Uhland-Grundschule

Beiträge zum Thema Uhland-Grundschule

Ratgeber
Mit dem Programm „Die bewegte Schulpause“ soll den Uhland-Schülern mehr Spaß an Bewegung vermittelt werden.

20 Minuten Schwung: „Die bewegte Schulpause“ macht die Körner Uhland-Grundschüler fitter

Die Stühle und Tische in der Schule wurden ausnahmsweise zu Sportgeräten, der Klassen- wird zum Fitnessraum: Die 112 Uhland-Grundschüler aus Körne zeigten, wie sie das neue Bewegungsprogramm der Dietrich-Grönemeyer-Stiftung 20 Minuten täglich in ihrem Schulalltag umsetzen. Mit der Teilnahme an der Initiative „Die bewegte Schulpause“ möchte Schulleiterin Jutta Portugall bei ihren Schülern den Spaß an täglicher Bewegung fördern und gleichzeitig die Bedeutung von Sport für die eigene Gesundheit...

  • Dortmund-Ost
  • 09.10.15
Überregionales
Spaß am Lebensbuch haben (v.l.) Sara, Anna, Autorin Heike Wulf, Albina, Acelya, Silan, Schulleiterin Jutta Portugall und Amy.
2 Bilder

Selbstbewusster mit Lebensbuch: Autorin Heike Wulf betreut Literatur-Projekt an der Uhlandschule

Die Beschäftigung mit der eigenen Biografie stärkt das Selbstbewusstsein von Kindern, ist sich die Dortmunder Autorin Heike Wulf sicher. Deshalb hat sie an der Körner Uhland-Grundschule das Projekt „Mein Lebensbuch“ gestartet. Zwölf Kinder beschäftigen sich immer freitags in dem bunten, hellem Raum über das gesamte Schuljahr mit dem Projekt. Das Lebensbuch dreht sich vor allem um die Stärken der Schüler. „Jeder hat etwas, was er besonders gut kann“, so die Lese- und Literaturpädagogin Heike...

  • Dortmund-Ost
  • 03.06.15
Ratgeber
Die Inhaber der Körnebach- und der Zehnthof-Apotheke informieren sich über das Projekt „Klasse 2000“.
2 Bilder

Klaro stärkt Uhland-Grundschüler gegen Suchtgefahren

Vorbeugen ist besser als heilen: An der Uhland-Grundschule in Körne startet zum dritten Mal die Erstklässler mit dem Projekt „Klasse 2000“. Suchtprävention und Gesundheitsförderung stehen vier Jahre lang neben Mathe und Sport auf dem Schulplan. Tobias Weskamp vom Ost-Anzeiger sprach mit Schulleiterin Jutta Portugall über das Projekt „Klasse 2000“. Was genau ist das Projekt „Klasse 2000“? Jutta Portugall: Das Projekt ist das bundesweit größte Präventionsprogramm zur Gesundheitsförderung,...

  • Dortmund-Ost
  • 18.06.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.