Alles zum Thema Unterschriftensammlung

Beiträge zum Thema Unterschriftensammlung

Politik
Proppevoll war das Center Pöppinghausen bei der Bürgerversammlung zum Thema Hochspannungsleitungen.

Pöppinghauser fordern Alternativen von Amprion
Hochspannungsleitungen: Angst vor der Strahlung

Die Masse an Besuchern war ein Statement an sich. Rund 100 Menschen drängten sich am Donnerstag (6. Dezember) im Center Pöppinghausen, um sich über die Pläne von Amprion, in Pöppinghausen die Hochspannung von 220 kV auf 380 kV zu erhöhen, zu informieren. Die Teilnehmer waren der Einladung der Bürgerinitiative (BI) "Nicht über unseren Köpfen" gefolgt. Wie berichtet, hatte sich diese gegründet, um sich gegen das Vorhaben von Amprion zu wehren. Dabei wolle man sich nicht gegen die Erhöhung der...

  • Stadtanzeiger Castrop-Rauxel
  • 08.12.18
  • 24× gelesen
Politik

Unterschriften für den „Bogen“

Die Rollstuhl-Tanzgruppe „Dancing Wheels“ hat angekündigt am Samstag, 27. Oktober von 11 bis 14 Uhr auf dem Leyensplatz für den Erhalt der Senioren-Begegnungsstätte Wesel Unterschriften zu sammeln.

  • Wesel
  • 21.10.18
  • 42× gelesen
Politik
In diesem Super-Sommer ist das Heljensbad in Heiligenhaus besonders gut besucht. Das soll auch in Zukunft möglich sein.   Foto: SPD/Ingmar Janssen

SPD sammelt Unterschriften fürs Heljensbad

SPD: Haben das schönste Freibad in der Umgebung "Wir haben in Heiligenhaus das schönste Freibad in der Umgebung", meint Ingmar Janssen von der SPD Heiligenhaus. Und das soll auch möglichst so bleiben. Deshalb macht die SPD eine Unterschrifenaktion. Heiligenhaus. Das Heljensbad ist eine tolle Einrichtung für alle, findet nicht nur die SPD Heiligenhaus. "Unser Schwimmbad überzeugt durch seine schöne Lage, die großen Wasserflächen und die ausgedehnten Liegewiesen. Deshalb ist unser Freibad...

  • Heiligenhaus
  • 28.07.18
  • 670× gelesen
  •  4
Politik
Jürgen Weichelt (l.) und Georg Regniet vom Verein "Büger gegen Fluglärm" wollen mit einer Postkarten-Kampagne den Druck auf die Politik erhöhen.
2 Bilder

Bürger gegen Fluglärm: MIt Postkarten-Aktion und Unterschriften Druck auf den Minister machen

Um 22 Uhr muss Schluss sein mit den Nachtflügen! Das fordert der Verein "Bürger gegen Fluglärm" nicht zum ersten Mal. Aber jetzt soll der Druck auf die Politik erhöht werden mit einer Postkarten-Kampagne. Während wir in der Redaktion des Kettwig Kuriers zusammen sitzen, um über das Thema Fluglärm zu sprechen, hört man bei geöffnetem Fenster eine Maschine nach der anderen in sehr kurzen Abständen über Kettwig hinwegbrausen. "Die Flugzeuge kommen über Velbert und den Baldeneysee hereingeflogen...

  • Essen-Kettwig
  • 04.07.18
  • 296× gelesen
  •  1
Überregionales

"Bolzplatz bleibt Bolzplatz!": Anwohner, Eltern und Kinder überreichen Unterschriftenlisten an Bürgermeister Rajko Kravanja

"Bolzplatz bleibt Bolzplatz!": Die Botschaft auf dem Transparent, das Kinder der Grundschule Alter Garten in Henrichenburg halten, ist eindeutig. Und auch viele Eltern und Anwohner sehen das so. Wie berichtet, hatten sie wegen der geplanten Wohnbebauung am Alten Garten unter Bezugnahme des Bolzplatzes mobil gemacht und zwei Wochen lang Unterschriften im Ortsteil gesammelt. 1.658 Unterschriften kamen zusammen. Die Listen überreichten Initiatoren, Eltern, Anwohner und Kinder gestern (24. April)...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.04.18
  • 61× gelesen
Überregionales
Silvia und Benno Kleinen konnten 450 Unterschriften vorweisen.  Foto: Stadt

450 Unterschriften gesammelt

Um auf die fehlende Beleuchtung an der Autobahnbrücke Friedrich-Ebert-Straße/Westfalenstraße aufmerksam zu machen, startete das Ehepaar Silvia und Benno Kleinen eine Unterschriftenaktion in Stuckenbusch. Die Sammlung mit etwa 450 Unterschriften wurde in der vergangenen Woche an Bürgermeister Christoph Tesche übergeben, der sich nun für eine Verbesserung der Situation einsetzen möchte.

  • Recklinghausen
  • 17.03.18
  • 17× gelesen
  •  1
Politik
Wann und ob hier wieder normaler Verkehr fließt, ist noch völlig unklar. Die Bürgerinitiative „Cölve-Brücke jetzt!“ fordert eine "umgehende Wiederherstellung".

Kampf um die "Cölve" geht weiter! Bürgerinitiative lädt zum dritten Treffen ein und startet Unterschriften-Aktion

Die jüngste Sitzung der Bezirksvertretung Rheinhausen war sicherlich nicht gerade das, was sich insbesondere die leidgeprüften Bürger und Geschäftsleute zwischen Cölve-Brücke und Impelmann-Kreuzung erhofft hatten. Der perfekt auf den Punkt gebrachte Vortrag von BI-Sprecherin Doris Goebel und die entschlossenen Blicke der Demonstranten auf der Zuschauertribüne verdeutlichten jedoch: „Wir geben nicht klein bei und erst recht nicht auf!“ So wird das dritte Treffen der Interessengemeinschaft...

  • Duisburg
  • 14.02.18
  • 437× gelesen
Politik
Ru7nd 3000 Unterschriften wurden gegen den Bau der L821n in Düsseldorf übergeben. Foto: privat

Unterschriftensammlung gegen L821n: "Manchmal muss man Demokratie erzwingen ..."

Die neue Landesregierung in NRW will mit Ihrem Entwurf des Bauprogramms 2018 für mehr Mobilität sorgen und sieht unter anderem die vier Maßnahmen mit unanfechtbarem Planfeststellungsbeschluss (hierunter ist auch die L821n zu finden) als Startrampe für globalisierte Märkte. Die Maßnahme L821 OU Bergkamen könnte sich zusätzlich positiv auf die strukturelle Entwicklung der Kommune auswirken. Was so gut klingt, wurde allerdings auf derSitzung des Verkehrsausschusses im Landtag heftig...

  • Kamen
  • 10.12.17
  • 84× gelesen
  •  1
Politik

Elterninitiative setzt sich weiter für G9 ein

Die Elterninitiative G9-jetzt-NRW.de startet in die heiße Phase des Volksbegehrens G9. Der November 2017 wird den Höhepunkt der Unterschriftensammlung bilden. Die erste Phase des Volksbegehrens war die Amtseintragung in den Rathäusern von Februar bis Mai, die 142.388 Stimmen erbracht hat. Die zweite Phase ist die freie Unterschriftensammlung von über 5700 aktiven Bürgern in allen Städten des Landes. Diese freie Unterschriftensammlung wird Ende November abgeschlossen, um die geforderte amtliche...

  • Hemer
  • 07.11.17
  • 81× gelesen
Politik
Foto: Wilfried Bartmann, Rainer Goepfert (links) und Betriebsratsvorsitzende Andrea Eckelt (5 v.l.) präsentieren mit Vertreterinnen und Vertretern aus den Kindertageseinrichtungen die gesammelten Unterschriften. Foto: privat

„Rettung für unsere Kitas!"

Die AWO im Kreis Unna sammelt über 4.000 Unterstützungsunterschriften für bessere Kita-Rahmenbedingungen. Mit den gesammelten Unterschriften will sie ihre Forderungen nach einer zeitnahen besseren und auskömmlichen Finanzierung der Kindertagesbetreuung gegenüber der Landesregierung unterstreichen. Zentrale Forderung der AWO in NRW bleibt weiterhin ein neues Kita-Gesetz mit einer differenzierten Förderung von grund- und kindbezogenen Kosten. Nur durch eine kostendeckende Förderung aller...

  • Kamen
  • 09.07.17
  • 61× gelesen
Natur + Garten
Dr. Ralf Schulz (Grüne) demonstriert vor Ort, welche Baumarten trotz ihres großen Stammumfangs künftig ohne Genehmigung fällbar sein sollen.
4 Bilder

„Baum ab? Nein danke!“ startet entschlossen

Einen guten Start legte die Initiative „Baum ab? Nein danke!“hin mit dem Ziel, über 4000 Unterschriften für einen Einwohnerantrag zu sammeln. Nach Information und Diskussion über die in Witten von der GroKo beschlossenen Aufweichungen des Baumschutzes waren die Teilnehmer entschlossen, diese Sammlung bis November erfolgreich zu gestalten. Es geht darum, die Ratsmehrheit von SPD und CDU unter Druck zu setzen und mit den Unterschriften klar zu machen, dass ihr Beschluss nicht dem Willen der...

  • Witten
  • 15.06.17
  • 207× gelesen
Politik
4 Bilder

Über 22.000 Duisburger bieten dem DOC die Stirn.

Sie haben beim Bürgerbegehren gegen den Bau eines Designer-Outlet-Centers auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs gestimmt. Das Bündnis der Duisburger DOC Gegner kann aufatmen. Sechs Wochen lang haben die Beteiligten in der Stadt Unterschriften gegen den Bau des DOC gesammelt und das mit Erfolg. Zur Übergabe der Unterschriften-Listen an die Verwaltung versammelten sich die Initiatoren in der Fußgängerzone vor dem Forum. Mit dabei hatten sie ihre Anti-DOC-Plakate und ein grasgrünes...

  • Duisburg
  • 26.05.17
  • 265× gelesen
  •  1
Natur + Garten
Die Tierschutz-AG im Offenen Ganztag der Körner Uhland-Grundschule präsentierte ihre Arbeitsergebnisse nebst Unterschriftesammlung den Vertretern der Politik.

Körner Uhland-Schüler mahnen Politiker: "Wildtiere gehören nicht in den Zirkus"

Seit Beginn dieses Schuljahres gibt es im Offenen Ganztag (OGS) der Körner Uhland-Grundschule an der Heilbronner Straße eine Tierschutz-Arbeitsgemeinschaft (AG) in Kooperation mit dem Tierschutzverein Groß-Dortmund. In den vergangenen Wochen haben sich die Kinder dieser AG mit dem Thema "Wildtiere im Zirkus" auseinander gesetzt, mit dem Ziel, Tiere zukünftig davor zu schützen. Sie möchten Dortmunds Politiker dazu bewegen, solchen Zirkussen in Zukunft keine Flächen mehr zur Verfügung zu...

  • Dortmund-Ost
  • 08.02.17
  • 370× gelesen
  •  2
Politik
Hunderttausende haben in Österreich bereits erfolgreich für ein Volksbegehren gegen die Freihandelsabkommen TISA, TTIP und CETA gestimmt. In den beiden deutschen Bundesländern Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen wollen es ihnen zwei Volksinitiativen gleichtun.
2 Bilder

Österreich: Hunderttausende gegen TTIP, TISA und CETA - Auch in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen Volksinitiativen gestartet

Von den Medien kaum beachtet haben über 562.000 Menschen bei einem Volksbegehren gegen die Freihandelsabkommen TTIP, TISA und CETA in Österreich unterschrieben. Das sind fast neun Prozent der Stimmberechtigten. "Ab 100.000 Unterschriften muss ein Volksbegehren im Parlament behandelt werden. Damit droht den Sozialdemokraten unter Bundeskanzler Christian Kern ein öffentlicher Disput, da die Partei in dieser Frage gespalten ist.", schätzt die überregionale Tageszeitung "junge welt" aus Berlin...

  • Dortmund-Ost
  • 05.02.17
  • 104× gelesen
Politik
Monika Pieper, bildungspolitische Sprecherin der Piratenfraktion NRW, ist gegen das Turbo-Abitur und macht sich für das Volksbegehren gegen G8 stark. Foto: privat

Volksbegehren für G9: Wo kann ich meine Stimme abgeben?

Monika Pieper, bildungspolitische Sprecherin der Piratenfraktion NRW erklärt nach dem Start der Listenauslegung für das Volksbegehren G9: „Die Menschen in NRW wollen das Turbo-Abi am Gymnasium nicht. Es ist Aufgabe der Politik, diesen Willen zu respektieren und entsprechend zu handeln. Wir werden uns weiterhin für die Wiedereinführung des G9 zum nächsten Schuljahr einsetzen." Insgesamt werden in NRW 1.060.963 Unterschriften von deutschen Staatsbürgern ab 18 Jahren benötigt. Wahlberechtigte...

  • Kamen
  • 03.02.17
  • 258× gelesen
Vereine + Ehrenamt

Demonstration am 4. November: Lichterkette für die Geburtshilfe

Gladbeck. Der Kampf geht weiter: Auch in den kommenden Tagen wollen die Mitglieder der "Elterninitiative zur Rettung der Geburtshilfe in Gladbeck" in eigener Sache werben, setzen dabei auf die Solidarität der Bürger der Stadt. So ist am kommenden Freitag, 4. November, eine Demonstration in Form einer "Lichterkette" geplant. Bei der Aktion, die um 18 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Alten Rathaus beginnt, werden die Gladbecker Initiatoren tatkräftig von dem gemeinnützigen Verein...

  • Gladbeck
  • 28.10.16
  • 233× gelesen
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Unterschriftenübergabe am nächsten Donnerstag

Die Interessengemeinschaft Margarethensiedlung hat ihre Unterschriftensammlung zum Erhalt der Bezirksämter in ihrer jetzigen Form beendet. 725 Unterschriften sind zusammen gekommen. Diese werden nun am 22.09.2016 um 17.00 Uhr im Rathaus, also vor der Ratssitzung am darauf folgenden Montag, dem Oberbürgermeister übergeben. "Wir wissen, dass es nur noch eine symbolische Geste sein wird, aber wir haben wenigstens versucht etwas zu erreichen. Unsere Mitglieder und die Bürger dieser Stadt...

  • Duisburg
  • 15.09.16
  • 8× gelesen
Vereine + Ehrenamt
16 Bilder

‚Gegenwindreichswald‘ sammelte in Kranenburg Unterschriften für die Petition gegen Windindustrie im Reichswald

Die deutsch-niederländische Bürger Initiativgruppe ‚Gegenwindreichswald‘ protestiert schon längere Zeit mit friedlichen Mitteln gegen die Verschandlung des Reichswaldes. Etwas mehr als 7 km² ist der ‚kleine Reichswald‘ groß und die Gemeinde Kranenburg will dieses Wäldchen bestücken mit 12 Groß-Windkraftanlagen und glaubt noch immer damit etwas Gutes für die Menschheit zu tun. Heute hatte die Bürgerinitiativgruppe einen Stand vor dem REWE-Supermarkt in Kranenburg eingerichtet. Plakaten...

  • Kranenburg
  • 20.08.16
  • 69× gelesen
Politik
Beigeordnete Nina Frense und Rechtsamtsleiter Dr. Guido Hüpper verkündeten, dass die Stadt Gladbeck das erneute Bürgerbegehren gegen den geplanten Ausbau der B 224 zur A 52 aus verschiedenen Gründen nicht zulassen werde. Dabei stützt sich die Stadt Gladbeck auf die Aussage der Münsteraner Kanzlei Dr. Baumeister, im Rathaus vertreten durch Anja Wittmann, Fachanwälting für Verwaltungsrecht.

Ein weiteres Bürgerbegehren gegen die A 52-Pläne soll es nicht geben

Gladbeck. „Unzulässig!“ Dieses Wort dominierte am Mittwochnachmittag das Pressegespräch und die nachfolgende Ratssitzung. Das bedeutet konkret: Den Gegnern einer dritten Autobahn durch Gladbeck bleibt nur noch der Klageweg. Fazit: Das Bürgerbegehren der A52-Gegner ist nicht rechtens! So gab die Dezernentin Nina Frense dem Bürgerforum bereits früh zu bedenken, dass bereits im Vorfeld der Unterschriftenaktion rechtliche Zweifel bestanden: „Die Kosteneinschätzung wurde verkürzt und verändert...

  • Gladbeck
  • 06.05.16
  • 494× gelesen
  •  9
Politik
Protest gegen den Wortbruch in Gladbeck von Verkehrsminister Groschek und Roland sowie eine gigantische Fehlinvestition ist gefragt
4 Bilder

„A52 war gestern“ unterstützt Bürgerbegehren in Gladbeck

Städteübergreifendes Bündnis „A52 war gestern“ unterstützt Bürgerbegehren in Gladbeck Das Gladbecker Teilstück der A52 mit dem Knoten A2 - A52 spielt auch für Essen eine entschiedene Rolle. Würde es gebaut, so wüchse die Wahrscheinlichkeit, dass die gesamte Transitautobahn weiter nach Süden bis zur A42 in Essen und dann auch bis zur A40 irgendwann verwirklicht wird. Dazu erklärt der Sprecher des Bündnisses „A52 war gestern-jetzt Wege für morgen!“ Martin Arnold: Das Gladbecker...

  • Bottrop
  • 30.01.16
  • 152× gelesen
Politik
Schon mehr als 3.000 Gladbecker haben ihre Unterschrift zum Erhalt das KARO als Einrichtung für offene Kinder- und Jugendarbeit geleistet.

3.000 Unterschriften in nur 18 Tagen: KARO-Unterstützer sind schon fast am Ziel

Butendorf. Die Euphore ist geblieben, hinzugekommen sind Freude und Stolz: Mit bereits über 3.000 gesammelten Unterstützer-Unterschriften befindet sich die Initiative „Rettet das KARO“ auf direktem Weg hin zum angestrebten Bürgerbegehren. „Wir werden überall mit offenen Armen empfangen. Und der Bitte nach einer Unterschrift kommen die meisten Gladbecker gerne nach,“ freut sich „Rettet das KARO“-Mitinitiatorin Michaela Reclik. Für Reclik steht außer Frage, dass man bis zum 29. Februar...

  • Gladbeck
  • 26.01.16
  • 492× gelesen
  •  3
  •  5
Politik

Für ein Bürgergehren: Autobahngegner sammeln ab sofort Unterschriften

Gladbeck. Nun soll es doch versucht werden: Das „Bürgerforum Gladbeck“ hat sich entschieden, doch eine Unterschriftensammlung für ein Bürgerbegehren gegen den Ausbau der B 224 zur Autobahn A 52 durchzuführen. Bis vor wenigen Tagen sah es noch so aus, als würde es kein „Anti A 52-Bürgerbegehren“ geben. Denn die Initiatoren hatten ihre Pläne zwischenzeitlich gestoppt und Rechtsberatung in Anspruch genommen. Grund hierfür war die Erkenntnis, dass Bürgermeister Ulrich Roland nach dem...

  • Gladbeck
  • 20.01.16
  • 391× gelesen
  •  13
  •  4
Vereine + Ehrenamt
Freude und Stolz bei den Initiatoren von "Rettet das KARO": Beim ersten öffentlichen Auftritt am 9. Januar konnte man innerhalb von nur drei Stunden in der Fußgängerzone 640 Unterschriften für den Erhalt des KARO in seiner jetzigen Form sammeln.

Unterschriften für "Rettet das KARO": Die 1.000er-Grenze ist schon geknackt!

„Toll!“. „Klasse!“, „Unglaublich!“ und „Damit hatten wir so nicht gerechnt!“. Michaela Reclik, Hauptorganisatorin der Initiative „Rettet das Karo“, gerät regelrecht ins Schwärmen, nachdem die Initiative am vergangenen Samstag erstmals mit einem Info-Stand in der Gladbecker Innenstadt vertreten war und dort Unterschriften für die Durchführung eines Bürgerbegehrens zum Erhalt des Freizeittreffs in Butendorf sammelte. Im Zuge der allgemeinen Sparmaßnahmen will die Stadt Gladbeck für das KARO...

  • Gladbeck
  • 11.01.16
  • 215× gelesen
  •  1
  •  3
Überregionales
Sabine Nienerza, Michaela Reclik und Jessica Gahlen (von links nach rechts) sind zuversichtlich, die erforderlichen 3.560 Unterschriften für den Erhalt des KARO in Butendorf in seiner jetzigen Form sammeln zu können. So ist die Initiative am Samstag, 9. Januar, von 10 bis 13 Uhr auch mit einem Info- und Unterschriftenstand an der Ecke Hoch-/Horster Straße in der Fußgängerzone vor Ort.

KARO: Jetzt geht es um die Unterstützung durch die Gladbecker

Butendorf. Das Warten hat ein Ende, die "Macher" um Michaela Reclik sind startbereit: Ab sofort werden Unterschriften für ein Bürgerbegehren für den Erhalt des KARO in Butendorf gesammelt. Die städtische Einrichtung an der Schachtstraße soll, wie schon mehrfach berichtet, zwar nicht geschlossen werden. Geplant ist dort aber mehr oder weniger das "Aus" für die offene Kinder- und Jugendarbeit. Gegen diese Pläne liefen engagierte Eltern bereits im Jahr 2015 Sturm und herausgekommen ist nun das...

  • Gladbeck
  • 05.01.16
  • 339× gelesen
  •  3
  •  5