Alles zum Thema Umweltverschmutzung

Beiträge zum Thema Umweltverschmutzung

Politik

Schülerproteste für Klimaschutz freitags – kein Niedergang des Abendlandes

Christian Lindner (FDP) verunglimpfte Schülerinnen und Schülern. Er sprach ihnen Sachverstand und den Blick für globale Zusammenhänge ab. Er erklärt die Jugendlichen damit für unmündig, die unter dem Motto ‚Fridays for future‘ (#FridayForFuture) weltweit gegen die viel zu schleppenden Maßnahmen gegen den Klimawandel protestieren. Nachdem Eltern und Lehrer Kinder und Heranwachsende zu mündigen Menschen erzogen und gebildet haben, sollen sie nun zu einem grundlegenden Thema zum Schweigen...

  • Wesel
  • 13.03.19
  •  2
  •  1
Kultur
2 Bilder

Kirche wird zum Kinosaal
Im März gibt es eine Neuauflage der "Schermbecker Filmtage"

Schermbeck. Das neue Format der „Schermbecker Filmtage“ feiert im Zeitraum vom 11. März bis zum 14. März Prämiere. An vier aufeinanderfolgenden Abenden werden in der ehemaligen reformierten Kirche an der Burgstraße jeweils drei Umweltdokumentardramen (aktuelle Umweltthemen) gezeigt, sowie ein Kinofilm, der das Thema Gleichstellung und –berechtigung der Frau behandelt. Tolle Filme, eine gemütliche Kino-Atmosphäre in einer altehrwürdigen Kirche, frisches Popcorn und erfrischende Getränke: Doch...

  • Dorsten
  • 22.02.19
Politik

Welche Gefahren bestehen?
LINKE fragt nach Pipelines und Gefahrstoffanlagen im Kreis Wesel

Über eine Million Liter Kerosin traten 2012 aus einer Kerosin-Pipeline im Rhein-Erft-Kreis aus, noch 25 Jahre wird die notwendige Bodensanierung andauern, die Pläne zur Sanierung liegen erst jetzt, sieben Jahre nach der Bodenverseuchung, öffentlich aus. Anlass genug für DIE LINKE im Weseler Kreistag, nach Pipelines und Gefahrstoffanlagen im Kreisgebiet zu fragen. Landrat Dr. Ansgar Müller soll entsprechende Auskünfte erteilen. „Es gibt erst seit einigen Jahren überhaupt ein Pipeline-Kataster,...

  • Dinslaken
  • 14.02.19
Natur + Garten
Mutwillige Umweltverschmutzung sorgte in Herdecke für zusätzliche Arbeit bei den technischen Betrieben. Diese beseitigten die Sauerei der Täter unter anderem im gefährlichen Gelände an der „Teufelskanzel“.

Umweltverschmutzung
Sauerei in Herdecke: Gelbe Säcke von Unbekannten aufgerissen - Müll in der Natur verteilt

Entlang des Ruhrhöhenweges vom Sonnenstein bis zum Wittbräucker Waldweg und im Bereich zwischen der Rehbergstraße und der Neuen Bachstraße wurden in der letzten Woche von Unbekannten zahlreiche Gelbe Säcke aufgerissen und der Inhalt weitläufig verstreut. Mitarbeiter der Technischen Betriebe haben in der Zwischenzeit einen großen Teil des Mülls wieder entfernt. In den steilen Lagen, z.B. an der „Teufelskanzel“ und an der Böschung der Umgehungsstraße B54, war der Einsatz das nicht nur...

  • Hagen
  • 14.02.19
Natur + Garten
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass

Vorbild sein!
Kommentar: Der Müll muss weg

Die meisten Menschen machen sich keine Gedanken darüber, was das Entsorgen ihres Mülls in der Natur für Auswirkungen hat, denn sie wollen ihn einfach nur schnell los werden. Ein Kommentar von Nicole Klesch: Immer mehr Menschen entsorgen ihren Müll in der Natur. Damit muss Schluss sein! Es schadet nicht nur der Natur, denn es sieht auch verdammt unschön aus. Warum ist es für die meisten Menschen viel zu schwer, ihren Müll ordnungsgemäß im Mülleimer zu entsorgen, schließlich macht doch...

  • Lünen
  • 08.02.19
  •  1
Natur + Garten
2 Bilder

Umwelt
Illegale Entsorgung von Bauschutt im Hexbachtal

Im Hexbachtal am Postsportverein (Wendehammer) wurde illegal Bauschutt eines alten Bades im Wald entsorgt (siehe Fotos). Nachdem ich der Bürgeragentur am 21.01. nachmittags dies gemeldet hatte, wurde die Abholung umgehend veranlaßt. Hierfür ganz herzlich Dank an alle Beteiligten der Stadt Mülheim. Trotzdem bezahlen wir als Steuerzahler diese Zusatzleistungen in unserer Stadt.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.01.19
Blaulicht
Die alten Nachtspeicheröfen.

Nachtspeicheröfen in der Natur entsorgt
Wer ist für diese Schweinerei verantwortlich?

Zeugen haben vergangenes Wochenende, 12. und 13. Januar, die Polizei Duisburg alarmiert, weil Unbekannte jeweils drei Nachtspeicheröfen in der Natur auf der Winkelhauser Straße/ Essenberger Bruchgraben in Bergheim und dem Angewangtweg in Baerl entsorgt hatten. Die Öfen stammen aus 60er Jahren und sind von der Firma AEG. Weil solche alten Öfen asbesthaltige Bauteile haben, müssen sie grundsätzlich von Fachfirmen entsorgt werden. "Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht, oder kennt...

  • Duisburg
  • 15.01.19
Politik

Dieselskandal – Bundesregierung muss zeitnah handeln
Die GRÜNE Fraktion im Kreistag Wesel erwartet kostenlose Nachrüstung durch die Fahrzeughersteller.

Seit 3 Jahren ist der Dieselskandal nun bekannt. Noch länger bekannt sind die EU-Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxid, die u.a. von Deutschland nicht eingehalten werden. Getan haben CDU und SPD in der Koalition in Berlin bislang so gut wie nichts, um Abhilfe zu schaffen. Bundesregierung und deutsche Automobilhersteller retten sich von Diesel-Gipfel zu Diesel-Gipfel und bleiben letztendlich Lösungen schuldig. Die Bürger haben wie die Städte und Gemeinden die Folgen von zu viel...

  • Wesel
  • 06.12.18
  •  1
Natur + Garten

"Müll to go"
Donnerstag morgen S Bahn Langenfeld

Donnerstag morgen - Langenfeld S Bahn. Das es immer noch Leute gibt, die sich JEDEN Morgen nen Coffee to go kaufen..glaub es kaum. Na hauptsache die Plastikgabeln und Strohalme werden verboten..das bringts !! Es gibt "Becher to go", immer wieder verwendbar...wär doch mal ne Maßnahme.. ;)

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 25.11.18
Politik

Wissbegierde oder Sensationslust?

  Was hat die SPD umgetrieben, im Kreistag eine Anfrage nach dem Informanten zu stellen, der uns GRÜNEN einen Auszug aus einer Anklageschrift zum Umweltskandal in der Tongrube in Schermbeck- Gahlen überlassen hat. Ulrike Trick, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im Kreistag, sagt dazu: „Ist das das Einzige, was für die Kreistagsfraktion der SPD von Interesse ist? Es interessiert sie nicht, dass 30.000 t gefährlicher Abfall in die Verfüllung Mühlenberg an allen Kontrollen...

  • Wesel
  • 12.10.18
Natur + Garten

Stellungnahme der Bezirksregierung Münster zur Verbrennung von Ölpellets

Bezirksregierung Münster stellt klar: Kraftwerk Scholven hält Grenzwerte ein/Ölpellets - Verbrennung im Kraftwerk erfolgt rechtmäßig Münster/Gelsenkirchen. Aktuell lassen einige Medienberichte den Eindruck entstehen, dass es bei der Verbrennung von Ölpellets im Gelsenkirchener Kohle ­ Kraftwerk Scholven nicht mit rechten Dingen zugehe und in der Folge eine Gefahr für die Anwohner bestehe. Die Bezirksregierung stellt sich gerne den Fragen besorgter Bürger und betont: Dieser Eindruck ist...

  • Gelsenkirchen
  • 02.10.18
  •  1
Politik
2 Bilder

Die Laubbläser sind wieder da...

Heute Morgen 8 Uhr 30, also an einem Samstag in aller Früh, waren sie wieder da: die grünen Männchen, die im Auftrag der Stadt mit ihren lautstarken Laubbläsern und nicht zu vergessen, den ebenfalls Benzin betriebenen Rasenkantenmähern, entlang der oberen Friedhofstraße ihrer Dienstpflicht nachgingen und dabei allen Anwohnern unmissverständlich klar machten "Ihr habt lang genug geschlafen". Da die Anwohner die städtischen Flächen vor ihren Grundstücken selber pflegen, sind hier die Arbeiten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.09.18
  •  2
Vereine + Ehrenamt
7 Bilder

Rhine Cleanup Day …. Shotokan Karate Wesel e.V. half tatkräftig mit

Unserem Aufruf als Verein bei der Müllsammelaktion mitzumachen, sind etwa 25 Mitglieder und Angehörige jeden Alters gefolgt. In zwei Gruppen machten wir uns am Samstag mit Zangen, Handschuhen und Müllsäcken bewaffnet auf den Weg zum Rhein. Im Vorfeld stellten wir bereits bei der Planung fest, dass es in Wesel gar nicht soviel frei zugängliches Ufergebiet gibt. Nach Aussagen des ASG waren die Anlaufstellen am Yachthafen, Landzunge und Promenade bereits ausreichend abgedeckt. Für Bislich und...

  • Wesel
  • 18.09.18
  •  1
Natur + Garten

Grundschüler setzt sich für die Umwelt ein

Angefangen hatte alles mit der aufregenden Entdeckung des Müllgreifers: Ein langer Stab mit Greifmechanismus. Im Geschäft schon oft ausprobiert und irgendwann dann vom eigenen Geld eingekauft, mit dem Ziel, der Natur etwas Gutes zu tun. Motiviert und bewaffnet mit Müllgreifer, sowie Mülltüte machte sich der Zweitklässler aus Bottrop am Sonntagnachmittag auf den Weg zum Müll einsammeln: Vom Bürgersteig, aus Gebüschen, von Parkplätzen und Feldwegen, sowie auf einem verlassenen...

  • Bottrop
  • 16.09.18
  •  4
Ratgeber
Ich freue mich schon auf Ihre Kommentare zu diesem Thema!
5 Bilder

Elektroschrott entsorgen, kein Problem sein …!

Für viele Zeitgenossen ist es anscheinend kein Problem, in einer Nacht & Nebelaktion die Dinge einfach irgendwo abzuladen. Es wird schon jemand beseitigen, oder Interesse daran haben. Das kann oder darf doch nicht an der Tagesordnung sein. Ich habe gestern meinen Scanner entsorgt, dabei war ich erstaunt was sich dort in den Containern so ansammelt. Stellen wir uns einmal vor, dieser Schrott würde auch noch in der Natur landen. Hier ist noch ein guter Hinweis, der sich leider nicht zu...

  • Unna
  • 14.09.18
  •  3
  •  6
Politik

Bezirksregierung Arnsberg genehmigt Änderung bei der Firma Suez -- Anlage zur thermischen Bodenbehandlung am Standort Südstraße in Herne

Entscheidung gefallen: Bezirksregierung Arnsberg genehmigt Änderung bei der Firma Suez -- dies meldet soeben die Pressestelle der Bezirksregierung Arnsberg. Der im Jahr 2014 gestellte Antrag der Firma SUEZ RR IWS Remediation GmbH auf Genehmigung zur wesentlichen Änderung ihrer Anlage zur thermischen Bodenbehandlung am Standort Südstraße in Herne wurde nun durch die Bezirksregierung Arnsberg nach einem umfassenden Prüfverfahren positiv beschieden. Da die Genehmigungsvoraussetzungen...

  • Herne
  • 19.07.18
Natur + Garten
4 Bilder

Eigentlich ein schöner kleiner Hafen...

...am Datteln-Hamm-Kanal... Doch was ich dort sah, machte mich wütend. An einer ruhigen Stelle im Hafen sammelte sich so einiges Treibgut. Nicht nur Äste Blätter und so, sondern auch viel Müll. Neben einer Palette, einigen Plastikflaschen und einem leeren Bierfass gesellten sich auch tote Fische. Nehmt Euren Müll doch einfach mal mit nach Hause.... Für mehr Details die Bilder in groß anschauen....

  • Lünen
  • 10.07.18
  •  12
  •  9
Natur + Garten

Herdecke radelt wieder für ein gutes Klima +++ Mitradler gesucht

Mitfahren, gewinnen und Zeichen setzen gegen die Umweltverschmutzung Fahrrad fahren, Kilometer sammeln, Klima schützen – das ist der Leitgedanke der Kampagne „STADTRADELN“ des Klima-Bündnisses. Die Stadt Herdecke beteiligt sich im Zeitraum von Samstag, 2. Juni, bis Freitag, 22. Juni, bereits zum fünften Mal am bundesweiten Wettbewerb. Umweltbewusst unterwegs Die Kampagne dient der Förderung des Null-Emissions-Fahrzeugs Fahrrad im Straßenverkehr, um unter anderem Luftschadstoffe und...

  • Herdecke
  • 01.06.18
Überregionales

FAST FOOD - FAST GEFOODET - FAST ENTSORGT

FAST GEFOODET – FAST ENTSORGT Der „Frühjahrsputz“ in Unna Königsborn. Da machen wir mit! Als neue Königsborner die sich hier so wohl fühlen, wollen wir auch dabei helfen , dass es hier schön bleibt! Eine tolle Aktion mit vielen Freiwilligen und ernüchternden Erkenntnissen. Während ich mit anderen fleißigen Helfern den Müll in der Umgebung des Königsborner Bahnhofs einsammel, bin ich nicht nur begeistert davon, wie viele Kinder dabei sind sondern erwische mich auch dabei, wie ich...

  • Unna
  • 16.04.18
Ratgeber
Schmierereien und Abfall verleihen dem Blauen Klassenzimmer einen traurigen Anblick. Foto: Kariger
2 Bilder

Gladbeck: Müll und Schmierereien am Hahnenbach

Es war ein Vorzeigeprojekt der Emschergenossenschaft: 2011 wurde das "Blaue Klassenzimmer" am frisch renaturierten Hahnenbach eingeweiht. Es sollte Kindern unter freiem Himmel die Natur näherbringen. Heute ist es in einem traurigen Zustand. von Oliver Borgwardt Ein kleines Amphitheater mit steinernen Sitztreppen direkt am Bach, mit einer bunten Stele in Form eines Hahnes: Mit dem "Blauen Klassenzimmer" hatte die Emschergenossenschaft einen Platz für Naturbegegnungen schaffen...

  • Gladbeck
  • 12.04.18
  •  2
Natur + Garten
11 Bilder

WAS SOLL SO ETWAS?

Immer wieder sehe ich überladene Container und riesige Müllberge daneben. Und das macht mich wütend. Oftmals werden die Plätze neben den Containern als Müllablageplätze benutzt. Hier wird alles entsorgt: Styropor, Autoreifen, Porzellan, ..... Gerade vor den Feiertagen bringen viele Menschen ihr Altglas oder ihr Altpapier weg. Was wenn der Container voll ist? Kaum einer nimmt seine Sachen dann wieder mit zurück. Nein, im Gegenteil. Es wird einfach daneben gepackt. Egal, ob es Ungeziefer...

  • Oberhausen
  • 01.04.18
  •  3
Natur + Garten
Besentage (Archiv-Foto)

Besentage in Dorsten

Dorsten. Jeder Bürger kann sich beteiligen an den Dorstener Besentage vom 12. bis 17. März 2018! In der gesamten Stadt wird gesammelt! Jeder Teilnehmer kann sich sein Gebiet und den Zeitpunkt des Sammelns frei ausssuchen. Es sollte ein Gebiet sein, zu dem der Bürger auch einen Bezug hat. Jeder interessierte Bürger kann sich anmelden per Tel.: 02362/665606 oder per Mail unter ursula.eickmeier@dorsten.de. Die teilnehmenden Bürger erhalten Einmalhandschuhe und Müllsäcke, die bei EBD...

  • Dorsten
  • 08.03.18
Natur + Garten
Am Barloer Weg zwischen Polsumer Weg und Stadtsfeld
2 Bilder

Illegale Müllentsorgung in der Natur

(Nicht nur) Alte Fernseher haben in der Natur nichts zu suchen !!! War das Programm in den letzten Tagen wirklich soooo schlecht? Glaubt jemand wirklich, Kaninchen möchten gerne die Tagessschau gucken? Über die Bürgerapp wurden der Stadtverwaltung Dorsten innerhalb weniger Tage gleich zwei ausrangierte Fernseher gemeldet, die irgendwer in der freien Natur deponiert hat. Diese illegale Entsorgung ist im höchsten Maße ärgerlich und unverständlich: Abgesehen von der Umweltverschmutzung...

  • Dorsten
  • 08.03.18
Überregionales
In der Krypta St. Paulus, Tangabucht (Gerschede) wird der Weltgebetstag um 20 Uhr gefeiert.

Frauen erheben ihre Stimme: Weltgebetstag in Borbeck

Seit Ende des 19. Jahrhunderts gilt der Weltgebetstag als größte Basisbewegung christlicher Frauen weltweit – allein in Deutschland werden hunderttausende Besucherinnen und Besucher zu den verschiedenen Veranstaltungen erwartet. Auch in Essen sind am 2. März wieder über 30 ökumenische Gottesdienste und Informationstreffen geplant. Die Gottesdienstordnung stammt in diesem Jahr aus Surinam, dem kleinsten unabhängigen Land auf dem südamerikanischen Kontinent. Zu einer ökumenischen Feier des...

  • Essen-Borbeck
  • 27.02.18