Umbau

Beiträge zum Thema Umbau

Ratgeber

Verbraucherzentrale NRW in Herne
Beratungspause zwischen den Jahren

Während der Verschnaufpause zwischen den Jahren legt die Beratungsstelle Herne in diesem Jahr vom 23. Dezember 2019 bis einschließlich 03. Januar 2020 auch eine Beratungsauszeit ein. Die Beratungsstelle Herne ist ab dem 06.01.2020 wieder persönlich für die Ratsuchenden da. Achtung! Die Beratungsstelle baut um! Aufgrund von Umbauarbeiten finden Sie die Beratungsstelle ab dem 06. Januar 2020 im 4. OG, im selben Gebäude, Freiligrathstr. 12. Wir bitten die eingeschränkte technische und persönliche...

  • Herne
  • 17.12.19
Politik
50 Prozent der Flächen sind vermietet. Im ehemaligen Karstadt/Hertie-Haus wird bald mit den Umbauarbeiten begonnen.
2 Bilder

Der Startschuss ist gefallen

Wann geht es endlich los? Eine Frage, die sich viele Menschen gestellt haben. "Jetzt!", sagt Oberbürgermeister Frank Dudda, der den Vorschlaghammer in die Hände nahm und den ersten symbolischen Hammerschlag setzte. Im Herbst sollen die Bauarbeiten beginnen. Die "Neuen Höfe Herne", das bedeutende Stadtentwicklungsprojekt für die Herner City am Robert-Brauner-Platz, nimmt Gestalt an. Die Landmarken AG als Projektentwickler stellte die ersten beiden Mieter für die Obergeschosse in dem ehemaligen...

  • Herne
  • 10.08.18
  • 1
Politik
Herbstlich bunt gefärbter Wilder Wein an einem Haus an der Ecke Schulstraße, Heinrichstraße und Neumarkt.  Foto: Angelika Thiele

Neumarkt und Schaeferstraße - Stadt stellt Umbaupläne vor

Im Rahmen des Stadtumbaus Herne-Mitte sollen der Neumarkt und die angrenzende Schaeferstraße im Abschnitt zwischen der Hermann-Löns-Straße und der Bahnhofstraße in den Jahren 2016/2017 umgestaltet werden. Der Neumarkt ist ein städtebaulich bedeutender Platz in Herne-Mitte. Zudem stellt die angrenzende Schaeferstraße die direkte Verbindung zum Boulevard Bahnhofstraße dar. Insgesamt kommt diesem Bereich somit als Wohn- und Geschäftsstandort eine wichtige Bedeutung zu. Vorstellung am 22. Oktober...

  • Herne
  • 19.10.15
  • 1
Politik
So könnte der umgebaute Europaplatz in Zukunft aussehen.

Der Siegerentwurf für den Europaplatz

Die siebenköpfige Empfehlungskommission hat ihr Urteil gefällt: Der gemeinsame Entwurf des Bochumer Landschaftsarchitekturbüros wbp und des Architekturbüros echtermeyer.fietz aus Dortmund wird als Blaupause für die Neugestaltung des Europaplatzes heran gezogen. Einige Detailfragen wie der zunächst ausgeklammerte Neubau des CVJM-Hauses auf dem Gelände der Kreuzkirchengemeinde sind noch zu klären. Dennoch zeigt der einstimmig gewählte Entwurf die Zukunft des zentralen Einfallstores in die Herner...

  • Herne
  • 11.09.15
Natur + Garten
Uwe Päseler, Gudrun Kaltenborn und Heinz-Jürgen Kuhl (v. li., alle Fachbereich Stadtgrün) freuen sich aufs Familienfest.

Familienfest im Stadtpark

Was lange währt, wird endlich schön. Nach mehr als vier Jahren ist der Umbau des Herner Stadtgartens abgeschlossen. „Auslöser war damals der desaströse Zustand der Wege“, erinnert sich Heinz-Jürgen Kuhl, Leiter des städtischen Fachbereichs Stadtgrün. „Und dann haben wir gesagt, wenn wir einen so großen Aufwand betreiben müssen, dann bauen wir grundlegend um.“ Das Ergebnis kann sich sehen lassen. So wurde zum Beispiel der Hauptweg durchgehend gepflastert, was Senioren ebenso wie Eltern mit...

  • Herne
  • 28.09.12
Überregionales
Am Aktionstag lockten die Infostände. Alle Fotos: Detlef Erler
7 Bilder

Es tut sich was am Buschmannshof

Die Baumaschinen machen einen Riesen-Lärm, denn die Arbeiten an der Neugestaltung des Buschmannshofs sind immer noch in vollem Gange. Doch eine Etappe des Projektes ist abgeschlossen, und dies erfreut die Gewerbetreibenden ganz besonders. Der Platz vor den Ladenlokalen, die an der Hauptstraße direkt am Buschmannshof liegen, ist fertiggestellt und die Geschäfte sind wieder problemlos zu erreichen. „Wir sind optimistisch, dass es jetzt wieder aufwärtsgeht“, erklärtMargit Ebbert vom Vorstand der...

  • Herne
  • 27.07.12
Überregionales
Die Jugendlichen freuen sich auf den Umbau. Foto: Erler
2 Bilder

Skater planen ihr neues Paradies

Wer weiß wohl am besten, was Jugendliche wollen? Richtig, die Heranwachsenden selbst. Daher hat Nuray Sülü, gerade den jungen Hernern besser als Kinderanwältin Bibi Buntstrumpf bekannt, an den Stöckmannshof eingeladen. „Es soll hier eine komplett neue Skateranlage entstehen und die Jugendlichen sollen diese selbst planen“, erklärt sie, gespannt, wer wohl alles kommen wird. Denn Flächen für junge Leute ab 14 sind rar, „es gibt außer den Stöckmannshof nur noch den Bickernplatz sowie die Anlagen...

  • Herne
  • 07.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.