Umkehr

Beiträge zum Thema Umkehr

LK-Gemeinschaft
Das Foto zeigt die für einen Taizé-Gottesdienste dekorierte Gnadenkirche in Wanheimerort.
Foto: www.wanheimerort.ekir.de

Einladung zur Umkehr
Evangelische Christen feiern Buß- und Bettag

Der Buß- und Bettag, der in diesem Jahr auf den 18. November fällt, ist für evangelische Christen ein Tag der Besinnung und Neuorientierung. Er setzt symbolisch ein Stoppschild in den Alltag, Christen denken darüber nach, ob alles so weitergehen soll wie zuvor: Stress zu Hause, der Umwelt mutet man auch viel zu, und: Wann hat man der Arbeitskollegin eigentlich zuletzt seine Hilfe angeboten? Das eigene Verhalten bleibt nicht ohne Folgen – und manches Mal ist man nachlässig oder macht etwas...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.11.20
Kultur
blaue Oase
4 Bilder

ungewollter Schmerz...

verletzt - täglich - ungewollt - unbemerkt ...wenn Vertrauen bricht das Schweigen spricht wird Leben zerstört. Nichts ändert sich, ängstlich versteckt das wahre Gesicht erlittene Qualen. Falscher Stolz entfremdet, wird weiter ignoriert als sei nichts geschehen - Anhäufung blutender Wunden, Scherben; alte Wege, neue Richtung, Einsicht, Veränderung, Vergebung - wer weiß... Umkehr erfordert Mut, Überwindung, trotz Narben im Vertrauen blinkt unsterblich ein Fünkchen Licht. Mehr Aufmerksamkeit,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.07.15
  • 2
  • 5
Kultur
3 Bilder

Irrläufer...

Nicht die großen Dinge machen das Leben aus, viele kleine Momente gesammelt in uns wohl verwahrt immer abrufbar tief verinnerlicht sind bleibende Schätze des Lebens. Oft nicht begriffen verachtet, verschmäht von vielen übersehen bei unstillbarem Verlangen nach aller Ablenkung draußen. Fataler Irrglaube, sie werden arm bleiben; irgendwann, am Punkt X sind sie allein, verlassen denn in sich selbst finden sie nichts. Mit Blindheit geschlagen durch Ignoranz, ausgelaugt von Jagden bleiben leere...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.11.13
  • 2
  • 1
Sport
TV-Kritiker Mehmet Scholl rudert zurück - Kehrtwende nach 24 Stunden

Mario Gomez: «Drei Tage auf die Fresse» dann Lob

TV-Kritiker Mehmet Scholl lobt Mario Gomez nach dessen beiden Treffern zum 2:1-Sieg gegen die Niederlande bei der Fußball-EM in der Ukraine. Dem Lob voraus gegangen war eine schwere Attacke des Ex-Nationalspielers Scholl gegen Gomez, weil der sich seiner Meinung nach zu wenig bewege und man Angst haben müsse, dass Gomez sich "Wund liege". (TNN) Im Interview mit der "Bild"-Zeitung rudert Scholl nun zurück und findet gar lobende Worte für Gomez: „Ich bin stolz auf Mario. Einsatz und Erfolg haben...

  • Düsseldorf
  • 14.06.12
Kultur
Ausweglos ?
3 Bilder

Aus der inneren Wüste...

Jemand glaubt, am Ende seines Weges zu stehen erkennt kein Ziel mehr, nichts. trostlose Wüste so weit er sieht, wie Schwäche, Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung. Leere die er selbst spürt- Endpunkt, wer weiß das immer. Etwas sagt: Ruhe bewahren, durchatmen schauen, lauschen, ins Nirgendwo bereit neue Impuse aufzunehmen. Plötzlich, wie aus dem Nichts Bruchstücke Leben, Wunsch oder Vision, ein Blinzeln, ein Blick, ein Lächeln ermunternder Augenaufschlag leises Kopfnicken. Funken von Mensch zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.