieren... ca. 60 Stunden Arbeit. Julia Heeks, Stephan Kuhn und Lena Ehringfeld machen nicht etwa eine Schneider- oder Lackiererlehre und haben auch kein Gesellenstück angefertigt. Oder vielleicht doch? Die Schüler des Willibrordgymnasiums und haben sich im Rahmen des Kunstunterrichts ein Projekt ausgedacht, das sich sehen lassen kann. EMMERICH. Die Kunst des 20. Jahrhunderts stand auf dem Stundenplan und die Stilpalette ist breit: Expressionismus und...

  • Rees
  • 07.07.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.