Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Ratgeber
Die Kluterthöhle ist am Mittwoch um 10.50 Uhr im Fernsehen zu sehen.

Am Mittwoch im Fernsehen
KiKA berichtet über die Ennepetaler Kluterthöhle

Wie spannend es sein kann, sich für die Natur einzusetzen und wie das auch im Kleinen möglich ist, zeigt KiKA beim neuen Format „CheXpedition“, dass bis zum 30. Oktober täglich werktags um 10.50 Uhr ausgestrahlt wird. Am Mittwoch, 21. Oktober, ist die Serie in der Ennepetaler Kluterthöhle zu Gast. „CheXpedition“ berichtet über Veränderungen des Klimas und der Umwelt. Checker Julian, der Hauptdarsteller der informativen Serie, will herausfinden, ob jeder Einzelne seinen Beitrag zum Schutz des...

  • wap
  • 19.10.20
Vereine + Ehrenamt
In Schwelm steht ein gelbe Box, die das "Netzwerk der guten Taten" gemeinsam mit dem Eiscafé Conti aufgestellt hat. Mit ihr möchte man einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Und das ist kinderleicht.
6 Bilder

"Netzwerk der guten Taten Schwelm" baut "re:box" für Eisbecher und Löffel aus Plastik
Eine Idee mit vier Ecken

Damit der sommerliche Eisgenuss nicht zum Umweltfrust wird, hat sich das "Netzwerk der guten Taten Schwelm" etwas überlegt und gemeinsam mit der Eisdiele Conti einen Plan gestrickt. von Nina Sikora  "Im Becher oder im Hörnchen?" - diese Frage hört man auch im Eiscafé Conti, Hauptstraße 55, sicher häufiger und nicht selten wird die Frage mit "Becher" beantwortet. Und so landen gerade im Sommer, nach genüsslichem Verzehr des Inhalts, viele kleine Plastikbecher und Löffel nach einmaligem...

  • wap
  • 02.07.20
Politik

Ennepetal, die 25 Jahre PCB Infoveranstaltung! Was denkt sich die Stadt dabei?

Denkt dort überhaupt jemand? Wie kann es sein, dass auf der, nach langer Zeit endlich stattfindenden Informationsveranstaltung der Stadt Ennepetal für die betroffenen Bürger (!), der mutmaßliche Verursacher auftaucht und die Verantwortlichen der Stadt bzw. des Kreises erteilen ihm sofort das Wort? Wie schon angesprochen, war diese Veranstaltung als Informationsveranstaltung für Betroffenen angekündigt und nicht als Agitationsplattform, mit großem Publikum, für Herrn Stoffels! Man...

  • Ennepetal
  • 10.11.19
  • 1
  • 1
Politik
500 Bürger wollten bei der Infoveranstaltung mehr wissen. Foto: Pielorz
3 Bilder

PCB-Skandal in Ennepetal - Stadt, Kreis und Unternehmen um Aufklärung bemüht
Leise rieselt der Schnee

Im Oktober 2018 wurde im Gewerbegebiet Oelkinghausen in Ennepetal ein Niederschlag in Form weißer, schneeähnlicher Flocken festgestellt. Proben wurden an das Landesumweltamt (LANUV) geschickt. Erste Hinweise lieferten zunächst keinen PCB-Nachweis. Der kam erst nach weiteren Untersuchungen im März 2019 und setzte Maßnahmen in Gang wie ein Löwenzahnblätter-Screening, Grünkohlproben und Emissions- sowie Bodenmessungen. Nach den Ergebnissen der Löwenzahnproben im September wurde eine vorsorgliche...

  • Ennepetal
  • 07.11.19
Politik

Einsparpotenziale in Workshops erarbeiten
ENergie-Scouts gehen wieder an den Start

Am Mittwoch, 10. April startet der diesjährige Durchgang der Energie-Scouts. Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) lädt bereits zum sechsten mal Auszubildende ein, Energieeffizienz und Klimaschutz in ihren Unternehmen umzusetzen. In den vergangenen fünf Durchgängen haben über 200 Auszubildende aus 50 Unternehmen teilgenommen. Wenn alle bisher von den Energie-Scouts entwickelten Maßnahmen umgesetzt werden, könnten knapp 1.400 Tonnen CO2 eingespart werden. Ganz...

  • Schwelm
  • 08.03.19
Politik

Diesel-Fahrverbote: So habt ihr abgestimmt!

Diesel-Fahrverbote sind rechtens. Nachdem das Bundesverwaltungsgericht am Dienstag zu diesem Urteil kam, haben wir eine Umfrage zu diesem Thema gestartet. Jetzt stehen die Ergebnisse fest. Die User im Lokalkompass haben keine eindeutige Meinung zu der Frage, ob Diesel-Fahrverbote nicht nur rechtens, sondern auch richtig sind. 47,62 Prozent der Umfrage-Teilnehmer antworteten mit "Ja". Sie finden also Fahrverbote als Mittel gegen schmutzige Luft in Städten richtig. Dem gegenüber stehen...

  • Velbert
  • 02.03.18
  • 8
  • 9
Natur + Garten

Ein Umweltprojekt erobert (langsam) die Welt: TerraCycle

Ich habe mich schon vor einiger Zeit bei einem Umweltprojekt der besonderen Art angemeldet. Doch ich möchte Eure Hilfe (in und um Ennepetal) dazu in Anspruch nehmen: Das Forschungs- und Entwicklungsteam von TerraCycle entwickelt Recyclingprozesse für verschiedene Arten von Abfall, um diesen in Rohstoffmaterialien zu verarbeiten. Beispielweise werden aus Kunststoff-Abfällen Plastikpellets (kleine Kügelchen) hergestellt, die mit verschiedenen Produktionstechniken, unter anderem dem...

  • Ennepetal
  • 10.03.15
  • 2
Politik
v.l.n.r. Prof. Dr. Kurt Bienert, Dirk Guth, Karl-Heinz-Gockel, Eckhard Manderla und Stefan Mayer-Stoye
2 Bilder

Schlüsselübergabe – Die Grünen übernehmen Ladenlokal der Barmer GEK

Um näher im Geschehen zu sein, richten Bündnis 90 / Die Grünen eine neue Geschäftsstelle in den ehemaligen Räumen der Barmer GEK in der Voerder Straße 71 ein. Zur Schlüsselübergabe überreichte am Freitag, den 05. Juli 2013, um 10.30 Uhr, der Schatzmeister der Grünen, Kurt Bienert, einen Scheck in Höhe von 300 Euro an den Bezirksgeschäftsführer der Ersatzkasse, Dirk Guth. Diesen Betrag erhält die Ersatzkasse für das hochwertige Mobiliar in den Räumen. Das Geld stellte die Barmer GEK anschließend...

  • Ennepetal
  • 05.07.13
Politik
2 Bilder

Anfrage der Grünen : Angefallene Kosten für den Austausch “Defekter Straßenbeleuchtung” im Jahr 2012

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Wiggenhagen, die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen bitte zwecks Ergänzung unseres Antrages vom 14.5.2013, „Weiterer Ausbau von LED Straßenbeleuchtung“, um folgende Information: Welche Kosten haben die Stadtbetriebe – (SBE) der Stadt Ennepetal im Jahr 2012 für den Austausch defekter Straßenbeleuchtung in Rechnung gestellt? Zudem hätten wir gerne die Information, wie viele Arbeitsstunden der Betriebshof im Jahr 2012 für den Austausch defekter...

  • Ennepetal
  • 10.06.13
Politik
2 Bilder

Warum sind wir Grünen gegen die Privatisierung der Wasserversorgung und Abwasserreinigung ?

Eine neue Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über die Konzessionsvergabe soll festlegen, wie Kommunen die Wasserversorgung öffentlich ausschreiben müssen. Die neue Richtlinie muss noch vom Europaparlament bestätigt und anschließend in nationales Recht umgewandelt werden. Die Kommunen hätten dann bis 2020 Zeit, sich darauf einzustellen. Gegen diese Richtlinie erhebt sich zur Zeit ein breiter Widerstand. So hat der Europäische Gewerkschaftsverband für den öffentlichen...

  • Ennepetal
  • 16.05.13
  • 1
Politik
LED-Straßenbeleuchtung
2 Bilder

Grüne beantragen weiteren Ausbau der LED-Straßenbeleuchtung

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Wiggenhagen, die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt, dass die noch ca. 100 Straßenleuchten, die auf Quecksilberverdampfung basieren und die ca. 570 auf Leuchtstoffleuchten basierenden Straßenlampen allesamt auf LED (Licht-Emittierende Diode) umgerüstet werden. Sollte für diese Maßnahme der Etat der SBE nicht ausreichen, beantragen wir im nächsten Haushalt die entsprechenden Finanzmittel einzuplanen. Begründung: Im Falle der...

  • Ennepetal
  • 15.05.13
Politik
2 Bilder

Globale Energieversorgung: Gehen Kohle, Öl, Gas und Uran schon früher zur Neige?

Quelle: IWR Berlin – Die globale Versorgungslage mit fossilen und atomaren Rohstoffen ist entgegen den in der Öffentlichkeit kommunizierten Prognosen sehr angespannt. Dies zeigen die Ergebnisse einer neuen wissenschaftlichen Studie im Auftrag der Energy Watch Group (EWG) zur zukünftigen Ressourcenverfügbarkeit. Die Studie enthält ein weltweites Versorgungsszenario mit fossilen und nuklearen Brennstoffen bis 2030. Die Analysen in der Studie belegten, dass billige und bisher reichlich...

  • Ennepetal
  • 05.04.13
Politik
2 Bilder

Vision des FVEE für ein 100% erneuerbares Energiesystem

Quelle: ForschungsVerbund Erneuerbare Energien Vision des FVEE für ein 100% erneuerbares Energiesystem Die Studie des FVEE zeigt, wie sich bis zum Jahr 2050 eine zuverlässige, kostengünstige und robuste Energieversorgung mit erneuerbaren Quellen in Deutschland erreichen lässt. Hier finden Sie die Kurzstudiedes FVEE zum Download Hier finden Sie die ausführliche Studievom FVEE-Fachausschuss „Nachhaltiges Energiesystem 2050“.

  • Ennepetal
  • 24.10.12
Politik
2 Bilder

Rettung der biologischen Vielfalt darf nicht am Geld scheitern, umweltschädliche Subventionen müssen abgebaut werden

Quelle: BUND Berlin/Hyderabad (Indien): Vor der morgen im indischen Hyderabad beginnenden UN-Biodiversitätskonferenz hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die Delegierten aus 192 Teilnehmerstaaten aufgefordert, ausreichend finanzielle Mittel bereitzustellen, um den weltweiten Verlust der biologischen Vielfalt bis 2020 zu stoppen. Vor allem die finanzstarken Länder müssten ihre Hilfen massiv steigern. Umweltschädliche Subventionen müssten abgebaut und die frei werdenden...

  • Ennepetal
  • 22.10.12
Politik
2 Bilder

Biogas bedarfsgerecht bereitstellen – wo liegt das Optimum?

Quelle: DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum Neues Forschungsprojekt zur Ermittlung des technisch-ökonomischen Potentials einer bedarfsgerechten Biogasbereitstellung gestartet. Die Möglichkeit Strom bedarfsgerecht bereit zu stellen, damit die Einspeisung von Wind und Sonne auszugleichen und somit einen Beitrag zur Sicherheit des Stromsystems beizutragen, ist die Zukunft von Biogas. Mit der Flexibilitätsprämie des EEG wurden erste Anreize für einen solchen Betrieb gesetzt. Das im...

  • Ennepetal
  • 19.10.12
Politik
2 Bilder

Elektromobilität: Auf eine Ladesäule kommen etwas mehr als zwei E-Autos

Quelle: Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien Berlin – Laut einer aktuellen Umfrage des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) unter den Verbandsmitgliedern schreitet der Infrastrukturaufbau für Elektrofahrzeuge gut voran. Dies gab die BDEW-Vorsitzende Hildegard Müller beim Spitzentreffen zur Elektromobilität im Kanzleramt bekannt. “Die Energiewirtschaft engagiert sich für den Aufbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobile in Deutschland und unterstützt...

  • Ennepetal
  • 19.10.12
  • 1
Politik
Im Vergleich zu 2011 zahlt ein typischer Haushalt in diesem Jahr etwa 10 Euro mehr für Wärme, 7 Euro mehr für Kraftstoffe, aber lediglich 2 Euro mehr für Strom inklusive EEG-Umlage. Die Belastungen durch den steigenden Ölpreis machen sich somit direkt bei den Haushalten bemerkbar. Kostete der Import einer Tonne Rohöl im Jahr 1991 noch rund 129 Euro, so waren für die gleiche Menge im ersten Halbjahr 2012 laut Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) etwa 640 Euro fällig.
2 Bilder

Energiepreise im Aufwärtstrend

Quelle: Agentur für Erneuerbare Energien Der Strompreis ist in der Regel der kleinste Posten auf der Energierechnung eines Haushaltes Berlin, 1. Oktober 2012 – Weil die EEG-Umlage neben der Förderung der Erneuerbaren Energien mit vielen anderen industriepolitischen Funktionen aufgebläht ist, wird sie nach aktuellen Berechnungen des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE) von heute 3,59 Cent/kWh im nächsten Jahr auf bis zu 5,21 Cent pro Kilowattstunde steigen. Die monatliche...

  • Ennepetal
  • 16.10.12
  • 1
Politik
2 Bilder

Der Kampf ums Erneuerbare-Energien-Gesetz beginnt

Quelle: Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien Münster – Nachdem bekannt geworden ist, dass die Umlage für den Ausbau regenerativer Energien nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zum 1. Januar 2013 von etwa 3,6 auf rund 5,3 Cent je Kilowattstunde ansteigen wird, hat der Kampf um die Zukunft des EEG offenbar begonnen. Bundesumweltminister Peter Altmaier hat seinen Verfahrensvorschlag zur Neuregelung des EEG vorgelegt nud darin klar gemacht, dass eine grundlegende Reform...

  • Ennepetal
  • 14.10.12
  • 1
Politik
Die deutsche Bevölkerung steht weiterhin in großer Geschlossenheit hinter dem Ausbau der Erneuerbaren Energien“, kommentiert Philipp Vohrer, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien die anhaltend guten Umfragewerte. „Denn die Umstellung der Energieversorgung auf regenerative Quellen bringt dem Wirtschaftstandort Deutschland und seinen Bürgern klare Vorteile“, so Vohrer
3 Bilder

Bürger stehen weiterhin hinter dem Ausbau der Erneuerbaren Energien

Quelle: Agentur für Erneuerbare Energien Allerdings: Gerechtigkeitslücke bei EEG-Umlage bringt Akzeptanz in Gefahr Berlin, 11. Oktober 2012 – Zustimmung der deutschen Bevölkerung gegenüber Erneuerbaren Energien ist nach wie vor sehr hoch. 93 Prozent halten den verstärkten Ausbau der Erneuerbaren Energien für „wichtig“ bis „außerordentlich wichtig“. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, die das Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest im Auftrag der Agentur für Erneuerbare...

  • Ennepetal
  • 11.10.12
  • 1
Politik
2 Bilder

Windenergie-Leistung in Europa überspringt 100 GW-Marke

Quelle: Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien Brüssel, Belgien – In der Europäischen Union (EU) sind mittlerweile Windenergieanlagen mit einer Leistung von über 100 Gigawatt installiert. Nach Angaben der European Wind Energy Association (EWEA) hat die installierte Leistung kürzlich diese Marke überschritten. Mit 100 GW Windenergie lasse sich in einem Jahr genügend Strom erzeugen, um 57 Millionen Haushalte komplett zu versorgen. Das entspreche der Energieproduktion von 39...

  • Ennepetal
  • 09.10.12
  • 2
Politik
2 Bilder

Machen Sie Ihren Job, Herr Altmaier!

Quelle: BUND Berlin: Der BUND hat Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler aufgefordert, Bestrebungen in der FDP, die Wind- und Solarstromerzeugung zu deckeln, klar zurückzuweisen. “Wer die Träger der Energiewende demotiviert, der betreibt das Geschäft der Kohle- und Atomindustrie. Wer die erneuerbaren Energien abwürgt, vergeht sich am Klimaschutz und am wirtschaftlichen Erfolg dieser Branche. Wem jedoch eine umweltfreundliche Energieversorgung am Herzen liegt, der wehrt sich dagegen. Auch...

  • Ennepetal
  • 07.10.12
  • 4
Politik
2 Bilder

Erste Elektro-Ladesäule für alle Nutzer und Versorger in Hamburg

Quelle: Hamburg.de Alle Fahrerinnen und Fahrer von E-Mobilen können über ihre Hausstromrechnung ihr Fahrzeug aufladen “Der Ausbau der Elektromobilität in Hamburg erfordert einen Ausbau der Infrastruktur. Die Möglichkeit , sein Auto aufzuladen, muss zur Selbstverständlichkeit in der ganzen Stadt werden.“ In dieser Einschätzung stimmten Wirtschaftssenator Frank Horch, Martin-Richard Kristek, CEO der mk-group, Peter Lindlahr, Geschäftsführer der hySOLUTIONS GmbH und Carsten Gogol, ECE,...

  • Ennepetal
  • 06.10.12
Politik
2 Bilder

Innovationen aus NRW sind der Rückenwind für die Energiewende

Quelle: Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen Land Nordrhein-Westfalen ist mit rund 150 Unternehmen auf der wichtigsten Messe der Wind-Branche vertreten. Minister Remmel und Staatssekretär Paschedag zu Besuch auf der 13. Husum WindEnergy. Nordrhein-Westfalen ist das Kernland der deutschen Zulieferindustrie für die Windenergie. Auf der 13. Husum WindEnergy, der weltweit wichtigsten Messe innerhalb der...

  • Ennepetal
  • 05.10.12
Politik
2 Bilder

Bundesnetzagentur darf Ausbauplanung der Netzbetreiber nicht eins zu eins übernehmen

Quelle: BUND Alternativen-Prüfung unabdingbar für Akzeptanz. Erneuerbare Energien müssen Tempo der Energiewende bestimmen Berlin: Der BUND hat die Bundesnetzagentur aufgefordert, den von den Betreibern der Stromnetze angegebenen Ausbaubedarf an Hochspannungsleitungen nicht in den Bundesbedarfsplan zu übernehmen. “Der von den Netzbetreibern vorgeschlagene Netzausbau soll auch Kohlekraftwerken und dem europäischen Stromhandel dienen. Überzogene Ausbauplanungen sind jedoch Gift für die...

  • Ennepetal
  • 03.10.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.