Unwetter

Beiträge zum Thema Unwetter

Blaulicht
Ab Donnerstag drohen erneut Unwetter über Nordrhein-Westfalen.

Unwetterwarnung im EN-Kreis
Bürger sollen Lage genau beobachten

Die Feuerwehren im Ennepe-Ruhr-Kreis stellen sich auf Starkregen ein. Grundlage dafür sind Informationen des Deutschen Wetterdienstes. Die Meteorologen erwarten für heute noch bis 22 Uhr sowie für den morgigen Freitag teils schwere Unwetter. Die Warnungen gelten auch für den Ennepe-Ruhr-Kreis. Gerechnet werden muss mit teils schwere Gewittern, Starkregen mit bis zu 40 Litern Niederschlag pro Quadratmeter und Sturmböen bis 100 Kilometern pro Stunde. Ebenso kann Hagel auftreten. Da schwer...

  • Ennepetal
  • 19.05.22
Blaulicht
Mehrere Einsätze gab es am Montag für die Feuerwehr in Sprockhövel.

Feuerwehr setzt Tauchpumpe ein
Keller unter Wasser und verlertze Person: Mehrere Einsätze am Montag in Sprockhövel

Am Montag rückte die Feuerwehr Sprockhövel gegen 17 Uhr zur Gevelsberger Straße aus. Dort war nach dem gestrigen Starkregen ein Keller unter Wasser. Mit einer Tauchpumpe verbrachten die Einsatzkräfte das Wasser aus dem Keller. Zu einem weiteren Einsatz wurde die Feuerwehr Sprockhövel um 22.35 Uhr in die Hölterstraße gerufen. Nach einem Sturz musste eine Patientin ins Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst beim Transport der Patientin.

  • Sprockhövel
  • 18.05.22
Blaulicht
Ein Dachstuhlbrand war einer von mehreren Einsätze am Montag für die Feuerwehr Hattingen.

Unwetter in NRW
Dachstuhlbrand und Unwettereinsätze: Hattinger Feuerwehr hatte Montag viel zu tun

Der gestrige Montag hat den Einsatzkräften der Hattinger Feuerwehr einiges abverlangt. Über den Tag verteilt kam zu einigen Unwettereinsätzen. Zur Hochphase des Unwetters am Nachmittag wurde den Einsatzkräften ein Dachstuhlbrand am Salzweg gemeldet. Bei Eintreffen der ersten Kräfte war bereits Flammenschein an der Giebelseite im Bereich des Firstes erkennbar. Die Bewohner hatten sich frühzeitig in Freie retten können. Sofort gingen die Einsatzkräfte mit zwei Trupps unter schwerem Atemschutz ins...

  • Hattingen
  • 17.05.22
Ratgeber
Sturm Ylenia kommt nach NRW.

Sturm Ylenia kommt
Schulen bleiben zu - Kita-Kinder möglichst Zuhause lassen: Sportplätze geschlossen

HAGEN. Am  heutigen Donnerstag, 17. Februar, werden Sturmböen und schwere Sturmböen erwartet. Herabfallende Äste und lose Gegenstände zur Gefahr werden. Sturmwarnung Weiter wird vor (extrem) heftigem Starkregen, schweren Sturmböen bis hin zu extremen Orkanböen, schwere bis extreme Gewitter, mit extremen Orkanböen/Starkregen, (extrem) starker Schneefall evtl., mit Verwehungen und Glatteis gewarnt. Schulen bleiben geschlossen Ministerin Gebauer erklärte dazu: „Das nahende Unwetterereignis ist...

  • Hagen
  • 16.02.22
Ratgeber
Autos können nach den Überflutungen nun beim ADAC kostenlos überprüft werden. Wer auf offensichtlich hoch stehendes Wasser zusteuert: Steht dies höher als bis etwa zur Radnabe, wird von einer Durchfahrt dringend abgeraten. Foto: Björn Braun

Kostenloser Check für Hochwasser-Betroffene
Ist das Auto noch dauerhaft einsetzbar?

Autobesitzer, die von der Flutkatastrophe betroffen sind, können ihre Fahrzeuge beim ADAC kostenlos auf Schäden überprüfen lassen. Sollten die Autos noch fahrbereit sein, können Betroffene dieses Angebot in den ADAC Prüfzentren in Oberhausen, Dortmund, Gelsenkirchen oder Siegen nutzen. Darüber hinaus beantworten Sachverständige des ADAC telefonisch Fragen zu hochwassergeschädigten Autos und geben Tipps zu einem weiteren Vorgehen. „Wenn das Wasser bis zum Türschweller stand, können Schäden nicht...

  • Essen
  • 21.07.21
Vereine + Ehrenamt
Das Untergeschoss der Rettungswache der DLRG Hattingen-Süd lief bei dem Unwetter in der vergangenen Woche voll mit Wasser und Schlamm.
4 Bilder

Alle packen an
Hattinger Betriebe unterstützen DLRG nach dem Unwetter

Normalerweise hilft die DLRG Hattingen-Süd Menschen, die im Wasser in Not geraten. Doch nach dem heftigen Unwetter am 29. Juni stand der Rettungsorganisation das Wasser in ihrer Rettungswache selbst bis zum Hals. Bei den Instandsetzungen in den kommenden Wochen erhält die DLRG tatkräftige Hilfe von Mitgliedern des Unternehmernetzwerks BNI Chapter Henrichshütte. Von Vera Demuth Regenwasser und Schlamm flossen die Rampe zur Bootshalle hinunter. Das Tor hielt nicht stand, so dass sich etwa 1,60...

  • Hattingen
  • 09.07.21
Blaulicht
Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun und wurde von Kräften des THW untersützt.

Feuerwehr half
Hattingen hatte "Land unter"

Starkregen hat am Dienstagabend innerhalb von 30 Minuten zahlreiche Keller, Straßen und Tiefgaragen im Stadtgebiet unter Wasser gesetzt. Die Feuerwehr musste rund 120 Einsätze bewältigen. "Ab 20.46 Uhr war die Hattinger Feuerwehr im Einsatz. Alarmiert wurden alle Einheiten. So konnten innerhalb kürzester Zeit 112 Einsatzkräfte in das Stadtgebiet entsandt werden", teilte Pressesprecher Jens Herkströter mit. Und diese waren auch notwendig. Denn nur durch den massiven und schnellen Kräfteansatz...

  • Hattingen
  • 30.06.21
Blaulicht
Umgestürzte Bäume wurden von den Einsatzkräften zersägt.
3 Bilder

70 Einsätze der Feuerwehr Hattingen
Gewitter tobte am Dienstag über der Ruhr

Die Gewitterfronten, die am Dienstagnachmittag und -abend über das Ruhrgebiet hinweg zogen, sorgten für ein hohes Einsatzaufkommen bei der Hattinger Feuerwehr. Innerhalb kürzester Zeit wurden aus dem Stadtgebiet 70 Einsätze gemeldet, die bis 20.30 Uhr abgearbeitet wurden. Um diese zeitnah koordinieren und die Kreisleitstelle entlasten zu können, erfolgte die Disposition dieser Einsätze durch die Einsatzzentrale der Hattinger Feuerwehr. Von hier wurden die Aufträge direkt an die eingesetzten...

  • Hattingen
  • 12.08.20
Natur + Garten
Auch in Mülheim wütete Sturmtief "Ela" am Pfingstmontag 2014.
33 Bilder

Frage der Woche: Was sind eure Erinnerungen an das Pfingst-Unwetter "Ela" von 2014?

Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 km/h und 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter – das Sturmtief "Ela" verwüstete vor vier Jahren Städte der Region. Was sind eure Erinnerungen an den Sturm?  2014. Es ist der Abend des 9. Juni. Der Deutsche Wetterdienst hat in NRW vor schweren Unwettern gewarnt. Nach dem Pfingstwochenende mit Rekordtemperaturen nähert sich über den Atlantik und Frankreich eine schwere Gewitterfront. Das Sturmtief "Ela" wird als eines der schwersten Unwetter der letzten...

  • Sprockhövel-Hiddinghausen
  • 25.05.18
  • 13
  • 13
Ratgeber
Umgestürzte Bäume nach Sturmtief Friederike in Heiligenhaus. Die Entsorgung kann steuerlich geltend gemacht werden. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Steuern sparen durch Sturmtief Friederike

Umgestürzte Bäume auf Gehwegen, verwüstete Gärten – Sturmtief „Friederike“ hat in NRW hohe Schäden angerichtet. Ein kleiner Trost: Die hierdurch entstehenden Kosten können Betroffene in der Steuererklärung geltend machen. Das erklärt der Bund der Steuerzahler NRW.  20 Prozent der Kosten, höchstens 4.000 Euro im Jahr für haushaltsnahe Dienstleistungen sind in der Steuererklärung abzugsfähig. Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) von 2014 gehört zu einem Haushalt auch der Gehweg vor...

  • Düsseldorf
  • 19.01.18
  • 7
  • 6
Natur + Garten
Land unter durch strömenden Regen: Wasserschlacht-Motive von Julia Fricke (links) sowie rechts von Daniel Magalski (oben) und Dieter Oelmann. Fotos: Lokalkompass
70 Bilder

Foto der Woche: Der Tag, als der Regen kam

In den kommenden Tagen sollen wir ja wieder prächtiges Wetter bekommen. Zwischenzeitlich hat es allerdings auch schwere Unwetter und heftige Regengüsse gegeben. Gudrun Wirbitzky hat passend dazu zum Foto der Woche vorgeschlagen: Der Tag, als der Regen kam. Bestimmt haben alle unsere Fotofreunde dazu das eine oder andere Motiv beizutragen. Tipps von Profis Tatsächlich ist es gar nicht so einfach, Regen zu fotografieren. Wie (fast) immer haben wir für unsere Teilnehmer eine passende Ratgeberseite...

  • 05.09.16
  • 13
  • 19
Natur + Garten
An der Marxstraße, gegenüber von der Einmündung der Thingstraße, hatte diese prächtige Zeder einen starken Ast verloren. Sie wurde gefällt, zerlegt und abtransportiert.
3 Bilder

Gefallene Bäume in Welper

Das Unwetter am Abend des 9. Juni hat auch in Hattingen-Welper für zahlreiche Bäume ein trauriges Ende bedeutet. Mit einer kaum vorstellbaren Wucht trafen die orkanartigen Böen auf die grünen Riesen. Etliche von ihnen konnten diesen Kräften nicht genügend Widerstand entgegensetzen. Sie wurden geradezu umgemäht, und wo ihre Wurzeln hielten, entriss der Sturm ihnen teilweise so große Äste, dass sie nicht mehr die nötige Stabillität hatten, um weiteren Unwettern trotzen zu können - sie mussten...

  • Hattingen
  • 10.06.14
Natur + Garten
Marcel Kotzian schickte uns diese Aufnahme aus Sprockhövel, Auf Brockhausen
2 Bilder

Erste Bilanz des schweren Unwetters

Ein schweres Unwetter wütete am Abend des Pfingstmontags über dem Rheinland und dem Ruhrgebiet. Betroffen waren auch Hattingen und Sprockhövel. Es kam zu zahlreichen umgestürzten Bäumen, die die Straßen auch am gestrigen Dienstag teilweise noch unpassierbar machten. Ebenso wurden Dächer teilweise abgedeckt, Keller liefen voll – kurz: die Feuerwehr war im Dauereinsatz. Hinzu kam in Hattingen der tragische Unfall an der Ruhr. Am Pfingstmontag gegen 21 Uhr haben die Rettungskräfte der Polizei,...

  • Hattingen
  • 10.06.14
Natur + Garten

Feuerwehr-Einsatz an der Breslauer Straße:

Das Unwetter in den späten Abendstunden des 09.06.2014 hat auch an der Breslauer Straße Spuren hinterlassen. Noch nach Mitternacht waren die Einsatzkräfte der Feuerwehr dort mit der Motorsäge tätig, um die Fahrbahn von umgestürzten Bäumen zu befreien. In relativ kurzer Zeit haben die eingesetzten Feuerwehrmänner mit der erforderlichen Fachkompetenz dafür gesorgt, dass eine Nutzung der Straße durch Fahrzeuge wieder möglich wurde. Bedauerlicherweise hat einer der umgestürzten Bäume einen Pkw der...

  • Hattingen
  • 10.06.14
  • 1
Überregionales
Braucht dringend Hilfe: Ellen Behrend. Foto: Pielorz

Nach Unwetter bekam Ellen Behrend viel Hilfe

Im Lokalkompass und im STADTSPIEGEL berichteten wir über Ellen Behrend, die beim Unwetter vom 20. Juni stark betroffen war. Sie suchte Hilfe: Das Unwetter in Sprockhövel vom 20. Juni hat viele Schäden hinterlassen. Besonders schlimm hat es Ellen Behrend (71) getroffen. Ihre komplette Wohnung im Souterrain in der Hohen Egge lief voll Wasser und ist zerstört. Sie sucht nun dringend handwerkliche Hilfe. Familie und Nachbarn haben beim Ausräumen der Wohnung geholfen. Zu retten war allerdings nicht...

  • Hattingen
  • 23.07.13
  • 4
Kultur
Vom Fan abgeknutscht: Doro
37 Bilder

Festivalreporter: Metalfest vertreibt Unwetter - mit VIDEO!

Der erste Tag des diesjährigen Metalfest auf der Loreley wollte einfach keinem Plan folgen: Das lang im Voraus angekündigte Unwetter zeigte sich kaum, das Line-Up dagegen hinkte dem Zeitplan hinterher und auch die Lokalkompass-Festivalreporter mussten auf ihrer Anreise mit dem ein oder anderen Problemchen fertig werden. Zuerst erreichte die 38-jährige Steffi das Gelände, nachdem sie beinahe auf einem Rastplatz mit ihrem Wagen liegen geblieben wäre. Und ihr Mann Alex? "Der kommt später",...

  • Essen-Süd
  • 21.06.13
  • 3
Kultur
Danko Jones mit Festivalreporterin Mieke. Foto: Thorsten Seiffert
2 Bilder

Wacken 2012: Danko Jones, Scorpions & der große Schlamm

Es waren sicherlich Freudentränen, die der Himmel weinte, nur leider die ein oder andere zu viel, wie die Besucher des Wacken 2012 fanden. Tag zwei und drei des größten Metal-Festivals der Welt fielen wortwörtlich ins Wasser. Und statt sich in Bier zu tränken, wälzten sich die Besucher im Schlamm. Gummistiefel statt Nieten-Boots, Plastikumhänge statt heiße Lederfummel bestimmten das Bild auf dem Festivalgelände. Die gute Laune verdarb das Wetter den Metalheads natürlich nicht. Wie auch, so...

  • Essen-Süd
  • 05.08.12
Überregionales

Feuerwehr-Einsätze wegen des Unwetters

Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr wegen des Unwetters zu zahlreichen Einsätzen im Stadtgebiet ausrücken. Besonders stark hat es Welper getroffen. Hier wurden vier vollgelaufene Keller gemeldet. Teilweise wurden die Wassermassen hier mit Tauchpumpen entfernt. Hinzu kam noch ein Einsatz, bei dem lose Gerüstteile an einer Baustellen an der Marxstraße über die Drehleiter entfernt werden mussten. Weitere Einsatzstellen befanden sich an der Wiesenstraße, Dahlhauser Straße und Sprockhöveler...

  • Hattingen
  • 19.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.