umsatz

Beiträge zum Thema umsatz

LK-Gemeinschaft
Dr. Henner Puppel

Konjunkturprognose besonders für Metall- und Elektro-Betriebe stark durchwachsen
Unternehmen: Schwierige Wirtschaftslage

Die aktuelle Konjunkturumfrage des Essener Unternehmensverbandes (EUV) unter seinen fast 500 Mitgliedern für 2021 zeichnet eine durchwachsene Stimmung. Ausschlaggebend hierfür sind nach Ansicht des Verbandes die anhaltende Corona-Pandemie und die unsicheren Aussichten. „So bewertet zwar die Hälfte (47 Prozent) aller Firmen die derzeitige Geschäftslage als gut, 53 Prozent geben sie aber als schlechter als im Vorjahr an. Dabei sind die Unternehmen hinsichtlich ihrer Geschäftserwartungen für 2021...

  • Essen-Borbeck
  • 19.01.21
Politik
Der für den 13. Dezember geplante verkaufsoffene Sonntag in Dinslaken wird nicht stattfinden. Darüber hat die Stadt gestern Gewerbetreibende informiert.

Auch in Dinslaken: kein verkaufsoffener Sonntag
Oberverwaltungsgericht in Münster hat entschieden

Der für den 13. Dezember geplante verkaufsoffene Sonntag in Dinslaken wird nicht stattfinden. Darüber hat die Stadt gestern Gewerbetreibende informiert. Wenige Stunden zuvor hatte das Oberverwaltungsgericht in Münster entschieden, dass es keine NRW-weiten Ladenöffnungen an den Adventssonntagen geben werde. Damit hatte das Gericht einem Eilantrag der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di gegen die nordrhein-westfälische Corona-Schutzverordnung stattgegeben. Die Verordnung hatte vorgesehen, dass die...

  • Dinslaken
  • 25.11.20
Ratgeber
IHK-Umfrage zur Lage der Gastronomie: Aktueller Umsatz im Vergleich zum Normalbetrieb vor der Coronakrise (in Prozent).
2 Bilder

Gastronomie
Massive Umsatzeinbußen trotz Öffnung

Fast alle Gaststätten, Cafés und Restaurants im Münsterland und der Emscher-Lippe-Region haben die Möglichkeit zur Wiedereröffnung ab dem 11. Mai genutzt. Die dabei erzielten Umsätze liegen nach einer Blitzumfrage der IHK Nord Westfalen bei der Hälfte der Unternehmen jedoch unter 25 Prozent des normalen Umsatzes. „Die massiven Umsatzeinbußen sind besorgniserregend und zeigen, dass das Gastgewerbe ebenso wie etwa der Handel trotz Wiedereröffnung noch längst nicht über den Berg ist“, resümiert...

  • Dorsten
  • 20.05.20
  • 1
Wirtschaft
„Wir haben also allen Grund zur Vor-Sorge", sagt der Dortmunder IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Schreiber zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Wirtschaft.

IHK Dortmund: Coronavirus belastet die Wirtschaft
Umsatzeinbußen und Wegfall von Kunden

Mehr als die Hälfte der regionalen Dortmunder Wirtschaft ist bereits jetzt von den Auswirkungen des Coronavirus direkt betroffen. Gut zwei Drittel rechnet in naher Zukunft mit Auswirkungen durch die Epidemie. Das zeigen die Ergebnisse einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Dortmund bei ihren Mitgliedsunternehmen.  „Wir haben also allen Grund zur Vor-Sorge. Von einer Panik kann aber keine Rede sein“, betont IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Schreiber in einer Pressemitteilung. Etwa...

  • Dortmund-City
  • 06.03.20
Wirtschaft
Das Fußball-Museum sorgt mit seinen Besuchern und seinem Betrieb laut  dwif-Studie für einen Umsatz von 15,6 Mio. € pro Jahr in Dortmund und Umgebung.
2 Bilder

Fußballfans bringen auch außerhalb der Ausstellung viel Umsatz nach Dortmund
Laut Studie bringt das Museum 15 Mio. €

Das Deutsche Fußballmuseum ist ein wichtiger Standortfaktor für Dortmund und die Rhein-Ruhr-Region. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr (dwif), die im Auftrag von DORTMUNDtourismus die wirtschaftliche Bedeutung des Fußballmuseums untersucht hat. Die wichtigsten Ergebnisse der Studie: Durch die Besucher des Fußballmuseums entsteht außerhalb des Museums ein jährlicher direkter Umsatz in Höhe von 5,1 Mio. € in...

  • Dortmund-City
  • 02.03.20
Wirtschaft
Die Dinslakener Innenstadt ist gut besucht.

Formen angenommen
Dinslaken im Fokus der Stadtentwicklung

Die Stadtentwicklung in Dinslaken hat Formen angenommen. Gut vier Jahre nach Eröffnung der Neutor Galerie kann man konstatieren, dass Dinslaken einen innerstädtischen Akzent bekommen hat. Auch die Umgestaltungen im Bereich Bahnstraße, Neutor, Neutorplatz und Rutenwall haben städtebauliche Akzente gesetzt, sodass sich Dinslaken verbessert aufgestellt hat. Das schreibt nun der Handelsverband NRW. Immer wieder müsse man sich die Verbindungen vor Augen halten, um das städtebauliche Ensemble im...

  • Dinslaken
  • 05.02.19
Überregionales

"Jetzt einkaufen gehen"

Wenn Rainer Gallus, Geschäftsführer des Handelsverband Nordrhein-Westfalen, vor Weihnachten den Düsseldorfern einen Tipp geben dürfte, wäre das dieser: "Gehen Sie jetzt Geschenke einkaufen! Jetzt ist es noch entspannter." So möchten viele erst in der letzten Woche vorm Fest in die Stadt, um einzukaufen. Das hat eine Umfrage der FOM Hochschule für Ökonomie & Management ergeben. "Diese letzte Woche vor Weihnachten wird für den Handel entscheidend sein", so Gallus, der trotzdem jetzt schon...

  • Düsseldorf
  • 06.12.17
  • 1
Politik
Branchen rund ums Automobil sind ein wesentlicher Umsatzbringer in unserer Region.

Höhere Umsätze in Herne

Auch die Metropole Ruhr profitierte im Jahr 2015 vom allgemeinen wirtschaftlichen Aufschwung. Dabei verzeichnete Herne das größte Plus aller Städte und Kreise in der Region. Hier stiegen die Unternehmensumsätze um 8,2 Prozent. Es folgten der Kreis Unna mit 6 Prozent sowie die Stadt Essen und der Kreis Recklinghausen mit jeweils 1,1 Prozent. Die amtliche Statistikstelle des Landes (IT.NRW) veröffentlichte diese Zahlen. Sie verzeichnete beim Gesamtumsatz der mehr als 668000 in Nordrhein-Westfalen...

  • Herne
  • 16.03.17
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Agenda News: Moloch EU – Großbritannien tritt aus

Der Schock sitzt tief, dass Cameron mit seinen EU-Plänen gescheitert ist. Pfund und Aktien sind abgestürzt. Politiker müssen eine Kettenreaktion befürchten. Die Briten verlassen eine Union, die keine gemeinsame Wirtschafts-, Finanz-, Banken-, Verteidigungs-, Einwanderungs- und Sozialpolitik hat. Selbst bei der Mehrwertsteuer konnte man sich nicht auf einen Satz einigen. Das wird nichts daran ändern, dass es in der EU so weiter geht In Brüssel kämpfen 28.000 Lobbyisten mit ihren...

  • Hagen
  • 24.06.16
  • 1
  • 1
Politik
Bild: Agenda 201-2012

Soziales Netzwerk bietet Lösung der Krise an

Die Grundwerte von Christen sind die Zehn Gebote. Die Politik regelt die Grundwerte der Menschen in Deutschland durch den Absatz 1 des Grundgesetzes. Sie stützt sich auf eine Wirtschaftswissenschaft, die davon ausgeht, das Wachstum das Maß aller Dinge sei. 30 Mrd. mehr Umsatz bedeutet mehr Beschäftigung, weniger Arbeitslose und höhere Renditen. Reicht das nicht, treibt man eben über null Zinsen das Geld von den Konten der Sparer. Reicht das auch nicht, überschwemmt man die Märkte mit 2,3...

  • Hagen
  • 10.05.16
Politik
Bild: Agenda 2011-2012

Agenda News - Deutschlands Schattenregierung

(Hagen) Eine Schattenregierung aus Lobbys, Finanzeliten, Trusts, Fonds, Banken, Investments und Kapitalgesellschaften, ohne soziales Gewissen. Es ist kein Zufall, dass Helmut Kohl in seiner 16-jährigen Amtszeit sehr großzügig war. Er hat Bürger und Unternehmen beschenkt, wie kein anderer Regierungschef vor oder nachher. Er war der heimliche Boss der Bosse. Kohl hatte, was Angela Merkel fortführt, eine Affinität zur Wirtschaft und zu Interessensgruppen. Über 3.000 Lobbys haben mit der Regierung...

  • Hagen
  • 06.05.16
Politik
3 Bilder

Umsatz von Evonik ging um 9 Prozent im ersten Quartal 2016 zurück

Evonik hat sich im ersten Quartal in einem schwierigeren gesamtwirtschaftlichen Umfeld behauptet. Nach einem außergewöhnlich starken Jahr 2015 liegen die Ergebnisse nun wieder auf dem Niveau der vorherigen Jahre. Erfreulich verlief die Entwicklung im Segment Resource Efficiency, das bei stabilem Umsatz das Ergebnis sogar noch steigern konnte. Im Segment Nutrition & Care führten geringere Mengen sowie nachgebende Weltmarktpreise zu Umsatz- und Ergebnisrückgängen. Geringere Verkaufspreise vor...

  • Marl
  • 05.05.16
Überregionales

Ein paar Zahlen zum Jahresende

Ein paar Zahlen zum Jahresende …und wieder einmal strebt ein Jahr schnurgerade seinem Ende entgegen. Nur noch wenige Tage und das Jahr 2015 ist vorüber. Das Jahr 2014 bescherte den Feuerwerksherstellern weltweit einen Umsatz von 967.827.000 US-Dollar. Tendenz steigend. Streicht man hinter dieser Zahl die Maßeinheit des Konsums weg und ersetzt sie durch: „Menschen unterhalb der Armutsgrenze“ so kommt man ungefähr auf dieselbe Zahl. Doch leider sind es noch 300 Millionen Menschen mehr, die rund...

  • Gladbeck
  • 25.12.15
  • 2
  • 3
Überregionales
Freuen sich auf die bevorstehende Weihnachtszeit: Frank Hermsen, Karl-Heinz Eiffler, Dr. Peter Achten, Werner Kochler, Roman von der Wiesche (v.l.) und Heike Schuster.

Düsseldorf: Weihnachtsgeschäft läuft

Der große Weihnachtsmarkt in der City ist eröffnet. Das Weihnachtsgeschäft läuft schon seit Anfang November. Für den Rheinischen Einzelhandels- und Dienstleistungsverband Zeit, Zahlen und Fakten rund um diese Zeit zu präsentieren. Mehrere Millionen Besucher werden auch in diesem Jahr zum Weihnachtsmarkt mit seinen sieben Teilstandorten erwartet. „Hütten gibt es ganz genau so viele wie im vergangenen Jahr“, sagt Roman von der Wiesche von der Düsseldorf Marketing und Tourismus (DMT). Und den...

  • Düsseldorf
  • 20.11.15
  • 1
  • 1
Sport

BVB und Schalke sind Top-Verdiener der Liga - BVB weltweit auf Platz 11

Zusammen mit Schalke ist der BVB der umsatzstärkste Fußballverein Deutschlands. Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 konnten ihre Umsätze in der Saison 2013/14 weiter erhöhen und behaupteten sich im weltweiten Top-20-Ranking der umsatzstärksten Clubs. Das hat die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte für die Football Money League errechnet. Demnach legte der BVB beim Umsatz um rund 5,3 auf 261,5 Millionen € zu und behielt Platz elf im Ranking.

  • Dortmund-City
  • 18.03.15
Überregionales
6 Bilder

Bergkamener Wochenmarkt im Fokus

Was wäre eine Stadt ohne einen Wochenmarkt? Egal ob Lebensmittel, Textilien oder Zubehör- auf den oft sehr gut besuchten Wochenmärkten findet man eigentlich alles. Allerdings macht der Wochenmarkt Bergkamens den Anschein, als sei dieser etwas geschrumpft. Der Stadtspiegel Kamen hat sowohl Passanten als auch Händlern des Wochenmarktes in Bergkamen einige Fragen über diesen gestellt. Auf die Frage, wie die Umsätze dieses Marktes sind, waren die Antworten der einzelnen Händler sehr...

  • Kamen
  • 29.01.15
  • 1
Ratgeber
Ein lebendige City und Stadtteile – das wünschen sich Handel und Bürger gleichermaßen. „Click und Collect“ vereint das Beste aus Internet-Handel und  Einzelhandel vor Ort und will so die Dortmunder Händler stärken. Darum geht es am 26. Januar im U.

kauf-in-deiner-stadt.de: Neues Portal des Stadt-Anzeigers startet in Kürze

Per Klick im Internet bestellen und die Ware beim Händler vor Ort abholen: So funktioniert das Prinzip „Click und Collect“ und vereinigt damit das Beste aus der virtuellen und der realen Welt – zum Nutzen von Kunden und Händlern. Auf der neuen Plattform kauf-in-deiner-stadt.de des Stadt-Anzeigers Dortmund wird das neue Ein- und Verkaufserlebnis in Kürze erlebbar. Fast 39 Mrd. Euro setzte der Internethandel in Deutschland 2014 um, rund 17 Prozent mehr als im Vorjahr. 2015 sollen Prognosen...

  • Dortmund-City
  • 07.01.15
  • 5
Vereine + Ehrenamt

BVB auf Wachstumskurs

Der Verein kann seinen Umsatz weiter steigern: Laut Bericht für die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2013/14 stiegen die Konzern-Umsatzerlöse vom 1. Juli bis zum 31. Dezember im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10,7 Millionen auf 136,6 Millionen Euro. Der Überschuss lag bei 8,2 Millionen Euro (Vorjahr: 14,2 Millionen).

  • Dortmund-City
  • 05.03.14
Politik

Benrather sauer: "Baustelle blockiert Weihnachtsgeschäft"

Das Weihnachtsgeschäft ist in vollem Gange und liegt in der Zielgeraden. Gerade in Benrath ist dies aber mit Schwierigkeiten verbunden. Die Geschäftsleute sind sauer. Renate Rönnau, Erste Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Benrath hat die Antwort: „Am Wetter können wir leider nicht drehen, aber was die Baustelle an der Urdenbacher Allee anrichtet, ist absolut negativ. Die Umbauten müssen sein, aber der Zeitraum ist absolut unüberlegt geplant. Die wichtigsten Wochen für den Handel im Jahr wird...

  • Düsseldorf
  • 12.12.13
Sport
Hans-Joachim Watzke: Daumen hoch für die Geschäftszahlen. Foto: Schütze

BVB meldet Rekordgewinn und zahlt Dividende

So viel hat Borussia Dortmund noch nie verdient: 305 Millionen Euro Umsatz und 53,5 Millionen Euro Gewinn konnte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke auf der Bilanz-Pressekonferenz verkündet. Zum Stichtag 30. Juni 2013 hat der BVB das Geschäftsjahr mt dem Rekordumsatz von 305 Millionen Euro beendet. Dieser stieg damit im Vergleich zum Vorjahr (215,2 Millionen Euro) um satte 42 Prozent. „Es ist uns wie schon in den Vorjahren gelungen, sportlichen und wirtschaftlichen Erfolg in Einklang zu...

  • Dortmund-West
  • 22.08.13
Politik

Das Ende der Eckkneipen-Kultur

Mit dem Inkrafttreten des verschärften Nichtraucherschutzgesetzes beginnt das Ende der Eckkneipen-Kultur in NRW - schade eigentlich. Damit stirbt eine weitere Gelegenheit, mit Menschen ohne Umwege Aug in Aug ins Gespräch zu kommen. Freuen dürfen sich alle militanten Nichtraucher und die Baumärkte. Es wird sehr wahrscheinlich eine Renaissance der Partykeller geben. Sie müssen nun neu gestrichen und hergerichtet werden, um auch künftig beim Kartenspielen und Knobeln genüsslich eine rauchen zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.04.13
  • 2
Sport
Finanzvorstand Peter Peters.

Knapp Zwölf Millionen Euro Schulden weniger

Am heutigen Montag hat der FC Schalke 04 bei der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH in Frankfurt fristgerecht den geprüften Konzernabschluss für den Zeitraum 1. Januar 2012 bis 31. Dezember 2012 nach Handelsrecht eingereicht. Dabei erzielten die Königsblauen im Kalenderjahr 2012 einen Konzernumsatz von 190,8 Mio. Euro. Nach dem Vorjahr (224,2 Mio. Euro) ist dies der zweithöchste Erlös der Vereinsgeschichte. Der Rückgang von 33,4 Mio. Euro ist zum Großteil im bewussten Verzicht auf Transfererlöse in...

  • Gelsenkirchen
  • 15.04.13
Überregionales
Heinz-Dieter Tiemeyer.

Tiemeyer Gruppe erzielt Rekordumsatz

Volkswagen und Audi sind seit vielen Jahren mit dem Namen Tiemeyer verbunden. Seit 60 Jahren wird inzwischen die Marke Volkswagen betreut und auch Audi wird bereits über 35 Jahre lang vertreten. Gegründet in Bochum-Werne verzeichnete das inhabergeführte Familienunternehmen. In den letzten Jahren ein starkes Wachstum mit zehn Standorten im regionalen Dreieck zwischen Marl, Gelsenkirchen und Witten. „Über 14.000 verkaufte Fahrzeuge und ein Gruppenumsatz von 305 Millionen Euro sind das Ergebnis...

  • Bochum
  • 21.02.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.