Umgestaltung

Beiträge zum Thema Umgestaltung

Politik

Neustart für die Wattenscheider City
Wattenscheider Innenstadt benötigt Millionen-Hilfe

Die Innenstadt Wattenscheid bietet weiterhin ein trauriges Bild. Die verbliebenen Einzelhändler stehen am Abgrund. Die Corona-Krise hat die Situation noch verstärkt, sie wird den Niedergang beschleunigen. Die Innenstadt benötigt dringend Hilfe und muss zeitgemäß umgestaltet werden. Ein Corona-Aktionsplan sollte der Ausgangspunkt für einen grundsätzlichen Neustart werden. Immer weniger Kunden in der Wattenscheider Innenstadt Außer am Markttag sieht man jedes Jahr weniger Kunden in der...

  • Bochum
  • 25.05.20
  •  9
  •  1
Natur + Garten
Die barrierefreien Wege machen die Friedhöfe attraktiver und zugänglicher für alle Bürger. Foto: ST

Marler Ruhestätten erblühen in bunten Farben
35.000 Blumenzwiebeln für die Artenvielfalt

Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl gestaltet die Friedhöfe in Marl-Hamm, Polsum und Alt-Marl um und lässt mit Blühwiesen prachtvolle Orte entstehen. Wildbienen tummeln sich in den Blumen und die neuen barrierefreien Wege machen das Begehen einfacher. Eine 4.000 qm großen Freifläche bietet in Marl-Hamm genügend Platz für eine artenreiche Blühwiese. Mit Förderung der Unteren Naturschutzbehörde des Kreis Recklinghausens bringt der Zentrale Betriebshof (ZBH) auf der gesamten Fläche die...

  • Marl
  • 17.05.20
Politik
13 Bilder

Förderprogramm „Stadtumbau West“
Wohnquartier Zitadellenviertel

Das Wohnquartier Zitadellenviertel entstand bereits in den 50er Jahren. Momentan wird an der Dresdner und Leipziger Straße, mit Mitteln aus dem Förderprogramm Stadtumbau West, schwer malocht. Vor Ort informierten Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, Norbert Haeser vom Bauverein, Michael Bless vom Amt für Verkehrsplanung und Straßenbau, Heinz-Georg Oberender von der ASG und Arndt Fingerhut von den Stadtwerken in einem Pressegespräch über den Sach- und Planungsstand der Maßnahmen. Die ersten...

  • Wesel
  • 14.05.20
Politik
2 Bilder

Kriegerdenkmal
Wilfried Porwol zum Zweiten

Der Klever Wilfried Porwol hat nach eigenen Angaben am vergangenen Samstag erneut "das Kriegerdenkmal in Kalkar künstlerisch umgestaltet." Bereits im Juli 2019 hatte Porwol das Denkmal besprüht, erhielt danach viele Drohungen. Während Porwol das "Nazi-Kriegerdenkmal" anprangert, sieht Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz in dem Denkmal eher "ein Mahnmal gegen die schrecklichen Verbrechen". Solange sich die Politik in Kalkar ledliglich über die Sprühaktionen empört, sind Wiederholungen solcher...

  • Kalkar
  • 13.05.20
  •  6
  •  2
Natur + Garten
Parkbesuchern soll das Sonnensegel zukünftig Schutz vor schlechtem Wetter bieten.

Beliebter Ort im Dortmunder Westfalenpark soll bis 2022 umgestaltet sein
Sonnensegel wird künftig offener Treffpunkt

Mit Unterstützung der Wüstenrot Stiftung ist es im Westfalenpark gelungen, die Tragwerkskonstruktion des Sonnensegels zu sanieren. Im Juni sollen diese Arbeiten beendet sein. Der Verwaltungsvorstand beschloss, dem Rat der Stadt die nach der Sanierung anstehende Umgestaltung der Außenanlagen und des Umfelds am Sonnensegel zu empfehlen. Außerdem soll eine Verkaufsstelle einschließlich einer barrierefreien Toilettenanlage entstehen. Die Kosten betragen insgesamt rund 1 Mio. Euro. Der Entwurf...

  • Dortmund-City
  • 11.05.20
Wirtschaft
Martin Christoph, Jürgen Linz, Pächter des Biergartens Lazgin Bice, Sebastian Hense
Video
2 Bilder

Der Sommer kommt
WESELS RHEIN-BIERGARTEN NIMMT FORM AN

Lazgin Bice, der zukünftige Betreiber des Biergartens an der Rheinpromenade, informierte in einem Pressegespräch mit Martin Christoph dem Geschäftsführer der städtischen Bäder Wesel GmbH sowie Sebastian Hense und Jürgen Linz von der CDU Wesel über Details und den Planungsstand des Vorhabens. Bice plant, unter den Corona Auflagen, schon in diesem Sommer zu eröffnen. Wenn die Pandemie-Einschränkungen aufgehoben worden sind, soll der Biergarten ein Fassungsvermögen von rund 400 Personen...

  • Wesel
  • 08.05.20
Politik
Der für Dienstag, 24. März, angekündigte Öffentliche Workshop zur Umgestaltung des Kaiserswerther Marktes sowie die begleitende Ausstellung im Rathaus Kaiserswerth am Mittwoch, 18., und Samstag, 21. März, wurden abgesagt.

Düsseldorf: Workshop zur Umgestaltung des Kaiserswerther Marktes
Workshop Kaiserswerther Markt abgesagt

Für die Umgestaltung des Kaiserswerther Marktes sollte unter Mitwirkung der Öffentlichkeit ein neues Konzept erarbeitet werden. Der für Dienstag, 24. März, angekündigte Öffentliche Workshop zur Umgestaltung des Kaiserswerther Marktes sowie die begleitende Ausstellung im Rathaus Kaiserswerth am Mittwoch, 18., und Samstag, 21. März, wurden abgesagt. Hintergrund sind die aktuellen Entwicklungen rund um die Ausbreitung des Corona-Virus.

  • Düsseldorf
  • 11.03.20
Politik
Thomas Spilker (FDP)

Spindelmann Park-Ertüchtigung
Mix aus Naherholung und Aktivität

Fördermittel des IEK Soziale Stadt ermöglichen weitere Parkumgestaltung Mit der Umgestaltung des Spindelmann Parks im Süden Altenessens gelingt nach Auffassung der FDP-Ratsfraktion im dicht besiedelten Quartier nördlich des Berthold-Beitz-Boulevards eine gelungene Modernisierung eines bereits gut frequentierten Grünzuges. „Nach der Entwidmung des ehemaligen Friedhofs hat sich der Spindelmann Park zu einer grünen Ruheoase für Anwohner und Beschäftigte der umliegenden Unternehmen entwickelt“,...

  • Essen
  • 09.03.20
Politik

Wettbewerb wird ausgelobt
Umbau des Schwerter Marktplatzes

Der Marktplatz und sein Umfeld sollen neu gestaltet werden. Der öffentliche Raum dort soll zu einem Markenzeichen für die Schwerter Innenstadt werden. Deshalb wird die Stadt einen Wettbewerb ausloben und möchte gerne wissen, welche Ideen ihre Bürger dazu haben. Am 14. März (Samstag) gibt es dazu eine Bürgerbeteiligung, die um 16 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum beginnt. Das Wettbewerbsgebiet umfasst den zentralen Marktplatz, den Kleinen Markt und die umliegenden Straßen. Gerade im...

  • Schwerte
  • 06.03.20
Ratgeber
Im Rahmen der Innstadterneuerungsmaßnahme „Wir machen MITte“ beginnt die Firma Benning mit dem Aushub des bestehenden Pflasters entlang der Fassaden.

Baustelle gut im Rennnen
Umgestaltung der westlichen Recklinghäuser Straße beginnt vorzeitig

In der Woche vom 17. bis 21. Februar beginnen die Arbeiten zur baulichen Umgestaltung der Fußgängerzone in der westlichen Recklinghäuser Straße vom Alten Rathaus bis zur Ursulastraße. Im Rahmen der Innstadterneuerungsmaßnahme „Wir machen MITte“ beginnt die Firma Benning mit dem Aushub des bestehenden Pflasters entlang der Fassaden. Im weiteren Verlauf erfolgt der Aushub im Straßenbereich bis zum Kirchplatz. Parallel gehen die Pflasterarbeiten auf dem Markplatz weiter. Aufgrund des...

  • Dorsten
  • 13.02.20
Politik
Peter Sander (FDP)

FDP-Ratsfraktion Essen
Umgestaltung des Waldthausenparks vor Beschlussfassung

Weiterer Baustein zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität der Innenstadt Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen sieht die vorgelegten Pläne der Stadtverwaltung zur Umgestaltung des Waldthausenparks als richtigen Schritt zur Aufwertung der Innenstadt als Wohn- und Lebensquartier, erinnert jedoch an Fehler der Vergangenheit. „Als Teil des Integrierten Entwicklungskonzeptes Soziale Stadt wird die Gestaltung des Waldthausenparks mit Fördermitteln der EU zu 90% finanziert. Die Stadt gewinnt...

  • Essen
  • 10.02.20
Wirtschaft

Bürger machen sich Gedanken zum Molkereiplatz in Hamminkeln
Einladung zur Infoveranstaltung und Mit-Mach-Werkstatt zum freiraumplanerischen Wettbewerb

 Hier sind die Ideen der Bürger gefragt: Grundlegende Anregungen, wie der Molkereiplatz einschließlich seiner Zuwegungen künftig aussehen soll, sammeln Stadtverwaltung und das mit der Betreuung des Wettbewerbes beauftragte Büro post welters + partner am kommenden Mittwoch, 12. Februar, ab 18 Uhr im Hamminkelner Ratssaal. Zunächst findet eine Information zu dem geplanten Realisierungswettbewerb statt. Nach diesem Impulsvortrag sind die Bürger aufgefordert, Ihre Anregungen und Ideen...

  • Hamminkeln
  • 07.02.20
LK-Gemeinschaft
Schüler aus verschiedenen Jahrgangsstufen haben die Sporthalle verschönert.
2 Bilder

Da bewegt sich was
Im Sportzentrum der Gesamtschule Helfe: Sporthelfer entwerfen eine sinnstiftende Komposition für Hallenwand

Vor einem halben Jahr beschlossen die Sporthelfer der Fritz-Steinhoff-Gesamtschule, dass eine zentrale Wand ihres Sportzentrums verschönert werden müsse. Schließlich sei das Sportzentrum nicht nur der Arbeitsplatz der Sporthelfer und Sportlehrer, sondern auch ein zentraler Unterrichtsort für die große Schülerschaft der FSG. Gemeinsam mit dem ehemaligen Schüler Herrn Cihan Kürsat Basöz (Architekt), der Schulsozialarbeiterin Frau Öztürk und ihrer Sportlehrerin Frau Geisweid wurde überlegt, wie...

  • Hagen
  • 07.02.20
Politik
Aus Sicht der Stadt Gladbeck haben die nun abgeschlossenen Arbeiten die Situation im Bereich des "Oberhof" in Stadtmitte deutlich verbessert.

Mehr Komfort und Sicherheit nach Abschluss der Arbeiten
Stadt Gladbeck: Situation am Oberhof hat sich verbessert

Zufriedenheit im Rathaus am Willy-Brandt-Platz: Nach Ansicht der Stadtverwaltung hat sich die aktuelle Situation im Bereich des Oberhofes in Stadtmitte deutlich verbessert. Denn dort hat sich aus Sicht der Verwaltung in den letzten Monaten einiges getan, um den Komfort und die Sicherheit für die Fahrgäste deutlich azuheben. Damit meint man die erneuerte Fahrbahndecke, die neu aufgebrachten und auch zusätzlichen Straßenmarkierungen, die neu gebaute Querungshilfe sowie auch die deutliche...

  • Gladbeck
  • 27.01.20
  •  2
  •  1
Politik
Soll umgestaltet werden - der Schwerter Marktplatz.

Das Schwerter Rathaus teilt mit:
Schwerter Marktplatz als Markenzeichen für eine charmante Innenstadt

Rund um den Schwerter Marktplatz soll der öffentliche Raum zu einem Markenzeichen für die Schwerter Innenstadt werden, denn letztere möchte sich ihren Charme erhalten. Deshalb will die Stadt Schwerte einen Wettbewerb ausloben und dabei auch die Einwohner Schwertes mit ins Boot holen. Am 14. März gibt es dazu eine Informationsveranstaltung. „Der Marktplatz hat einen funktionalen und repräsentativen Charakter und bildet traditionell die gute Stube einer Innenstadt ab“, so Bürgermeister...

  • Schwerte
  • 23.01.20
  •  1
Politik
Künftig soll den Park als neues Element ein „Loop“, eine farbige, schleifenförmige Laufstrecke prägen, die durch den Park führt. Wer entlang des Loops läuft, trifft auf neue Sport- und Spielmöglichkeiten für alle: ein Outdoor-Fitnessstudio, eine Kletterwand, Sprintstrecken, Basketballflächen und einen Schaukelhain für Kinder.

Hoeschpark in Dortgmund wird zum Fitness-Studio
Loop durchs Grüne mit Kletterwand und Schaukelhain geplant

Jetzt wird's konkret: Die Verwaltungsspitze will dem Rat der Stadt die Ausführung des Projektes „Entwicklung des Hoeschparks und des Freibades Stockheide zu einem überregionalen Integrations-, Gesundheits-, Sport- und Freizeitpark“ vorlegen. Gibt die Politik grünes Licht, wird mit dem Umbau des Parks begonnen. Er spielt seit jeher eine bedeutende Rolle als grüne Oase, Ausflugsort und Sportstätte für die Nordstädter. Investiert wird, um die beliebte Grünanlage auf dem Gelände der Weißen...

  • Dortmund-City
  • 17.01.20
Politik
Mehr Aufenthaltsqualität soll es auf der Saarlandstraße geben. Vorher allerdings verursachen die Bauarbeiten Sperrungen, Umleitungen für Busse und nur schmale Durchgänge,, unter denen Geschäfte und Nachbarn leiden.
2 Bilder

Dortmunder Saarlandstraße wird nach Baustellen neu gestaltet
Lebenswertes Viertel

Noch leben die Bewohner der Saarlandstraße an einer Baustelle, Aber die Straße soll lebenswerter werden, wünschen sich die Grünen im Stadtbezirk Innenstadt-Ost. Wenn die unterirdischen Bauarbeiten beendet sein werden, bestehe die Chance, mit einer neuen Planung die Aufenthaltsqualität zu steigern und dabei die Erreichbarkeit der Läden und Lokale für den emissionsfreien Verkehr zu verbessern. „Die Saarlandstraße mit ihren vielen kleinen Geschäften, Restaurants, Kneipen, Cafés und...

  • Dortmund-City
  • 17.01.20
Natur + Garten
Die neuen Bäume an der Hochstraße stehen. Teilweise sind sie mit Unterpflanzungen versehen.

Baumneupflanzungen und andere Verkehrsführung
Umplanung der Hochstraße

Im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes für das Dorf Neukirchen wurden umfangreiche Bauarbeiten und Maßnahmen im Dorfkern umgesetzt. Einige Korrekturen standen noch aus, so auch an den Pflasterzuschnitten und Nacharbeiten entlang der Rinne. Mit der Pflanzung der Bäume – insgesamt sind es 18 Stück – hat die Umgestaltung der Hochstraße jetzt ihren Abschluss gefunden. Einzig die Schutzgitter rund um die Bäume fehlen noch. Klima-robustere Baumarten gepflanzt Vor der evangelischen...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 10.12.19
Politik
2 Bilder

Wattenscheid: Umgestaltung des August-Bebel-Platzes in der Kritik
Verwaltungsvorlage lässt Bürgerinteressen außen vor

Die für die Bezirksvertretung Wattenscheid vorgelegte Beschlussvorlage der Verwaltung wird von der Bezirksfraktion UWG: Freie Bürger abgelehnt. Hans-Josef Winkler, Bezirks-Fraktionsvorsitzender der Unabhängigen Wählergemeinschaft: „Es ist richtig und wichtig, dass im Rahmen des ISEK die Neugestaltung des August-Bebel-Platzes eine entscheidende Rolle für die Zukunft Wattenscheids spielt. Deshalb ist es von großer Bedeutung, alle bestehenden Möglichkeiten gleichberechtigt nebeneinander von der...

  • Bochum
  • 29.11.19
Politik
Konermann Siegmund Architekten So könnte der Anbau an der Steinwache mehr Platz und einen neuen Eingang schaffen.
2 Bilder

Modernisierung kommt voran / Schau zeigt Ergebnisse des Architektenwettbewerbs
Mehr Platz für die Steinwache

Die Mahn- und Gedenkstätte Steinwache wird moderner: Der Architektenwettbewerb für einen Anbau an den denkmalgeschützten Komplex ist abgeschlossen. Alle 16 Entwürfe inklusive des Siegerentwurfs von Konermann Siegmund Architekten aus Hamburg sind ab sofort bis Ende November in der Steinwache ausgestellt. Der Anbau dient als neuer Eingang und schafft Raum für die wichtige Vermittlungs- und Bildungsarbeit der Mahn- und Gedenkstätte, vor allem für Seminare, Vorträge und Wechselausstellungen. Für...

  • Dortmund-City
  • 05.10.19
Politik
Regierungspräsident Hans-Josef Vogel (M.) übergab zwei Förderbescheide an Bürgermeister Werner Kolter. Darüber freut sich auch Stadtkämmerer Achim Thomae (li.).

Städtebauförderung für : 1,2 Millionen Euro für Unna
Platz am Morgentor und Stadtteilzentrum "Die Brücke" werden verschönert

Für die Umgestaltung des Platzes am Morgentor erhält die Stadt 257.809 Euro aus der Städtebauförderung. Die Anforderungen sind dabei klar definiert: Aufenthaltsqualität, Fahrradfreundlichkeit, Denkmalschutz und wirtschaftliche Revitalisierung der Gastronomie. Mit weiteren 988.400 Euro wird das Stadtteilzentrum Nord „Die Brücke“ in Unna-Königsborn gefördert: Das bestehende Ev. Gemeindezentrum „Die Brücke“ soll funktional, organisatorisch und baulich zum Stadtteilzentrum Nord „Die Brücke“...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 25.09.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Mit Schaufel, Bohrmaschine, Schubkarre und Muskelkraft bestückt haben Kinder, Eltern und Erzieherinnen der Kita Sankt Nikolaus Wesel-Fusternberg Anfang September das vorhandene Außengelände der Kita noch attraktiver für die Kinder gestaltet.

Kita Sankt Nikolaus Wesel-Fusternberg gestaltet Außengelände um

Mit Schaufel, Bohrmaschine, Schubkarre und Muskelkraft bestückt haben Kinder, Eltern und Erzieherinnen der Kita Sankt Nikolaus Wesel-Fusternberg Anfang September das vorhandene Außengelände der Kita noch attraktiver für die Kinder gestaltet. Unter fachkundiger Anleitung einer Firma aus Detmold wurde geschraubt, gebohrt, Sand geschaufelt, Löcher gebuddelt und neue Spielgeräte aufgebaut. Nachdem alle Helfer ihre Aufgaben zugeteilt bekommen hatten, wurden in Kleingruppen tatkräftig und mit viel...

  • Wesel
  • 18.09.19
  •  1
Politik
Schon beeindruckend war das Aufgebot an Mitarbeitern der Stadt Gladbeck bei der offiziellen Eröffnung der neuen Friedrichstraße. Auch Bürgermeister Ulrich Roland ließ es sich nicht nehmen, sich lobend über die Umgestaltung zu äußern.
2 Bilder

Umstrittene Umgestaltung wurde abgeschlossen - Offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Roland
Friedrichstraße in Gladbeck-Mitte hat ein komplett neues Gesicht erhalten

Selten gab es in den letzten Jahren in Gladbeck eine Straßenbaumaßnahme, die für so viel Diskussionen und Wirbel sorgte, wie die Neugestaltung der Friedrichstraße. Doch die Wogen scheinen sich geglättet zu haben. Und so stand nach dem Ende der Bauarbeiten der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Ulrich Roland nun nichts mehr im Wege. Das Wetter passte sich der Stimmung an: Vom leicht bewölkten Himmel über der Gladbecker Innenstadt schickte die Sonne Grüße in die Tiefe und das bei...

  • Gladbeck
  • 13.08.19
  •  2
Natur + Garten
Der Revierpark Nienhausen in Gelsenkirchen an der Stadtgrenze zu Essen wird zum „Wasserpark“.
2 Bilder

Förderbescheid übergeben
Revierpark wird zum „Wasserpark“

Der Revierpark Nienhausen wird fit gemacht für die Zukunft. Insgesamt sechs Millionen Euro sollen in die Umgestaltung und nachhaltige Veränderung des Parks an der Stadtgrenze Essen/Gelsenkirchen fließen. Unter dem Titel „Wasserpark“ soll ein besonderer Ort mit Angeboten für das gemeinschaftliche Erleben und Erlernen von Natur und Umwelt entwickelt werden. Besonderer Anziehungspunkt wird die Route des Regenwassers. Mit einem Gesamt-Investitionsvolumen von rund 28 Millionen Euro will der...

  • Gelsenkirchen
  • 30.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.