Unfallschwerpunkt

Beiträge zum Thema Unfallschwerpunkt

Blaulicht
Auch auf den Autobahnen A 2 und A 31 auf Gladbecker Stadtgebiet soll durch weitere Tempolimits die Verkehrssicherheit erhöht werden.

Auch Autobahnteilstücke auf Gladbecker Stadtgebiet betroffen
Tempolimits an Unfallschwerpunkten

Vor wenigen Tagen fand die jährliche Sitzung der Unfallkommission für Autobahnen im Regierungsbezirk Münster statt. Unter dem Vorsitz der Bezirksregierung Münster trafen sich Fachleute der Polizei und des Landesbetriebes Straßenbau NRW. Die Unfallkommission ist gesetzlich zur Bekämpfung von Verkehrsunfällen verpflichtet und wertet die von der Polizei ermittelten Unfalldaten aus. Hierzu werden einzelne Streckenabschnitte näher betrachtet, um Hinweise auf die Unfallursachen zu erhalten....

  • Gladbeck
  • 03.07.20
  •  1
Politik
Zwei neue Ampelanlagen sollen die Verkehrssicherheit im Bereich der Beisenstraße in Ellinghorst deutlich verbessern.

Unfallschwerpunkt im Bereich Beisenstraße/Autobahn A 2 wird entschärft
Neue Ampeln in Ellinghorst sollen für mehr Sicherheits sorgen

Deutlich gesteigert werden soll nun die Verkehrssicherheit auf der Beisenstraße in Ellinghorst: Zwischen der Bohmertstraße und der Autobahn A 2 werden schon bald zwei neue Ampelanlagen errichtet und hinzu kommt auch noch der Bau einer zusätzlichen Querungshilfe. Wolfgang Wedekind, SPD-Ratsherr und Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Ellinghorst, zeigt sich zufrieden. Wedekind verweist auf die hohe Zahl von 22 Unfällen auf der Beisenstraße im Bereich der A 2. In den Jahren 2018 und 2019 wuren...

  • Gladbeck
  • 28.05.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
70 km/h erlaubt: Gefährliche Stelle für Radler als auch für Fußgänger. Die Straße ist eng und es gibt weder Radweg noch einen Bürgersteig. Fotos (7): Anja Jungvogel
  8 Bilder

Gefährliche Landstraße von Hemmerde nach Dreihausen
„Hier muss eine Geschwindigkeitsbegrenzung her!“

Bereits der zweite schwere Verkehrsunfall in Unna-Dreihausen dieses Jahr, weil auf der schmalen Landstraße 70 km/h erlaubt sind. Diesmal wurde auf der Autobahnbrücke ein Spaziergänger angefahren und musste per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden (siehe Polizeibericht). Von Unna in Richtung Werl führt von der B1 rechts die Landstraße nach Dreihausen hinauf. Mittlerweile viel befahren, von Autos als auch von Radfahrern, die der malerischen „Ruhr Tour“ folgen. Klaus Tibbe,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 16.05.20
LK-Gemeinschaft

Ein Kommentar von Christian Schaffeld
Ärger über Blitzer

Ein Kommentar zum Thema Blitzer von Christian Schaffeld Auf dem Weg in den Feierabend 10 Km/h zu schnell gefahren und zack: geblitzt! Ärger ist dann in den meisten Fällen vorprogrammiert. Vor allem, wenn ich mir anschaue, wo bei uns in der Stadt überall geblitzt wird. Vor Schulen und Kindergärten ist es genau richtig, dass die Kommunen scharf reagieren. Auf der Gabelstraße, wo 50 Km/h erlaubt sind, und kein Haus weit und breit zu sehen ist, frage ich mich allerdings ernsthaft, warum man hier...

  • Oberhausen
  • 19.07.19
  •  4
Blaulicht

Radarkontrolle in Gladbeck-Mitte
Der Eindruck der "Abzocke" drängt sich auf

Geschwindigkeitsmessungen sind auch bei Gladbecker Autofahrern wenig beliebt. Aber leider ist es nun mal so, dass es Unbelehrbare gibt, die sich nicht an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit halten. Kontrollen beziehungsweise Messungen machen ohne Zweifel Sinn an Stellen, wo viele Fußgänger unterwegs sind sowie im Bereich von Schulen, Kindergärten oder auch Senioren-Einrichtungen. Das sollte auch für Messfahrzeug, das die Städte Gladbeck und Dorsten gemeinsam zum Einsatz bringen, gelten....

  • Gladbeck
  • 28.05.19
  •  4
  •  1
Blaulicht
  3 Bilder

Ärger über neue Ampel
Stau an der Danziger Straße

Hier kracht es regelmäßig und deshalb soll eine neue Ampel für eine Verkehrsberuhigung sorgen. Gemeint ist die Kreuzung Mülheimer- und Danziger Straße. Dicht befahren, nicht nur im Berufsverkehr - kritisch stellt sich oft das Einfädeln der Rechtsabbieger aus der Danziger in die Mülheimer, Richtung Sterkrade, dar. Gummi-Trenner, die einen Spurwechsel auf der Mülheimer Straße an dieser Stelle verhindern sollen, reichen als Lösung nicht aus. Der Rechtsabbieger aus der Danziger Straße, er...

  • Oberhausen
  • 23.03.19
  •  1
Überregionales
Die Stadtverwaltung hat in einem Schreiben an Straßen.NRW  die Forderung der Einrichtung einer „Stauwarnanlage“ auf der B224 bekräftigt.

B224: Stadt appelliert an Landesbetrieb - Nach erneutem Unfall hofft die Stadt auf eine "Stauwarnanlage"

Gladbeck. Nachdem es vor einigen Tagen wieder einen Unfall auf der B224 mit zwei LKW, hohem Sachschaden und – glücklicherweise nur leichten Verletzungen – gegeben hat, hat sich die Stadt Gladbeck erneut mit einem Schreiben an den Landesbetrieb Straßen.NRW gewandt. Da die Unfallursache nach den bisher vorliegenden Informationen auch in diesem Fall auf das Stauende zurückzuführen ist, erneuert die Stadtverwaltung in diesem Schreiben mit Nachdruck ihre Forderung nach der zügigen Einrichtung...

  • Gladbeck
  • 18.01.18
  •  5
  •  1
Politik
Quelle: pixabay.com

Ampelanlage Theodor-Heuss-Brücke

Bündnis 90/Die Grünen haben erfreut zur Kenntnis genommen, dass die Ampelanlage an der Theodor-Heuss-Brücke endlich installiert und in Betrieb genommen wurde. Leider erfüllt sie ihren Zweck zur Zeit nicht! Sie reagiert auf Fahrradfahrer erst 1,5 Sekunden später, bevor diese die Einmündung erreichen. Das ist viel zu kurz, um abbiegende Autofahrer zu warnen. Wir fordern, dass die Anlage umgehend richtig eingestellt wird. Ist das technisch nicht möglich, muss sie dem Hersteller zurückgegeben...

  • Wesel
  • 07.12.17
Politik

Radweg Kreuzung Beisenstr./ Bottroperstr. der nächste Sturz

Heute gegen Mittag ist meinen Sohn, der mit dem Fahrrad von Richtung Autobahn kommend, beim Abbiegen in Richtung Gladbeck vor Rockwool, gestürzt ! In der Kurve ist die kleine Kante vor lauter weißer Farbe nicht zu erkennen ! Wer bitte kommt für Schäden auf, die bei Stürzen an dieser Stelle verursacht werden ? Wie lange soll es noch dauern bis der Radweg kein Unfallschwerpunkt mehr ist ? Ob der nächste Sturz auch noch so glimpflich abgeht ist die Frage !

  • Gladbeck
  • 09.08.15
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne "Redaktion intern": "Ich in der Polizeistatistik"

Das war mir bis zu dieser Woche auch noch nicht passiert, dass die Polizei eine Pressekonferenz abhält, in der es unter anderem um mich selbst geht! Und es hat auch ein paar Minuten gedauert, bis der Groschen endlich fiel. Denn nachdem die Mendener Polizei mitgeteilt hatte, dass ein Unfallschwerpunkt aus dem Jahre 2013, nämlich die Einmündung Hassenbruch/Iserlohner Landstraße, entschärft ist, habe ich mir die Gegend in der Redaktion auf einer Luftaufnahme näher angesehen. „Hm, genau da ist...

  • Menden (Sauerland)
  • 19.02.15
  •  1
Überregionales
Ein kleiner Crash ist schnell gebaut - bei jedem fünften Unfall im Raum Menden/Balve flüchtet der Verursacher.
  2 Bilder

Stellt Polizei bei Unfällen bald Handys sicher?

Wird künftig bei Unfällen mit unklarer Ursache das Handy des Verursachers sichergestellt und ausgewertet, ob der Fahrer zu dem Zeitpunkt telefoniert hat? Der Mendener Polizeiwachenleiter Josef Pille und Richard Unkhoff, Leiter des Verkehrskommissariats Nord, halten dieses Vorgehen durchaus für möglich. Denn immer öfter häufen sich die Verdachtsmomente, dass die Fahrer durch Telefonieren abgelenkt waren. Dabei, so betonten Pille und Unkhoff im Gespräch mit der Presse: „ ... ist jemand,...

  • Menden (Sauerland)
  • 10.02.15
  •  2
Ratgeber
  2 Bilder

Unfallschwerpunkte in Essen: Berliner Platz

Im Jahr 2010 wurde die Verkehrsführung am Berliner Platz geändert und die heutige kreisförmige Fahrbahn dem Verkehr übergeben. Manche Autofahrer halten den Platz seitdem für einen Kreisverkehr und richten sich darauf ein, ohne zu blinken auf den beiden Fahrbahnen im Kreisel bleiben zu können. Aber: Weit gefehlt. Der Berliner Platz ist kein Kreisverkehr, auch wenn er auf den ersten Blick so aussieht. Der Verkehr wird dort durch Ampeln und Fahrstreifen geregelt. Vom Berliner Platz aus führen zwei...

  • Essen-Ruhr
  • 06.03.14
Politik
  3 Bilder

Unfallschwerpunkt Kreuzung Heinrich-Heine-Straße / Matthias-Claudius-Straße in Marl

Herr Heinz Henn, Direktor im Polizeibezirk I (Gladbeck, Marl, Haltern, Dorsten) informierte die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses des Stadtrates Marl bereits am 13. Mai 2013 aus erster Hand über die aktuelle Kriminalitäts- und Unfallentwicklung. Die konkrete Nachfrage von Fritz Dechert, nach der Ortsangabe der erwähnten zwei Unfallschwerpunkte wurde unter anderen mit der Kreuzung Heinrich-Heine-Straße / Matthias-Claudius-Straße beantwortet. Die Entfernung der nach den tödlichen...

  • Marl
  • 25.11.13
Politik
  3 Bilder

Kreisverkehr Nordstraße: Ausschuss sieht Handlungsbedarf bei der Stadt Wesel

Der Ausschuss für Gesundheits- und Ordnungsangelegenheiten sieht Handlungsbedarf der Stadt Wesel, um den Kreisverkehr an der Nordstraße/Grünstraße so umzubauen, dass er möglichst kein Unfallschwerpunkt mehr ist. Dies kann in Form einer Ampelanlage oder auch dadurch geschehen, dass der Radweg im Kreuzungsbereich zurück verlegt wird. Hintergrund: In den vergangenen drei Jahren kam es – allerdings meistens nicht zu den Stoßzeiten - hier zu 16 Unfällen mit Radfahrern, wobei es zwei schwer- und...

  • Wesel
  • 14.11.13
  •  3
Überregionales
Bei dem Verkehrsunfall am 31. Oktober im Einmündungsbereich Schulten-/Frentroper Straße verlor ein Motorradfahrer sein Leben. Schon seit langer Zeit gibt es Forderungen nach einer Ampel für die genannte Stelle. Hätte diese Ampelanlage ein Leben retten können?

Über eine Ampel noch mal nachdenken

Vor genau einer Woche verlor ein 51-jähriger Motorradfahrer sein Leben bei einem Unfall in Schultendorf. Und zwar im Einmündungsbereich Schulten-/Frentroper Straße, der von vielen Verkehrsteilnehmern schon seit vielen Jahren als sehr gefährlich bezeichnet wird. Vor einigen Jahren wurde der genannte Straßenbereich neu gestaltet. Die von vielen Bürgern vehement geforderte Errichtung von Verkehrsampeln wurde von amtlicher Seite aber abgelehnt. Es bestehe kein Bedarf, der Einmündungsbereich sei...

  • Gladbeck
  • 06.11.12
  •  3
Ratgeber
  10 Bilder

Weisse Fahr - (Mahn)- Räder auf dem Dattelner Südring

Da fährt man so auf dem Südring ab Hafenstraße Richtung Castroper Straße. Da plötzlich stehe da 4 Schneeweise Räder auf dem mittleren Grünstreifen. Seltsamer Parkplatz für Fahrräder oder ist es etwa Illegale Schrottentsorgung ?? oder doch eine Kunstaktion ?? Happening?? Eines spräche ja da für. Da die Dinger komplett in weiß gestrichen und angekettet sind .Es sind auch Schilder angebracht. Es ist eine Aktion des Ordnungsamtes Datteln und der Polizei des Kreis Recklinghausen. So steht...

  • Datteln
  • 07.08.12
  •  4
Überregionales
  6 Bilder

Spektakulärer Unfall endet für Schermbecker glimpflich

Am Sonntagabend befuhr ein 19-jähriger Schermbecker mit einem Pkw die Maassenstraße von Gahlen in Fahrtrichtung Schermbeck. Gegen 20.40 Uhr kam er mit seinem Pkw, unmittelbar vor der Brücke des Wesel-Datteln-Kanals ins schleudern. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den Bordstein und noch den Brückenbogen hoch. Dabei diente das Brückengestell als eine Art Sprungchance. Der Wagen rutschte die Rampe hoch und drehte sich anschließend nach links weg, so dass der Pkw auf der...

  • Schermbeck
  • 03.06.12
Überregionales
Die Spuren des Unfall sind noch zu sehen.Foto: Bangert

Ist die Bergische Straße eine Rennstrecke?

An der Bergischen Straße haben die Anwohner Angst um ihre Kinder, wenn sie im Garten spielen. Am vergangenen Sonntag kam ein Auto von der Fahrbahn ab und schoss durch den Garten des Eckgrundstücks an der Hülsbecker Straße, knapp am Klettergerüst von Lena und Noel vorbei. „Was wäre, wenn die Beiden draußen gespielt hätten?“, fragen sich die Eltern. Tage nach dem Unfall lagen noch massive Granitpfosten und Zaunlatten mit gefährlich spitzen Nägeln neben dem Kletterturm von Noel und Lena. „Was...

  • Velbert-Langenberg
  • 14.01.12
Überregionales

Kreuzung an B1 wird entschärft

Die Unfallkommission hat über längere Zeit versucht, durch verschiedene Maßnahmen den Unfallschwerpunkt Essener Straße/B1 zu beseitigen. Da dies nicht gelang, wurde 2008 durch beschlossen, an der Kreuzung eine Ampel zu installieren. Dafür ist der Landesbetrieb Straßenbau NRW zuständig. Der Bau der Ampel soll nun im November durchgeführt und abgeschlossen werden. Ein Linksabbiegung von der B1 in die Essener Straße wird allerdings weiterhin, aufgrund der vorhandenen Topographie der Straße...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.10.11
Politik

Kreisverkehre contra Unfallschwerpunkt

Immer wieder gibt es Unfälle an Ab- und auffahrt der A42 in Gelsenkirchen-Heßler nahe der Katernberger Stadtgrenze. Kreisverkehre sollen jetzt Abhilfe schaffen und die Situation entschärfen, wie der Katernberger CDU-Ratsherr Willi Maas berichtet. Die Straßensituation soll großflächig umgebaut werden. Bis ein Straßenbereich offiziell als Unfallschwerpunkt bezeichnet wird und die Behörden viel Geld in die Hand nehmen, um ihn umzubauen, muss schon einiges passieren. „Wir haben mehrere Jahre...

  • Essen-Nord
  • 15.10.10
Politik

Unfälle vorprogrammiert: Neuer Kreisverkehr an der Kleiststraße

Gut gedacht, schlecht gemacht: An einen Schildbürgerstreich erinnert der neue Kreisverkehr an der Krengelstraße / Kleiststraße. Hier sind Unfälle nicht nur vorprogrammiert, sondern bereits passiert. Am Montag, 12. Juli, war hier eine Radfahrerin mit ihrer kleinen Tochter unterwegs von der Kleiststraße aus Richtung Trinkgut kommend zur Krengelstraße, aus ihrer Fahrtrichtung die zweite Abzweigung, als sie ein Pkw erfasste. Der Fahrer hatte übersehen, dass sie sich im Kreisverkehr befand und...

  • Dinslaken
  • 14.07.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.