Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Sport
Stadtradeln in Hamminkeln.

Über 40.000 Kilometer innerhalb der ersten Woche / Aktion endet am Samstag, 3. Oktober
Aktion "Stadtradeln" in Hamminkeln

Rund 380 Radelnde, haben bereits über 40.000 Kilometer innerhalb der ersten Woche zurückgelegt: das ist die Zwischenbilanz der Aktion "Stadtradeln" in Hamminkeln. Die Aktion "Stadtradeln" startete für viele Teilnehmer vermutlich mit der Fahrt zum Wahllokal. Das sonnige Wetter war der perfekte Startschuss für die diesjährige Aktion. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist aber immer noch möglich. Bereits gefahrene Kilometer können nachgetragen werden und fließen dann mit in die Wertung ein. Das...

  • Hamminkeln
  • 01.10.20
Sport
Der Flyer des "Laboratorium" mit aktuellen Veranstaltungen.
2 Bilder

Themenreihe in der Kirchengemeinde beginnt am Montag, 17. August
Landwirtschaft im Gespräch in Drevenack und "10 Jahre laboratorium"

Vier Gesprächsabende zu Themen der Landwirtschaft veranstaltet die Kirchengemeinde Drevenack zusammen mit dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt ab Montag, 17. August. Die Themen der Abende, die neben dem Gemeindehaus (Dorfkirche Drevenack Kirchplatz) stattfinden sind: "Sind Kühe Klimakiller?" am Montag, 17. August, 20 Uhr; Referent ist Dr. Franz-Josef Stork, Geschäftsführer der Kreisstelle Kleve/ Wesel der Landwirtschaftskammer NRW in Kleve sowie Leiter des angegliederten Versuchs-...

  • Hünxe-Drevenack
  • 07.08.20
Politik
Helmut Czichy, Vorstandsmitglied der Weseler Kreisverwaltung für den Bereich Umwelt, lädt die Bürger ein, die Wanderausstellung "Weltacker" online zu besuchen. Diese zeigt "die großen Zusammenhänge der Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion im Kleinen."

"Teilt man die Ackerfläche der Erde durch ihre Bewohner, ergibt das 2.000 Quadratmeter für Jeden. "
Berliner Wanderausstellung „Weltacker“ online beim Kreis Wesel besichtigen

Die Wanderausstellung des Berliner Projektes „Weltacker“ ist ab sofort auf der Homepage des Kreises Wesel zu sehen. Auf 13 Plakaten zeigt die Ausstellung, wie Äcker weltweit bestellt werden und vor welchen ökologischen und sozialen Herausforderungen die Landwirtschaft der Zukunft steht. Das Projekt geht von folgender Rechnung aus: Teilt man die Ackerfläche der Erde durch ihre Bewohner, ergibt das 2.000 Quadratmeter für Jeden. Darauf muss alles wachsen, was für das alltägliche Leben...

  • Wesel
  • 06.06.20
Vereine + Ehrenamt
38 Bilder

Buddelparty in Dingden
Spender pflanzten 42 neue Bäume am Höingsweg

Hamminkeln: In Dingden fand heute die erste “Buddelparty“ in der Gemeinde statt. Knapp 100 Baumparten und Familien, trotzen dem schlechten Wetter. Initiator der Idee ist Christoph Nienhaus. Die Stadt, setzte die Idee schnell um und stellte eine große Fläche in Dingden am Höingsweg zur Verfügung. Die 42 Bäume waren innerhalb von 24 Stunden verkauft, oder reserviert worden. Da das Interesse sehr groß war, denkt man über weiter Flächen nach. Den ersten Baum, spendete Bürgermeister Bernd Romanski,...

  • Hamminkeln
  • 04.10.19
  • 4
  • 3
Politik

GRÜNE Kreistagsfraktion zu Schülerspezialverkehr
Busse müssen klimafreundlicher werden

Auf eine GRÜNE Anfrage im Kreisschulausschuss zu den Umweltstandards der im Schülerspezialverkehr eingesetzten Busse hin ist deutlich geworden, dass immer noch viele veraltete und umwelttechnisch überholte Busse eingesetzt werden können. Das Problem: Bei den Ausschreibungen für den Schülerspezialverkehr muss an erster Stelle die Sicherstellung der technisch adäquaten Beförderung der Schüler*innen stehen. Umweltstandards sind kein vorrangiges Kriterium. Lukas Aster, verkehrspolitischer...

  • Wesel
  • 20.09.19
Natur + Garten
13 Bilder

Straßen NRW
Brücken fertig und wieder Bäume gefällt

Hamminkeln: Nach § 39 BNatSchG, dürfen Bäume vom 01 März bis zum 30 September, nicht gefällt werden. Das zählt natürlich nicht für Straßen NRW! Die neuen Brücken über die A3 werden wohl in den nächsten Wochen fertig gestellt sein. Warum man letzte Woche und weit abseits der Brücken, noch hunderte gesunde Bäume fällt, bleibt wohl ein Rätsel.

  • Hamminkeln
  • 08.09.19
  • 3
Politik

Neue Prüfung der Eignung für Photovoltaik von Dachflächen kreiseigener Gebäude

Die letzte Prüfung der Eignung von Dachflächen auf kreiseigenen Gebäuden für Photovoltaik-Anlagen liegt 12 Jahre zurück; die Ergebnisse sind veraltet und überholt. Es bedarf einer neuen fundierten Prüfung, da zum einen die technische Entwicklung weiter fortgeschritten ist und zum anderen auch der Gebäudebestand sich in diesem Zeitraum verändert hat. Um die selbstgesteckten Klimaziele zu erreichen, müssen alle Möglichkeiten zu positiven Veränderungen genutzt werden. Die GRÜNE...

  • Wesel
  • 26.07.19
Vereine + Ehrenamt
85 Bilder

Full Pull
Trecker-Kräftemessen Tractor-Pulling 2019 in Anholt

Anholt: In diesem Jahr finden am 22. und 23. Juni gleich mehrere Deutschland-Premieren statt. Zum Beispiel, wird der doppelte britische Champion Daniel Witingham mit seinem Aftermath in Anholt Gast sein. Der erste britische Teilnehmer überhaupt. Der Wettkampf besteht darin, auf einer 100 m langen und 10 m breiten Wettkampfpiste ein so genannter Bremswagen von den Teilnehmern möglichst weit gezogen. Ziel eines jeden Fahrers ist der "Full Pull", die Bewältigung der 100 m Strecke. Schaffen mehrere...

  • Hamminkeln
  • 22.06.19
Politik

Schülerproteste für Klimaschutz freitags – kein Niedergang des Abendlandes

Christian Lindner (FDP) verunglimpfte Schülerinnen und Schülern. Er sprach ihnen Sachverstand und den Blick für globale Zusammenhänge ab. Er erklärt die Jugendlichen damit für unmündig, die unter dem Motto ‚Fridays for future‘ (#FridayForFuture) weltweit gegen die viel zu schleppenden Maßnahmen gegen den Klimawandel protestieren. Nachdem Eltern und Lehrer Kinder und Heranwachsende zu mündigen Menschen erzogen und gebildet haben, sollen sie nun zu einem grundlegenden Thema zum Schweigen...

  • Wesel
  • 13.03.19
  • 2
  • 1
Politik

Wende beim Landraub durch Abgrabungen
GRÜNE setzen Kiesresolution durch

Mit der von der GRÜNEN Kreistagsfraktion angestoßenen und jetzt vom Kreisausschuss mit großer Mehrheit beschlossenen Kiesresolution haben die GRÜNEN einen Meilenstein beim Kiesabbau im Kreis Wesel bewirkt. „Diese Resolution setzt die Forderungen der Bevölkerung um. Der Beschluss setzt der Kiesindustrie endlich Schranken“, sagt Hubert Kück. „Die jährliche Senkung der Fördermengen um 5% und die Begrenzung des Versorgungszeitraums auf 20 Jahre statt 25 Jahre sind Erfolge für die Menschen in...

  • Wesel
  • 05.03.19
Politik

Dieselskandal – Bundesregierung muss zeitnah handeln
Die GRÜNE Fraktion im Kreistag Wesel erwartet kostenlose Nachrüstung durch die Fahrzeughersteller.

Seit 3 Jahren ist der Dieselskandal nun bekannt. Noch länger bekannt sind die EU-Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxid, die u.a. von Deutschland nicht eingehalten werden. Getan haben CDU und SPD in der Koalition in Berlin bislang so gut wie nichts, um Abhilfe zu schaffen. Bundesregierung und deutsche Automobilhersteller retten sich von Diesel-Gipfel zu Diesel-Gipfel und bleiben letztendlich Lösungen schuldig. Die Bürger haben wie die Städte und Gemeinden die Folgen von zu viel...

  • Wesel
  • 06.12.18
  • 1
Politik

Antrag der GRÜNEN Kreistagsfraktion
Landesmittel zukünftig für die Konversion in Richtung umweltfreundlicher Antriebsarten nutzen

Der Dieselskandal ist seit Jahren in aller Munde, auch im Kreis Wesel. Als GRÜNE wollen wir, dass auch der öffentliche Nahverkehr im Kreis Wesel so schadstoffarm wie möglich betrieben wird. Um das voranzutreiben, hat die GRÜNE Fraktion im Kreistag Wesel um die Beantwortung einiger Fragen gebeten und und beantragt, dass die vom Kreis Wesel weitergeleiteten Landesmittel für investive Fahrzeugförderung zukünftig ausschließlich für die Konversion des NIAG-Fuhrparks in Richtung umweltfreundlicher...

  • Wesel
  • 05.12.18
Politik

Offener Brief an den NIAG-Vorstand
GRÜNE Fraktion Kreis Wesel fordert schnellere Umstellung der Busse auf Euro 6

Die Dieselproblematik trifft auch den Kreis Wesel und hier nicht zuletzt die im öffentlichen Nahverkehr eingesetzten Busse. Dicke Luft auch in den kreisangehörigen Städten. In einem offenen Brief an den Vorstand der Niederrheinische Verkehrsbetriebe AG (NIAG) spricht die GRÜNE Fraktion im Kreistag Wesel die verschiedenen Möglichkeiten an, mit denen der NIAG-Fuhrpark schneller auf die aktuelle Euro-Norm VI umgerüstet werden kann und wie der Schadstoffausstoss durch weitere Maßnahmen reduziert...

  • Wesel
  • 15.11.18
Politik

Kiesindustrie kann sich ihre Krokodilstränen sparen

„Der Baubranche geht es gut“, so hieß es in der vergangenen Woche in der Presse. Ob Straßenbau oder Neubau von Gebäuden: Mit dem steigenden Auftragsvolumen steigt auch die Nachfrage nach Ressourcen. Grund genug für die Kiesindustrie mit großem Tamtam ihre Schwierigkeiten bei Genehmigungsverfahren zu beklagen. Ulrike Trick, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Kreistagsfraktion, erklärt dazu: „Diese Krokodilstränen kann sich die Kiesindustrie sparen! Allein im...

  • Wesel
  • 14.05.18
Natur + Garten

Aktion "sauberes Dorf" in Mehrhoog

Am Samstag den 10.03.2018 fand die alljährliche Umweltaktion "Sauberes Dorf", bei welchem freiwillige Helfer in und um Mehrhoog Müll sammeln, statt. Die Aktion wurde durchgeführt durch den BSV Mehrhoog in Kooperation mit dem Bürgerverein Mehrhoog. Morgens trafen sich bei frischem sonnigem Wetter an die 30 Mehrhooger auf dem Dorfplatz um sich dort in fünf Gruppen aufzuteilen, die das Dorf dann vom Unrat befreien sollten. Bis in den Mittag hinein sammelten die Gruppen in dem ihnen zugeteilten...

  • Hamminkeln
  • 12.03.18
Politik

Diesel-Fahrverbote: So habt ihr abgestimmt!

Diesel-Fahrverbote sind rechtens. Nachdem das Bundesverwaltungsgericht am Dienstag zu diesem Urteil kam, haben wir eine Umfrage zu diesem Thema gestartet. Jetzt stehen die Ergebnisse fest. Die User im Lokalkompass haben keine eindeutige Meinung zu der Frage, ob Diesel-Fahrverbote nicht nur rechtens, sondern auch richtig sind. 47,62 Prozent der Umfrage-Teilnehmer antworteten mit "Ja". Sie finden also Fahrverbote als Mittel gegen schmutzige Luft in Städten richtig. Dem gegenüber stehen...

  • Velbert
  • 02.03.18
  • 8
  • 9
Politik

Grundwasserschutz: Hat die CDU richtig verstanden?

Eine dicke rhetorische Keule packte Udo Bovenkerk, CDU-Kreistagsmitglied, aus, als er gegen „grün-ideologische Landwirtschaftspolitik“ wetterte. Hintergrund war der Mehrheitsbeschluss für eine „Modellregion grundwasserschonende Landwirtschaft“ auf der rechtsrheinischen Seite des Kreises Wesel. Ulrike Trick, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Kreistagsfraktion, hat für den Rundumschlag von Herrn Bovenkerk kein Verständnis: „Seit einiger Zeit schon wird in den Gremien des...

  • Wesel
  • 11.10.17
  • 3
  • 3
Politik

Verkehrschaos im Ruhrgebiet droht

Die Deutsche Umwelthilfe hat die für die Luftreinhaltung zuständigen Bezirksregie-rungen Düsseldorf und Münster wegen zu hoher Stickoxidbelastung im Ruhrgebiet verklagt. Durch die Klage drohen nun weitreichend Fahrverbote in vielen Städten des Ruhrgebiets. Das betrifft auch Pendler*innen aus dem Kreis Wesel und all jene, die zur Freizeitgestaltung oder zum Einkaufen ins Ruhrgebiet fahren.  GRÜNE fordern entschlossenes Handeln Gleichzeitig hat Greenpeace eine Studie für eine...

  • Wesel
  • 04.09.17
  • 1
Politik

Charlotte Quik: „Entsorgungsunternehmen leisten Basisarbeit zum Schutz unserer Umwelt!“ CDU-Landtagskandidatin zu Gast beim Entsorgungs- und Recyclingunternehmen Drekopf in Voerde

Los ging’s um 5.30 Uhr: In aller Frühe fiel der Startschuss für den Besuch der CDU-Landtagskandidatin Charlotte Quik beim Entsorgungs- und Recyclingunternehmen Drekopf in Voerde-Friedrichsfeld im Rahmen ihrer Themenwoche „Landwirtschaft und Umwelt“. Zunächst erhielten die Mitarbeiter vor ihren Touren Frühstückstüten. Dann ging es mit Niederlassungsleiter Tobias Bast auf Betriebsbesichtigung. „Entsorgungsunternehmen leisten Basisarbeit zum Schutz unserer Umwelt und sind unverzichtbarer...

  • Hamminkeln
  • 29.03.17
Politik
4 Bilder

CDU-Landtagskandidatin Charlotte Quik stellt nach der Themenwoche „Landwirtschaft und Umwelt“ nun ein weiteres zentrales Thema für den ländlichen Raum in den Mittelpunkt: die „Infrastruktur“

Die Themenwoche „Landwirtschaft und Umwelt“ hatte es in sich. Unzählige Eindrücke hat CDU-Landtagskandidatin Charlotte Quik vermittelt bekommen, viele innovative Menschen und Firmen kennengelernt, ihre Erfolgsgeschichten und Probleme erfahren. „Man kann nur gute Politik machen, wenn man weiß, wovon man spricht“, sucht Charlotte Quik den Kontakt mit vielen unterschiedlichen Menschen in ihrem Wahlkreis. In der kommenden Woche dreht sich alles um die „Infrastruktur“. „Dieses Thema ist ebenfalls...

  • Hamminkeln
  • 26.03.17
Vereine + Ehrenamt

Umweltaktion "Sauberes Dorf" in Mehrhoog

Am Samstag den 11.03.2017 fand die alljährliche Umweltaktion "Sauberes Dorf" in Mehrhoog statt. Die Aktion wurde durchgeführt durch den BSV Mehrhoog in Kooperation mit den Bürgerverein Mehrhoog. Morgens trafen sich bei frischen sonnigem Wetter an die 25 Mehrhooger auf dem Dorfplatz um sich dort in sechs Gruppen aufzuteilen, die das Dorf dann vom Unrat befreien sollten. Bis in den Mittag hinein sammelten die Gruppen in dem ihnen zugeteilten Bezirk den Müll ein. Dabei fanden die eifrigen Sammler...

  • Hamminkeln
  • 11.03.17
  • 2
Politik
Norbert Meesters, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, besuchte auch dieses Jahr die Grüne Woche in Berlin.

Norbert Meesters besucht "Grüne Woche" in Berlin

Jedes Jahr im Januar gehört der Besuch der Internationalen Grünen Woche in Berlin zu den Pflichten des Landtagsabgeordneten Norbert Meesters, der als umweltpolitischer Sprecher seiner Fraktion auch für die Themen Landwirtschaft und Ernährung zuständig ist. „Der Besuch der Grünen Woche dient zum einen dem Informationsaustausch und dem Kennenlernen der verschiedenen Verbände, die sich auf dem Messegelände präsentieren, zum Anderen gehört natürlich der Besuch der Aussteller aus der Region dazu....

  • Wesel
  • 23.01.17
Natur + Garten
Kompl. abgeholzt, das wird Jahre dauern
22 Bilder

Kahlschlag aus Sicherheitsgründen, oder doch Profitgier?? Hamminkeln / Ringenberg

Ringenberg: Ein Überfallkommando rodete an der A3 in Ringenberg den halben Baumbestand. Die Anwohner hatte man über dieses Vorhaben nicht informiert. Sie sind sehr geschockt und sauer, dass man hier große und gesunde Bäume abgeholzt hat. Binnen weniger Tage wurden Hunderte von Bäume gefällt und zu Holzspäne geschreddert. Ein Holländischer Pelletfabrikant freut sich drüber. Die Anwohner berichten, dass nur dicke und gesunde Bäume gefällt worden sind, kranken und nicht gut gewachsene stehen...

  • Hamminkeln
  • 20.11.16
  • 1
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.