Trauerfall

Beiträge zum Thema Trauerfall

Kultur

Essen verliert einen engagierten Fotografen, Literaten und Botschafter der Erinnerungskultur
Kreative Klasse e.V. trauert um Vorstandsmitglied Olaf Eybe

Er hatte noch so viel vor und ist zu Ostern mit nur 58 Jahren viel zu früh verstorben. Als Mitglied des Kulturbeirats der Stadt Essen, Vorstandsmitglied des Kreative Klasse e.V. - Berufsverband Ruhr und als aktiver Organisator der „Erinnerungsarbeit“ (an die Schrecken von Nationalsozialismus und Rassismus) hinterlässt Olaf Eybe eine kaum zu schließende Lücke im Kulturleben unserer Region. Mit zahlreichen Lesungen und Fotoausstellungen erreichte er dank seiner unerschöpflichen Energie immer...

  • Essen
  • 09.04.21
  • 2
LK-Gemeinschaft
Der Abstand wäre da... aber du bist uns immer ganz nah, lieber Peter!
18 Bilder

Abschied und Erinnerungen - Peter ist nicht mehr da, aber sein Profil bleibt uns erhalten!
(((♥))) Wir halten zusammen in diesen Zeiten! (((♥))) Erinnerungen für Peter van Rens (†2.3.2021)

Peter van Rens ist am 2. März 2021 von uns gegangen!Für uns alle noch unbegreiflich viel zu früh! Mit nur 56 Jahren - ich bin sehr traurig! * Mein Beileid der Familie und allen, die ihn vermissen!* Hier sein letzter Beitrag im LK: neues von meiner Fensterbank (21) - heute: Kaktus, grüne Hölle - speziell für Bruni... Zwei LK-Freunde berichten: Betreff Peter van Rens + Peter van Rens, er ging zu früh von uns weg !!! + Anteilnahme Im November 2019 sahen wir uns beim Kochen  mit Sumi Lalo das...

  • Oberhausen
  • 23.03.21
  • 12
  • 6
Politik
Mit großer Traurigkeit nimmt die CDU Sonsbeck Abschied von Gerd Reinders.

CDU Sonsbeck trauert um "zuverlässigen lieben Freund"
Sonsbecker Ratsmitglied Gerd Reinders verstorben

"Mit großer Traurigkeit nimmt die CDU Sonsbeck Abschied von Gerd Reinders. Gerd Reinders verstarb infolge einer schweren Erkrankung, die ganz überraschend nach vielen Jahren zurückkehrte und ihm in wenigen Monaten die Kraft zum Leben nahm.", heißt es in der Presseinfo der CDU Sonsbeck. Mit Gerd Reinders verbindet die CDU eine langjährige freundschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Im Jahre 2003 trat er in die CDU mit dem Willen ein, für seine Heimatgemeinde und für seine...

  • Sonsbeck
  • 15.01.21
Blaulicht
Die Ökumenische Notfallseelsorge in Essen sucht Verstärkung. Sie wird alarmiert, wenn eine Todesnachricht überbracht oder ein häuslicher Todesfall von der Polizei untersucht wird, wenn Menschen nach einem schweren Unfall Beistand benötigen oder suizidgefährdet sind. Symbolfoto: Notfallseelsorger nehmen auch an Rettungsübungen teil.

Info-Abend zum "Dienst in der Notfallseelsorge in Essen" am Mittwoch, 2. Dezember, von 18.30 bis 20 Uhr
Ökumenische Notfallseelsorge in Essen sucht Verstärkung

Die Ökumenische Notfallseelsorge in Essen sucht Verstärkung. Sie wird alarmiert, wenn eine Todesnachricht überbracht oder ein häuslicher Todesfall von der Polizei untersucht wird, wenn Menschen nach einem schweren Unfall Beistand benötigen oder suizidgefährdet sind. Diese besondere Rufbereitschaft steht Rettungsdiensten, Feuerwehr und Polizei 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Für alle, die sich vorstellen können, diesen seelsorglichen Dienst zu übernehmen, findet am Mittwoch, 2. Dezember, von...

  • Essen-Steele
  • 01.12.20
Ratgeber
Die Verbraucherzentrale hat einen neuen Ratgeber aufgelegt. Foto: VZ NRW

Neuer Ratgeber informiert über die wichtigen ersten Schritte
Handbuch für den Trauerfall

Obwohl Bestattungsunternehmen im Trauerfall auf Wunsch einen Rund-um-Service bieten, bleiben die ersten Schritte doch immer Aufgabe der Angehörigen. Der neue Ratgeber der Verbraucherzentrale „Was tun, wenn jemand stirbt?“ beantwortet viele Fragen, die die ersten Tage nach dem Tod eines Menschen bestimmen. Von der Ausstellung des Totenscheins und der Sterbeurkunde bis zur Benachrichtigung des Unfallversicherers innerhalb von 48 Stunden: Die Leserinnen und Leser erfahren, wie sie in dieser...

  • Unna
  • 03.11.20
Ratgeber
2 Bilder

Fritz van Rechtern - Soltau -
Trauerhaus Fritz van Rechtern - Soltau -

Lieber Fritz, mit großer Bestürzung vernahm ich die Hiobsbotschaft vom Tod Deiner lieben Frau. Es ist immer sehr schwer zu verstehen und zu ertragen, daß ein geliebter Mensch nicht mehr existent ist, auch wenn man sich seit längerer Zeit darauf vorbereitet glaubt. Wir wünschen Dir lieber Fritz jetzt alle Kraft, diesen seelischen Schmerz zu überwinden, wir sind mit unseren Gedanken bei Dir. Ganz liebe Grüße aus Duisburg, Jürgen und Irmgard

  • Duisburg
  • 20.03.20
  • 12
Sport
Maximilian Reinelt (4.v.l) im Team des Deutschland-Achters vor der Olympiade 2016 mit Hannes Ocik, Felix Drahotta, Malte Jakschik und Maximilian Munski sowie die Olympiasieger von 2012 Richard Schmidt,  Eric Johannesen, Andreas Kuffner und Steuermann Martin Sauer.

Deutschland-Achter gedenkt Maximilian Reinelt
"Max steckte mit seinem Lachen alle an"

Maximilian Reinelt, ehemaliger Ruderer des Deutschland-Achters, starb am Sonntag (10.2.) beim Ski-Langlauf in St. Moritz in der Schweiz im Alter von nur 30 Jahren. Laut Kantonspolizei sei Reinelt wohl aufgrund einer medizinischen Ursache plötzlich zusammengebrochen. Gerufene Rettungskräfte konnten nicht mehr helfen. Wenige Tage nach der unfassbaren Nachricht, blickt das Team des Deutschland-Achters auf die gemeinsame Zeit zurück und gedenkt dem Mannschaftskameraden, Vorbild und Freund...

  • Dortmund-Nord
  • 15.02.19
Überregionales

Rathaus kurzzeitig geschlossen

Menden. Das Neue Rathaus der Stadt Menden am Neumarkt 5 ist am Donnerstag, 3. August für die Bürger in der Zeit von 13 bis 15.30 Uhr wegen eines Trauerfalles geschlossen. Die Stadtverwaltung bittet die Mendener Bürger um Verständnis.

  • Menden (Sauerland)
  • 02.08.17
Vereine + Ehrenamt

Trauer um Rolf Bütterling

Der Lüner Schützenverein von 1332 e.V. trauert um sein langjähriges Mitglied Rolf Bütterling, der am 19. Januar im Alter von 92 Jahren verstarb. Rolf Bütterling war seit 1966 Mitglied in der 2. Kompanie des Schützenvereins. Als Offizier bekleidete er zuletzt den Rang eines Leutnants. In seiner Laufbahn wurde er unter anderem mit der Jubiläumsnadel des WSB zu 25 und 40 Jahren Mitgliedschaft ausgezeichnet. Die Trauerfeier zur Einäscherung findet am Dienstag, 26. Januar 2016 um 13.00 Uhr in der...

  • Lünen
  • 26.01.16
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Trauer um Günter Penzek

Der Lüner Schützenverein von 1332 e.V. trauert um sein langjähriges Mitglied Günter Penzek, der am Sonntag, 11.Oktober 2015 im Alter von 83 Jahren nach schwerer Krankheit verstarb. Günter Penzek war Mitglied der 5. Kompanie, der er im April 1981 beitrat. Innerhalb des Schützenvereins war Günter Penzek Offizier und bekleidete den Rang eines Oberleutnant – im Jahr 1991 befördert in Würdigung seiner Verdienste um den Verein und seiner Treue und Verbundenheit zum Schützenwesen. Die Trauerfeier mit...

  • Lünen
  • 13.10.15
Überregionales
LK-Community Trauert um Heimatdichter Paul Scharrenbroich

LK-Community Trauert um Heimatdichter Paul Scharrenbroich

LK-Community Trauert um Heimatdichter Paul Scharrenbroich Der Heimatdichter und Bürgerreporter Paul Scharrenbroich verstarb am vergangenen Samstag im Alter von 77 Jahren nach langer Krankheit. Paul Scharrenbroich war ein bekannter Monheimer Heimatdichter und ein leidenschaftlicher Bürgerreporter im Lokalkompass. Bekannt und beliebt waren seine Gedichte und Geschichten. Zum Abschied Paul noch dieses hier; Abschied Ich packe meinen Koffer und lege hinein: Tage im Sonnenschein und den Duft der...

  • Dorsten
  • 23.09.15
  • 18
  • 19
Überregionales
2 Bilder

Der formale Tod

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ Der Anruf kam völlig unerwartet. Er hatte an diesem Dienstag wie an jedem anderen Tag auch im Büro gesessen und gearbeitet, als das Gespräch mit den Worten: „Ihre Schwägerin“ zu ihm durchgestellt wurde. Er erschrak. Seine Schwägerin rief ihn nie an und schon gar nicht im Büro. Warum dann jetzt? „Jo ist gestorben“, teilte sie ihm mit, nachdem er sie begrüßt hatte. Jo, das war sein Bruder Joachim, der Bruder, den er schon seit Jahren nicht gesehen und gesprochen hatte, weil Jo das...

  • Bochum
  • 30.05.14
  • 1
  • 1
Ratgeber
Ein Trauerfall kommt oft unerwartet. Dann müssen plötzlich wichtige Entscheidungen innerhalb kürzester Zeit getroffen werden.
2 Bilder

Was tun im Todesfall? Eine Checkliste

Nichts im Leben ist so gewiss wie die Erkenntnis, dass wir sterben müssen. Trotzdem spielt der Tod im Alltag kaum eine Rolle; er wird so gut es geht verdrängt. Doch spätestens dann, wenn ein Familienmitglied oder ein Freund stirbt, stellt sich die Frage: Was ist zu tun? Oft trifft uns der Tod eines Angehörigen oder Bekannten unvorbereitet. Es fallen zahlreiche Aufgaben und Formalitäten an, mit denen man sich nie zuvor befasst hat. Als erste Orientierungshilfe für den Todesfall hier eine...

  • Moers
  • 16.10.13
  • 1
  • 2
Sport
So kannte man ihn: Ein gut aufgelegter Peter Lemke beim "Flieger-Cup" 2011.

Trauer um Peter "Flieger" Lemke

Die Lüner Fußballszene trauert um einen großen Aktiven und Sportsmann. Peter Lemke, früherer Torwart des SV Preußen, den alle immer nur „Flieger“ nannten, ist in der Nacht zum Sonntag im Alter von 59 Jahren plötzlich und unerwartet gestorben. Am Samstag hatten die Preußen bei ihrem traditionellen Hallenturnier gekickt, dort ging es um den „Flieger-Cup“, der Pokal, den Peter Lemke gestiftet hatte. Anschließend ließen die Preußen den Fußballtag im Vereinsheim am Alten Postweg ausklingen. Peter...

  • Lünen
  • 21.01.13
  • 1
Ratgeber

Vorsorgen für den Ernstfall

Es gibt viel zu regeln für den Ernstfall. Bereits zu Lebzeiten kann man vorsorgen, Wünsche und Vorstellungen für die Bestattung hinterlegen. Im Rahmen der Martener Informationsreihe „Lebens-Fragen, die bewegen...“, erläutert der Bestatter Wolfgang Huhn am Dienstag (5.7.) um 15 Uhr in der Neuapostolischen Kirchengemeinde Marten, Altenrathstraße 8, Fragen, die für die Organisation einer Beerdigung wichtig sind.

  • Dortmund-West
  • 30.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.