Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Ratgeber
Umweltberaterin Jutta Eickelpasch setzt sich für mehr Plastikvermeidung ein - im Haushalt, in der Schule und am Arbeitsplatz
3 Bilder

Verbraucherzentrale verschickt Eco-Schuljahreskalender und Plakate
10 Tipps für weniger Plastik!

Die Verbraucherzentrale NRW hatte im Sommer neue Plakatschuljahreskalender und Eco-Stundenpläne herausgebracht. "Eco" - weil aus 100 % Altpapier und mit wertvollen Tipps zur Plastikreduzierung  auf der Rückseite. "Es gibt noch einige Restbestände, die wir gerne zuschicken", darauf weist Umweltberaterin Jutta Eickelpasch vor Beginn des 2. Halbjahres hin.  Bei Interesse kann man sich einfach per E-Mail oder Anruf an die Kamener Verbraucherzentrale wenden.  Ein persönlicher Besuch in der...

  • Kamen
  • 25.01.21
Ratgeber
"Bye bye bottle!" macht Schule.... Hier ist die Umweltberaterin zu Gast in der Klasse 1b der Diesterwegschule.
3 Bilder

Europäische Woche der Abfallvermeidung
Bye bye bottle! Pro Trinkwasser und Mehrweg

Diese Tage ist wieder die "Europäische Woche der Abfallvermeidung" (21. - 29.11.2020), an der sich europaweit viele Akteure und Organisationen beteiligen um auf stetig wachsende Abfallberge und damit zusammenhängende Umweltbelastungen aufmerksam zu machen. Auch die Verbraucherzentrale Kamen ist wieder mit dabei und thematisiert in diesem Jahr die Müllaufkommen durch Trinkflaschen.  Besonders auf Einweg-Plastikflaschen, die weltweit viel zu oft als wilder Müll in der Landschaft und im Meer...

  • Kamen
  • 23.11.20
  • 1
Ratgeber
Stolz präsentieren die Vertreterinnen der Schulen ihre Urkunden.

Schulen der Zukunft
Fünf Wittener Grundschulen als „Schule der Zukunft“ ausgezeichnet

Für Projekte zur Nachhaltigkeit sind insgesamt fünf Wittener Grundschulen ausgezeichnet worden. Die Borbachgrundschule, die Bruchschule, die Hellwegschule, die Pferdebachschule und die Vormholzer Grundschule. Sie erhalten den Titel „Schule der Zukunft“. Die Landeskampagne „Schule der Zukunft“ ist ein Projekt der Landesregierung NRW zur Umsetzung der UN-Dekade „Bildung für Nachhaltigkeit“. Die Schulen hätten „beispielhaft daran gearbeitet, Zukunft durch nachhaltige Entwicklung zu gestalten“,...

  • Witten
  • 04.09.20
Ratgeber
Umweltberaterin Jutta Eickelpasch stellt den neuen Kalender vor. Es ist wie immer bunt, informativ und besteht zu 100% aus Recyclingpapier.
2 Bilder

Thema: Weniger Plastik in der Schule
Verbraucherzentrale: Schuljahreskalender 2020/21 ist da!

Der beliebte Wandkalender für das neue Schuljahr ist jetzt doppelseitig - auf der Rückseite finden sich im Groß-Format zehn Tipps zur Plastikvermeidung Seit vielen Jahren wird der Eco-Schuljahreskalender der Verbraucherbraucherzentrale an interessierte Kinder, Schulen und Kindergärten verteilt und erfreut sich ziemlicher Beliebtheit. Das Besondere: Er startet im August, zeigt das ganze Schuljahr - und ebenso alle Ferien und "Aktionstage". Jetzt ist er wieder da und, zum ersten Mal, mit einer...

  • Kamen
  • 13.07.20
LK-Gemeinschaft
Strahlende Gesichter bei den "You think green"-Mitgliedern.

MGB-Beitrag zu Klimaschutzzielen mit Prämie ausgezeichnet
Oberbürgermeister lässt nicht lumpen

Die „Youthinkgreen-AG“ des Mädchengymnasiums Essen-Borbeck engagiert sich seit mehreren Jahren für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Dass sich das umweltpolitische Engagement lohnt, zeigte sich nun einmal mehr. Drei Schülerinnen der AG - Hannah Butzer, Abi Ananthan und Feven Tesfai - erhielten jetzt von Oberbürgermeister Thomas Kufen eine Prämie für den nachhaltigen Beitrag zu den Klimaschutzzielen der Stadt Essen.

  • Essen-Borbeck
  • 29.12.19
Vereine + Ehrenamt

„Kleine Forscher“ haben Umweltschutz im Blick

Bereits mehr als 5.000 Einrichtungen in Deutschland zählen zu den "Häusern der kleinen Forscher". Sie wurden für ihr kontinuierliches Engagement in den MINT-Bereichen zertifiziert. So wurde auch der Offene Ganztag der Gemeinschaftsgrundschule St. Markus im vergangenen Jahr mit der offiziellen Plakette und der dazugehörigen Urkunde ausgezeichnet. Damit im kommenden Jahr die Folgezertifizierung gelingt, haben sich die Kinder und Verantwortlichen das Thema „Umweltschutz“ auf die Fahnen...

  • Kleve
  • 07.08.19
Kultur
Stolz zeigen die Schüler und Senior-Experten ihr Siegerbanner.

Schüler überzeugten mit umweltfreundlichen Kleinkraftwerken
Gladbeck: Deutscher Klimapreis für Erich-Fried-Schule

Klimaschutz steht an deutschen Schulen nach wie vor hoch im Kurs – das zeigen nicht nur die Fridays-for-Future-Demonstrationen, sondern auch der Wettbewerb um den Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung, der in diesem Jahr bereits zum 11. Mal verliehen wurde: 100 Schülerteams hatten sich mit ihren Klimaschutz-Projekten um die mit insgesamt 65.000 Euro dotierte Auszeichnung beworben. Am 17. Mai erhielten die fünf Hauptpreisträger in Berlin im Allianz Forum am Brandenburger Tor ihre...

  • Gladbeck
  • 28.05.19
Politik
Mit ihren vielen Ideen, wie man Plastikmüll vermeiden kann und Erklärungen wie Plastikabfälle ins Meer gelangen, machten Schüler und Lehrer der Johannes-Wulff- Schule für Sprachförderung den 1. Platz.
3 Bilder

Die Förderschule wurde von der Stadt für ihre Umweltschutzprojekte ausgezeichnet
Johannes-Wulff-Schule ist top

Diesmal waren sie nicht zu schlagen, die Schüler und Lehrer von der Kreuzstraße 155 holten den Titel „UmweltBewussteSchule“ beim Wettbewerb der Stadt. 2018 landeten sie mit ihrem Engagement zum Energieeinsparung und Klimaschutz noch auf Platz 4. Mit vielen Aktivitäten konnte die Johannes-Wulff-Förderschule punkten: Seit mehr als zehn Jahren gibt es dort Programme zum Energie- und Wassersparen sowie zur Abfallvermeidung, kreative Ideen zum Basteln mit Abfallprodukten erweitern das Angebot....

  • Dortmund-City
  • 14.05.19
Natur + Garten
Die kleinen, umweltbewussten Drittklässler bei ihrer guten Tat mit Hausmeister Breiter.
2 Bilder

Bienenretter an der GGS Astrid-Lindgren
Rettet die Brummer!

Vor einigen Wochen besuchte Luis Turnsek die Schulleiterin Frau Gualano in ihrem Büro: „Ich möchte eine Blumenwiese pflanzen, die Heimat für Bienen und andere Insekten werden soll. Wo ist dafür ein Platz?“, fragte der selbstbewusste Drittklässler. Frau Gualano war von Luis Idee schnell begeistert und suchte, gemeinsam mit ihm, den Hausmeister auf. Auch hier berichtete Luis atemlos und voller Begeisterung von seiner Idee, den „Scherpenberger Insekten“ neuen Nahrungsraum zu bieten. Herr Breiter,...

  • Moers
  • 11.05.19
Ratgeber
Lehrerin Babara Behrens (v.l. nach r.), Schülerinnen Mina und Alexa, Umweltberaterin Jutta Eickelpasch und Lehrerin Lisa Krimziak im Einsatz in der Pausenhalle.
6 Bilder

"Fair ist besser!" Fairtrade-School und Fairtrade-Town - Kamen macht mit
BeFair-AG und Verbraucherzentrale machen "gemeinsame Sache"

Am Montag, den 06. Mai, hatte die BeFair-Gruppe des Gymnasiums eine Premiere: sie verteilte kostenlos Fairtrade-Bananen und Infomaterialien in der Pausenhalle, zusammen mit Umweltberaterin Jutta Eickelpasch von der Verbraucherzentrale. Die Aktion dauerte keine fünfzehn Minuten und war "ein voller Erfolg". Die etwa achtzig fairen Bio-Biobananen waren schnell weg, kleine faire Schokotäfelchen und Biobaumwolltaschen hielten einen Moment länger. Das Kamener Gymnasium ist bislang die einzige...

  • Kamen
  • 06.05.19
  • 1
Kultur
Jutta Eickelpasch (mitte) und Rüdiger Büscher übergaben die "Fairen Kamellen" an die neue Leiterin der Diesterwegschule, Petra Wüster (links).
4 Bilder

Auch Karneval an Nachhaltigkeit denken
Dieses Jahr sind auch "faire Kamelle" und Mehrwegbecher im Einsatz

Die Kamener Diesterwegschule bemüht sich um mehr Nachhaltigkeit - und das macht sich auch am Samstag beim Kinderkarnevalsumzug bemerkbar. Das Fest, seit Jahren immer größer und bunter, wird federführend von der Grundschule an der Hammerstraße organisiert. In diesem Jahr werden erstmals auch "faire Kamelle" geworfen. Die Lenkungsgruppe "Fairtrade-Town" übergab am Donnerstag einen großen Sack "Schokolädchen" und Lollis aus Fairem Handel - nachhaltig produziert und zu gerechten Löhnen für die...

  • Kamen
  • 28.02.19
  • 1
Ratgeber
Jutta Eickelpasch mit Roboter "Rob" der bei einer ihrer Aktionen im Jugendkulurcafe entstand.  Dazu informiert sie zu Entsorgungswegen und Rohstoffen von Elektrogeräten. Ihre Bildungsveranstaltungen richten sich an Schulen und Jugendzentren.
3 Bilder

Elektroschrott - ein wertvoller Rohstoff
Alt-Handysammlung von Verbraucherzentrale und Klimaschutzmanager

Der Pavillon auf dem Kamener Willi-Brandt-Platz ist wieder neu bestückt: Umweltberaterin Jutta Eickelpasch und Klimaschutzmanager Tim Scharschuch stellen dort zum Thema "Elektroschrott-Recycling" aus und machen auf ihre aktuelle Handysammlung aufmerksam. Einen Monat lang sammeln sie ausrangierte Handys, sogenannte "Schlafhandys", die noch zu Hundertttausenden in deutschen Schubladen liegen. "Statistisch belegt ist, dass längst nicht alle Elektrogeräte wieder ordnungsgemäß abgegeben werden und...

  • Kamen
  • 08.02.19
  • 1
Natur + Garten
Zum Abschluss der Aktion übergab der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse HagenHerdecke, Frank Walter, den Scheck über die Gesamtsumme.

Umweltschutz
„Umweltschutz macht Schule“: Sparkassenstiftung fördert Umweltprojekte an Hagener Schulen

„Umweltschutz macht Schule“: Unter diesem Motto hatte die Sparkassenstiftung für Hagen im Frühjahr diesen Betrag für weiterführende Schulen ausgelobt. Insgesamt 13 Schulen haben diese tolle Gelegenheit beim Schopfe gepackt, 18 Einzelprojekte können so realisiert werden. Neben einigen Schulgärten sind auch neue Ideen, wie drei Bienenhotels, eine Fahrradwerkstatt, eine Regenwasserversorgung und eine Solaranlage, dabei. Die Heinrich-Heine-Realschule in Boelerheide hat dank dieser Chance gleich...

  • Hagen
  • 15.11.18
Überregionales
Matthias Becker, stv. HELLWEG Marktleiter, übergibt Schulleiterin Sabine Schmidt-Strehlau einen 500 Euro Gutschein für die Auszeichnung des Bert-Brecht-Gymnasiums beim Wettbewerb „UmweltBewussteSchule“ und das große Engagement der Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz.

HELLWEG unterstützt Wettbewerb „UmweltBewussteSchule“ - 500 Euro für Dortmunder Bert-Brecht-Gymnasium

Die Gewinner des Wettbewerbs „UmweltBewussteSchule“ der Stadt Dortmund stehen fest. Bei der offiziellen Auszeichnungsfeier im Dortmunder Rathaus wurden zehn, von insgesamt 30 teilnehmenden Schulen, für ihr Umweltbewusstsein ausgezeichnet. Zu den Gewinnern gehört das Bert-Brecht-Gymnasium in Dortmund-Kirchlinde. Das Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz liegt dem Dortmunder Bau- und Gartenmarktunternehmen HELLWEG sehr am Herzen. Die Schülerinnen und Schüler des Bert-Brecht-Gymnasiums konnten beim...

  • Dortmund-West
  • 10.07.18
Ratgeber
Umweltberaterin Jutta Eickelpasch, Lehrerin Johanna Schäfer, Lehrer Berhard Krüger und Schulleiter Frank Stewen (hinten von links nach rechts) freuten sich mit den "Ökoexperten" der 5. Klassen über die Auszeichnung als "Ressourcenschule"
7 Bilder

Verbraucherzentrale: Gesamtschule Kamen als "Ressourcenschule" ausgezeichnet

Die Gesamtschule Kamen erhält zum 2. Mal, nach 2016, den Titel "Ressourcenschule" von der Verbraucherzentrale NRW überreicht. Bundesweit wurden Schulen gesucht, die sich als Vorbild für andere Schulen eignen, weil sie in irgendeiner Form Ressourcenschutz betreiben, nachhaltige Themen aufgreifen und Projekte umsetzen. Die Gesamtschule qualifizierte sich zum Beispiel durch ihre umweltfreundliche Schulanfangsaktion für die Fünftklässler, mit dem Einsatz von Recyclingpapier, dem Verkauf von...

  • Kamen
  • 19.04.18
  • 1
Überregionales
Die Kippen-Rallye in Wetter sorgt für ein schöneres sauberer Stadtbild und wirbt für den Umweltschutz

Weg mit dem Dreck - Anmeldungen zur Kippen-Rallye

Zigarettenkippen sind Gift für die Umwelt und verschandeln das Stadtbild. Im Rahmen der gemeinsamen Kampagne "Lass mich nicht zurück" laden Stadtbetrieb und Stadt Wetter am Samstag, 21. April, zu einer Kippen-Rallye ein. Die Teilnehmer sammeln ab 10 Uhr (Start am Wochenmarkt) im gesamten Stadtgebiet so viele Zigarettenkippen wie möglich und helfen dadurch sowohl beim Umweltschutz als auch bei der Verschönerung des Stadtbildes. Bei Bedarf hilft der Stadtbetrieb mit notwendigen Utensilien aus....

  • Wetter (Ruhr)
  • 13.04.18
Überregionales
Der Klimacampus für alle Generationen ist ein Kooperationsprojekt der Mülheimer Initiative für Klimaschutz, der GGS am Dichterviertel und des Stadtteilmanagements Eppinghofen.

Ein Stadtteil packt an - Der Klimacampus für alle Generationen soll nicht nur die Umweltbilanz in Eppinghofen verbessern

Wie bleiben unsere Häuser im Winter warm? Wieso sind Bienen zwar lästig, aber auch extrem wichtig? Und wofür ist ein Komposthaufen überhaupt gut? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich Schüler der GGS am Dichterviertel im Rahmen des Klimacampus für alle Generationen. Aber das neugestartete Projekt soll seine Wirkung im ganzen Stadtteil entfalten. Aufatmen konnten Nicola Küppers, Schulleiterin der GGS am Dichterviertel, Cornelia Schwabe und Lena Spörl von der Mülheimer Initiative für...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.02.18
Ratgeber
Reparatur-Workshop : Jutta Eickelpasch erklärt Tobi (12) und Josch (11) wie sie den kaputten Reißverschluss an der Winterjacke reparieren können.
7 Bilder

"NRW repariert" Aktion zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung

Landesweite  Aktion "NRW repariert" Produkte länger zu nutzen, ist ein wichtiger Beitrag zum Ressourcen- und Klimaschutz. Wertvolle Rohstoffe und viel Energie könnten eingespart werden, wenn Gegenstände im Falle eines Defekts repariert anstatt weggeworfen würden. Dafür will die Aktion „NRW repariert“ sensibilisieren. Die Verbraucherzentrale NRW knüpft damit auch an die Europäische Woche der Abfallvermeidung 2017 an, die unter dem bundesweiten Motto „Gib Dingen ein zweites Leben“ steht....

  • Kamen
  • 23.11.17
Kultur
Kinder und Jugendliche setzten sich beim "Klima-Kunst-Projekt" mit Umweltschutz und Klimawandel auseinander. Die Werke können noch bis zum 7. Juli in der Stadtbücherei bewundert werden. Foto: Kariger

"Klima-Kunst-Projekt": Gladbecker Nachwuchs setzt sich für das Klima ein

Über Monate haben junge Künstler der Gladbecker Kindergärten und Schulen für das "Klima-Kunst-Projekt" gemalt, gebastelt, fotografiert, diskutiert, geplant und gearbeitet. Dabei sind viele kreative Projekte entstanden, die zur Müllvermeidung und Klimaschutz mahnen sollen. Voller Stolz können die Teilnehmer ihre Werke nun im Lesecafé der Stadtbücherei präsentieren. Die Kinder der Kita Hermannstraße malten Bilder von bunten Müllmonstern, während die OGS Pestalozzischule ebenso kreative Monster...

  • Gladbeck
  • 22.06.17
  • 1
Natur + Garten
Ein Beispiel für ein Schulprojekt des Ameisenfonds ist das Solarwagenrennen an der Europaschule.

Dr. Gustav Bauckloh Stiftung fördert Schulprojekte zum Umweltschutz

Gegründet wurde der sogenannte "Ameisenfonds" zur Förderung der Jugendumweltarbeit an Dortmunder Schulen von verschiedenen Stadtbetrieben und Verwaltungsbereichen im Sommer 2007. Bis heute wurden an über 50 Schulen mehr als hundert Projekte mit rund 110 000 Euro unterstützt. Inhaltlich beschäftigen sich die engagierten Natur- und Umweltschützer mit den Themenbereichen Natur/Naturerfahrung, Energie, Mobilität und Abfallvermeidung. Der Ameisenfonds wurde eingerichtet, um das Engagement der...

  • Dortmund-City
  • 12.06.17
Politik
126 Bilder

Baumkletterer installiert Nisthilfe für den Rotmilan

Am Semberg und am Schraberg ist er in den Sommermonaten immer wieder gut zu beobachten: der Rotmilan. Selten ist er inzwischen geworden und deshalb besonders schutzbedürftig. Dank einer Vereinbarung zwischen dem Vogelschutzbund Herdecke u. Hagen e. V., Jörg Schulte-Trux, der BI Semberg e. V. und der Schrabergschule, die im November 2016 unterzeichnet wurde, steht der Bereich Peddenhohl/Erdbrügge als Teil des Landschaftsschutzgebietes als Naturerfah-rungsraum für die Schülerinnen und Schüler zur...

  • Herdecke
  • 25.02.17
Ratgeber
Im multikulturellen Elterncafe der Diesterwegschule  werden gerne Umwelt- und Ernährungsthemen aufgegriffen - hier zur Fairen Woche 2016
3 Bilder

Verbraucherzentrale: "Heimisches Essen im Winter" Umweltberaterin im Elterncafe

Jeden Mittwoch findet, zwischen 8.00 und 10.00 Uhr, ein multikulturelles Elterncafe in der Diesterwegschule statt. Bei der Organisatorin und Schulsozialarbeiterin Ophelie Lespagnol, treffen sich Mütter und Väter um gemeinsam Kaffee zu trinken, sich auszutauschen und zu informieren. Regelmäßig stellen dort Referenten bestimmte Themen vor. Am kommenden Mittwoch ist Jutta Eickelpasch, Umweltberaterin der Kamener Verbraucherzentrale, zu Gast. Sie spricht über winterliches Gemüse und erläutert den...

  • Kamen
  • 13.01.17
Ratgeber
Der Pres Ressourcenschulen wurde von Philip Heldt, von der Verbraucherzentrale NRW (Mitte) an das Team der Diesterwegschule übergeben. Umweltberaterin Jutta Eickelpasch (rechts) schlug die Schule für die Auszeichnung vor.
3 Bilder

Verbraucherzentrale: Kamener Diesterwegschule als RESSOURCENSCHULE ausgezeichnet

Diesterwegschule ist jetzt Ressourcenschule Bundesweites Projekt zeichnet aus Die Diesterwegschule kann sich ab sofort "Ressourcenschule" nennen. Im Rahmen eines bundesweiten Projektes suchte die Verbraucherzentrale NRW Bewerber für diesen Titel. Angesprochen waren Schulen, die Umweltschutzthemen aufgreifen oder Aktionen auf den Schulplan bringen. Das kann sein: Abfall vermeiden, Brotdosen verteilen, Recyclingpapier nutzen, Tauschbörsen organisieren, Energie sparen... In der Kamener Grundschule...

  • Kamen
  • 23.09.16
  • 1
  • 3
Überregionales

Umweltfreundliche Schulmaterialien

Das neue Schuljahr rückt näher und damit auch die Einschulung der I-Dötzchen. Dies haben die Technischen Betriebe Velbert zum Anlass genommen, die Schulanfänger mit umweltfreundlichen Schulsachen auszustatten. 32 Velberter Kindertagesstätten nahmen das Angebot wahr, so dass sich 557 angehende Schüler über ein Rechen- sowie Schreibheft aus Recyclingpapier, ein stabiles Holzlineal und einen Holzbleistift in ihrer Schultüte freuen können. Aber auch für die zukünftigen Fünftklässler standen kleine...

  • Velbert
  • 10.08.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.