Alles zum Thema Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Ratgeber
Gianna Bergmann, Energieberaterin der ADUG, freut sich über den Start der „Refill“-Aktion bei ENERVIE.
Foto: privat

„Refill“ auch bei Mark-E:
Besucher können kostenlos Wasser zapfen

„Plastikmüll vermeiden, Leitungswasser trinken, Wasserflasche auffüllen“ ist der Leitgedanke der 2017 in Hamburg gestarteten ehrenamtlichen Initiative „Refill“. Wer mitmacht, kennzeichnet über den Refill-Aufkleber, dass bei ihm mitgebrachte Wasserflaschen kostenlos gefüllt werden können. Eine gute und wirkungsvolle Idee! Die ENERVIE Gruppe mit seiner Tochtergesellschaft Mark-E lässt die Refill-Landkarte nun mitwachsen: Die ENERVIE Zentrale in Hagen-Haßley ist ab sofort dabei. Um die konkrete...

  • Hagen
  • 03.07.19
Ratgeber
Bürgermeister Frank Hasenberg mit Michael Pfänder (Fachdienstleiter Interne Dienste und Personal), Kurierfahrer Wolfgang Ronge und den Vollzugsbeamten Thorsten Frick und Denis Folgado freuen sich über den elektrischen Neuzugang.

Der Umwelt zuliebe
Stadt Wetter setzt auf E-Mobilität: Fuhrpark erweitert

Die Stadt Wetter ist bereits mit zwei Elektrofahrzeugen bei Fahrten im Stadtgebiet unterwegs; nun ist der Fuhrpark durch ein E-Bike erweitert worden. Seit anderthalb Jahren ist die Stadt bereits mit einem E-Fahrzeug unterwegs, das zweite ist seit rund drei Monaten im Einsatz. Noch in diesem Jahr werden zwei weitere E-Bikes angeschafft, so dass dann künftig jedes Verwaltungsgebäude über E-Mobilität verfügt.

  • Hagen
  • 16.06.19
Ratgeber
Plakatserie "Wilder Müll".
8 Bilder

Mit Müllsäcken bewaffnet gegen den Dreck
Jugendliche nehmen an Aktion „Sauberes Hagen“ teil: Fotoausstellung in Verbraucherzentrale

Am Freitag, 5. April, ist es wieder soweit: Fleißige Helfer der Hagener Schulen, Kindergärten und Jugendzentren sorgen anlässlich der schon zum 15. Mal stattfindenden Aktion „Sauberes Hagen“ für Sauberkeit in der Stadt. Bewaffnet mit Gummihandschuhen und großen blauen Müllsäcken sammeln Kinder und Jugendliche im Umfeld ihrer Einrichtung den Müll ein. Insgesamt beteiligen sich über 100 Einrichtungen mit rund 5.500 Helfern an dieser Kampagne. Damit haben sich in den vierzehn Jahren der...

  • Hagen
  • 02.04.19
  •  1
Natur + Garten
Wiederverwendbare Gemüsebeutel mit dem Stadtlogo verteilt der Heimat- und Verkehrsverein bei der Abschlußveranstaltung der heutigen Müllsammelaktion. Unser Foto zeigt Silke Schmidt, Geschäftsführerin des Heimat- und Verkehrsvereins, Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster und die lokale Agendabeauftragte Sonja Fielenbach mit den neuen  Gemüsebeuteln.

Nicht propagieren, sondern handeln
Weg mit dem Dreck: Müllsammelaktion in Herdecke endet mit großer Abschlußveranstaltung

Wieviel Müll wird heute im Herdecker Stadtgebiet eingesammelt. Diese Frage stellt sich den engagierten Bürgern und Organisatoren der heutigen Sammelaktion gleichermaßen. Wer noch mehr zum Thema Müll und Müllvermeidung erfahren möchte, kann ab 13 Uhr bei der Abschlußveranstaltung viel wissenswertes erfahren. Los geht die Sammelaktion um 10 Uhr an einem der zwei Startpunkte - Kampsträter Platz oder Sparkasse HagenHerdecke am Westender Weg. Jeder der mitmachen möchte, kann sich dort mit...

  • Hagen
  • 29.03.19
Vereine + Ehrenamt
Die Herdecker Fairtrade-Gruppe wünscht sich auch weiterhin Unterstützung. Ein Termin mit dem besonderen Thema "faire Sportartikel" steht bereits fest.

Fairer Handel
Fairtradegruppe Herdecke möchte Nachhaltige Sportartikel: Fairtrade-Treff am Montag

Die Teilnehmer des nächsten Fairtrade-Treffens beschäftigen sich am Montag, 25. Februar, von 18.30 bis 20.30 Uhr in der Aula der Werner Richard Schule mit fairen Produkten im Sport. Zu Beginn führt die lokale Agendabeauftragte der Stadt Herdecke, Sonja Fielenbach, in das Thema faire Fußballproduktion ein. Wer bereits faire Sportartikel/-bekleidung besitzt, kann diese gerne zum Treffen mitbringen, sodass die Besucher einen Eindruck von der Produktvielfalt erhalten. Gemeinsam werden gute...

  • Hagen
  • 20.02.19
Natur + Garten
*Bienenwachstücher* �
5 Bilder

*Bienenwachstücher als ökologische Alternative zur Aluminium- oder Plastikfolie*

Bienenwachstücher halten Lebensmittel frisch. So werden sie verwendet: In die selbst gemachten Bienenwachstücher können Butterbrote eingewickelt und Obst oder Gemüse frisch gehalten werden. Ebenso lassen sich Schüsseln oder Behälter mit anderen Lebensmittel durch diese Tücher abgedecken.  Das Wachs hält das Tuch auch am Rand von Schüsseln und Behältnissen fest. Übrigens kann man ein Bienenwachstuch auch zum Einfrieren verwendet. Das Material: * Stoffreste aus Baumwolle oder Leinen...

  • Hagen
  • 12.02.19
  •  1
Natur + Garten
Zum Abschluss der Aktion übergab der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse HagenHerdecke, Frank Walter, den Scheck über die Gesamtsumme.

Umweltschutz
„Umweltschutz macht Schule“: Sparkassenstiftung fördert Umweltprojekte an Hagener Schulen

„Umweltschutz macht Schule“: Unter diesem Motto hatte die Sparkassenstiftung für Hagen im Frühjahr diesen Betrag für weiterführende Schulen ausgelobt. Insgesamt 13 Schulen haben diese tolle Gelegenheit beim Schopfe gepackt, 18 Einzelprojekte können so realisiert werden. Neben einigen Schulgärten sind auch neue Ideen, wie drei Bienenhotels, eine Fahrradwerkstatt, eine Regenwasserversorgung und eine Solaranlage, dabei. Die Heinrich-Heine-Realschule in Boelerheide hat dank dieser Chance gleich...

  • Hagen
  • 15.11.18
Ratgeber
Viele Kunden wünschen sich auffüllbare Becher anstatt die umweltbelastenden Pappbecher.

„Coffee to go“ bald nur noch im eigenen Becher?

Mehrweg statt Müll Nachhaltigkeit ist Trend, bewusster Konsum wird bei vielen Kunden immer wichtiger. Deshalb wünschen sich Coffee to go-Kunden zunehmend den eigenen Kaffeebecher nutzen zu können. Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) weist darauf hin, dass das gastronomische Betriebe, Bäckereien und den Einzelhandel mit Selbstbedienung oder Bedienung vor die Frage stellt, was rechtlich erlaubt ist. „Grundsätzlich ist das Auffüllen kundeneigener Becher möglich...

  • Hagen
  • 27.07.18
Natur + Garten
Südafrika schimmert durch eine dichte Wolkendecke, im Indischen Ozean braut sich ein Sturm zusammen: Die Erde, unser einziges Zuhause.

Frage der Woche: Was kann man für den Umweltschutz machen?

Die Erde ist ein, soweit bekannt, ziemlich seltenes Exemplar von einem Planeten. Mit einer stabilen Umlaufbahn, einer lebensfreundlichen Atmosphäre sowie einem schützenden Magnetfeld gesegnet, kreist er seit rund 4,6 Milliarden Jahren um seinen Stern und bietet Lebensraum für Milliarden und Abermilliarden Lebensformen. Wir sollten gut auf die Erde aufpassen, denn ein Ersatzplanet ist noch nicht in Sicht. Heute ist uns klar, dass wir Menschen besonders im Laufe der letzten 200 Jahre viel dazu...

  • 24.11.16
  •  72
  •  14
Politik
Plastiktüten sollen bald kosten. Ist das richtig so?

Frage der Woche: Brauchen wir kostenlose Plastiktüten?

Wenn es nach Bundesumweltministerin Barbara Hendricks gegangen wäre, gäbe es sie schon seit Anfang des Monats nur noch gegen Aufpreis. Die Plastiktüte, von Kunden als komfortable Serviceleistung geschätzt, von Umweltschützern seit Langem kritisiert, war schon seit Monaten Gegenstand zäher Verhandlungen. Am vorgestrigen Dienstag, 26. April, unterschrieben schließlich Ministerin Hendricks sowie Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands Deutschlands (HDE) eine gemeinsame Erklärung,...

  • 28.04.16
  •  54
  •  5
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Hiobsbotschaft beim Sommerfest: BI Semberg blickt auf bewegtes Jahr zurück

„2015 waren die BI-Verantwortlichen ganz besonders herausgefordert!“ Auf diesen Nenner bringt es Hartmut Ahlborn, Vorsitzender der umtriebigen Bürgerinitiative. Beim Jahresrückblick wird klar, wie rasch sich positive und negative Ereignisse abwechselten. Das Finale des Klimaschutzwettbewerbs an Herdecker Schulen fand mit der Preisverleihung im Werner-Richard-Saal einen erfolgreichen Abschuss. „Hier wurde vorbildlich gezeigt, wie Schule und Umweltschutz in Herdecke funktionieren. Erfreulich,...

  • Herdecke
  • 22.02.16
Überregionales
Schmutzige Fotos unserer Teilnehmer (von links). Oben die Motive von Peter Ries und Christiane Stiller, unten von Eelco Hekster und Christian Voigt. Fotos: Lokalkompass
39 Bilder

Foto der Woche: Dreckige Ecken und wilde Müllhalden

In dieser Woche setzen wir wieder einen Vorschlag aus den Reihen unserer Teilnehmer um: Dieter Böhm hatte die Idee, sich auch mal den unschönen Dingen des Lebens zu widmen: "Wilde Müllkippen und dreckige Ecken" lautet seine Idee. Leider ist die Verunreinigung von Natur und städtischen oder privaten Grundstücken durch die illegale Abfallentsorgung trauriger Alltag, obwohl den Verursachern - sofern diese zu ermitteln sind - hohe Geldbußen drohen. Für die Beseitigung der Dreckecken wird...

  • 08.02.16
  •  29
  •  18
Überregionales

Sportfischer putzen die Volme: Unterstützer willkommen

Am Samstag, 12. September, führt der Sportfischerverein Hagen, Herdecke und Umgegend e. V. erneut eine Gewässerreinigung der Volme im Stadtbereich durch. Im laufenden Jahr ist dies bereits die dritte Aktion, die dazu beiträgt, die Volme als Stadtfluss und ihren Uferbereich möglichst sauber zu halten. Die Volme ist Bestandteil des Pachtgebiets des SFV, aber allen Bürgern zugänglich und ein erhaltenswertes Stück natürlicher Landschaft mitten in Hagen. Bei den vorangegangenen Aufräumaktionen...

  • Hagen
  • 02.09.15
  •  1
Politik

Das 21. Jahrhundert im Zeichen von Armut, Überschuldung und Umweltschutz

Hagen, 3. April 2014 In der Zeit von Anfang des 15. bis Ende des Ende des18. Jahrhunderts erhoben sich die Menschen in Europa gegen die Vorherrschaft des Adels und der Päpste. Über 400 Jahre finanzierten der Finanzadel und der Adel kriegerische Auseinandersetzungen, die sich in Folge von Bürgeraufständen und Glaubenskriegen ergaben. Das 19. Jahrhundert war geprägt durch den Wiederaufbau, Vollbeschäftigung, dem „Kalten Krieg“ mit Abschreckung durch Atomwaffen und den Studentenunruhen 1968....

  • Hagen
  • 03.04.14
Politik

Unser täglich Gift und Schulden

Hagen, 22. Nov. 2013 Weltweit werden Pestizide (chemische Substanzen) zur Bekämpfung tierischer Schädlinge eingesetzt auch beim Tabakanbau. Studien besagen jedoch, dass die Unkrautvernichtungsmittel das Erbgut schädigen und Krebs auslösen. Trotzdem wurde der Einsatz des Giftstoffes in Deutschland noch nicht verboten. Toxikologen schlagen Alarm. In den letzten 10 Jahren hat sich der Einsatz des Pflanzengiftes Glyphosat auf den Feldern verdreifacht, mit Folgen: Nach einer...

  • Hagen
  • 22.11.13
Kultur
3 Bilder

Heckrinder auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Hemer-Deilinghofen

In der Nachbarschaft des Landesgartenschaugeländes in Hemer hat eine Herde von imposanten Heckrindern ihr neues Zuhause gefunden. Die Tiere können hier das ganze Jahr über draußen sein und darüberhinaus betreiben sie auch noch ökologischen Landschaftsschutz auf den Magerwiesen des ehemaligen Truppenübungsplatzes. Nachdem uns die Tiere bei einem Besuch der Landesgartenschau schon aufgefallen waren, wir hatten den Jübergturm erstiegen und die Fernsicht genossen, haben wir dann extra noch...

  • Hemer
  • 09.11.10