Universität Witten/Herdecke

Beiträge zum Thema Universität Witten/Herdecke

Ratgeber

VAMED Klinik Hagen-Ambrock bietet Therapie von Sexualstörungen bei neurologischen Erkrankungen
VAMED Klinik Hagen-Ambrock bietet Therapie von Sexualstörungen bei neurologischen Erkrankungen

Sexualstörungen sind für viele Menschen ein Tabuthema, dem sich die VAMED Klinik Hagen-Ambrock annehmen möchte. Sowohl akute wie chronische Erkrankungen und Schädigungen des zentralen und peripheren Nervensystems ziehen häufig auch Störungen der Sexualfunktionen nach sich. Die Fachklinik für neurologische und neurochirurgische Rehabilitation der VAMED Klinik Hagen-Ambrock bietet ab sofort einen Therapiebereich für Betroffene an. Das Beratungs- und Behandlungsangebot richtet sich an Patienten,...

  • Hagen
  • 25.10.20
Wirtschaft
Forschen gemeinsam zum Thema Wertschöpfungsketten: Prof. Dr. Evans Osabuohien und Junior-Professorin Magdalene Silberberger.

Uni Witten/Herdecke und Covenant University forschen gemeinsam
Armut in Afrika bekämpfen

Wie können junge Menschen sowie Frauen, die in Nigeria in besonderem Maße von Armut betroffen sind, besser in den Arbeitsmarkt integriert werden? Welche Rolle spielen dabei die Wertschöpfungsketten in der Landwirtschaft? Dazu wird unter anderem an der Uni Witten/Herdecke geforscht.  „Die dortigen Wertschöpfungsketten sind zerstückelt. Die Produktion ist deshalb nicht rentabel genug, um den in diesem Sektor Beschäftigten ein ausreichendes Einkommen zu bieten. Und das sind hauptsächlich Frauen...

  • Witten
  • 18.08.20
Wirtschaft
Was als Studenteninitiative in der Flüchtlingshilfe angefangen hat, möchte jetzt ein Sozialunternehmen werden. Die Frauen von "Nouranour" möchten ein Wittener Modelabel gründen und suchen Unterstützer. "Nouranour", das sind (v.l.) Masuma Kazrmi, Lilia Galarza Orcada, Laura Bueno, Vjollca Alija, Julia Ebner, Kordula Magiera, Christine Lüke, Sabine Gerlach und Hanife Demir.
2 Bilder

Wittenerinnen gründen Modelabel "Nouranour"
Mode verbindet Kulturen

Aus einem Projekt der Flüchtlingsinitiative in Witten entsteht das Sozialunternehmen „Nouranour“: Das Crowdfunding für ein eigenes Ladenlokal ist soeben angelaufen. Wie lässt sich ehrenamtliches Engagement nachhaltig gestalten? Die Antwort, die das Projekt der Flüchtlingsinitiative auf diese Frage gefunden hat, lautet: durch Sozialunternehmertum. Deshalb wird jetzt aus dem Projekt „Nouranour“. Nouranour möchte zeigen, dass ein Unternehmen eine plurale, chancengleiche und nachhaltige...

  • Witten
  • 07.07.20
Vereine + Ehrenamt
Das Kernteam der Initiative CoronAid (Fotomontage).
2 Bilder

Initiative CoronAid der Universität Witten/Herdecke
Wittener Studenten helfen mit

Die Initiative CoronAid der Universität Witten/Herdecke unterstützt ab sofort Gesundheitseinrichtungen in der Region. Studierende der Universität Witten/Herdecke (UW/H) sind an verschiedenen Kliniken sowie für das Gesundheitsamt des EN-Kreises und den Arbeiter-Samariter-Bund im Einsatz, um bei der Bewältigung der Coronavirus-Pandemie zu unterstützen. Wittener Studierende haben angesichts der gestiegenen Belastungen auf das Gesundheitswesen zusammen mit UW/H-Ärzten Mitte März die Initiative...

  • Witten
  • 31.03.20
Natur + Garten
Woche der Nachhaltigkeit

"Wertewandel - Individuum, Arbeit, Gesellschaft"
Woche der Nachhaltigkeit an der Universität Witten/Herdecke

Der studentische Verein "oikos Witten/Herdecke" lädt alle interessierten Studenten sowie Wittener Bürger zur diesjährigen Woche der Nachhaltigkeit ein. In der Zeit Dienstag bis Freitag, 21. bis 24. Mai, wird es dabei um die Implementierung von Nachhaltigkeit auf individueller, beruflicher und gesellschaftlicher Ebene gehen. "Durch eine Kombination von sowohl praxis- als auch theoriebasierten Programmpunkten möchten wir einen vielfältigen Zugang zum Thema Nachhaltigkeit ermöglichen, der über die...

  • Witten
  • 20.05.19
Kultur
Beifall nach der Abschiedsrede von allen Seiten

Verlust für Witten
Prof. Dr.Reinhard Loske verlässt unsere Uni

Professor Dr. Reinhard Loske hielt Ende Januar seine Abschiedsvorlesung an der Uni Witten Herdecke. Der Volkswirtschaftler und Politikwissenschaftler hat sich zuvor am Wuppertal Institut und in Witten als Wissenschaftler wie auch als Politiker der Grünen im Bundestag und als Umweltsenator in Bremen für den Klimaschutz und Nachhaltigkeit eingesetzt. In seiner Rede widmete er sich den Erfordernissen der Umwandlung unserer Gesellschaft durch die globale Herausforderung der Erderwärmung....

  • Witten
  • 01.02.19
  • 1
  • 1
Kultur
Bei der Spendenübergabe (v. l.): Viviane Bierhoff, Alexander Krause, Gudrun Dannemann vom Vorstand des Vereins Sterntaler, Jan Hammerschmidt, Oliver Schell.Foto: UW/H

Die gute Tat
Azubis für Sterntaler

Auszubildende der UW/H sammeln 1.371 Euro für Sterntaler Insgesamt 1371 Euro kamen als der Erlös bei der Tombola der diesjährigen Weihnachtsfeier der Mitarbeiter der Universität Witten/Herdecke (UW/H) zusammen. Diese Feier organisieren traditionell die Auszubildenden, und nun übergaben sie diese Summe als Spende an die Wittener Initiative „Sterntaler e.V.“ (http://www.sterntaler-ev.de/) Der Verein unterstützt Kinder mit Krebs oder chronischen Erkrankungen, mit Behinderungen sowie...

  • Witten
  • 26.01.19
Ratgeber
Helge Antoni entführt seine Zuhörer mit Stücken von Couperin, Satie, Grieg, Ravel und natürlich Debussy in die Zeit des Barock. Am Montag, 14. Mai, werden die Uhren zurückgedreht. Foto: BaZa

Musikalische Zeitreise in der Uni Witten/Herdecke

Helge Antoni würdigt Claude Debussy Ein ganz besonderer Ohrenschmaus erwartet alle Freunde der klassischen Klaviermusik am Montag, 14. Mai, in der großen Halle der Universität Witten/Herdecke. Der bekannte Pianist und "artist in residence" Helge Antoni gibt endlich wieder ein Solokonzert. Von Barbara Zabka Das Jahr 2018 ist für den Meister am Klavier ein sehr besonderes Jahr. Es steht ganz im Zeichen des französischen Komponisten Claude Debussy, dessen Todestag sich zum 100. Mal jährt....

  • Witten
  • 12.05.18
Kultur
Performance-Experte Jeremy Stockwell.
5 Bilder

Markt der Möglichkeiten an Universität Witten/Herdecke - Performance, Studium fundamentale und Kennenlernen mit 35 studentischen Initiativen

Mit dem traditionellen „Markt der Möglichkeiten“ startete die Universität Witten/Herdecke (UW/H) in das Sommersemester. „Creative Consciousness“ nannte der Performance-Experte Jeremy Stockwell seinen künstlerischen Impuls zum Start des Tages. „Vergessen Sie alles Wissen, und seien Sie offen für neue Eindrücke und Erkenntnisse“, war der Appell seiner clownesken Aktion, die der offiziellen Begrüßung durch UW/H-Präsidenten Prof. Dr. Martin Butzlaff und Dekan Prof. Dr. Dirk Baecker voranging....

  • Witten
  • 17.04.18
Politik
Prof. Dr. Friederike zu Sayn-Wittgenstein.

Wieder im Wissenschaftsrat - Bundespräsident beruft Prof. Dr. Friederike zu Sayn-Wittgenstein

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Prof. Dr. Friederike zu Sayn-Wittgenstein, Hebammen- und Pflegewissenschaftlerin der Hochschule Osnabrück und Gastprofessorin an der Universität Witten/Herdecke (UW/H), mit Wirkung zum 1. Februar für weitere drei Jahre in den Wissenschaftsrat (WR) berufen. Die Wissenschaftlerin gehört dem wichtigsten wissenschaftspolitischen Beratungsgremium in Deutschland bereits seit Februar 2015 an. In die Wissenschaftliche Kommission des WR werden Forscher...

  • Witten
  • 30.01.18
Politik
Gregor Gysi kommt an die Uni.

„Warum heute noch Marx lesen? - Gregor Gysi hält einen Vortrag in Uni Witten/Herdecke

Dr. Gregor Gysi, einer der prominentesten Bundestagsabgeordneten der Partei „Die Linke“, hält am Sonntag, 4. Februar, ab 11 Uhr in der Universität Witten/Herdecke, Alfred-Herrhausen-Straße 50 in Witten (Große Halle), einen Vortrag mit dem Thema „Warum heute noch Marx lesen?“. Witten/Herdecke. Seine Gründe für die Lektüre dieses nicht immer leicht zu lesenden Kommunisten und Philosophen benennt Gysi so: „Ein Grund, der ist nicht der schlechteste, besteht im Erwerb von Bildung. Ein anderer...

  • Herdecke
  • 26.01.18
Ratgeber
Jury und Preisträger "ichó": Professor Christel Bienstein, Stephan Kohorst, Professor Dr. Sabine Bohnet-Joschko, Steffen Preuß (ichó, 1. Platz), Frank Wiemer, Ronja Kanitz, Dr. Hari Sven Krishnan. (v.l.) Fotos: Uni Witten/Herdecke
2 Bilder

Interaktive Kugel gewinnt Preis -Junge Gründer für die Entwicklung eines technikgestützten Therapieballs ausgezeichnet

Unter dem Motto "Digitale Helfer im Alter" wurde an der Universität Witten/Herdecke der Preis für Gesundheitsvisionäre verliehen. Das Startup "ichó" konnte sich mit seinem interaktiven Therapieball im "Pitch-Contest" erfolgreich gegen sieben weitere Teams durchsetzen. Den zweiten Platz belegte Caru aus der Schweiz mit einem intelligenten Alarmsystem, und der dritte Platz wurde an die Varomo mit dem Robotertisch "Carecules" verliehen. Acht innovative Startups präsentierten ihre Ideen beim...

  • Witten
  • 12.12.17
Überregionales
© Andreas Molatta , 11.02.2013 , Bochum ,
Polizei Blaulicht

Universität Witten/Herdecke - Geldautomatensprenger brechen ihre Tat ab

In den Morgenstunden des Dienstags, 5. Dezember, wurde die Polizei zu der an der Alfred-Herrhausen-Straße 50 in Witten gelegenen Universität Witten/Herdecke gerufen. Im Foyer des Hauptgebäudes hatten noch unbekannte Kriminelle um 2.45 Uhr versucht, einen dort stehenden Geldautomaten zu sprengen. Vermutlich wurden die Kriminellen dabei gestört, brachen die Tat ab und verließen das Gebäude ohne Beute. Das ermittelnde Bochumer Kriminalkommissariat 13 bittet unter Ruf 0234 / 909-4135...

  • Witten
  • 05.12.17
LK-Gemeinschaft
"Ja, was hat er denn, der Kleine?" Die Kindergartenkinder dürfen bei ihren Lieblingen auch selbst Hand anlegen.
3 Bilder

Kranken Teddys wird geholfen - Studenten der UW/H verarzten auch verletzte Puppen

Am morgigen Donnerstag, 16. November, eröffnet die Universität Witten/Herdecke (UW/H) ab 8 Uhr ein Teddybär-Krankenhaus. 45 Wittener Kindergärten wurden eingeladen, so dass mehr als 200 Kinder ihre Kuscheltiere und Puppenkinder ambulant ärztlich versorgen lassen können. Studenten der Humanmedizin der UW/H stehen bereit, um gebrochene Arme oder verstimmte Mägen der Patienten zu kurieren. "Wir möchten den Kindern so die Angst vor einer Behandlung nehmen. Spielerisch lernen sie kennen, was...

  • Witten
  • 14.11.17
Politik
Die UWH hat zur Diskussionsrunde geladen.

Nachhaltige Universität Witten/Herdecke: Ein Ziel mit viel Potenzial

Eine Podiumsdiskussion mit Studierenden, Professoren und Universitätsleitung beendete die „Aktionstage Nachhaltigkeit“ Zum Abschluss der „Aktionstage Nachhaltigkeit“ bot das Audimax der Universität Witten/Herdecke (UW/H) ein beeindruckendes Bild: Dicht gedrängt im Kreis diskutierten rund 60 Teilnehmer über den Stand der Nachhaltigkeit an der Universität. Eingeladen hatten Studenten, um dem Präsidium und den Professoren in der Mitte des engen Kreises über die Schulter zu schauen, welche...

  • Witten
  • 13.06.17
Kultur
Johannes Twardella beschäftigt sich mit der Soziologie des Islams.

Den Islam in der Gegenwart verstehen

Vortrag von Johannes Twardella Wie man den Islam soziologisch verstehen kann, ist das Thema des Vortrages von PD Dr. Johannes Twardella am Mittwoch, 25. Januar, in der Universität Witten/Herdecke ab 16 Uhr in Raum 1.203. Johannes Twardella beschäftigt sich seit Jahren religionssoziologisch mit dem Islam. Dabei steht die Struktur der religiösen Lehre im Zentrum. Deren Bedeutung für die Entwicklung des Islam in seiner Geschichte und Gegenwart wird herausgearbeitet. Die These, dass Gehorsam für...

  • Witten
  • 17.01.17
Ratgeber
Der Höhepunkt der zweitägigen Veranstaltung ist eine mehrstündige Praxisübung am Phantomkopf.

Ist der Beruf des Zahnarztes das Richtige für mich? UW/H bietet Gelegenheit zum Schnupperstudium

Am 4. und 5. Mai haben 50 Interessierte die Gelegenheit, für zwei Tage probeweise Zahnmedizin zu studieren - Bewerbung ab Freitag, 13. Januar, möglich. Die meisten kennen den Beruf des Zahnarztes oder der Zahnärztin nur aus der Patientenperspektive. Wie fühlt es sich aber auf der anderen Seite des Bohrers an? Entspricht ein zahnmedizinisches Studium tatsächlich meinen eigenen Vorstellungen? Diese Fragen will das Orientierungsseminar an der Universität Witten/Herdecke (UW/H) helfen zu...

  • Witten
  • 10.01.17
Überregionales
Die DAAD-Preisträgerin Batya Blankers (m.) mit UW/H-Präsident Prof. Dr. Martin Butzlaff (l.) und Prof. Dr. Joachim Zweynert (r.). Foto: UW/H

Leistung und Engagement

Batya Blankers erhielt den DAAD-Preis für die beste ausländische Studentin Die Südafrikanerin vereint herausragende Studienleistungen mit außergewöhnlichem Engagement für ihre Uni und soziale Anliegen. Batya Blankers ist mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für die beste ausländische Studierende der Universität Witten/Herdecke (UW/H) ausgezeichnet worden. Die 27-Jährige wurde in Johannesburg (Südafrika) geboren und studiert Management in Witten. Der Preis ist...

  • Witten
  • 05.12.16
Ratgeber

Teddys werden verarztet

Am 13. Juli behandeln Studierende der Universität Witten/Herdecke Plüschtiere und Puppen Am Mittwoch, 13. Juli, eröffnet die Universität Witten/Herdecke (UW/H) von 8.30 bis 17 Uhr ein Teddybär-Krankenhaus. 45 Wittener Kindergärten wurden eingeladen, so dass mehr als 150 Kinder ihre Kuscheltiere und Puppenkinder ambulant ärztlich versorgen lassen können. Studenten der Humanmedizin der UW/H stehen bereit, um gebrochene Arme oder verstimmte Mägen der Patienten zu kurieren.„Wir wollen den...

  • Witten
  • 08.07.16
Überregionales
Prof. Dr. Morten Huse

Prof. Dr. Morten Huse zum Fellow von EURAM ernannt

Europäische Akademie für Management ehrte Wittener Wirtschaftswissenschaftler Witten. Die Europäische Akademie für Management (EURAM) ernannte Prof. Dr. Morten Huse, Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensführung, Wirtschaftsethik und gesellschaftlichen Wandel an der Universität Witten/Herdecke, zum Fellow von EURAM. Huse, der selbst von 2010 bis 2012 Präsident von EURAM war, erhielt diese Auszeichnung für seine herausragenden Beiträge in Forschung und Lehre sowie für seine Verdienste zur...

  • Witten
  • 14.06.16
Überregionales
Der amerikanische Arzt und Sozialaktivist Patch Adams begeisterte mit seinen Ideen zu Medizin und Gesundheit beim Vortrag des an der Uni Witten/Herdecke.   Foto: UWH Patch Adams, Arzt, Sozialaktivist und Clown, hielt an der Uni Witten/Herdecke einen Vortrag.

Patch Adams begeisterte: Vortrag des Arztes an der UWH

Einen besseren Auftakt zur offenen Ringvorlesung „Ansteckend: Neue Wege in der Medizin“ hätten sich die Organisatoren Julia Münchbach, Maya Cosentino sowie Luka Häfele nicht wünschen können. Sowohl der Workshop als auch der Vortrag von Dr. med. Patch Adams, den die studentische Initiative „Medizin mit Herz und Hand“ an die Universität Witten/Herdecke (UW/H) eingeladen hatte, zog zahlreiche Interessierte an. Patch Adams ist ein weltberühmter Arzt, Sozialaktivist und Clown, dessen Leben und...

  • Witten
  • 06.05.16
Überregionales
UW/H-Präsident Prof. Dr. Martin Butzlaff und hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs informierten im Rahmen einer gemeinsamen studentischen Veranstaltung über die Kooperation in den Bereichen Studium und Lehre, Forschung sowie Weiterbildung, die am 28. April 2016 in Bochum konkretisiert wurde.
2 Bilder

Universität Witten/Herdecke und hsg kooperieren noch enger

Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) und die Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum haben am 28. April 2016 in Bochum ihre Kooperation schriftlich vereinbart. hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs und UW/H-Präsident Prof. Dr. Martin Butzlaff unterzeichneten im Rahmen einer gemeinsamen studentischen Veranstaltung zu akademischen Perspektiven in der Pflegewissenschaft eine Kooperationsvereinbarung, die zunächst für fünf Jahre gilt. „Beide Kooperationspartner gestalten und erproben...

  • Bochum
  • 30.04.16
Ratgeber
Dr. Gerhard Kummer  (stellv. Vorsitzender Parkinson Forum Unna e.V. )  Prof. Dr. Martina Piefke (Universität Witten/Herdecke),  Dr. Hans Wille (Vorsitzender Parkinson Forum Unna e.V.)
14 Bilder

Prof. Dr. Martina Piefke von der Universität Witten/Herdecke zu Gast im Parkinson Forum Unna e.V.

Mittwoch, 09.03.2016 I 15:00 Uhr Über 70 Teilnehmer bei der Informationsveranstaltung Das Parkinson Forum Unna e.V. mit ihrem Leitungsteam hat sich  zum Ziel gesetzt, die Lebensumstände von Parkinson-Patienten und deren Partner zu verbessern. Regelmäßige Treffen zu unterschiedlichen Informationsveranstaltungen mit anerkannten Fachleuten gehören zum Programm. Prof. Dr. Martina Piefke von der Universität Witten/Herdecke ist die Inhaberin des Lehrstuhls für Neurobiologie und...

  • Unna
  • 11.03.16
  • 2
  • 4
Überregionales
Ausgezeichnet: Dr. Marzellus Hofmann (Prodekan Lehre/Uni W/H ), Dr. med. Christian Scheffer (Leiter der Ausbildungsstation/GKH), Maria-Paula Valk-Draad (Koordinatinatorin der Ausbildungsstation), die Studentinnen Mira Wendt, Maria Hendrich, Sonja Schulze-Trautmann, Sabrina Huschka, Anne Gottfried sowie Dr. med. Gabriele Lutz (Ärztin für Psychosomatik, Stephanie Frank (Stationsleitung Pflege). Foto: GKH

Auszeichnung für Universität Witten/Herdecke und Gemeinschaftskrankenhaus

Die Ausbildungsstation der Uni Witten/Herdecke im Gemeinschaftskrankenhaus ist mit dem NRW-Lehrpreis 2015 ausgezeichnet worden. Die Jury besteht aus Medizinstudenten verschiedener Universitäten. Die Ausbildungsstation in der internistischen Abteilung verbindet zwei Ziele: praxisnahe Ausbildung und gute Patientenversorgung. Die Studierenden sind eigenständig für die Behandlung und die damit verbundene Stationsarbeit zuständig. Beraten und beaufsichtigt werden sie von Ärzten, die...

  • Herdecke
  • 27.11.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.