Universitätsklinikum Essen

Beiträge zum Thema Universitätsklinikum Essen

Politik

Grundsatzentscheidung
Patientenaufklärung bei Lebendorganspende: Universitätsklinikum Essen nimmt Stellung zum BGH Urteil

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat am 29. Januar mit verkündeten Urteilen eine Grundsatzentscheidung zur Aufklärung bei Lebendorganspenden getroffen. Das Urteil betrifft zwei Klagen, in denen Patienten dem Universitätsklinikum Essen vorwarfen, nicht genügend über die Risiken der Transplantationseingriffe aufgeklärt worden zu sein. Beide leiden unter chronischer Erschöpfung (Fatigue-Syndrom) und eingeschränkter Nierenfunktion. Mit dem Urteilen wurde die Frage nach der rechtlichen...

  • Essen-Süd
  • 30.01.19
Kultur
Prof. Dr. Jürgen C. Becker (r.) arbeitete mit seinem Doktoranden Kaiji Fan an dem Projekt.

Medizinische Entdeckung
Gegen Hautkrebs: Neuer Biomarker für aggressive Tumorart

Das Merkelzell-Karzinom ist ein seltener, aber sehr aggressiver Hautkrebs, der durch ein Virus oder durch UV-Licht ausgelöst wird. Einen Biomarker, mit dem ohne Gewebeentnahme der Therapieerfolg und eventuelle Rückfälle überwacht werden können, haben nun Wissenschaftler des Deutschen Krebskonsortiums (DKTK) an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) und dem Universitätsklinikum Essen entdeckt. Häufig werden Merkelzell-Karzinome mit sogenannten Immuncheckpoint-Hemmern...

  • Essen-Süd
  • 28.01.19
Ratgeber

Uniklinik sucht Teilnehmer für Studien
Wie entstehen chronische Schmerzen?

20 Prozent der Erwachsenen leiden an chronischen Schmerzen, also an Schmerzen, die über mindestens drei Monate anhalten. Warum Schmerzen chronisch werden, ist bisher wenig erforscht. Um die Mechanismen besser zu verstehen, führt das Rückenschmerzzentrum am Universitätsklinikum Essen Studien durch. Dafür brauchen die Mediziner Teilnehmer. Je nach Studie gibt es Befragungen zum Schmerzempfinden, Untersuchungen im Magnetresonanztomographen (MRT), den Einsatz bereits zugelassener oder auch...

  • Essen-Süd
  • 22.01.19
  •  2
  •  1
Kultur

Neues Lichtblattmikroskop fürs Universitätsklinikum
Gewebe in neuer Qualität dreidimensional sichtbar machen

Ein Lichtblattmikroskop der neuesten Bauart wird ab 2019 der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) zur Verfügung stehen. Prof. Dr. Matthias Gunzer, Direktor des Instituts für experimentelle Immunologie und Bildgebung, konnte dafür rund 690.000 Euro bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) einwerben. „Damit wird es nun am Universitätsklinikum Essen möglich sein, menschliches oder tierisches Gewebe in nie dagewesener Qualität dreidimensional sichtbar zu machen“, so...

  • Essen-Süd
  • 12.12.18
Natur + Garten
Ist es das Glyphosat oder sind es weitere Inhaltsstoffe in glyphosat-haltigen Pestiziden, welche die Schäden an der schützenden Hülle von Nervenfasern verursachen? Am Uniklinikum tippt man auf Letztere und fügt hinzu, die Ergebnisse könnten noch nicht ohne Weiteres auf Menschen übertragen werden. Mit Blick auf Insekten sind die Herbizide schon lange in der Diskussion.

Am Universitätsklinikum hält man vor allem die Zusatzstoffe bei Glyphosat für gefährlich
Essener Forscher: "Pflanzenschutzmittel können Nerven schädigen"

Inwieweit Glyphosat oder freiverkäufliche glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel Einfluss auf Zellen des peripheren Nervensystems haben, das haben Neurowissenschaftler der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Essen (UK Essen) untersucht. Das Ergebnis: Sie können! Dabei spielen nicht deklarierte und benannte Inhaltsstoffe in diesen Pflanzenschutzmitteln eine wichtige Rolle. Die Studie wurden nun in der Fachzeitschrift Acta Neuropathologica veröffentlicht, teilt das...

  • Essen-Süd
  • 29.11.18
Vereine + Ehrenamt
Lila Luftballons zogen auf der Kranichwiese die Blicke auf sich.

Weltfrühchentag: Aktion in der Gruga
600 lila Luftballons

Mit einer ganz besonderen Aktion präsentierten sich der Bunte Kreis und die Elternberatung „Frühstart“ des Universitätsklinikums Essen.  Am Samstag, 17. November, war Weltfrühchentag. Aus diesem Anlass wurde die Kranichwiese im Grugapark ab 17 Uhr mit 600 lila leuchtenden Ballons dekoriert. Unter den 6.000 Babys, die in Essen 2017 geboren wurden, waren 600 Frühchen. Jedes erhielt deshalb symbolisch einen eigenen Ballon. Zusätzlich informierten der Bunte Kreis und die die Elternberatung...

  • Essen-Süd
  • 19.11.18
Überregionales
Dr. Martin Münstermann von der PSD Bank Rhein-Ruhr überreicht Dr. Julia Lortz, Oberärztin der Klinik für Kardiologie und Angiologie am Westdeutschen Herzzentrum, Dr. Katrin Paldán, stellvertretende Leiterin der Nachwuchsforscher-gruppe PanAlytics und Jorit Ness, Geschäftsführer der Stiftung Universitätsmedizin den Scheck über 5000 Euro

Pilotstudie am Universitätsklinikum Essen unterstützt

Eine Pilotstudie am Universitätsklinikum Essen beschäftigt sich mit der so genannten Schaufensterkrankheit. Bei dieser Krankheit leiden die Patienten aufgrund mangelnder Durchblutung an zunehmend starken Schmerzen in den Beinen. Umso wichtiger ist regelmäßiges Gehtraining, um den Gesundheitszustand der Betroffenen zu verbessern. Doch wie kann die Trainingsmotivation der Patienten gesteigert werden? Zur Beantwortung dieser Frage unterstützt die PSD Bank Rhein-Ruhr eine durch die Stiftung...

  • Essen-Süd
  • 23.10.18
Überregionales
Die Essener Band „The Speedos“ mit den Klinikclowns und Patientin Hildegard Schmidt.

Überraschungskonzert für die Patienten am Universitätsklinikum Essen

Kürzlich fanden auf dem Gelände des Universitätsklinikums Essen kleine Überraschungskonzerte für die Patienten, Besucher und Mitarbeiter statt. Die Gemeinschaftsaktion der Krankenkasse Novitas BKK und der Stiftung Universitätsmedizin Essen machte damit auf das Förderprojekt der Klinikclowns in der Kinderklinik aufmerksam. Da staunten die Patienten, Besucher und Mitarbeiter am Universitätsklinikum Essen nicht schlecht: Um 13 Uhr erklang plötzlich Musik auf dem Gelände. Die Essener Band „The...

  • Essen-Süd
  • 24.09.18
  •  2
  •  1
Überregionales
Sabine Brée und Sibylle Marcin vom Vorstand der Förderinitiative Krebskranke in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie Onkologie-Fachkrankenschwester Sabine Niklass (v.l.) präsentieren die neue Errungenschaft für die Chemo-Ambulanz. Foto: Detlef Kittel

Spende ermöglicht komfortable Küchenecke für Krebspatientinnen

Eine Spende ermöglicht den Ausbau einer Küchenecke in der Chemo-Ambulanz der Klinik für Frauenheilkunde. So ist der Aufenthalt für die Patientinnen komfortabler möglich. Seit einiger Zeit hatten die Krankenschwestern der Chemo-Ambulanz in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Universitätsklinikums Essen den Wunsch, den Patientinnen den Aufenthalt in den Räumen, in denen sie die Chemotherapie erhalten, angenehmer zu gestalten. Dazu gehörte auch die Erneuerung einer Küchenecke,...

  • Essen-Süd
  • 22.09.18
Ratgeber
In der Wissensnacht Ruhr wird die moderne Medizin für jeden zugänglich veranschaulicht und erklärt. Foto: Medizinische Fakultät der UDE

Einblicke in die moderne Medizin im Universitätsklinikum

Im Rahmen der Wissensnacht Ruhr gibt das Universitätsklinikum Essen Einblicke in die moderne Medizin. Das Angebot hält etwas für jede Altersstufe am 28. September bereit. Am 28. September ist es wieder soweit. Das Ruhrgebiet lädt zur nächtlichen Forschungsreise durch seine Wissenschaftslandschaft ein. Das Lehr- und Lernzentrum der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen wird dann zwischen 16 und 22 Uhr wieder zum Mittelpunkt der modernen Medizin. Wer sich schon immer gefragt...

  • Essen-Süd
  • 22.09.18
  •  1
Ratgeber

Kampf mit dem Spiegelbild: Kosmetikseminar für Krebspatientinnen

Krebs hat enorme Auswirkungen auf das Selbstwertgefühl. Ein Kosmetikseminar unter dem Motto "look good feel better" am Universitätsklinikum Essen soll Krebspatientinnen unterstützen. Das look good feel better Kosmetikseminar für Krebspatientinnen in Therapie im Universitätsklinikum Essen bietet DKMS LIFE am 05. Oktober um 10 Uhr an. Die Diagnose Krebs, die jährlich rund 230.000 Frauen in Deutschland erhalten, bedeutet nicht nur den Kampf mit dem Überleben, sondern auch einen täglichen Kampf...

  • Essen-Süd
  • 20.09.18
Politik

Ver.di, die Kinder der Betriebstagesstätte des UKE und ihre Eltern

Ver.di, die Kinder der Betriebstagesstätte des UKE und ihre Eltern Geht Ver.di zu weit? Es ist sehr fortschrittlich, dass es eine Betriebstagesstätte am UKE (Universitätsklinik Essen) gibt. Es können dort 150 Kinder von UKE Mitarbeiter/innen liebevoll und fürsorglich betreut werden. Dieses stellt eine große Erleichterung für Eltern, aber auch für den Arbeitgeber dar. Insbesondere Alleinerziehende Eltern können sicher sein, dass es ihren kleinen an Nichts fehlt und sie beruhigt ihrer Arbeit...

  • Essen-Süd
  • 30.08.18
  •  1
Ratgeber

Alles über Morbus Parkinson: Informationsveranstaltung am Uniklinikum Essen

Am 1. September gibt das Universitätsklinikum Essen an einem Informationstag Einblicke in die chronische Nervenkrankheit Morpus Parkinson.  Neurologen und andere Experten informieren am 1. September im Universitätsklinikum zu der chronischen Erkrankung. Morbus Parkinson gehört zu den häufigsten Krankheiten des Nervensystems. Beim 1. Parkinson-Patiententag am Samstag, 1. September, 10 bis 15 Uhr, im Audimax des Universitätsklinikums Essen informieren Ärzte unter anderem über moderne...

  • Essen-Süd
  • 27.08.18
Überregionales
Patricia Kelly (v.l.) hospitierte in der Kinderklinik des Universitätsklinikum Essen und wurde von Heidi Sprandel eingeführt. Fotos: Universitätsklinikum Essen
  2 Bilder

Patricia Kelly besuchte die Kinderklinik

Patricia Kelly stellte sich den Aufgaben einer Kinderkrankenschwester im Universitätsklinikum Essen. Dabei wurde sie von einem Fernsehteam begleitet. „Knochenjob Kinderkrankenschwester – Grenzerfahrung für Sängerin Patricia Kelly“ – so betitelt ist ein Beitrag in „stern TV“, RTL, mit Patricia Kelly. Ausgestrahlt wurde die Fernseh-Sendung am Mittwoch, 15. August. Mit dabei war Heidi Sprandel, Kinderkrankenschwester auf der Station K3 der Kinderklinik am Universitätsklinikum Essen. Gemeinsam...

  • Essen-Süd
  • 22.08.18
Politik
Eine Demonstration am 9. August sollte auf den Pflegenotstand und die Streikbedingungen aufmerksam machen. Fotos: Gohl
  12 Bilder

Streik für die Zukunft: Pflegekraft spricht über ihre Einschätzungen, Sorgen und Gründe für einen Streik

Die Unterbesetzung von Pflegekraftstellen im Universitätsklinikum Essen führte zum Streik. Eine Pflegerin Claudia C. gewährt einen Einblick in die zusätzlich stressbelastete Situation des Pflegepersonals. Ihre Forderungen sind von einem Wunsch nach angemessener Fürsorge für die Patienten begleitet. Manche Themen werden schnell kontrovers diskutiert. Vor allem wenn es sich um zentrale und notwendige Angelegenheiten der Gesellschaft handelt, dann lassen die unterschiedlichen Meinungen nicht...

  • Essen-Süd
  • 15.08.18
  •  1
Politik

STREIK am UKE (Universitäts Klinikum Essen) aus der Perspektive von:

Das Recht auf Streik um jeden Preis? Im Zweifel sogar contra LEBEN???!!! Eine Gesundheits- und Krankenpflegerin über den Streik und Folgen am Uniklinikum Essen Vorwort:  Mit der Idee Menschen zu helfen, Menschen zu pflegen und Gesundheitsprävention zu betreiben, startet man nach der Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin in das Berufsleben und stellt fest, dass der demographische Wandel vor allem in der Pflege seine Spuren hinterlässt. Die Menschen werden älter und...

  • Essen-Süd
  • 08.08.18
  •  18
  •  2
Überregionales

Dinos, Kometen, Autorennen: Interaktive Spielwelten bereichern die Kinderklinik

Die jungen Patienten der Kinderklinik des Universitätsklinikums Essen können sich dank einer großzügigen Spende der Evonik Stiftung über virtuelle Spielmöglichkeiten freuen. Ein Projekt der Stiftung Universitätsmedizin Essen. Flugzeuge steuern, eigene Musik mixen und hungrige Raupen füttern: In der Ambulanz der Kinderklinik verkürzt eine Auswahl an abwechslungs-reichen Spielen den kranken und schwerstkranken Kindern nun die Wartezeit. Die Evonik Stiftung finanziert das Projekt mit einer...

  • Essen-Süd
  • 15.07.18
Überregionales
Mit Bestehen der Prüfung dürfen die Absolventen der Feuerwehr die Berufsbezeichnung Notfallsanitäter führen.

15 Essener Feuerwehrleute beginnen eine neue Berufsausbildung

Bereits im Januar dieses Jahres ist die erste Notfallsanitäter-Ausbildung der Feuerwehr Essen gestartet. Die speziell entwickelten Ausbildungsmodule für die bereits fertig ausgebildeten Brandschützer und Rettungssanitäter sind auf vier Jahre verteilt. Am Ende steht eine Staatsprüfung. Mit Bestehen der Prüfung dürfen die Absolventen die Berufsbezeichnung Notfallsanitäter führen. Damit verfügen sie über die höchste nichtärztliche Qualifikation im Rettungsdienst. Die Ausbildung findet an der...

  • Essen-Werden
  • 14.02.18
Überregionales
Prof. Dr. Ralf-Dietrich Müller ist Direktor des Zentrums für Radiologie
Foto: Bangert
  2 Bilder

Optimale Bedingungen für Diagnostik und Therapie

Das neu gestaltete Zentrum für Klinische Radiologie im Werdener St. Josef Krankenhaus Das Licht ist wohltuend, die Atmosphäre angenehm. Vor der Fototapete eines Birkenwäldchens stehen modernste Hightech-Geräte für digitale 2-D-Mammografie und 3-D-Tomosynthese. Prof. Dr. Ralf-Dietrich Müller stellt die neuen Räume der Radiologie im Werdener St. Josef Krankenhaus vor: „Wir wollten eine Umgebung schaffen, die nicht so beklemmend an Krankenhaus erinnert. Die Situation vor und während den...

  • Essen-Werden
  • 27.01.18
Überregionales
Orthopäde Dr. Thomas Albrecht wertet Christin Völkers Daten auf dem Wackelbrett aus.
Foto: Albrecht
  3 Bilder

Back in Action

Innovativer Knie-Check der Orthopädischen Universitätsklinik im evangelischen Krankenhaus Werden An der Werdener Pattbergstraße ist jetzt „Back in Action“ angesagt. Nein, das ist kein Film mit Chuck Norris, sondern ein innovativer Knie-Check. Christin Völker atmet einmal tief durch und legt los. Normalerweise bereitet die junge Frau hier in der Klinik die Patienten vor und assistiert bei Operationen. Die 22-Jährige wartet noch auf einen Medizinstudienplatz, ihr Traum wäre die...

  • Essen-Werden
  • 11.01.18
Überregionales
Romy freut sich über die Besuche von Therapiehund Hannibal in der Kinderklinik des Universitätsklinikums Essen.
  2 Bilder

Therapiehund Hannibal macht kranken Kindern im Uniklinikum Freude

Kurz vor Weihnachten ist ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen. Seit kurzem besucht Therapiehund Hannibal die kleinen Patientinnen und Patienten in der Kinderklinik am Universitätsklinikum Essen und schafft damit etwas, dass in diesen oft schweren Situationen nur wenigen gelingt: Kranken Kindern unbeschwerte Momente zu schenken. Die Stiftung Universitätsmedizin Essen setzt sich für Angebote wie dieses ein. Lachen tönt über den Krankenhausflur, Türen gehen auf und neugierige und...

  • Essen-Süd
  • 08.12.17
  •  1
Überregionales
Verantwortliche des Essener Universitätsklinikums bei ihrer Pressekonferenz zu den Vorwürfen der Prüfungskommission.
  2 Bilder

Transplantationszentrum: Uniklinikum Essen weist Vorwürfe entschieden zurück

Den Ärzten des Uniklinikums lag Samstag das Ergebnis der Prüfungskommission vor. Da hatte der Präsident der Bundesärztekammer die Süddeutsche Zeitung längst in Kenntnis gesetzt. Verständlich, dass die Verantwortlichen und Beschuldigten in der Sache diese Angelegenheit als "Unding" empfunden haben. Nochmal zur Wiederholung: Dem Transplantationszentrum des Uniklinikums wurden nach eingehender Prüfung gravierende Verstöße bei der Vergabe von Spenderorganen vorgeworfen. Empfangsberechtigte...

  • Essen-Süd
  • 21.06.17
Ratgeber
Mit einem speziellen Lesegerät kann Sven Friedrich die Größe der Buchstaben manuell einstellen. Dr. Barbara Schaperdoth-Gerlings assistiert. Foto: hub

Fast blind sehen

Wie bürokratische Hindernisse bei einem plötzlichen Sehverlust zu überwinden sind Schleichend schritt der Sehverlust bei Sven Friedrich voran. Dem Fernseher rückte er immer näher, Texte musste er mit dem Handy fotografieren und dann die einzelnen Buchstaben heranzoomen. Mittlerweile tastet sich der 30-Jährige mit zwei Walkingstöcken durch schemenhafte Umrisse. Bei der nicht heilbaren Krankheit Multiple Sklerose (MS) entstehen in Gehirn und Rückenmark Entzündungen, die verschiedenste...

  • Essen-Süd
  • 08.06.17
  •  2
Ratgeber
Dass Placebos Wirkung zeigen können, als wären sie richtige Medikamente, ist seit langem bekannt. Neu ist die Feststellung, dass die Wirkung sich auch einstellt, wenn der Patient weiß, dass er nur eine Art Bonbon bekommt.

Warum helfen Placebos gegen Schmerz? Uniklinik will es herausfinden

Rückenschmerzen kennt fast jeder, und in zehn bis 20 Prozent der Fälle halten die Schmerzen länger als sechs Monate an. Sie gelten dann als chronisch. Ob und wie Placebos - also Schmeinmedikamente - dagegen helfen, wollen Forscher am Rückenschmerz-Zentrum des Universitätsklinikum Essen ergründen. Viele Patienten haben diverse Behandlungen ohne Erfolg ausprobiert. Dabei ist Medizinern seit längerem bekannt, dass die Einnahme von Placebos, von Medikamenten ganz ohne Wirkstoff, Linderung...

  • Essen-Süd
  • 24.04.17
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.