Unglückstag

Beiträge zum Thema Unglückstag

LK-Gemeinschaft

Freitag, der 13.
Einfach entspannen!

Gehören Sie zu den Menschen, die an Paraskavedekatriaphobie leiden? Wenn ja, sind Sie in bester Gesellschaft. Denn es gibt ja eine Menge Leute, die einem Freitag, den 13., mit mehr als mulmigen Gefühlen entgegen blicken. Klar, dass solche Panik vor dem vermeintlichen Unglückstag eine so furchteinflößende Bezeichnung verdient hat. Sollten Sie also überlegen, am kommenden Freitag besser im Bett zu bleiben, um erst gar nicht das Unheil herauszufordern, sei Ihnen gesagt, dass am 13. November auch...

  • Duisburg
  • 11.11.20
  • 1
Ratgeber
Auch schwarze Katzen sollen Unglück bringen

Keine Angst: heute ist Freitag der 13.

Dorsten. Es ist mal wieder so weit, Freitag der dreizehnte steht vor der Tür. Den meisten ist durchaus bekannt, welch großes Unglück uns dieser Tag bescheren soll. Für manche heißt es, im Haus oder Bett bleiben, kein Auto fahren und nichts tun, das gefährlich sein könnte. Wer soviel Angst vor diesem Tag hat, leidet vermutlich, wie schätzungsweise jeder vierte Deutsche, an Paraskavedekatriaphobie. Eine Phobie, bei der Betroffene am Freitag dem dreizehnten Termine verschieben, sich krankmelden...

  • Dorsten
  • 13.01.17
  • 1
Natur + Garten

Morgenröte über Dortmund

Was für ein herrlicher Freitag heute. Gut gelaunt kann ich das Wochenende begrüßen, welches sich ja für Mitte Februar in der Karnevalszeit als richtig mild und fast schon Frühlingshaft wirkt. Wird ein herrlicher Fasching dieses Jahr. Ein freier Freitag an diesem Unglückstag, da wir ja heute Freitag den 13. haben, erweist er sich doch als recht nett und freundlich. Was hat es denn mit diesem finsteren, von Unglück verfolgten Freitag, den 13. eigentlich so auf sich? Ich kann mich daran erinnern,...

  • Dortmund-City
  • 13.02.15
  • 1
  • 3
LK-Gemeinschaft

Glosse: Mein liebster Tag

Endlich ist es am kommenden Freitag wieder so weit: „Freitag, der 13.“ steht vor der Tür. In diesem Jahr ist die Konstellation der Monate so günstig, dass wir insgesamt drei Mal in den Genuss dieses wunderbaren Tages kommen. Für die meisten Menschen gilt er als „Unglückstag“ schlechthin, ich persönlich – das ist sicherlich jetzt schon jedem klar – zähle „Freitag, den 13.“ zu meinen Lieblingstagen. Wieso das so ist, kann ich eigentlich gar nicht so genau sagen. Ich bin an einem 13. geboren, habe...

  • Arnsberg-Neheim
  • 11.02.15
Überregionales
Die „Park Inn by Radisson-Schornsteinfeger“ Sandra Breitenbach (hinten rechts), Deniz Altindal (vorne links) und Kirsten Wolff (vorne rechts) erhalten für heute eine Extra-Portion Glück vom Kamener Schornsteinfegermeister Armin-Richard Gartmann (hinten links) und seinem Mitarbeiter Andreas Flack (vorne mitte). Foto: privat

Heute ist Freitag, der 13. - Angst vor dem Unglückstag?

Um abergläubischen Menschen entgegen zu kommen, gibt es in deutschen Flugzeugen keine 13. Sitzreihe und in Hotelzimmern keine Nummer 13. Auch in den Fluren des Park Inn Hotels in Kamen/Unna folgt auf die Zimmernummer 12 stets die 14. „Ich selber bin nicht abergläubisch“, sagt Hoteldirektor Christian Jobling und fügt lachend hinzu: „Das bringt schließlich Unglück“. Schwarze Katzen, die von links kommen, sind angeblich auch "ungesund". Allerdings sind Hochzeiten am Freitag, den 13., hingegen sehr...

  • Kamen
  • 13.07.12
  • 1
Ratgeber
Pauline ist heute gegen das Pech "bewaffnet". Foto: Bianca Munker

Freitag, der 13.? Pauline kennt keine Panik

Schon einen Blick in den Kalender geworfen? Heute ist Freitag, der 13. Ein Beitrag von Bianca Muinker Dass dieser Tag allgemein als Unglückstag gilt, hängt mit der christlichen Tradition zusammen: Jesus wurde an einem Freitag gekreuzigt, dreizehn Menschen saßen beim letzten Abendmahl an einem Tisch, und der 13., Judas, hat ihn verraten. Keine Angst vor Pech und Unglück am Freitag hat aber Pauline. Vorsichtshalber hat sie sich schon mal mit Glücksbringern, wie einem Hufeisen und einem...

  • Herten
  • 13.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.