Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Natur + Garten

Weiterer Bauabschnitt im Kleingärtnerverein Essen-Kray e.V. fertig gestellt
Modern und gleichzeitig Ökologisch bei den Laubenpiepern

Ein weiterer Bauabschnitt beim Kleingärtnerverein Essen-Kray e.V.  in unserer Anlage Lunemannsiepen konnte erfolgreich fertig gestellt werden. Der versiegelte Hauptweg wurde aufgebrochen und durch Wasserdurchlässiges Pflaster erneuert. Ein weiteres optisches Highlight zu unseren farbenfrohen Gärten ist die farblich abgesetzte Regenrinne. Gleichzeitig wurde der Weg im Schulgarten saniert. Hier steht der Verein zur Verantwortung unseren Schützlingen gegenüber. Bezirksbürgermeister Gerd Hampel...

  • Essen-Ruhr
  • 17.05.20
Natur + Garten
Über ein volles Haus konnten sich die Veranstalter der ersten Klima- und Nachhaltigkeitskonferenz in der Zeche Carl freuen.
4 Bilder

Premiere der Klima- und Nachhaltigkeitskonferenz in der Zeche Carl
Startschuss für den Stadtwandel

Heinrich Strößenreuther aus Berlin zeichnet eine düstere Zukunft der Erde. - Wenn sich nicht schnell etwas ändert. Einen lokalen Startschuss dazu gab's auf der ersten Klima- und Nachhaltigkeitskonferenz “Gemeinsam für Stadtwandel”, die in der Zeche Carl über die Bühne ging. Das war eine echte Überraschung für die Initiatoren der Konferenz, Christiane Gregor (Parents for Future), Maria Lüttringhaus (Parents for Future) und Björn Ahaus (Initiative für Nachhaltigkeit e.V/Radentscheid Essen):...

  • Essen-West
  • 17.02.20
  • 1
  • 1
Kultur

Echt Steinbach - Umweltschutz bleibt unserThema
7.2.2020 Live Konzert - ohne Eintritt - im "von Grünstadt" dem müllfreien Laden in Essen

Echt Steinbach ist in der Szene der Balladen und der anspruchsvollen Songs in deutscher Sprache kein Unbekannter. Nachdem er sich dem puren Schlager abgewendet hat und sich step by step auf etwas mehr rockigen Spuren bewegt und verstärkt diesen folgt, solltet ihr doch nochmal in den Song aus dem Jahre 2017 "reinhören". Obwohl nicht ganz neu- so doch aktueller und in die Zeit passender denn je- bitten wir Euch diesen Aufruf in jedweder Variante weiter zu verbreiten. Wenn ein Song passt, dann...

  • Essen-Ruhr
  • 28.01.20
  • 1
Natur + Garten
4 Bilder

Klimagarten für Alle!
Unterstützer gesucht: „Bring Dich ins Spiel!“

Der Kleingärtnerverein Essen-Kray e.V. ist angetreten, um sich das nötige Geld für die Umsetzung ihrer Grünen Projektideen zu erspielen. Insgesamt geht es um bis zu 100.000 € Fördergeld. Alle Bürger*innen sind aufgerufen das Team zu unterstützen und beim Spiel der Grünen Ideen mitzumachen. Der Kleingärtnerverein Essen-Kray e.V. mit dem Projekt Klimagarten für Alle und der Startnummer 81 will künftig einen Klimagarten im Bereich der Bildung für Alle, speziell für unsere jüngsten anbieten....

  • Essen-Ruhr
  • 20.02.19
  • 1
Natur + Garten
Naturnahe Wälder sind ein wichtiger Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten.

Wie stark hat die städtische Verwaltung die Natur im Blick?
"Grünes Wunder" oder Katastrophe?

Wie stark hat die städtische Verwaltung die Natur im Blick? Und wie effektiv werden Bau-Maßnahmen umgesetzt? Dies wollten wir zum Jahresauftakt 2019 von Jasmin Trilling, stellvertretende Pressesprecherin und Leitung Pressereferat und Social Media der Stadt Essen, erfahren. Im vorletzten Jahr waren wir "Grüne Hauptstadt Europas - Essen 2017". Welche beispielhaften Projekte haben auch in das Jahr 2018 hinein gewirkt? Und: Welche zentralen "Grünen Projekte" sind für die nahe Zukunft...

  • Essen-West
  • 04.01.19
  • 3
  • 2
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

Bildungsangebot des Kleingärtnervereins Essen-Kray e.V. an Sudenten der Ruhr Uni Bochum

Besuch einer internationalen Studentengruppe der Ruhr Uni Bochum, im Bereich Geografie (Raumplanung), unter der Leitung von Prof. Dr. Harald Zepp, in unserer Anlage Lunemannsiepen, des Kleingärtnervereins Essen-Kray e.V. Hier erhielten die Studenten Einblicke zum Thema "Transformation of urban Landscapes im Ruhrgebiet". Bei einer wirklich interessanten Informations- und Diskusionsrunde, wurden tiefgreifende Einblicke in Schul- Inklusions- sowie Permakulturgarten gegeben. Ebenfalls wurde...

  • Essen-Ruhr
  • 19.10.18
Natur + Garten
Mülheim Mintarder Brücke mti Ruhrtal

Umweltschutz für die Ruhr: Mülheimer Modellprojekt verhindert Eingang von Röntgenkontrastmittel

Nach Untersuchungen mit Röntgenkontrastmittel gelangen diese durch den Urin der Patienten ungefiltert in die Ruhr. Die Mittel haben zwar keine schädliche Wirkung auf Mensch oder Umwelt. Sie sind weder toxisch noch reichern sie sich in Lebewesen dauerhaft an. Doch Wasser transportiert sie. Als Beispiel für menschengemachte Chemikalien können sie aufgrund ihrer Langlebigkeit nahezu überall gefunden werden: in Spuren sogar im Trinkwasser, So gelangen sie unerwünscht in Nahrungsmittel, stören die...

  • Essen-Ruhr
  • 06.03.17
Natur + Garten
Seine Festrede war Schluss- und Höhepunkt eines Kongresses, zu dem die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens eingeladen hatte: Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Horst Köhler
5 Bilder

25 Jahre Umweltstiftung und ein mutiger Blick in die Zukunft

Der Festakt zum 25-jährigen Bestehen der Deutschen Umweltstiftung (DBU) unter dem Motto „Innovationen – Mit Mut in eine nachhaltige Zukunft“ fand großen Anklang bei fast 350 Beteiligten. Tagsüber diskutierten zahlreiche Akteure Neuerungen und Ziele zum Schutz der Umwelt: Nur entschlossenes Handeln und globale Kooperationen können die komplexen Aufgaben einer nachhaltigen Zukunft unseres Planeten lösen. So trafen einander am Donnerstagabend in Berlin hochrangige Vertreter der Politik und des...

  • Essen-Ruhr
  • 14.12.16
Natur + Garten
Südafrika schimmert durch eine dichte Wolkendecke, im Indischen Ozean braut sich ein Sturm zusammen: Die Erde, unser einziges Zuhause.

Frage der Woche: Was kann man für den Umweltschutz machen?

Die Erde ist ein, soweit bekannt, ziemlich seltenes Exemplar von einem Planeten. Mit einer stabilen Umlaufbahn, einer lebensfreundlichen Atmosphäre sowie einem schützenden Magnetfeld gesegnet, kreist er seit rund 4,6 Milliarden Jahren um seinen Stern und bietet Lebensraum für Milliarden und Abermilliarden Lebensformen. Wir sollten gut auf die Erde aufpassen, denn ein Ersatzplanet ist noch nicht in Sicht. Heute ist uns klar, dass wir Menschen besonders im Laufe der letzten 200 Jahre viel dazu...

  • 24.11.16
  • 72
  • 14
Politik
Plastiktüten sollen bald kosten. Ist das richtig so?

Frage der Woche: Brauchen wir kostenlose Plastiktüten?

Wenn es nach Bundesumweltministerin Barbara Hendricks gegangen wäre, gäbe es sie schon seit Anfang des Monats nur noch gegen Aufpreis. Die Plastiktüte, von Kunden als komfortable Serviceleistung geschätzt, von Umweltschützern seit Langem kritisiert, war schon seit Monaten Gegenstand zäher Verhandlungen. Am vorgestrigen Dienstag, 26. April, unterschrieben schließlich Ministerin Hendricks sowie Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands Deutschlands (HDE) eine gemeinsame Erklärung,...

  • 28.04.16
  • 54
  • 5
Überregionales
Schmutzige Fotos unserer Teilnehmer (von links). Oben die Motive von Peter Ries und Christiane Stiller, unten von Eelco Hekster und Christian Voigt. Fotos: Lokalkompass
39 Bilder

Foto der Woche: Dreckige Ecken und wilde Müllhalden

In dieser Woche setzen wir wieder einen Vorschlag aus den Reihen unserer Teilnehmer um: Dieter Böhm hatte die Idee, sich auch mal den unschönen Dingen des Lebens zu widmen: "Wilde Müllkippen und dreckige Ecken" lautet seine Idee. Leider ist die Verunreinigung von Natur und städtischen oder privaten Grundstücken durch die illegale Abfallentsorgung trauriger Alltag, obwohl den Verursachern - sofern diese zu ermitteln sind - hohe Geldbußen drohen. Für die Beseitigung der Dreckecken wird...

  • 08.02.16
  • 29
  • 18
Natur + Garten
Glückliche Schafe fressen junge Herkulesstaude
2 Bilder

Natürliche Vernichtung der Herkulesstaude

Beim Radeln in Burgaltendorf entdeckte ich gerade eine ganz wunderbare Sache: Schafe und Ziegen beweiden die Grünflächen, die von der Herkulesstaude an weiten Teilen der Ruhr überwuchert werden. So kann diese hochgefährliche Pflanze, die bei Menschen starke Hautschäden verursacht, ganz natürlich bekämpft werden. Denn nur durch die Blüte vermehrt sich die 2 jährige Pflanze, die auch Bärenklau genannt wird. Danke an die Tierhalter und die Verantwortlichen, die diesen nachhaltigen...

  • Essen-Ruhr
  • 02.05.15
  • 1
Politik

Wahl 2014: mit Pappe, Holz und Kleister auf Stimmenfang

Über den Sinn oder Unsinn von Wahlplakaten, die derzeit die Hauptstraßen der Stadt zieren, lässt sich trefflich streiten. Selbst Parteien wie die Grünen, die sich den Umweltschutz dick auf ihre Fahnen geschrieben haben, beteiligen sich kräftig an der Materialschlacht mit Pappe, Holz und Kleister. Und das, obwohl sich Fachleute ziemlich einig sind, dass Wahlplakate einen recht geringen Einfluss auf den Ausgang von Wahlen haben. Überzeugende Argumente lassen sich auf diese Weise eben recht...

  • Essen-West
  • 25.04.14
  • 6
Natur + Garten
Der ganze Pfadfinderstamm hatte sich vor der Flaggen-Aktion mit dem Thema Plastikmüll beschäftigt. Foto: Olaf Eybe
5 Bilder

Bunte Plastikfahne am Kirchturm: Pfadfinder-Aktion gegen Plastikverschwendung

Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder des Stammes Eberhard Wittgen führten Anfang April eine öffentlichkeitswirksame Aktion zum Thema Plastikmüll durch. Am Kirchturm der Stephanus Kirche hissten sie eine rund 50 Quadratmeter große Fahne aus aneinandergehefteten Plastiktüten. In den vorangegangenen Gruppenstunden hatten sich die Kinder und Jugendlichen des Pfadfinderstammes aus Essen-Überruhr intensiv mit dem Thema Plastik beschäftigt und beschlossen, ein sichtbares Zeichen gegen die weit...

  • Essen-Werden
  • 04.04.14
  • 2
  • 3
Natur + Garten
Unter diesem Aktionslogo finden die Umweltaktionen des Stammes Eberhard Wittgen in diesem Jahr statt. Illustration: Jürgen Kahlert
2 Bilder

Riesige Plastikfahne an der Stephanus Kirche: Pfadfinder machen auf Plastikverschwendung aufmerksam

Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder des Stammes Eberhard Wittgen planen eine spektakuläre Aktion zum Thema Plastikmüll. Die Verschwendung von wichtigen Rohstoffen soll anschaulich gemacht werden. Dazu wird am 3. April um ca. 18.00 Uhr eine zuvor eigenhändig zusammengesetzte, riesige Plastikfahne am Kirchturm der Stephanus Kirche in Essen-Überruhr gehisst. „Eines unserer Pfadfindergesetzte beinhaltet, dass wir uns für die Bewahrung der Schöpfung einsetzen. Mit dieser Aktion wollen wir auch...

  • Essen-Ruhr
  • 18.03.14
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Essener Umweltpreis 2014 sucht nachhaltige Projekte

Unsere Natur ist ein kostbares Gut und das Thema Umweltschutz geht alle an! Nachhaltiges Haushalten mit Ressourcen, die Sauberkeit unserer Städte und die Auswirkungen klimatischer Veränderungen betreffen jeden Bürger. Dabei geht es immer auch um ein Stück Lebensqualität. Die Stadt Essen lobt in diesem Jahr zum bereits neunten Mal den „Essener Umweltpreis“ aus. Jeder kann vor Ort aktiv werden und Umwelt zum Guten mitgestalten. Durch den „Umweltpreis“ sollen herausragende und vorbildliche...

  • Essen-Kettwig
  • 27.02.14
Natur + Garten
Die Stiftungsgünder Margarete und Bernhard Achtermann - hier bei der Einweihung des Hundebades im Essener Albert-Schweitzer-Tierheim im Jahr 2010, das aus Mitteln der Stiftung errrichtet worden war.  Archivfoto: ms

Tier-, Natur- und Umweltschutz: Achtermann-Stiftung vergibt Fördermittel

Ab sofort nimmt das Umweltamt der Stadt Essen wieder Anträge auf Fördermittel aus der Bernhard-und-Margarete-Achtermann-Stiftung entgegen. Gefördert werden Maßnahmen und Projekte im Bereich des Tierschutzes und des Natur- und Umweltschutzes. Die Eheleute Bernhard und Margarete Achtermann aus Gelsenkirchen haben im Februar 2007 eine Stiftung bei der Stiftungsverwaltung der Stadt Essen gegründet. Mit dieser Stiftung sollen Maßnahmen und Projekte im Bereich des Tierschutzes sowie des Natur- und...

  • Essen-Ruhr
  • 26.02.13
Politik

... da hängen sie wieder!

Die Landtagswahl ist mehr oder minder zufriedenstellend verlaufen, was vermutlich abhängig der politischen Gesinnung variiert. „Mamas Bester“ hat‘s leider versemmelt und wurde prompt und drastisch abgestraft. Der politische Alltag könnte also einkehren, wenn nun nicht wieder wochenlang die Pappkameraden an den Laternen hängen würden. Beim letzten Mal dauerte die fachgerechte Entsorgung gleich viele Monate. Ein politischer Trend konnte dabei nicht ausgemacht werden. Vielleicht wäre das ein Job...

  • Essen-West
  • 22.05.12
  • 2
Politik
Foto: Vadim Kantor/Greenpeace
3 Bilder

Erinnerungen an Tschernobyl

Mit Tschernobyl gab es am 24. April 1986 den ersten so genannten Super-Gau, den größten anzunehmenden Unfall in einem Atomkraftwerk. Mit dem Unglück in Fukushima bekommt dieses traurige „Jubiläum“ wieder erschreckende Brisanz. Doch im Gegensatz zu Fukushima war Deutschland unmittelbar betroffen. Unter anderem waren Teile Süddeutschlands kontaminiert. Verstrahlte Lebensmittel waren die Folge. Was bedeutete Tschernobyl für die Lebensumstände? Was hat sich seitdem geändert? Und haben Sie...

  • Essen-Süd
  • 20.04.11
  • 10
Ratgeber
Mein geliebtes Werden - mit Ruhe und Frieden ist es vorbei.

Und ewig röhren die Laubbläser

Neulich wurde ich von einem ohrenbetäubenden Lärm geweckt und ich wusste: der Herbst ist da. Denn mit den leise von den Bäumen fallenden Blättern streifen nun auch wieder die lärmenden Laubbläser der Stadtreinigung durch die Straßen. Ich zog mir die Decke über den Kopf und dachte: Alle reden von Umweltschutz und Klimakatastrophe und die Stadt Essen geht mit gutem Beispiel voran ... Doch der Lärm ist nicht alles, was an dieser neumodischen Reinigungsmethode stören kann. Das erfuhr ich, als...

  • Essen-Ruhr
  • 15.11.10
  • 1
Politik
InnovationCity Bottrop. Klingt komisch, ist aber so. Mit einem "mutigen" und "zielgruppenorientierten" Konzept konnte die 117.000 Einwohner starke Stadt überzeugen.
2 Bilder

"Für ein neues Ruhrgebiet" - Bottrop wird InnovationCity - Essener Westen und Norden gehen leer aus - erste Reaktionen von OB Paß

Bottrop wird zur InnnovationCity. Mit ihrer Bewerbung setzte sich die Stadt gegen die Finalkonkurrenz aus Bochum, Gelsenkirchen/Herten, Essen und Mülheim durch. Der Lohn: Das Pilotgebiet im Süden der Stadt erhält innerhalb der nächsten zehn Jahren ein neues, umweltfreundlicheres Gesicht . „Bottrop ist ein typisches Stück Ruhrgebiet“, erklärte der Vorsitzender der InnovationCity-Jury, Manfred Fischedick, bei der Präsentation der Gewinnerstadt im Erich-Brost-Pavillon auf Zollverein....

  • Essen-Nord
  • 04.11.10
  • 1
Kultur
Wir haben das Öl
2 Bilder

Kunst zum Nachdenken

Eigentlich bin ich bekennender "Kunst-Banause", mehr so nach aktuellem Mike-Krüger-Motto: "Is' das Kunst oder kann das weg?". Bei meinen zahlreichen Paddeltouren aber habe ich inmitten des Ruhratolls diesen Kanadier entdeckt mit der Aufschrift: "Wir haben das Öl". Vögel, "Öl-verschmiert", wie Totengräber dargestellt. Nebenan schwimmen noch weitere "Opfer". "Wir haben das Öl" ist für mich sehr gelungene Kunst zum Nachdenken.

  • Essen-Werden
  • 30.09.10
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.