Turnhallen

Beiträge zum Thema Turnhallen

Sport

Einfachere Nutzung für Sportvereine
Grüne wollen elektronische Schließanlagen für Sporthallen einführen

Im Zuge des anstehenden Programms zum Bau und zur Sanierung von Sporthallen in Dortmund haben die Grünen im Dortmunder Rat den Einbau digitaler Schließanlagen angeregt. Die Hallennutzung für die Vereine soll zukünftig leichter werden. Nach einer ersten Prüfung kommt die Verwaltung jetzt zu einem positiven Ergebnis: Die Einführung elektronischer Schließsysteme ermöglicht unter anderem eine flexible Hallenbelegung und eine schnelle und sichere Änderung von Zugangsrechten per...

  • Dortmund-City
  • 06.05.20
Kultur
Bürgermeister Frank Tatzel und die stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Schule-Sport-Kultur, Stefanie Kaleita, machten sich mit Projektmanager Dirk Schachner ein Bild vom aktuellen Stand der Sanierungsarbeiten in der Turnhalle der Grundschule am Bienenhaus in Millingen.

Sanierung der Sportböden in vier Turnhallen
Corona birgt auch Chancen: Die Pause nutzen

Die Stadt Rheinberg nutzt die durch den Coronavirus bedingte Schließung der Schulen und Sportstätten und hat das Projekt der Erneuerung der Sportböden in vier Turnhallen (GS St. Peter, GS Grote Gert, GS Millingen und GS Budberg) rund 6 Wochen früher als ursprünglich geplant begonnen. Der Ausbau der vorhandenen, maroden und nicht mehr zeitgemäßen Holzschwingböden inklusive PVC-Belag in allen vier Turnhallen wurde bereits erfolgreich abgeschlossen. Zurzeit wird die Dämmung und...

  • Rheinberg
  • 28.04.20
  •  1
Politik
  2 Bilder

Sportstättenerneuerung besser organisieren
10 Punkte für bessere Sportanlagen in Bochum

Viele Fußballvereine warten sehnlich auf einen Kunstrasenplatz, klagen über marode Umkleidekabinen, den Schulen fehlen Sporthallen, die städtischen Bäder sind schwer baufällig, insgesamt wurde die Sportinfrastruktur der Stadt über Jahrzehnte vernachlässigt. Die Mängel und Defizite müssen dringend angegangen werden und die Sportstättenentwicklungsplanung deutlich verbessert und optimiert werden. Die STADTGESTALTER schlagen dazu vor, an 10 Punkten anzusetzen: 1. Gerechteres Verfahren zur...

  • Bochum
  • 23.02.20
  •  1
  •  1
Politik
Tim Wortmann (FDP)

FDP-Fraktion
Kreative Ausweichmöglichkeiten für Sportvereine gesucht

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen hält das Turnhallensanierungsprogramm, das der Rat der Stadt auf den Weg gebracht hat, für unausweichlich, fordert aber auch gesamtstädtische Anstrengungen, um die temporären Hallenschließungen aufzufangen. „Mit der ganzheitlichen Sanierung zahlreicher Turn- und Sporthallen in unserer Stadt wird eine langjährige Forderung der Freien Demokraten umgesetzt“, sagt Tim Wortmann, sachkundiger Bürger im Sportausschuss. „Auf die Vereine kommt in den nächsten...

  • Essen
  • 10.04.19
Politik
Die abbruchreife Heinrich-von-Kleist-Schule
  2 Bilder

Verwaltung versagt bei Schulplanung

Die neuen Anmeldezahlen für die weiterführenden Schulen zeigen erneut, die von der Stadt angebotenen Schulen und Schulformen gehen in weiten Teilen an den Bedürfnissen der Schüler und deren Eltern vorbei. Die Folge, Eltern melden ihre Kinder an einer Schule an und werden abgelehnt. Die Schule kann die Schüler nicht aufnehmen, da es zu viele Anmeldungen gibt. An anderen Schulen melden sich viel zu wenig Schüler an, um die geplanten Eingangsklassen bilden zu können. Eigentlich ist es Aufgabe...

  • Bochum
  • 24.03.18
  •  4
  •  1
Politik
Als erste von insgesamt elf Turnhallen wird die Halle an der Glücksburger Straße zurzeit energetisch saniert und erhält eine Deckenstrahlheizung.
  2 Bilder

Fußbodenheizung an der Decke: Turnhalle an der Glücksburger Straße wird als erste von elf energetisch saniert

Nur eine von vielen, aber auch die Erste ihrer Art ist die Turnhalle an der Glücksburger Straße 25. Die Halle wird zurzeit saniert, da sie zu den 22 gehört, bei denen im vergangenen Sommer Schäden an den Decken festgestellt wurden. Allerdings ist die Halle die erste von insgesamt elf, die nicht nur eine neue Decke erhält, sondern die energetisch saniert wird. Aktuell laufen in der Turnhalle an der Glücksburger Straße die Vorarbeiten, damit sie mit einer Deckenstrahlheizung ausgestattet...

  • Bochum
  • 03.09.16
Politik
So sieht ein typisches "Zimmer" in der Flüchtlingsunterkunft in Laer auf dem ehemaligen Opel-Neuwagenparkplatz aus. Weil der Osten derzeit bereits stark mit der Zuweisung von Flüchtlingen belastet ist, sollen hier in diesem Jahr keine neuen Unterkünfte entstehen.

14 neue Unterkünfte für Bochumer Flüchtlinge

Bis zu den diesjährigen Sommerferien sollen die örtlichen Turnhallen wieder freigezogen werden. Der Aufbau der geplanten Wohnanlagen zur weiteren Unterbringung der Flüchtlinge schreitet nun voran. Im Stadtbezirk Ost aber werden in diesem Jahr - so die gegenwärtigen Planungen - keine neuen mobilen Großunterkünfte gebaut. 900 Menschen sind aktuell noch im gesamten Bochumer Stadtgebiet in insgesamt 16 Turnhallen untergebracht. Die Flüchtlinge werden künftig in die Unterkünfte ziehen, deren...

  • Bochum
  • 22.04.16
  •  2
Überregionales
Die mobilen Wohnanlagen werden aktuell "Auf dem Esch" in Höntrop aufgebaut.
  2 Bilder

Drei neue Flüchtlingsunterkünfte für Wattenscheid im Aufbau

Bis zu den diesjährigen Sommerferien sollen die örtlichen Turnhallen wieder freigezogen werden. Der Aufbau der geplanten Wohnanlagen zur weiteren Unterbringung der Flüchtlinge schreitet nun voran. 900 Menschen sind aktuell noch im gesamten Bochumer und Wattenscheider Stadtgebiet in insgesamt 16 Turnhallen untergebracht. Die Flüchtlinge werden künftig in die Unterkünfte ziehen, deren Standorte der Rat genehmigt hat und die aktuell gebaut werden. Für Wattenscheid heißt das, dass in den...

  • Wattenscheid
  • 22.04.16
  •  2
Politik
Archivfoto

Flüchtlinge - Stadt kann auf Turnhallen vorübergehend verzichten

Die Lage bei der Zuweisung von Flüchtlingen nach Oberhausen hat sich zumindest vorübergehend entspannt, aber es ist noch unklar, inwieweit das von Dauer sein wird. Dies ist die Botschaft, die die Verwaltung mit Oberbürgermeister Daniel Schranz an der Spitze am Donnerstagabend bei einem Gespräch zur Flüchtlingssituation mit den im Rat der Stadt vertretenen Fraktionen und Gruppen übermittelte. Demnach gibt es in Oberhausen aktuell 3665 Plätze für Asylbewerberinnen und Asylbewerber, davon 852...

  • Oberhausen
  • 08.04.16
  •  1
Politik
Notunterunterkunft in einer Turnhalle

Scheitert die Stadt Bochum an den Herausforderungen der Flüchtlingskrise?

Der Zustrom der Flüchtlinge nimmt auch in Zukunft nicht ab. Denn auch auf absehbare Zeit werden die Fluchtursachen nicht verschwinden. Auf die mit der Zuwanderung verbundenen Herausforderungen muss sich die Stadtverwaltung schon seit 2014 einstellen. Doch ist die Stadt mittlerweile in der Lage, die sich aus der Migration ergebenden Aufgaben und Anforderungen zu bewältigen? Nachdem zunächst relativ planlos Unterkünfte beschafft und belegt wurden, weil der Zustrom unterschätzt wurde, müsste es...

  • Bochum
  • 16.01.16
  •  9
  •  4
Politik
Bochum ist auf der Suche nach Platz, um weitere Flüchtlinge aufzunehmen.

Aktuelle Entwicklung zur Unterbringung von Flüchtlingen in der Stadt Bochum

Aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation hat sich die Prognose zu den Flüchtlingszahlen 2015 noch einmal nach oben korrigiert. Waren dies Ende August noch 800.000 Flüchtlinge für Deutschland, werden jetzt eine Million Flüchtlinge erwartet. Dies bedeutet für Bochum eine Anzahl von 3.356 neuaufzunehmenden Flüchtlingen in 2015 (4.000 Flüchtlinge abzüglich der 644 Personen, die bereits in den beiden Noteinrichtungen des Landes in Bochum leben). Die Bezirksregierung Arnsberg hat angekündigt, dass...

  • Bochum
  • 18.09.15
  •  20
Politik

Turnhallen: "Keine weiteren Risiken mehr eingehen."

Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" fordert nach Deckendebakel Überprüfungskonzept für alle Unterdecken städtischer Gebäude, die älter als 20 Jahre sind. Anfang August musste die Stadt 34 Turnhallen sperren, weil die Unterdecken nach 40 Jahren mangelhafter Instandhaltung mittlerweile marode geworden sind und drohten herunter zu fallen. Ursache ist offenbar das hohe Alter der Decken sowie eine nach heutigen Maßstäben unsachgemäße Befestigung. Konkreter Anlass für die Sperrung war das...

  • Bochum
  • 27.08.15
  •  1
  •  1
Politik
Rat der Stadt Bochum

Antragsfeuerwerk im Stadtrat

Sechs Anträge zu den unterschiedlichsten Themen wird die Fraktion von FDP & STADTGESTALTERN auf der ersten Ratssitzung nach der Sommerpause stellen, dazu noch einen Ergänzungsantrag und drei Anfragen. Die WAZ berichtet von einem „Antragsfeuerwerk“. Anträge Bei den Anträgen geht es darum zu klären, ob die Stadt beim Land klagen sollte, weil sie statt der erforderlichen 20 Mio. bisher nur 6 Mio. für die Unterbringung der Flüchtlinge erhält: Verletzung des Konnexitätsprinzips bei der...

  • Bochum
  • 27.08.15
  •  1
Vereine + Ehrenamt
  3 Bilder

Vier weitere Sporthallen in Marl können wieder genutzt werden

Noch mehr Schulen und Vereine können sich freuen: Vier weitere Sporthallen sind wieder für den Schul- und Sportbetrieb geöffnet. Ab sofort stehen die Turnhallen der Goetheschule, der Katholischen Hauptschule an der Wiesenstraße, der Overbergschule sowie der Dr.-Carl-Sonnenschein-Schule wieder ohne Einschränkungen zur Verfügung. In der vergangenen Woche waren bereits die Sporthallen an der Grundschule Sickingmühle, der Käthe-Kollwitz- und der Hermann-Claudius-Schule, ebenso wie die große...

  • Marl
  • 19.08.15
  •  2
Politik
David Fischer
  2 Bilder

GRÜNE: Sportunterricht für Kinder muss Vorrang haben

Irritiert hatte die GRÜNE Fraktion Ende letzter Woche zur Kenntnis genommen, dass Gelsensport nach der Schließung von 27 Turnhallen aufgrund von Baumängeln darauf drängt, dass zuerst die Turnhallen für Ligaspiele saniert werden sollen. David Fischer, sport -und bildungspolitischer Sprecher der GRÜNEN Fraktion äußerte zwar als Ligasportler Verständnis für Gelsensport, sagte aber auch: "Trotzdem finde ich die Prioritätensetzung so nicht in Ordnung. Nach meiner Sicht müssen die Turnhallen...

  • Gelsenkirchen
  • 19.08.15
  •  1
Sport
  3 Bilder

Stadt Marl gibt weitere Sporthallen wieder frei!

Erfreuliche Neuigkeiten für Schulen und Vereine: Ab sofort stehen auch die Sporthallen an der Grundschule Sickingmühle, der Käthe-Kollwitz- und der Hermann-Claudius-Schule, ebenso wie die große Turnhalle der Wilhelm-Raabe-Schule und die Sporthallen des Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl-Gymnasiums wieder uneingeschränkt zur Verfügung. Wenigen Stunden zuvor waren bereits die Turnhallen an der Martin-Buber-Schule, an der Kampstraße (ehemaliges Berufskolleg) und die kleine Halle der...

  • Marl
  • 14.08.15
  •  2
Sport
  3 Bilder

Stadt Marl gibt drei Sporthallen wieder frei

Ab sofort können die Turnhallen an der Martin-Buber-Schule, an der Kampstraße (ehemaliges Berufskolleg) und die kleine Halle an der ehemaligen Wilhelm-Raabe-Schule wieder uneingeschränkt genutzt werden. Am Dienstag (11.08.) hatte die Stadt Marl 17 Turnhallen vorsorglich geschlossen. Bis voraussichtlich 21. August soll fachmännisch geprüft werden, ob die abgehängten Hallendecken möglicherweise falsch konstruiert wurden. Der mögliche Schwachpunkt an den Decken ist die Befestigung. Die...

  • Marl
  • 14.08.15
  •  4
Sport
  2 Bilder

Stadt Marl schliesst Marler Sporthallen zur Überprüfung

Die Stadt Marl muss Turnhallen technisch überprüfen, die Vorstände der Marler Sportvereine wurden mit einem Schreiben der Stadt unterrichtet. Der mögliche Schwachpunkt an den Decken ist die Befestigung. Die Deckenböden waren vor Jahrzehnten mit senkrechten Nägeln anstatt mit Schrauben fixiert worden. Nachdem bereits in den letzten Tagen Sperrungen von Turnhallen in Nachbarstädten erfolgten, müssen Marler Sporthallen überprüft werden. Betroffen sind Sporthallen die eine abgehängte...

  • Marl
  • 12.08.15
  •  1
  •  2
Politik

Die Ursachen der Turnhallenmisere

Hallenbäder können von den Schulen nicht benutzt werden, Turnhallen und Sportplätze sind gesperrt. Für Schüler, Eltern und Sportvereine sind diese Zustände unerträglich. Sie wollen den zahlreichen und regelmäßigen Ausfall von Sportunterricht aufgrund der maroden Schulen und Sportstätten in Bochum und Wattenscheid nicht länger hinnehmen. SPD und Grüne haben Jahrzehnte nicht ansatzweise die erforderlichen Summen in die Haushalte eingestellt, die für eine ordnungsgemäße Instandhaltung der...

  • Bochum
  • 08.08.15
  •  7
  •  3
Politik

34 städtische Turnhallen zur Gefahrenabwehr geschlossen – Versäumnisse der Vergangenheit

„Die Tatsache, dass es so weit kommen konnte, dass Deckenteile von Turnhallen fallen, ist ein Skandal“, erklärt Ulrich Küpper, schulpolitischer Sprecher der CDU Ratsfraktion. „Glücklicherweise ist das auslösende Ereignis in den Ferien ohne Kinder in der Halle passiert und niemand verletzt worden“, so Ulrich Küpper. „Die Gefahren hätten bei regelmäßigen Kontrollen längst auffallen müssen“, meint Hans Henneke, Vorsitzender des Betriebsausschusses, der für die Zentralen Diens-te zuständig ist,...

  • Bochum
  • 07.08.15
  •  1
  •  2
Politik

34 Turnhallen – davon allein 14 im Bezirk Mitte – sind aufgrund baulicher Mängel bis auf weiteres nicht mehr zu nutzen

Wären nicht Teile der Turnhallendecke der Gräfin-Imma-Schule heruntergekommen, wären bis heute die anderen Turnhallen erst gar nicht untersucht worden. Folglich wären die betreffenden Turnhallen weiter von Schüler und Schülerinnen sowie von Sportvereinen genutzt worden, ohne zu wissen, welchen Gefahren sie ausgesetzt gewesen wären. Von Glück kann man sagen, dass die Teile heruntergekommen sind, und zwar zu einem Zeitpunkt, zu dem keine Nutzung anstand. Seit Jahren beklagt die CDU-Fraktion in...

  • Bochum
  • 06.08.15
  •  4
Politik

Wie können Mängel in bis zu 34 Turnhallen entstehen?

Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" begrüßt die notwendige Gefahrenabwehr, fordert aber ein Konzept zur mittelfristigen Abarbeitung des Sanierungsstaus. Die Stadt Bochum hat gestern 34 städtische Turnhallen vorerst gesperrt, weil sich in fünf Hallen die Decken als statisch nicht ausreichend stabil erwiesen haben. Nun sollen die Decken genauer begutachtet werden. "Da es hier um eine konkrete Gefahrenabwehr handelt, ist die kurzfristige Sperrung der Turnhallen wohl unumgänglich gewesen....

  • Bochum
  • 06.08.15
  •  1
Sport
Die Turnhalle am Sanderweg ist eine der 34 Sporthallen, die geschlossen werden mussten.

Statikprobleme: Stadt Bochum schließt 34 Turnhallen

Kurz vor dem Ende der Sommerferien musste die Stadt Bochum 34 Turnhallen vorsorglich schließen, weil Deckenteile herunterfallen könnten. An den betroffenen Schulen droht ein wochenlanger Ausfall des Sportunterrichts. Auch der Vereinssport ist betroffen. Im Juli 2015 sind Teile der Turnhallendecke an der Turnhalle der Gräfin-Imma-Schule, Kemnader Straße 218, ausgerissen und herunter gefallen. Glücklicherweise befanden sich zum Zeitpunkt des Absturzes keine Personen in der Turnhalle und es kam...

  • Bochum
  • 06.08.15
Politik
Für eine neue Steuerung der Heizungs- und Lüftungstechnik und den Austausch der Heizungspumpen an der Holzkampgesamtschule werden rund 200.000 Euro veranschlagt.
  2 Bilder

Sanierungsarbeiten an Schulen in den Ferien

Wie jedes Jahr nutzt das städtische Gebäudemanagement die lange unterrichtsfreie Zeit der Sommerferien, um größere Sanierungsarbeiten an Schulen, Turnhallen, Lehrschwimmbecken oder Kitas auszuführen. In diesem Jahr stehen neun große Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund 2,4 Millionen Euro an Außerdem sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit unzähligen kleinen Reparaturen beschäftigt. Neun große und unzählige kleine Projekte Die höchste Summe fließt in die Arbeiten an der...

  • Witten
  • 14.07.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.