Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

LK-Gemeinschaft
Die Umwelt zu schützen, indem man Wege auf dem Rad, statt mit dem Auto zurücklegt, ist doch kein Opfer, sondern etwas Entspannendes...
3 Bilder

Moers - Stadtradeln startet
Wettbewerb der Städte für ein gutes Klima

Aktion Stadtradeln des Klimabündnisses Seit 2008 lädt die Kampagne Stadtradeln Kommunalpolitiker und Bürger dazu ein, in ihren jeweiligen Kommunen an 21 aufeinanderfolgenden Tagen auf das Fahrrad (um)zusteigen, statt das Auto zu nutzen. Natürlich wäre es noch besser, wenn alle Bürger auch über den jeweiligen Aktionszeitraum hinaus mehr das Rad nutzen, statt ins Auto zu steigen...! Am Ende der Laufzeit werden die geradelten Kilometer gezählt und die besten Kommunen in drei verschiedenen...

  • Moers
  • 05.05.22
  • 1
Politik
v.l.n.r.: SPD-Landtagsabgeordneter René Schneider, Theo Verhuven (Hegering Xanten) und Harold Ries (Vorsitzender der Kreisjägerschaft Wesel). Foto: Chrisi Stark

Gespräch mit Kreisjägerschaft
René Schneider: „Wir brauchen mehr vernetzte Natur!“

Einen Rundgang durchs Revier in Xanten-Wardt hat der Landtagsabgeordnete und umweltpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, René Schneider, jetzt zusammen mit Vertretern der Kreisjägerschaft unternommen. Im Mittelpunkt des rund einstündigen Gesprächs stand die Aufforstung eines Waldstücks, in dem unter anderem Hainbuchen, Ginster und diverse Obstbäume gepflanzt wurden. „Wir begegnen damit dem Klimawandel und wollen den Wald fit machen für die Zukunft. Dazu gehört auch, Unterschlupf und...

  • Kamp-Lintfort
  • 28.04.22
Politik
Licht aus für das Klima und den Frieden: Am 26. März um 20.30 Uhr beginnt die "Earth Hour". Graphik: WWF

Earth Hour: Viele Anmeldungen aus NRW
Licht aus für Klima und Frieden

Kleiner Aufwand, deutlich messbare Wirkung: Am 26. März knipsen weltweit Privatpersonen, Firmen und Städte um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde das Licht aus. Mit der "Earth Hour" setzt der WWF seit 2007 ein Zeichen für das Klima. In diesem Jahr auch für den Frieden in der Ukraine. Bereits jetzt verzeichnet die Umweltschutzorganisation mit über 640 Städte-Anmeldungen aus ganz Deutschland eine Rekordbeteiligung. Auch in NRW ist die Resonanz riesengroß. So macht zum Beispiel der gerade erst nach...

  • Essen-Süd
  • 24.03.22
  • 4
Natur + Garten
Die Schüler des Julius-Stursberg-Gymnasiums bewiesen einen grünen Daumen und sorgten für die neue Bepflanzung auf dem Außengelände. Dabei wurden zuvor trostlose Beete in eine Bienenweide verwandelt. . Im Rahmen des Projektes "Bildung für nachhaltige Entwicklung" soll im Herbst eine weitere große Brachfläche in eine grüne Oase umgewandelt werden.

Nach Schulumbau begann die Begrünung der Außenanlagen
Das JSG blüht auf

Die Umbauarbeiten in den Außenanlagen des Julius-Stursberg-Gymnasiums (JSG) sollen in diesem Sommer abgeschlossen werden. Wo vorher Container, Baumaterialien und Gerüste gestanden haben, entsteht bald ein Blütenmeer. Der Anfang ist gemacht: Die Stadt Neukirchen-Vluyn hat die Flächen vorbereiten lassen, dann hat die Schule übernommen. Auf Initiative und unter Regie der Biologielehrerin Julia Gogol und mit großzügiger Unterstützung der Kamp-Lintforter FirmaTerra Flor Garten- und Landschaftsbau...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 15.06.21
Natur + Garten
Im Rahmen einer erforderlichen Räumgeräteeinweisung hat das THW Moers die Vorarbeiten unterstützt.
2 Bilder

Mehr Summen, Brummen und Zirpen bald auf der Asperger Blumenwiese
Zur Freude der Anwohner

Moers hat bald einen weiteren ‚Konzertplatz‘ für Insektenorchester. Der engagierte Bürger Michael Jansen und der Fachdienst Freiraum- und Umweltplanung der Stadt Moers legen derzeit an der Germanenstraße in Asberg eine rund 5.000 Quadratmeter große Wildblumenwiese an. Erste Vorbereitungen - wie das Entfernen von zwei alten Baumstümpfen – sind bereits erfolgt. Das THW Moers hat die Aktion im Rahmen ihrer erforderlichen Räumgeräteeinweisung unterstützt. Vor Beginn der Brutzeit wurden außerdem...

  • Moers
  • 08.06.21
LK-Gemeinschaft
Amprion Sprecher Jonas Knoop (links) und Projektleiter Dr. Jörn Koch stellen Korridor für Gleichtromleitung vor
2 Bilder

Amprion stellt Korridor für unterirdische Gleichstromleitung vor
Kreis Wesel wird nur wenig berührt

Etwa 100 km beträgt der Abschnitt D vom südlichen Borkener Kreisgebiet bis Osterrath im Rheinkreis Neuß der insgesamt rund 300 km langen Gleichstromleitung A Nord. A Nord dient dem Transport des durch Windkraftanlagen erzeugten Stroms von der Nordsee nach NRW und weiter in den Süden Deutschlands. In einer Pressekonferenz stellte Amprion am Montag den heute von der Bundesnetzagentur bekanntgegebenen Verlauf des einen Kilometer breiten Korridors vor. Rheinquerung bei ReesVon der Grenze des...

  • Xanten
  • 07.06.21
Wirtschaft
Mit der durch die Müllverbrennung am Asdonkshof entstehenden Wärme wird Wasser aufgeheizt, das dann in das Fernwärmenetz der SWKL eingespeist wird. Dies geschieht in einer sogenannten Kraft-Wärme-Kopplung, die sowohl zur Strom- als auch zur Wärmeerzeugung genutzt werden kann.

Was Stadtwerke Kamp-Lintfort und Abfallentsorgungszentrum Asdonkshof für den Umweltschutz tun
Tag des Umweltschutzes

Was haben die Stadtwerke Kamp-Lintfort und die Müllverbrennungsanlage am Abfallentsorgungszentrum Asdonkshof mit dem Thema Umweltschutz zu tun? Seit 1997 versorgt die Stadtwerketochter Stadtwärme Kamp-Lintfort GmbH die Bürger mit umweltfreundlicher Fernwärme. Mit der durch die Müllverbrennung am Asdonkshof entstehenden Wärme wird Wasser aufgeheizt, das dann in das Fernwärmenetz der SWKL eingespeist wird. Dies geschieht in einer sogenannten Kraft-Wärme-Kopplung, die sowohl zur Strom- als auch...

  • Kamp-Lintfort
  • 03.06.21
  • 1
Natur + Garten
Von links: Karin Fetzer, Hündin Emma, Bärbel Scholtheis und Christian Pelikan sind sich sicher, dass die Wildblumenwiesen nicht nur Insekten, sondern auch die Menschen erfreut.
2 Bilder

Zukünftig 5.000 Quadratmeter Blühwiese für Mensch und Tier am Weyershof
Erfolgreiche Blühstreifen-Patenschaft

Bereits vor einigen Monaten hat Bärbel Scholtheis vom Weyershof dazu aufgerufen, bei der Aktion zur Blühstreifen-Patenschaft mitzumachen. "Insgesamt haben sich 48 Familien und Einzelpersonen aus Neukirchen-Vluyn, Kamp-Lintfort, Moers, Wesel, Duisburg, Dortmund und sogar Frankfurt an der nachhaltigen und überparteilichen Aktion beteiligt", so Bärbel Scholtheis. Insgesamt wurden Spenden für 2.500 Quadratmeter Blühstreifen-Fläche erzielt. Allein 500 Quadratmeter spendeten kürzlich die Mitglieder...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 01.06.21
Politik
Die CDU-Kreistagsfraktion möchte mehr Pendler aus ihren Autos in die Züge holen. Ein schnelles Zug-Angebot zwischen Moers und Neuss soll für zusätzliche Entlastung sorgen.

Ein schnelles Zug-Angebot soll die Pendler von der Autobahn in die Züge bringen
„A57 auf Schienen“

Mit einem attraktiven Angebot lassen sich auch eingefleischte Autofahrer zum Umstieg in die Bahn locken. „Wir haben dafür den perfekten Plan“, sagt Frank Berger selbstbewusst und wohlbegründet. Der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion meint damit das Konzept, wie – nicht nur - staugeplagte Pendler dem Stopp-and-Go-Verkehr auf der Autobahn A57 entgehen könnten. Denn die Situation auf dieser linksrheinischen „Schnell“-Straße wird sich in den nächsten Jahren dramatisch zuspitzen: Wenn die A57...

  • Moers
  • 28.05.21
Natur + Garten
 (V.l.) vhs-Leiterin Beate-Schieren-Ohl, Umweltplanerin Anika Siebert und Birgit Geistmann von der Freiraum- und Umweltplanung bepflanzen das insektenfreundliche Blumenbeet vor dem Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum. Dazu nutzen sie die Samen aus dem Bienenfutterautomaten.

Weltbienentag: Artenvielfalt unterstützen durch weniger mähen
Überall summt es

Sie beginnen zu surren und heben ab: Auf den Pilotflächen der Stadt Moers starten und landen täglich zahlreiche Wildbienen. Zum Weltbienentag am Donnerstag, 20. Mai, macht die Stadt Moers auf die Not der Insekten aufmerksam. Um den Wildbienenbestand zu unterstützen, hat die Stadt verschiedene Blumenwiesen angelegt – darunter unter anderem auf Anregung eines Bürgers eine 2.000 Quadratmeter große Fläche am Jakobweg. „Die Wiese hat sich mittlerweile in Eigendynamik entwickelt“, erzählt Birgit...

  • Moers
  • 12.05.21
  • 1
Kultur
Heidi de Ruiter, Margot Ribberik, August Klar und Sina Kuipers (v.l.n.r.) bei der digitalen Preisverleihung.

Gymnasium Rheinkamp ist erfolgreich beim euregionalen Schulwettbewerb
Auf dem Siegertreppchen ganz oben

Wochenlang tüftelten die Schüler des Gymnasiums Rheinkamp Europaschule Moers an ihrem Beitrag für den diesjährigen euregionalen Schulwettbewerb. Im Fokus stand die Frage, wie Deutsche und Niederländer umweltbewusster leben und voneinander lernen können. Im Klassenzimmer und daheim wurde gebrainstormt, ein Drehbuch geschrieben und gefilmt. Die Arbeit hat sich gelohnt: Das Moerser Gymnasium schaffte es bei der digitalen Preisverleihung auf dem Siegertreppchen ganz nach oben. Zum Auftakt der...

  • Moers
  • 12.05.21
Politik

SPD im Landtag Nordrhein-Westfalen
René Schneider neuer umweltpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion

Der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider ist neuer Sprecher seiner Fraktion für die Themen Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz. Er löst damit André Stinka ab, der diese Funktion mehrere Jahre innehatte und kürzlich in den geschäftsführenden Vorstand der SPD-Fraktion gewählt wurde. „Ich freue mich sehr über die Wahl und verbinde damit den Wunsch, in den kommenden Monaten die umweltpolitischen Positionen der SPD klar herauszuarbeiten. Wir stehen für den Schutz der Umwelt und...

  • Kamp-Lintfort
  • 05.05.21
Sport
Ab aufs Rad und ran an die Pedale. Das Stadtradeln geht in eine neue Runde und es können wieder fleißig Kilometer gesammelt werden.

Bundesweite Aktion "Stadtradeln" startet am 2. Mai
Ab auf´s Rad und los geht´s

Auch in diesem Jahr beteiligen alle Kommunen im Kreis Wesel an der bundesweiten Kampagne "Stadtradeln" im Verbund des Klimabündnisses des Kreises Wesel, darunter auch Moers und Kamp-Lintfort. Die bundesweite Aktion startet am Sonntag, 2. Mai. Alle, die bis zum 22. Mai privat oder beruflich auf dem Rad unterwegs sind, können ihre gefahrenen Kilometer in die Gesamtbilanz einbringen. Moers als Titelverteidiger Der Kreis Wesel hat hierfür ein Knotenpunktnetz aufgebaut, mit dem Radler ihre...

  • Moers
  • 30.04.21
LK-Gemeinschaft
Uwe Heinrich aus Wesel ist ehrenamtlicher Naturschützer und Bürgerreporter.

Lokalkompass-Community
Bürgerreporter des Monats April: Uwe Heinrich aus Wesel

Wo wären wir ohne das Ehrenamt? Wenn Bund, Land oder Kommune nicht helfen können oder wollen, packen glücklicherweise immer noch viele Menschen in Deutschland selbst an. Uwe Heinrich aus Wesel brachte sein Engagement zum Lokalkompass, wo er seit 2010 über seine Arbeit bei NABU und NAJU berichtet. Er ist unser Bürgerreporter des Monats April. Wie kam es, dass du Bürgerreporter geworden bist? Ich kannte bereits das Portal myheimat und habe es für die Öffentlichkeitsarbeit von NAJU und NABU...

  • Herne
  • 31.03.21
  • 15
  • 6
Ratgeber
Der erste digitale Solarstammtisch der Städte Neukirchen-Vluyn und Rheinberg, der Energieagentur NRW und der Verbraucherzentrale NRW war ein voller Erfolg. Der nächste Termin steht schon fest, am Donnerstag, 20 Mai dreht sich alles um das Thema Photovoltaik, Anmeldungen sind jetzt schon möglich.

Erster digitaler Solarstammtisch war ein voller Erfolg!
Zweiter Solarstammtisch im Mai

Die Premiere ist gelungen: 70 Teilnehmende hatte der erste digitale Solarstammtisch der Städte Neukirchen-Vluyn und Rheinberg, der Energieagentur NRW und der Verbraucherzentrale NRW am 18. März. Ein voller Erfolg, finden die Organisatoren, und legen gleich nach: Beim zweiten Solarstammtisch am 20. Mai, 18 Uhr soll es erneut um Photovoltaik allgemein, um PV-Stecker-Anlagen („Balkonanlagen“), Speichermöglichkeiten von Solarenergie und E-Mobilität gehen. „Von der Resonanz des ersten Stammtischs...

  • Rheinberg
  • 26.03.21
Vereine + Ehrenamt
 In dem vier Minuten Musikclip rappen die Grundschüler über wichtige Themen wie Umweltschutz, Inklusion und Anti-Rassismus. Der unabhängigen Jury gefiel das Video so gut, dass sich die Grundschüler über den ersten Platz freuen durften.

Moerser Grundschüler gewinnen mit ihrem R.A.P.-Video einen Preis
Rappen für Nachhaltigkeit

Große Freude herrscht bei den Mitwirkenden des Projektes R.A.P. (Rhymes Against Pollution), denn ihr Video ist vom AWO-Bundesverband zum Sieger der Nachhaltigkeitskampagne „Wir arbeiten dran“ gekürt worden. Moers. Im Video rappen Schüler der Lindenschule in Moers für mehr Umweltschutz und Integration. Gemeinsam mit dem Künstler Mahir Esen haben sie den Song „Unsere Erde“ selbst getextet, komponiert und in einem Video umgesetzt. Ein ungewöhnliches Kinderlied, urteilt die unabhängige Jury im...

  • Moers
  • 23.03.21
Politik
Anika Siebert ist seit Januar 2021 die neue Umweltplanerin bei der Stadt Moers.

Anika Siebert ist Umweltplanerin im Rathaus der Grafenstadt
Mutig die Stadt inspirieren

Sie ist so etwas wie die ‚Warm-Upperin‘ für den Klimaschutz in Moers – also quasi eine Stimmungsmacherin für Umweltthemen. Sie soll den ganzen Apparat ‚Verwaltung‘ in Bewegung bringen und gleichzeitig noch Politik und Öffentlichkeit mit auf den Weg nehmen. Die Erwartungen an die Berufseinsteigerin sind hoch. Anika Siebert ist Masterabsolventin des Studiengangs Umweltplanung und Recht - und seit Januar 2021 Umweltplanerin im Rathaus der Grafenstadt. Corona und das Klima Corona hat viele Themen...

  • Moers
  • 19.03.21
Wirtschaft
Gemeinsam für die lokale Energiewende, von links: Oliver Felthaus (ENNI), Bürgermeister Ralf Köpke, Christof Schidlovski (ENNI), Malika Köpke (Fridays For Future), Matthias Röder (Parents For Future) und Klimaschutzmanager Stephan Baur.

Auftakt zur Faktor2-Challenge für mehr Photovoltaik-Anlagen
Neukirchen-Vluyn wird helle

„Wir wollen natürlich gewinnen!“ Selbstbewusst zeigten sich die Akteure beim Auftaktgespräch zum „Wattbewerb“, der Faktor2-Challenge für mehr Photovoltaik-Anlagen auf Neukirchen-Vluyns Dächern. Die Stadt beteiligt sich als eine von aktuell 40 Kommunen an dem Wettbewerb, der bundesweit von Parents For Future, Fridays For Future, Fossil Free Karlsruhe und weiteren Klimaschutzorganisationen ausgerufen wurde. Die hiesigen Gruppen hatten zusammen mit der Stadtverwaltung und der ENNI Energie und...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 16.03.21
Politik

Woche des Waldes
Schneider: „Unsere Wälder sind schwächer denn je!“

Zum Tag des Waldes am 21. März gibt es keinen Grund zu feiern, denn der Wald ist schwächer denn je. Laut dem Waldzustandsbericht 2020 des BMEL haben die Baumschäden weiter zugenommen. Deshalb möchte der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider in verschiedenen Formaten – unter anderem einer Online-Diskussion mit Wald-Experten – herausfinden, wo’s brennt im Wald und was getan werden kann, um unsere Wälder zu schützen. „Stürme, anhaltende Trockenheit damit verbunden Waldbrände, Krankheiten und...

  • Kamp-Lintfort
  • 24.02.21
Ratgeber
Akke Wilmes ist Energieberater bei der Verbraucherzentrale NRW

Projekt Energieberatung Kreis Wesel um fünf Jahre verlängert
Erfolgsstory seit 2017

Seit dem Jahr 2017 stellt die Energieberatung des Kreises Wesel eine Erfolgsstory dar. In enger Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW werden Interessierte bei energetischen Sanierungsmaßnahmen, der Realisierung energieeffizienter Neubaumaßnahmen und der Inanspruchnahme entsprechender Förderprogramme beraten. Zwölf Kommunen des Kreises, Alpen, Dinslaken, Hamminkeln, Hünxe, Kamp-Lintfort, Moers, Neukirchen-Vluyn, Schermbeck, Sonsbeck, Voerde, Wesel und Xanten haben sich zusammen mit der...

  • Wesel
  • 20.02.21
Wirtschaft
Auch wenn sich Stecker-Solargeräte langfristig selbst finanzieren können, möchte der RVR mit dem Zuschuss einen Anreiz dazu bieten, bereits jetzt zu handeln.

Solarstromanlagen: neue Regeln für Photovoltaikanlagen und neue Förderung für Balkon-Photovoltaik
Betrieb von Photovoltaikanlagen

Für den Betrieb von Photovoltaikanlagen treten Änderungen in Kraft: Am 31. Januar endete die Übergangsfrist für die Registrierung im Marktstammdatenregister (MaStR). Das MaStR ist ein Register für alle stromerzeugenden Anlagen, das seit Anfang 2019 online ist und alle bisherigen Meldewege für Anlagen ablöst. Neue Anlagen müssen zukünftig innerhalb eines Monats nach Inbetriebnahme dort eingetragen werden. Wenn Anlagen nicht fristgerecht angemeldet werden, droht ein Bußgeld und der Verlust der...

  • Rheinberg
  • 02.02.21
Ratgeber
Da sollen die Wertstoffe hinein: Rüdiger Wesseling, Norbert Kouker und Dietlind Frommann-Grün nehmen die neuen Behältnisse am GFG ab.

Müll korrekt trennen mit den neuen Behältern im Schulzentrum
Neue Wertstoffsammler an GFG und USKL

Ist das Kunst oder kann das weg? Die Frage konnte man sich stellen, ging man während des Präsenzunterrichts nach den Pausen über den Schulhof oder durch das Foyer des Georg-Forster-Gymnasiums. Um Fettecken, wie der Künstler Joseph Beuys sie ausgestellt hat, handelte es sich meistens nicht, sondern schlicht um liegengebliebene Verpackungen des Frühstücks. Auch der Blick in die Müllbehälter war eher ernüchternd, korrekt getrennt waren Abfälle und Wertstoffe häufig nicht. Liegt das an einer...

  • Kamp-Lintfort
  • 29.01.21
Kultur
Prof. Dr. Christoph Landscheidt (links) und Klimaschutzmanager Rüdiger Wesseling beim Start des Stadtradelns. Acht Tonnen CO2 konnten durch das Radfahren eingespart werden.

Stadtradeln: 54.373 Kilometer sparen 8 Tonnen CO2
Ein schönes Ergebnis

Bei der im vierten Jahr stattfindenden Aktion „Stadtradeln“ in Kamp-Lintfort wurden trotz Corona und Verschiebung wieder ordentlich Kilometer geradelt. 632 Teilnehmer haben dieses Jahr an der Aktion Stadtradeln teilgenommen. Wegen der Corona-Pandemie musste sie vom Frühjahr auf den Herbst verschoben werden. Im Aktionszeitraum vom 13. September bis zum 3. Oktober wurden 54.373 Kilometer erradelt und damit acht Tonnen Kohlenstoffdioxid vermieden. Auch in diesem Jahr werden mehrere Preise in...

  • Kamp-Lintfort
  • 01.12.20
Vereine + Ehrenamt
Stadtradeln-Star Claudia Basener will die 100.000 Kilometer in NV knacken.

Fast 500 Aktive gibt es schon – Über 47.000 Kilometer geradelt
Halbzeit beim Stadtradeln

Das Stadtradeln hat Halbzeit: Etwas mehr als die Hälfte des Aktionszeitraums ist vorbei. In Neukirchen-Vluyn beteiligen sich fast 500 Radler an der Aktion, die mehr Gesundheit, CO2-Vermeidung und Klimaschutz zum Ziel hat. Drei Wochen lang tragen sie ihre geradelten Kilometer in die Wertung ein. Alle Kommunen des Kreises Wesel radeln zeitgleich und kämpfen um die Auszeichnung der aktivsten Kommune. 47.193 Kilometer sind bis heute in Neukirchen-Vluyn geradelt worden. Sieben Tonnen CO2 wurden...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 25.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.