Trauer

Beiträge zum Thema Trauer

Ratgeber
Die Initiatorinnen Kerstin Tischler (r.) und Karola Rehrmann laden zum Trauerspaziergang in Herne ein.

Kraft schöpfen durch Bewegung
Trauerspaziergang in Herne

Zum Trauerspaziergang rund um die Akademie Mont-Cenis lädt der Ambulante Hospizdienst gemeinsam mit dem TV Börnig-Sodingen am Mittwoch, 11. März, um 17 Uhr ein.  Unter dem Motto „Bewegung in der Trauer“ sind zu dem Spaziergang alle Herner Bürger eingeladen, die nach dem Verlust eines lieben Menschen auf ihrem Trauerweg im gemeinsamen Unterwegssein Kraft schöpfen möchten. Im gemeinsamen Gehen redet es sich oft leichter, festgefahrene Gedanken können sich lösen und die Natur kann als...

  • Herne
  • 07.03.20
  •  1
  •  1
Ratgeber
Nicht nur das Reden, sondern auch die Natur kann Betroffenen wieder Kraft geben, glauben Karola Rehrmann und Kerstin Tischler.

Spazieren gegen die Trauer

Gemeinsam mit dem Turnverein Börnig-Sodingen bietet der Ambulante Hospiz- und Palliativdienst (AHPD) sogenannte Trauerspaziergänge an. Damit sind alle Bürger angesprochen, die einen nahen Angehörigen verloren haben. Das Angebot richtet sich an Trauernde unabhängig von Religion oder Weltanschauung, die sich in der Natur gemeinsam mit anderen Betroffenen bewegen möchten. Es darf gesprochen oder auch geschwiegen werden, das Tempo bestimmen die Teilnehmer. Bei allen Spaziergängen wird immer...

  • Herne
  • 09.06.18
  •  2
Überregionales
Die Kinder lernten unter anderem ein Bestattungsinstitut kennen.

Abschied und Trauer

Vorschulkinder der Kindertagesstätte Fabio beschäftigten sich mit Verlust, Abschied und Trauer. Sie lernten unter anderem, was bei traurigen Gefühlen hilft. Vor Ostern setzten sich die Vorschulkinder der Arbeiterwohlfahrt-Kita Fabio an der Düngelstraße mit Verlust, Abschied und Trauer auseinander. Anhand von Bilderbüchern, Gesprächsrunden und kreativen Angeboten lernten die Kinder, was helfen kann, traurige Gefühle zu bewältigen. Zudem sammelten sie praktisches Wissen darüber, was alles...

  • Herne
  • 11.04.18
Überregionales
Wenn Menschen einen nahestehenden Angehörigen verlieren, ist plötzlich nichts mehr so wie es vorher war.

Der Trauer Zeit geben

Der Ambulante Hospiz- und Palliativdienst (AHPD) bietet vom 10. Oktober bis zum 5. Dezember an acht Terminen eine feste Gesprächsgruppe für Trauernde an. Wenn Menschen einen Angehörigen verlieren, ist plötzlich nichts mehr so wie es vorher war. In solch einer Situation kann es hilfreich sein, sich mit anderen Menschen auszutauschen, die Ähnliches erfahren haben. Die Gruppe ist vor allem für Trauernde, die einen nahestehenden Erwachsenen verloren haben. Unter fachlicher Begleitung finden die...

  • Herne
  • 25.09.17
  •  1
Politik
Ohne Worte
  22 Bilder

"Reise" ohne Wiederkehr

Fröhlich winkt mein Kind mir aus dem Bus heraus, als er zusammen mit anderen Schülern seines Jahrgangs die Stufenfahrt nach Auschwitz antritt. Die Kinder sind ausgelassen und erfreuen sich an der modernen Musik, die aus dem Lautsprecher des Busses erklingt. Nachdenklich trete ich den Heimweg an und frage mich, ob die Jungs und Mädels auch so fröhlich zurück kommen werden, oder ob das, was die Jugendlichen in den ehemaligen Konzentrationslagern erfahren, einige Schüler in Zukunft in ihrem...

  • Herne
  • 17.10.16
  •  10
  •  2
Überregionales
  6 Bilder

Endlich angekommen

Seit 6 Jahren ein Dreamteam - Liebe auf den ersten Blick. Rudi, der viele Schicksalsschläge in Spanien erleiden musste, kommt 2009 in unsere Familie und darf sich von nun an bei Oma wohl fühlen und geliebt werden. Doch dann stirbt Oma ganz plötzlich und Rudi stirbt in seinem Herzen ein Stückchen mit. Das Enkelkind zögert nicht eine Sekunde, holt sein "Erbe" aus Omas Wohnung und adoptiert Rudi. Von nun an trauern sie gemeinsam. Heute sind beide die besten Freunde und richtige Abenteurer....

  • Herne
  • 22.09.16
  •  3
  •  1
Überregionales

Gespräche zur Trauer

Trauernde sind von der Caritas wieder eingeladen, ihre Trauererfahrungen mit anderen Betroffenen zu teilen, gemäß dem Leitgedanken "Behalte deine Trauer nicht für dich". Nächste Termine: Dienstag, 12. Juli, 14.30 bis 16 Uhr (erste Gruppe) und 16.30 bis 18 Uhr (zweite Gruppe) im Caritas-Zentrum Herne-Mitte an der Schulstraße 16 sowie Donnerstag, 14. Juli, 16 bis 18 Uhr in der Caritas-Sozialstation Wanne, Hospitalstraße 12. Anmeldung und Rücksprache sind erforderlich unter der Rufnummer 02325/...

  • Herne
  • 08.07.16
Überregionales
Senioren-WG gefällig? Mit viel Witz und Einfühlungsvermögen erzählt Hortense Ullrich aus dem Leben einer Rentnerin.
  2 Bilder

Bücherkompass: Von Liebe, Hoffnung und dem ganz normalen Wahnsinn

Das Leben stellt uns immer wieder vor die unterschiedlichsten Herausforderungen, ganz egal, in welcher Lebensphase wir uns gerade befinden. Liebe, Schmerz, Trauer, Freude - alles vermischt sich von Zeit zu Zeit zu einer irrwitzigen Masse aus Erlebtem und Gedanken. Genau wie in den Büchern dieser Woche. Marek Heindorff: Das Leben ist Brosig Kaum rettet er vom Strommast aus eine Wolke vor dem sicheren Tod, geht das Theater los. Holger Brosig, 26-jähriger dauerbekiffter Schein-Student, will...

  • 05.07.16
  •  10
  •  8
Kultur
Erzählerisch, humorvoll und bibliographisch: der Tod hat in der Literatur diverse Facetten.

BÜCHERKOMPASS: Tod, Sterben und Trauer

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche drei Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchte. Diese Woche widmen wir uns aus unterschiedlichen Stilrichtungen einem ernsten Thema, dem wir alle früher oder später begegnen: dem Tod, dem Kummer und der Trauer. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher...

  • Essen-Süd
  • 09.07.14
  •  4
  •  2
Überregionales
Hier stand die Schale mit Herbstblumen, bevor sie gestohlen wurde. Foto: Erler

Herbstschale und Kupferrose vom Grab geklaut

Christel Esins versteht die Welt nicht mehr: Kaum hatte sie das Grab ihres verstorbenen Mannes auf dem Friedhof Holsterhausen mit einer Herbstschale voller Heide und Alpenveilchen liebevoll geschmückt, da war die vier bis fünf Kilo schwere Schale schon wieder verschwunden – geklaut! Und das ist beileibe kein Einzelfall. „Mein Mann ist vor 13 Jahren verstorben“, berichtet die verzweifelte Frau, „seitdem wird sein Grab vier Mal im Jahr frisch bepflanzt – und jedes Mal ziehen Unbekannte ein...

  • Herne
  • 22.10.13
  •  1
Überregionales
Marie S. * sollte für 14 Tage in die Kurzzeitpflege. Sie starb im Krankenhaus. (Name von der Redaktion geändert.)
  2 Bilder

Spuren schweren Leidens: Wurde Marie S.* misshandelt?

Es gibt Schicksale, die auch erfahrenen Reportern unter die Haut gehen. Dass, was Marie S.* vor ihrem Tod erlitten haben muss, zeugt von großem Leid. Marie S. * starb im Alter von 91 Jahren im Krankenhaus. Sie war von Kopf bis Fuß mit Wunden übersät. Das ist aus insgesamt zehn Fotos, die dem Stadtspiegel Herten und dem Wochenblatt Herne vorliegen, ersichtlich. Das sagt auch ihre Tochter. Die in Herten lebende Monika R.* (* sämtliche Namen von der Redaktion geändert) hatte ihre an Demenz...

  • Herten
  • 05.09.13
  •  3
Kultur
Da steht viel drin! Frank Sichau (links) und Dr. Joachim Wittkowski präsentieren mit Genuss den neuen „Emscherbrücher (2011/12)“.      Foto: Detlef Erler

"Einige benahmen sich unsittlich"

„Einige küssten sich und benahmen sich unsittlich.“ So heißt es in den „Notizen zur Geschichte der Cranger Kirmes“. Autor Manfred Hildebrandt hat in historischen Quellen gegraben und dort auch einen Bericht der Wanner Zeitung vom 12. August 1911 gefunden. „Das rechte Kirmesleben begann eigentlich erst am Nachmittag. Da kamen die Vergnügungssüchtigen. . . Unheimlich wurde an manchen Stellen und zu mancher Zeit das Gedränge“, heißt es da. „Leider muss auch in diesem Jahr wieder eine Reihe von...

  • Herne
  • 16.12.11
Überregionales
Ein Papa, wie er im Buche steht: Marc Engel. WB-Foto: B. W. Pleuser

Engel schreibt Engel

Was für eine wunderbare Geste: Marc Engel hat sein erstes Kinderbuch geschrieben – für seine kleine Tochter Lily. Geschenkt hat er es ihr schon zur Geburt. Veröffentlicht hat er „Ein Engel auf der Wolke“ jedoch erst jetzt, sieben Jahre später. „Meine Ehefrau Nadine hat mich auf die Idee gebracht“, berichtet Marc Engel, „und meine Tochter hat sie natürlich unterstützt. Sie macht sogar Werbung in ihrer Schulklasse und enpfiehlt mein Buch mit den Worten: ‚Das muss man gelesen haben!‘“ „Ein...

  • Herne
  • 09.12.11
Ratgeber
Zufrieden mit dem kompakten Überblick (v. li.): Christina Thieringer-Bonk (Friedhofsmeisterin), Andreas Riedel (Leiter Verwaltungsabteilung) und Heinz-Jürgen Kuhl (Leiter Fachbereich Stadtgrün).Foto: Erler

Friedhofswegweiser hilft bei drängenden Fragen

Antworten und Infos rund um Thema Friedhof und Bestattung finden interessierte Bürger im kompakten Friedhofswegweiser. Im Trauerfall müssen die Hinterbliebene viele Dinge regeln, nach denen einem so gar nicht der Kopf steht. Doch auch schon vor dem Ableben eines geliebten Menschen können Fragen vorhanden sein. Zudem sind Friedhöfe nicht nur Ruhestätte für die Verstorbenen. Für die Hinterbleibenen sind sie ein Anlaufpunkt, um ihre Trauer zu verabeiten. Dank der zahllosen Blumen, Sträuchern...

  • Herne
  • 24.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.