Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Politik

Lokalpolitik
Mehr Gebührengerechtigkeit, weniger Müll

OfB will Abfallentsorgung künftig nicht mehr pauschal, sondern nach Gewicht abrechnen. Neues System soll Bürger entlasten und Müllmenge reduzieren. Jeder Haushalt sollte für die Entsorgung der Müllmenge bezahlen, die auch tatsächlich in seiner Tonne gelandet ist. Mit dieser einfachen Rechnung will die Ratsgruppe Offen für Bürger (OfB) eine transparente, verbrauchergerechte und umweltschonende Abfallabrechnung einführen, die vor allem auch Anreize zum Einsparen von Haus- und möglichst auch...

  • Oberhausen
  • 05.12.19
Politik

Lokalpolitik
Gesundheit nicht dem Sparzwang opfern

Mit scharfer Kritik reagiert die Ratsgruppe Offen für Bürger (OfB) auf das Vorhaben der Stadt, zur Bekämpfung des gesundheitsgefährdenden Eichenprozessionsspinners offenbar ausschließlich das umstrittene Mittel „Neem Protect“ einzusetzen. „Das ausgerechnet eine Umweltdezernentin von den Grünen aus Kostengründen verstärkt auf ein Biozid setzt, das nachweislich schädliche Wirkung für Menschen und zahlreiche Insektenarten hat, ist bemerkenswert“, so OfB-Ratsherr Albert Karschti. Aus einem Antrag...

  • Oberhausen
  • 24.10.19
Politik

Lokalpolitik
OfB wird für die Kommunalwahl 2020 antreten

Mit viel Rückenwind geht Offen für Bürger aus seiner Klausur am Wochenende in das verbleibende Jahr vor der Kommunalwahl im September 2020. „Wir spüren den Zuspruch bei vielen Bürgerinnen und Bürgern, die bei uns Unterstützung suchen und an der Politik teilhaben wollen“, sagt Albert Karschti. Mit einem klaren „Ja“ haben die Klausurteilnehmer sich dafür ausgesprochen, sich an der kommenden Wahl zu beteiligen. Denn es gibt politisch viel zu tun: „Wir brauchen eine Stadtmobilität, die das...

  • Oberhausen
  • 26.09.19
Politik
7 Bilder

Unerlaubte Rodung musste durch Polizei gestoppt werden
Unerlaubte Rodung musste durch Polizei gestoppt werden

Unerlaubte Rodung in Oberhausen durch Polizei gestoppt! Am 14. September wurde eine nicht genehmigte Rodung am Oberhausener Melanchtonhaus durch die Polizei gestoppt. Obwohl dies ein Verstoss gegen das Artenschutz- und Bundesnaturschutzgesetz ist, versuchten die neuen Besitzer des Grundstückes eine Rodung durchzuführen, die einen erheblichen Eingriff in das bestehende Ökosystem, und den darin lebenden geschützten Tierarten ist. Die Besitzer wurden - sowohl mündlich, als auch auf dem...

  • Oberhausen
  • 14.09.19
  •  1
  •  4
Natur + Garten
18 Bilder

Ökologische Aufwertung für die Bottroper Straße
Präriemorgen in Osterfeld

In wenigen Wochen brummt und summt es auf weiteren blühenden Oasen in Osterfeld. Bereits im letzten Jahr hat der NABU Oberhausen in Zusammenarbeit mit dem Bereich Umweltschutz der Stadtverwaltung und der OGM GmbH an der Gildenstraße/Bottroper Straße Staudenbeete angelegt. Weitere ehemalige Rasenflächen ohne besondere gestalterische Bedeutung entlang der Bottroper Straße wurden jetzt ökologisch mit Staudenpflanzungen umgestaltet und aufgewertet. Die Maßnahme wurde durch den Osterfelder...

  • Oberhausen
  • 15.05.19
  •  2
Politik

BUND Oberhausen:
Biozid „Neem Protect“ gegen Eichenprozessionsspinner ist nicht harmlos und tötet auch andere Insektenarten

Da der Eichenprozessionsspinner sich in der Folge der Klimaerwärmung immer mehr in Mitteleuropa ausbreitet und seine natürlichen Feinde, wie Fledermäuse und einige Singvogelarten, in ihren Beständen rückläufig sind, kommt es zum Auftreten von großen Populationen. Um die Gesundheitsgefährdung für die Oberhausener Bevölkerung durch die allergieauslösenden Brennhaare der Raupen zu reduzieren, wird nun im Auftrag der Stadt das Biozid „Neem Protect“ gegen die Falter eingesetzt. In dem...

  • Oberhausen
  • 28.04.19
  •  1
Ratgeber
Buchcover Favoritbuero München

Umwelt Liebe

Jeder kann etwas zur Erhaltung der Erde beitragen. Vor Ostern rufen zahlreiche Kirchen zu einer Woche Klimafasten auf. Wer die Umweltsorgen teilt und Ernst meint und nachhaltig angehen will, kommt am Buch von Jennifer Sieglar nicht vorbei. Sie gibt, nach einem Selbstversuch, Einsteigern wie den Meistern in ihrem Buch Tipps für umweltgerechtes Handeln. Ein Jahr lang nahm sich die Autorin jeden Monat ein neues Umweltprojekt zum Selbstversuch vor. “Das Problem” wird jeweils ausführlich von...

  • Oberhausen
  • 06.04.19
Politik
12 Bilder

Super Sauber Oberhausen
Grüne Lunge 3 Sterkrade

Die Bürgerinitiative „Grüne Lunge 3 Sterkrade“ hat sich am heutigen Montag, den 01.04.2019, an der Aktion SUPER SAUBER OBERHAUSEN beteiligt. Bei schönstem Frühlingswetter trafen wir uns am frühen Nachmittag und sammelten im Bereich der unteren Steinbrinkstraße einmal rund um den ÖPNV Haltepunkt MAN Turbo, der Richard Wagner Allee sowie der Grünfläche zwischen der Ackerfeldstraße und Steinbrinkstraße am Johanniterkrankenhaus Papier, Glas und anderen Müll. Unser jüngstes Mitglied, Lilly- Sophie,...

  • Oberhausen
  • 02.04.19
  •  1
Politik

DIE LINKE.LISTE: Seit jeher gegen den Ausbau des Autobahnkreuzes A2/A3

Seit Beginn der Diskussion hat DIE LINKE.LISTE sich als einzige Fraktion kategorisch gegen die Pläne des Bundesverkehrsministeriums gestellt und sich stattdessen für den kompletten Erhalt des Sterkrader Waldes eingesetzt. Oberhausen hat bereits ein dichtes Netz an Autobahnen, was einen Ausbau des Autobahnkreuzes unnötig macht. Mit dieser Maßnahme würde der Oberhausener Norden ein Stück seiner Grünen Lunge verlieren. DIE LINKE.LISTE unterstützt daher ausdrücklich die Initiative der...

  • Oberhausen
  • 29.01.19
Politik
2 Bilder

DIE LINKE.LISTE kritisiert Ablehnung des RWE Aktienverkaufs

Für die Ratssitzung am 19. November hatte DIE LINKE.LISTE Ratsfraktion einen Antrag eingereicht, der die Veräußerung der städtischen Anteile am Energiekonzern RWE zum Ziel hatte. Hintergrund des Antrages war die Geschäftspolitik von RWE, die weder zukunftsorientiert noch nachhaltig ist und dringend notwendige Klimaziele in Frage stellt. Davon zeugt unter anderem der Versuch, die Rodung des alten Mischwaldes Hambacher Forst durchzusetzen. Die Stadt Oberhausen erhält jährlich etwa eine...

  • Oberhausen
  • 23.11.18
Politik
4 Bilder

DIE LINKE.LISTE verurteilt gewaltsame Räumung des Hambacher Forst

DIE LINKE.LISTE verurteilt gewaltsame Räumung des Hambacher Forst Fraktionsmitglieder nehmen an Protesten teil Zahlreichen Protesten zum Trotz ist die Räumung der Waldbesetzung des Hambacher Forstes durch Polizeikräfte in vollem Gange. Heike Hansen, Bezirksvertreterin für Alt-Oberhausen und Jürgen Dittmeyer, Mitglied des Kulturauschsses, nahmen an den letzten beiden Waldspaziergängen teil, um ihre Solidarität mit den Umweltaktivistinnen und –aktivisten zu demonstrieren. „Die...

  • Oberhausen
  • 17.09.18
  •  1
Politik

Ackerflächen der Stadt Oberhausen sollen umweltgerecht bewirtschaftet werden - BUND-Anregungen wurden im Hauptausschuss beraten

Die Oberhausener Kreisgruppe des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) begrüßt, dass sich der Hauptausschuss am 18. Juni 2018 mit den Anregungen des BUND zur umweltgerechten Bewirtschaftung der 29 ha stadteigenen Ackerflächen befasst hat. Wie uns nun mitgeteilt wurde, gab es folgenden einstimmig gefassten Beschluss: „1. Der Hauptausschuss unterstützt die Zielsetzung, die landwirtschaftlichen Flächen im Eigentum der Stadt umweltgerecht zu bewirtschaften, um so der Zerstörung...

  • Oberhausen
  • 18.07.18
Politik

Radschnellwege sind keine Lösung

Radschnellwege sind keine Lösung um den täglichen Verkehrskollaps auf den Oberhausener Straßen zu vermeiden. Wenn man sich mal ernsthaft fragt, wie viele BürgerInnen jeden Tag zur Arbeit über Radschnellwege 20 Kilometer hin und 20 Kilometer zurückfahren würden, muss man zu der Einschätzung kommen, dass dies selbst für Radenthusiasten tagtäglich nicht machbar ist. Eine spürbare Reduzierung des Autoverkehrs ist so nicht zu erreichen! Radschnellwege werden von den Parteien vorgeschlagen, die...

  • Oberhausen
  • 18.05.18
  •  2
Politik

Stellungnahme der Oberhausener Naturschutzverbände zum Bebauungsplan 735

Die Stadt Oberhausen hat eine sehr hohe Siedlungsdichte und einen sehr hohen Anteil an Verkehrsflächen. Auf Oberhausener Stadtgebiet verlaufen 5 Autobahnen, deren weiterer Ausbau in Teilbereichen geplant ist. Der Ausbau des Autobahnkreuzes im Sterkrader Wald sowie der Autobahn A3 steht bevor. Deutschland hat 5% Verkehrsfläche, das Land NRW 7,2%, aber Oberhausen 17,6%! Feinstaub- und Stickoxidbelastungen durch den Straßenverkehr sind bei uns nachweislich hoch. Die Lärmbelastung ist für viele...

  • Oberhausen
  • 21.04.18
Politik
3 Bilder

Fraktion vor Ort: LINKE.LISTE Oberhausen besucht Anwohnerinnen der Erlenstraße

Gestern waren Mitglieder der Ratsfraktion DIE LINKE.LISTE im Gewerbegebiet Weierheide, um sich ein Bild von der geplanten Ansiedlung des Edeka Zentrallagers inklusive Umgehungsstraße zu machen und mit Anwohnerinnen direkt zu sprechen. Diese kritisieren, dass sie von der Verwaltung und der Politik nicht einbezogen werden und zum Teil unter dem Werbeversprechen eines „grünen Gewerbegebietes“ dorthin gezogen sind. Die geplante Umgehungsstraße führt direkt am Wohngebiet vorbei, ist eine hohe...

  • Oberhausen
  • 10.04.18
Politik

BUND Oberhausen: „Glyphosat und Co. - pestizidfreie Kommunen voranbringen“

Der Artenschwund in der Natur und Verluste und Schäden bei Honig- und Wildbienen zeigen immer deutlicher: Wir brauchen dringend eine klare und verbindliche Reduktion des Pestizideinsatzes. Auf Anfrage der BUND-Kreisgruppe Oberhausen zum Einsatz von Pestiziden auf eigenen Flächen antwortete die Untere Umweltschutzbehörde der Stadt Oberhausen, dass bei der Grünflächenunterhaltung, die von der OGM durchgeführt wird, keine Pestizide eingesetzt werden. Die OGM GmbH setzt hierbei auf mechanische...

  • Oberhausen
  • 13.03.18
Politik
E-Ladestation am Rathaus

„Gemeinsame Sache“ bei der Luftreinhaltung

Oberhausen. Die Metropole Ruhr wird bei der Neuausrichtung der Luftreinhaltung gemeinsam vorgehen. Das beschlossen die Umweltbeigeordneten der Städte und Kreise im Ruhrgebiet auf ihrer Konferenz am Montag, 23. Oktober, in Essen. Ab 2018 soll für die gesamte Region ein neuer Luftreinhalteplan Ruhr aufgestellt werden, um die Belastung zu reduzieren. Die Städte Essen und Gelsenkirchen, für die bereits Klageverfahren der Deutschen Umwelthilfe anhängig sind, erarbeiten aktuell unter Federführung...

  • Oberhausen
  • 24.10.17
Politik

Musterfeststellungsklage noch vor der Bundestags-Wahl?!

Neue Klagemöglichkeiten für Verbraucher. Autoindustrie, CDU und CSU, vor allem das Verkehrsministerium von Alexander Dobrindt (CSU) haben dieses Vorhaben bisher blockiert. Erinnern sich die noch Bundestagsabgeordnete, dass sie den Bürgern, den Wählern, damit den Verbrauchern verpflichtet sind. Laut Zeitonline vom 31. Juli 2017, wirft Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) der Union einen Zickzackkurs beim Verbraucherschutz vor. Maas sagte, eine Musterfeststellungsklage, an der sich mehrere...

  • Düsseldorf
  • 04.08.17
Politik

BUND Oberhausen: LANUV wurde bei Bränden im Wertstoffhof nicht hinzugezogen

Seit Mai 2016 gab es im Wertstoffhof der Stadt Oberhausen, der von der Firma REMONDIS betrieben wird, drei gravierende Brandereignisse: am 11. Mai 2016 brannte Spermüll, am 25. September 2016 brannten Altreifen, der letzte Brand ereignete sich am 8. Juli 2017. Jeder Brand hatte hatte erhebliche Auswirkungen auf die Umgebung: Rauchwolken und darin enthaltene, bei den Bränden entstandene, chemische Verbindungen zogen über die an das Betriebsgelände angrenzenden Stadtgebiete. Der Wertstoffhof...

  • Oberhausen
  • 27.07.17
Politik

BUND Oberhausen: Drei Brände im Wertstoffhof der Firma REMONDIS sind drei zuviel!

Seit Mai 2016 gab es im Wertstoffhof der Stadt Oberhausen, der von der Firma REMONDIS betrieben wird, drei gravierende Brandereignisse: am 11. Mai 2016 brannte Spermüll, am 25. September 2016 brannten Altreifen, der letzte Brand ereignete sich am 8. Juli 2017 – wieder brannten meterhohe Spermüllberge mehrere Stunden. Jeder Brand hatte hatte erhebliche Auswirkungen auf die Umgebung: Rauchwolken und darin enthaltene, bei den Bränden entstandene, chemische Verbindungen zogen über die an das...

  • Oberhausen
  • 18.07.17
Politik
8 Bilder

Umweltverschmutzungen im Raum Oberhausen und Umgebung!

Seit mehreren Monaten ( ca. seit Juni 2016 ) fällt an unserem Wohnort auf der Cuxhavener Straße ein Niederschlag von gelben und grauen Tropfen herunter. Durch meine Nachfrage im privaten Umfeld habe ich festgestellt, das dies nicht in allen Oberhausener Stadtteilen geschieht. Nachdem dieser Niederschlag aber nun seit über einem Jahr im Bereich Cuxhavener Straße stattfindet, möchte ich doch mehr Antworten bekommen, woher und warum. Deshalb habe ich die Stadt Oberhausen, Bereich Umweltschutz,...

  • Oberhausen
  • 04.07.17
  •  1
Natur + Garten
Südafrika schimmert durch eine dichte Wolkendecke, im Indischen Ozean braut sich ein Sturm zusammen: Die Erde, unser einziges Zuhause.

Frage der Woche: Was kann man für den Umweltschutz machen?

Die Erde ist ein, soweit bekannt, ziemlich seltenes Exemplar von einem Planeten. Mit einer stabilen Umlaufbahn, einer lebensfreundlichen Atmosphäre sowie einem schützenden Magnetfeld gesegnet, kreist er seit rund 4,6 Milliarden Jahren um seinen Stern und bietet Lebensraum für Milliarden und Abermilliarden Lebensformen. Wir sollten gut auf die Erde aufpassen, denn ein Ersatzplanet ist noch nicht in Sicht. Heute ist uns klar, dass wir Menschen besonders im Laufe der letzten 200 Jahre viel dazu...

  • 24.11.16
  •  72
  •  14
Politik
Plastiktüten sollen bald kosten. Ist das richtig so?

Frage der Woche: Brauchen wir kostenlose Plastiktüten?

Wenn es nach Bundesumweltministerin Barbara Hendricks gegangen wäre, gäbe es sie schon seit Anfang des Monats nur noch gegen Aufpreis. Die Plastiktüte, von Kunden als komfortable Serviceleistung geschätzt, von Umweltschützern seit Langem kritisiert, war schon seit Monaten Gegenstand zäher Verhandlungen. Am vorgestrigen Dienstag, 26. April, unterschrieben schließlich Ministerin Hendricks sowie Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands Deutschlands (HDE) eine gemeinsame Erklärung,...

  • 28.04.16
  •  54
  •  5
Überregionales
Schmutzige Fotos unserer Teilnehmer (von links). Oben die Motive von Peter Ries und Christiane Stiller, unten von Eelco Hekster und Christian Voigt. Fotos: Lokalkompass
39 Bilder

Foto der Woche: Dreckige Ecken und wilde Müllhalden

In dieser Woche setzen wir wieder einen Vorschlag aus den Reihen unserer Teilnehmer um: Dieter Böhm hatte die Idee, sich auch mal den unschönen Dingen des Lebens zu widmen: "Wilde Müllkippen und dreckige Ecken" lautet seine Idee. Leider ist die Verunreinigung von Natur und städtischen oder privaten Grundstücken durch die illegale Abfallentsorgung trauriger Alltag, obwohl den Verursachern - sofern diese zu ermitteln sind - hohe Geldbußen drohen. Für die Beseitigung der Dreckecken wird...

  • 08.02.16
  •  29
  •  18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.