Universitätsklinikum Essen

Beiträge zum Thema Universitätsklinikum Essen

Politik

Offener Brief an Oberbürgermeister Kufen
Corona und die Generation 60 plus

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Kufen, als Empfänger Ihres quasi offenen Briefes an die „Generation 60 plus“ möchte ich Ihnen mit einem Offenen Brief antworten. Ich empfinde Ihren Brief als unnötige Belehrung, während sie zu entscheidenden Fragen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie kein Wort verlieren. Nach meinen Erfahrungen hat nicht nur die Generation 60 plus die Hygiene- und Abstandsregeln, von denen Sie sprechen, längst verinnerlicht. Andererseits ist das sture und starre...

  • Essen-Nord
  • 17.04.20
  •  7
  •  2
Ratgeber
Prof. Thorsten Brenner leitet die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Essen (UKE). Im Interview erklärt er, wie sie Klinik auf das Coronavirus (COVID-19) vorbereitet ist.

Prof. Thorsten Brenner im Interview über den Umgang mit Corona am Uniklinikum Essen
"Wir sind gut vorbereitet"

279 Menschen sind in Essen derzeit (Stand: 3. April, 10 Uhr) am hochansteckenden Coronavirus (COVID-19) erkrankt. 49 von ihnen werden stationär im Uniklinikum (UKE) behandelt. Wie es ihnen geht und ob die Behandlung von acht schwer erkrankten Franzosen im UKE riskant ist, erklärt Prof. Thorsten Brenner, Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, im Interview mit Christian Schaffeld. Herr Professor Brenner, wie geht es den Menschen, die im Uniklinikum behandelt werden?...

  • Essen
  • 03.04.20
  •  4
  •  2
Ratgeber
Ruft die Menschen auf, auch in Corona-Zeiten Blut zu spenden: Prof. Dr. Peter Horn, Direktor der Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Essen.

Prof. Horn: "Wir brauchen wieder mehr Spenden - Ängste wegen Corona unbegründet"
So wichtig ist Blutspenden

Die Blutspendebereitschaft nimmt in Zeiten von Corona deutlich ab. Die Menschen haben Angst, sich anzustecken. Warum diese Furcht unbegründet ist, erklärt Prof. Dr. Peter Horn, Direktor der Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Essen, im Lokalkompass-Interview. Herr Prof. Horn, wie sieht es mit der Blutspendebereitschaft in Zeiten von Corona aus? Die Bereitschaft, Blut zu spenden, ist in den letzten Wochen wegen des Coronavirus leider gesunken. Wir verzeichnen rund 15 bis 20 Prozent...

  • Essen-West
  • 20.03.20
Ratgeber
Prof. Dr. Christoph Schöbel, hier im Patientengespräch, ist Leiter des Schlafmedizinischen Zentrums der Universitätsmedizin Essen.
  4 Bilder

Dritte Bürgervorlesung: Es geht um den gesunden Schlaf
Wegen Corona: Bürgervorlesung wird verschoben

UPDATE: Die geplante Bürgervorlesung, die der Stadtspiegel und seine Nachrichten-Community Lokalkompass.de in Kooperation mit der Universitätsmedizin Essen durchführt und die für den 9. März geplant war, wird aufgrund der aktuellen Gesundheits-Lage mit Blick auf den Corona-Virus verschoben. Ein neuer Termin soll möglichst zeitnah gefunden werden. "Alle bereits angemeldeten Teilnehmer werden entsprechend informiert", so Thorsten Schabelon, Leitung Marketing & Kommunikation des...

  • Essen-West
  • 24.02.20
Ratgeber
 Hat einen Erfahrungsschatz aus mehr als 10.000 selbst durchgeführten Operationen: Prof. Dr. Rainer Kimmig.
  3 Bilder

Zweite Bürgervorlesung im Deichmann Auditorium
Krebs bei Frauen - Neue Potentiale schonender Therapien

Nach dem gelungenen Auftakt der Bürgervorlesungen, die der Stadtspiegel und seine Nachrichten-Community Lokalkompass.de in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Essen durchführt, geht es am Dienstag, 10. Dezember erneut um Ihre Gesundheit. Das Thema der zweiten Bürgervorlesung, die um 17.30 Uhr beginnt, ist "Krebs bei Frauen - Neue Potentiale schonender Therapien“. Ihr Gesprächspartner: Prof. Dr. Rainer Kimmig, seit 2001 Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am...

  • Essen-West
  • 25.11.19
Vereine + Ehrenamt
 Vorstellung des Kunstobjektes (v.l.): Carina Helfers, Bereichsleitung Förderprojekte Stiftung Universitätsmedizin, Patientin Tamara (12), Ulrike Müller, Kuratoriumsmitglied Stiftung Universitätsmedizin, Oliver Bohnenkamp, Vorstandsmitglied der Sparkasse Essen, Patient Gabriel (3), Bianca Collin, Kuratoriumsmitglied Stiftung Universitätsmedizin.

Vorverkauf für „Lasst uns Weihnachtslieder singen“ der Stiftung Universitätsmedizin
Schwein hilft kranken Kindern

Zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest lädt die Stiftung Universitätsmedizin Essen zum gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern ein. Das besinnliche Event findet am Sonntag, 22. Dezember, um 16 Uhr in der Kreuzeskirche statt. Auf die Veranstaltung und damit auch die Hilfe für kranke Kinder durch Spenden macht von nun an ein besonderes Kunstobjekt am Universitätsklinikum aufmerksam. Ein bunt bemaltes Schwein, Spekulatius, und dazu erklingt „O du fröhliche“: Am Universitätsklinikum haben...

  • Essen-Süd
  • 26.10.19
Ratgeber
Stellten sich den Fragen der interessierten Besucher (von rechts): Prof. Dr. Jochen A. Werner, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Essen; Prof. Dr. Tienush Rassaf, Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie am Westdeutschen Herz- und Gefäßzentrum, Universitätsklinikum Essen, sowie das Team der Oberärzte.
  16 Bilder

Stadtspiegel lud zur ersten Bürgervorlesung ins Deichmann Auditorium ein
Smarte Patienten und Therapien nach Maß

Bis auf den letzten Platz gefüllt war am Dienstagabend das Deichmann Auditorium, der 300 Besucher fassende Hörsaal des Lehr- und Lernzentrums der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg Essen. Der Stadtspiegel hatte in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Essen zur ersten Bürgervorlesung eingeladen. Zum Auftakt der neuen Reihe ging es um das Thema "Krankes Herz - Moderne Therapien". "Es freut mich sehr, dass Sie unserer Einladung so zahlreich gefolgt sind", so Prof. Dr. Jochen A....

  • Essen-West
  • 16.10.19
  •  1
  •  1
Überregionales
Die Essener Band „The Speedos“ mit den Klinikclowns und Patientin Hildegard Schmidt.

Überraschungskonzert für die Patienten am Universitätsklinikum Essen

Kürzlich fanden auf dem Gelände des Universitätsklinikums Essen kleine Überraschungskonzerte für die Patienten, Besucher und Mitarbeiter statt. Die Gemeinschaftsaktion der Krankenkasse Novitas BKK und der Stiftung Universitätsmedizin Essen machte damit auf das Förderprojekt der Klinikclowns in der Kinderklinik aufmerksam. Da staunten die Patienten, Besucher und Mitarbeiter am Universitätsklinikum Essen nicht schlecht: Um 13 Uhr erklang plötzlich Musik auf dem Gelände. Die Essener Band „The...

  • Essen-Süd
  • 24.09.18
  •  2
  •  1
Politik

Ver.di, die Kinder der Betriebstagesstätte des UKE und ihre Eltern

Ver.di, die Kinder der Betriebstagesstätte des UKE und ihre Eltern Geht Ver.di zu weit? Es ist sehr fortschrittlich, dass es eine Betriebstagesstätte am UKE (Universitätsklinik Essen) gibt. Es können dort 150 Kinder von UKE Mitarbeiter/innen liebevoll und fürsorglich betreut werden. Dieses stellt eine große Erleichterung für Eltern, aber auch für den Arbeitgeber dar. Insbesondere Alleinerziehende Eltern können sicher sein, dass es ihren kleinen an Nichts fehlt und sie beruhigt ihrer Arbeit...

  • Essen-Süd
  • 30.08.18
  •  1
Politik
Eine Demonstration am 9. August sollte auf den Pflegenotstand und die Streikbedingungen aufmerksam machen. Fotos: Gohl
  12 Bilder

Streik für die Zukunft: Pflegekraft spricht über ihre Einschätzungen, Sorgen und Gründe für einen Streik

Die Unterbesetzung von Pflegekraftstellen im Universitätsklinikum Essen führte zum Streik. Eine Pflegerin Claudia C. gewährt einen Einblick in die zusätzlich stressbelastete Situation des Pflegepersonals. Ihre Forderungen sind von einem Wunsch nach angemessener Fürsorge für die Patienten begleitet. Manche Themen werden schnell kontrovers diskutiert. Vor allem wenn es sich um zentrale und notwendige Angelegenheiten der Gesellschaft handelt, dann lassen die unterschiedlichen Meinungen nicht...

  • Essen-Süd
  • 15.08.18
  •  1
Politik

STREIK am UKE (Universitäts Klinikum Essen) aus der Perspektive von:

Das Recht auf Streik um jeden Preis? Im Zweifel sogar contra LEBEN???!!! Eine Gesundheits- und Krankenpflegerin über den Streik und Folgen am Uniklinikum Essen Vorwort:  Mit der Idee Menschen zu helfen, Menschen zu pflegen und Gesundheitsprävention zu betreiben, startet man nach der Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin in das Berufsleben und stellt fest, dass der demographische Wandel vor allem in der Pflege seine Spuren hinterlässt. Die Menschen werden älter und...

  • Essen-Süd
  • 08.08.18
  •  18
  •  2
Überregionales
Verantwortliche des Essener Universitätsklinikums bei ihrer Pressekonferenz zu den Vorwürfen der Prüfungskommission.
  2 Bilder

Transplantationszentrum: Uniklinikum Essen weist Vorwürfe entschieden zurück

Den Ärzten des Uniklinikums lag Samstag das Ergebnis der Prüfungskommission vor. Da hatte der Präsident der Bundesärztekammer die Süddeutsche Zeitung längst in Kenntnis gesetzt. Verständlich, dass die Verantwortlichen und Beschuldigten in der Sache diese Angelegenheit als "Unding" empfunden haben. Nochmal zur Wiederholung: Dem Transplantationszentrum des Uniklinikums wurden nach eingehender Prüfung gravierende Verstöße bei der Vergabe von Spenderorganen vorgeworfen. Empfangsberechtigte...

  • Essen-Süd
  • 21.06.17
Ratgeber
Mit einem speziellen Lesegerät kann Sven Friedrich die Größe der Buchstaben manuell einstellen. Dr. Barbara Schaperdoth-Gerlings assistiert. Foto: hub

Fast blind sehen

Wie bürokratische Hindernisse bei einem plötzlichen Sehverlust zu überwinden sind Schleichend schritt der Sehverlust bei Sven Friedrich voran. Dem Fernseher rückte er immer näher, Texte musste er mit dem Handy fotografieren und dann die einzelnen Buchstaben heranzoomen. Mittlerweile tastet sich der 30-Jährige mit zwei Walkingstöcken durch schemenhafte Umrisse. Bei der nicht heilbaren Krankheit Multiple Sklerose (MS) entstehen in Gehirn und Rückenmark Entzündungen, die verschiedenste...

  • Essen-Süd
  • 08.06.17
  •  2
Ratgeber
Dass Placebos Wirkung zeigen können, als wären sie richtige Medikamente, ist seit langem bekannt. Neu ist die Feststellung, dass die Wirkung sich auch einstellt, wenn der Patient weiß, dass er nur eine Art Bonbon bekommt.

Warum helfen Placebos gegen Schmerz? Uniklinik will es herausfinden

Rückenschmerzen kennt fast jeder, und in zehn bis 20 Prozent der Fälle halten die Schmerzen länger als sechs Monate an. Sie gelten dann als chronisch. Ob und wie Placebos - also Schmeinmedikamente - dagegen helfen, wollen Forscher am Rückenschmerz-Zentrum des Universitätsklinikum Essen ergründen. Viele Patienten haben diverse Behandlungen ohne Erfolg ausprobiert. Dabei ist Medizinern seit längerem bekannt, dass die Einnahme von Placebos, von Medikamenten ganz ohne Wirkstoff, Linderung...

  • Essen-Süd
  • 24.04.17
  •  1
LK-Gemeinschaft
Kinder der Bardelebenschule mit den Veranstaltern Jorit Ness, Dieter Groppe, Oliver Kuhrt, Thomas Kufen und Professor Peter Hoyer (vLnR) (Photo: Steinbrink)
  2 Bilder

„Lasst uns Weihnachtslieder singen“ hilft Kinderklinik

5.000 Essener sollen in der Grugahalle traditionelle Weihnachtslieder singen - Was in anderen Städten bereits eine liebgewonnene Tradition geworden ist, kommt nun auch nach Essen: Am Mittwoch, dem 21. Dezember, sollen sich in der Grugahalle Essener, Kinder wie auch Erwachsene, auf die besinnliche Zeit mit bekannten Weihnachtsliedern einstimmen. Der Erlös der Aktion geht im vollen Umfang an die Kinderklinik am Universitätsklinikum Essen. Dass die Veranstalter und Schirmherren textsicher im...

  • Wesel
  • 01.12.16
  •  1
Ratgeber
Mancher greift lieber weiterhin zum Festnetzanschluss, doch nicht jedes Krankenhaus bietet den allein noch an.

Flatrate am Krankenhausbett: Notwendig oder zu teuer?

Wer ins Krankenhaus muss, denkt nicht in erster Linie an Entertainment. Im Universitätsklinikum (UK) gibt es aber genau das, und gemeint sind nicht die Clowns auf der Kinderstation. Vielmehr fällt ein Patienten-Paket für Telefon, TV, Radio und Internet unter diese Bezeichnung, doch nicht jeder ist amüsiert. „3,90 Euro pro Tag sollte meine Frau bezahlen. Ein bisschen viel für ein bisschen Fernsehen“, empört sich ein 82-jähriger Leser über die Höhe der Flatrate. Und genau das ist das Problem...

  • Essen-Nord
  • 05.09.14
  •  1
  •  1
Überregionales
Spaß mit den Kindern und den Klinikclowns hatte BVB-Abwehrspieler Marcel Schmelzer (2.v.r.).
  16 Bilder

BVB-Star Marcel Schmelzer hilft den Essener Klinikclowns

Schmelle nennen sie ihn in Dortmund, und er gilt im BVB-Team nicht unbedingt als Plaudertasche. Doch bei seinem Besuch in der Kinderklinik des Universitätsklinikum Essen nahm sich Marcel Schmelzer Zeit, um mit den Kindern zu plaudern. Damit sie, die wegen einer schweren Erkrankung oft für einen längeren Zeitraum im Krankenhaus sind, nicht den Mut verlieren, engagiert sich der - selber gerade lange verletzte - Abwehrspieler im Rahmen des Projekts Klinikclowns. Das gibt es seit über zehn...

  • Essen-Süd
  • 28.04.14
  •  2
  •  2
Ratgeber

Mit Sport und Entspannung Wege aus der Migräne finden

Zum vorerst letzten Mal haben Migränepatienten die Möglichkeit, an der Sport- und Entspannungsstudie des Westdeutschen Kopfschmerzzentrums am Universitätsklinikum Essen teilzunehmen. Studie bietet kostenloses Training Migränepatienten mit häufigen Attacken, an mindestens drei Tagen pro Monat, können kostenfrei Sport- und Entspannungsübungen unter Anleitung erlernen - über drei Monate in einem Fitnesscenter in Holsterhausen. Die Kopfschmerzexperten setzen Methoden ein, mit denen das...

  • Essen-Süd
  • 10.01.14
Ratgeber

Falsche Brustimplantate: Mediziner empfehlen Entfernung

Wie berichtet, wurden falsche Brustimplantate auch an der Frauenklinik des Essener Universitätsklinikums eingesetzt, und zwar bis spätestens April 2010. In der Diskussion um die teils erst ein Jahr später erfolgte Information der betroffenen Patientinnen hat die Klinikleitung bisher immer betont, dass zum damaligen Zeitpunkt die zuständige Bundesbehörde eine Entfernung intakter Prothesen nicht empfohlen habe und es bis heute nicht tue. Jedoch kommt eine derartige Empfehlung jetzt von deutschen...

  • Essen-Nord
  • 09.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.