Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Politik
34 Bilder

"Fridays for Future" in Recklinghausen
Rund 1.000 Schüler aus dem Vest demonstrieren für Umweltschutz

Dieser Freitag ist kein gewöhnlicher Freitag: Weltweit streiken Schülerinnen und Schüler in mehr als 120 Ländern und über 2000 Städten für besseren Klimaschutz und darum, die Welt zu retten. Auch im Vest demonstrierten Jugendliche für die Umwelt: Sie trafen sich zur zentralen Aktion am Recklinghäuser Busbahnhof und marschierten durch die Innenstadt in Richtung Rathaus. Laut Einsatzleitung der Polizei nahmen bis zu 1000 Mädchen und Jungen, erklärt Polizeisprecher Michael Franz auf Nachfrage des...

  • Recklinghausen
  • 15.03.19
  •  1
Politik
Der zehnte Schulwettbewerb der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land fand seinen erfolgreichen Abschluss. Im Bild: Vertreter der Oer-Erkenschwicker Schulen mit Ludger Suttmeyer, Dr. Marja Seidel, Jens Keinhörster und Thomas Stächelin.

Datteln: Tolles Engagement - Prämierung von Schulen für Projekte zum Umweltschutz

Der zehnte Schulwettbewerb der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land - diesmal zum Thema "Mach mit: Klima und Umwelt schützen!" - hat in der Aula der Städtischen Realschule Datteln mit der Ehrung der Siegerschulen seinen erfolgreichen Abschluss gefunden. Insgesamt hat die Bürgerstiftung die Schulprojekte mit 10.000 Euro prämiert. Das Beste daran: Keine der zwölf teilnehmenden Schulen musste mit leeren Händen nach Hause gehen, denn aufgrund der ausgezeichneten Qualität aller eingereichten...

  • Datteln
  • 13.07.18
Überregionales
Im Einsatz für die Umwelt.

Datteln: Dattelner im Einsatz für die Umwelt - Bewerben für den Klimaschutzpreis

Einen Teich vorm Umkippen bewahren, aus Müll wertvolle Rohstoffe gewinnen oder mit geringen Emissionen Energie gewinnen: All das sind gute Aktionen, mit denen sich Dattelner Bürgerinnen und Bürger für den Klimaschutzpreis 2018 bewerben können, den das Unternehmen innogy zusammen mit der Stadt Datteln auslobt. Bewerben können sich alle Bürgerinnen und Bürger, aber auch Kindergärten, Schulen und Unternehmen, Arbeitsgemeinschaften und jede andere Art von Institution. Es winken Preisgelder im...

  • Datteln
  • 04.06.18
Natur + Garten
Südafrika schimmert durch eine dichte Wolkendecke, im Indischen Ozean braut sich ein Sturm zusammen: Die Erde, unser einziges Zuhause.

Frage der Woche: Was kann man für den Umweltschutz machen?

Die Erde ist ein, soweit bekannt, ziemlich seltenes Exemplar von einem Planeten. Mit einer stabilen Umlaufbahn, einer lebensfreundlichen Atmosphäre sowie einem schützenden Magnetfeld gesegnet, kreist er seit rund 4,6 Milliarden Jahren um seinen Stern und bietet Lebensraum für Milliarden und Abermilliarden Lebensformen. Wir sollten gut auf die Erde aufpassen, denn ein Ersatzplanet ist noch nicht in Sicht. Heute ist uns klar, dass wir Menschen besonders im Laufe der letzten 200 Jahre viel dazu...

  • 24.11.16
  •  72
  •  14
Politik
Plastiktüten sollen bald kosten. Ist das richtig so?

Frage der Woche: Brauchen wir kostenlose Plastiktüten?

Wenn es nach Bundesumweltministerin Barbara Hendricks gegangen wäre, gäbe es sie schon seit Anfang des Monats nur noch gegen Aufpreis. Die Plastiktüte, von Kunden als komfortable Serviceleistung geschätzt, von Umweltschützern seit Langem kritisiert, war schon seit Monaten Gegenstand zäher Verhandlungen. Am vorgestrigen Dienstag, 26. April, unterschrieben schließlich Ministerin Hendricks sowie Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands Deutschlands (HDE) eine gemeinsame Erklärung,...

  • 28.04.16
  •  54
  •  5
Überregionales
Kostenlose Plastiktüten geraten zwar immer mehr in die Kritik, werden aber oft genug noch angeboten.

Umstrittene Plastiktüte: Häufig bieten Geschäftsleute sie noch kostenlos an

Schon seit Längerem steht die kostenlose Plastiktüte in der Kritik. Die vom Europaparlament im vergangenen April gebilligte Richtlinie, den Verbrauch zu reduzieren, gilt zwar nur den leichten Tüten, aber auch die klassische Plastiktüte ist nicht unumstritten. Im Einzelhandel wird sie schon seit Jahren nur gegen eine Gebühr angeboten, aber in vielen Fachgeschäften ist sie nach wie vor kostenlos erhältlich. Was halten Recklinghäuser Geschäftsleute davon, Plastiktüten gesetzlich zu verbieten oder...

  • Recklinghausen
  • 11.02.16
  •  1
Überregionales
Schmutzige Fotos unserer Teilnehmer (von links). Oben die Motive von Peter Ries und Christiane Stiller, unten von Eelco Hekster und Christian Voigt. Fotos: Lokalkompass
39 Bilder

Foto der Woche: Dreckige Ecken und wilde Müllhalden

In dieser Woche setzen wir wieder einen Vorschlag aus den Reihen unserer Teilnehmer um: Dieter Böhm hatte die Idee, sich auch mal den unschönen Dingen des Lebens zu widmen: "Wilde Müllkippen und dreckige Ecken" lautet seine Idee. Leider ist die Verunreinigung von Natur und städtischen oder privaten Grundstücken durch die illegale Abfallentsorgung trauriger Alltag, obwohl den Verursachern - sofern diese zu ermitteln sind - hohe Geldbußen drohen. Für die Beseitigung der Dreckecken wird...

  • 08.02.16
  •  29
  •  18
Überregionales

Positive Halbzeitbilanz beim Projekt ÖKOPROFIT

Seit Juli 2014 läuft das fünfte kreisweite ÖKOPROFIT-Projekt. Zur Halbzeit haben die teilnehmenden Betriebe jetzt eine erste Bilanz gezogen. Mit Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen die Betriebskosten senken: Mit diesem Ziel waren Betriebe und Einrichtungen an den Start gegangen. Und die Bilanz der ersten 250 Tage zeigt: Alle teilnehmenden Betriebe konnten mit konkreten Maßnahmen schon Kostensenkungen erreichen, CO2-Reduktion inklusive. Schauspieler Martin Brambach, der Schirmherr des...

  • Recklinghausen
  • 14.04.15
Ratgeber
Maria Allnoch (RWE) und Bernd Immohr (Stadt Oer-Erkenschwick) übergaben die Urkunde zum RWE Klimaschutzpreis in der Christoph-Stöver-Realschule an Lehrer Christoph Kerger und seine Schüler Till Wagner, Andre Kuxhausen, Michael Gertz und Desiree Prögler.Foto: Krusebild

RWE-Klimaschutzpreis an Christoph-Stöver-Realschule verliehen

In Oer-Erkenschwick wurde der RWE Klimaschutzpreis 2013 verliehen. In der Christoph-Stöver-Realschule übergaben Bernd Immohr, technischer Beigeordneter der Stadt Oer-Erkenschwick, und Maria Allnoch, Regionalleiterin Kommunalbetreuung der RWE Deutschland, den Preis in Höhe von 2500 Euro an den Technikurs der zehnten Klasse der Schule. „Wir bedanken uns bei den diesjährigen Preisträgern des RWE Klimaschutzpreises und hoffen, dass die heutige Auszeichnung viele Idealisten in der Stadt anspornt,...

  • Oer-Erkenschwick
  • 25.03.14
Politik
Endlich rollen die LKW von Olfen-Vinnum in Richtung Dortmund zur Sondermülldeponie und schaffen den krebserregenden Baustoff (Woolit) weg. Foto: Werner Zempelin
4 Bilder

Krebserregender Baustoff (Woolit) wird endlich aus Olfen weggeschafft

„Was lange währt, wird endlich gut“, ist ein alter Spruch, der sich mal wieder – zumindest in Olfen-Vinnum bewahrheitet hat. Denn dort herrscht reger LKW-Verkehr auf dem Weg zur Ziegelei Hüning, wo seit längerer Zeit eine Riesenmenge des Baustoffes „Woolit“ liegt. Dieser Baustoff ist in den Verdacht geraten, krebserregend zu sein, besonders, wenn die Partikel eingeatmet werden. Nun endlich – nach langem Hin und Her zwischen Behörden und Herstellerfirma sowie etlichen Laboruntersuchungen –...

  • Olfen
  • 19.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.