Unwetter

Beiträge zum Thema Unwetter

Blaulicht
Einsatz in Bad Münstereifel
9 Bilder

Resümee Katastrophenschutz
EN-Feuerwehren und Hilfsorganisationen arbeiten Hand in Hand

Die EN-Feuerwehren und die Hilfsorganisationen des Kreises waren in den letzten Wochen in unterschiedlichen Regionen achtmal im Hochwassereinsatz. Die koordinierende Stelle des EN-Kreis die Abteilung Bevölkerungsschutz zieht nun eine Bilanz. Insgesamt wurden 8.200 Einsatzstunden durch Feuerwehren und Hilfsorganisationen abgeleistet. Überwiegend handelte es sich um ehrenamtliche Kräfte. Der Kreisfeuerwehrverband und der EN-Kreis danken den Einsatzkräften, aber auch den Arbeitgebern für die...

  • Witten
  • 03.08.21
Vereine + Ehrenamt
Das Hochwasser hat für Zerstörung im und am Clubhaus gesorgt.
5 Bilder

Zuletzt so starke Schäden bei Möhnekatastrophe im Jahre 1943
Hochwasser traf auch Ruder-Club Witten

Nachdem in den vergangenen zehn Tagen große Aufräumarbeiten am Ruder-Club Witten durchgeführt wurden, müssen nun die entstandenen Schäden am Clubhaus, den Booten und Sportgeräten aufgenommen und instandgesetzt werden. Der sonst so malerische Ruhr-Abschnitt auf Höhe des Ruhr-Viadukts sorgte mit einem regelrechten "Jahrhunderthochwasser" für ein einschneidendes Ereignis in der Clubgeschichte. Seit Bestehen des RCW war der Ruhr-Pegelstand zuletzt bei der Möhnekatastrophe im Jahre 1943 auf einem...

  • Witten
  • 27.07.21
Wirtschaft
Der Keller des Verlagshauses war überflutet.

Überwältigt von Spendenbereitschaft
Für Kellersanierung im SCM Bundes-Verlag Witten sind 10.000 Euro zusammengekommen

Dutzende Spendeneingänge für die Keller-Sanierung konnte der SCM Bundes-Verlag in Witten in den vergangenen Tagen verzeichnen. Über 10.000 Euro sind mittlerweile zusammengekommen. Genug, um die Selbstbeteiligung bei den notwendigen Arbeiten mit Spenden stemmen zu können. „Wir sind überwältigt von so viel Solidarität“, sagt Redaktionsleiter Martin Gundlach. „Wir können durchatmen“ Beim Starkregen war eine Leitung geplatzt und hatte den Estrich zum Bersten gebracht. Nun muss der Keller des...

  • Witten
  • 27.07.21
Ratgeber
Die Ruhr ist beim Unwetter Mitte Juli über die Ufer getreten und hat auch in Witten für Schäden gesorgt.

Hochwasser im EN-Kreis
Informationen zu Hilfen für betroffene Unternehmen

Am Donnerstag, 29. Juli, veranstaltet die Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr ab 14 Uhr eine Online-Veranstaltung zum Thema "Hochwasser-Hilfe für Unternehmen". In 45 Minuten erhalten die Teilnehmer einen Überblick über Unterstützungsangebote für betroffene Firmen. Nach dem Hochwasser müssen viele Unternehmen in der Region um ihre Existenz bangen. Zerstörte Gebäude, defekte Maschinen und Bauteile, verdorbene oder kaputte Ware – die Kosten für Schadensbeseitigung und Wiederaufbau sind kaum...

  • Witten
  • 27.07.21
Vereine + Ehrenamt
Kaffee und Waffeln bei Vita Gesundheit: Der Erlös geht an "Aktion Deutschland Hilft".

Hilfe für Flutopfer
Waffeln essen für den guten Zweck

Die Vita Gesundheit in Witten verkauft ab Montag, 26. Juli,  Waffeln sowie Kaffee und Cappuccino für den guten Zweck. Der Erlös geht an "Aktion Deutschland Hilft" zugunsten der von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Menschen. Die Spendenaktion findet von Montag bis Donnerstag, 26. bis 29. Juli, in der Zeit von 9 bis 20 Uhr und am Freitag, 30. Juli, in der Zeit von 9 bis 18 Uhr im Haus der Vita Gesundheit Witten, Bahnhofstraße 73, statt.

  • Witten
  • 26.07.21
Ratgeber

Unwetter Bernd
Soforthilfe für von der Unwetterkatastrophe betroffene Wittener

Das Land NRW stellt unbürokratische und schnelle Soforthilfe für die von der Unwetterkatastrophe vom 14. und 15. Juli 2021 betroffene Bürger, Unternehmen und Angehörige freier Berufe, Landwirte und Kommunen bereit. Die Leistungen gehen an Menschen, die ihren Hauptwohnsitz in einer der vom Unwetter betroffenen Regionen haben und Schäden durch das Unwetter erlitten haben. Das umfasst auch Schäden, die zu einem späteren Zeitpunkt entstanden sind, aber in einem kausalen Zusammenhang mit dem...

  • Witten
  • 25.07.21
Vereine + Ehrenamt
Die Ruhrwache der DLRG in Herbede wurde bei dem schweren Unwetter vergangene Woche geflutet.
16 Bilder

Den Helfern helfen
DLRG Witten-Herbede unter Wasser - 25.000 Euro Schaden

Das Wasser ist zwar zurückgegangen, aber die Schäden sind geblieben. In Witten haben insbesondere die Ortsteile Bommern und Herbede unter dem Unwetter vergangene Woche gelitten. Auch die Wachstation der DLRG OG Herbede stand unter Wasser. Die Mitglieder der Wasserrettungsorganisation waren unermüdlich im Einsatz, um den Wittenern, die durch die Wassermassen in Not gerieten, zu helfen. Bittere Ironie des Schicksals: Die Helfer brauchen selbst Hilfe, denn die Flutschäden im Vereinsheim im Ruhrtal...

  • Witten
  • 20.07.21
  • 1
Ratgeber

Stadtverwaltung Witten
Meldung der Unwetterschäden bis Dienstag

Die Stadt Witten bittet kurzfristig alle Geschädigten um Meldung und Darstellung der Schäden, die das Hochwasser vergangene Woche angerichtet hat. Die Meldungen müssen bis Dienstag, 20. Juli, 10 Uhr, bei der Stadtverwaltung unter hochwasser@stadt-witten.de eingegangen sein. Die Bitte, die Schäden zu melden, richtet sich sowohl an Privatpersonen als auch an Unternehmen. Dass zum jetzigen Zeitpunkt noch keine konkreten Zahlen genannt werden können, ist allen bewusst, jedoch wird um eine grobe...

  • Witten
  • 19.07.21
Blaulicht
Nix geht mehr auf den Straßen in der Nähe der Ennepe. Auch die Zufahrtsstraße zur AVU, wo gestern Abend zwei Umspannwerke ausfielen, steht unter Wasser.

Unwetterfolgen im EN-Kreis
Außnahmezustand im EN-Kreis: Über 1.000 Einsätze für die Feuerwehr - Gevelsberg besonders hart getroffen

Überschwemmte und stark beschädigte Straßen und Gebäude im gesamten Kreisgebiet, großflächiger Stromausfall in Gevelsberg, Erdrutsche in Ennepetal, Rettungseinsätze mit Booten in Hattingen und Probleme mit der Trinkwasserversorgung in Witten: Der Starkregen hat auch den Ennepe-Ruhr-Kreis heftig getroffen. Personenschäden sind bislang nicht bekannt. Zu 1.179 Einsätzen rückten die Feuerwehren, das Technische Hilfswerk und die Hilfsorganisationen bis Donnerstagmorgen im Kreisgebiet aus. "Der Regen...

  • Gevelsberg
  • 15.07.21
Blaulicht

Unwetter in Witten
Umgestürzter Baum beschädigt zwei fahrende Fahrzeuge

Am Mittwoch, 14. Juli, kam es in Witten gegen 18.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 41-jähriger Hagener fuhr mit seinem Transporter auf der Herbeder Straße in Richtung Herbede, in Höhe der Hausnummer 148 stürzte plötzlich von rechts ein circa 13 Meter hoher Baum auf die Fahrbahn und fiel auf die Frontscheibe des Transporters. Dadurch wurde der 41-Jährige leicht verletzt und begab sich selbstständig in ein Krankenhaus. Die Heckscheibe eines vor dem Transporter fahrenden Pkw wurde ebenfalls...

  • Witten
  • 15.07.21
Blaulicht
Die verlorengegangenen Kennzeichen aufgrund des gestrigen Unwetters wurden von der Polizei an die jeweiligen städtischen Fundbüros übergeben. Symbolfoto: Archiv

Nach dem Starkregen
Verlorene Kennzeichen von der Polizei in Fundbüros übergeben

Bochum/Herne/Witten. Nach dem schweren Unwetter in der Nacht auf Donnerstag, 15. Juli, vermissen zahlreiche Autofahrerinnen und Autofahrer ihre Nummernschilder, die sich infolge überfluteter Straßen gelöst haben. Die Polizei in Bochum, Herne und Witten hat mehrere verlorengegangene Schilder eingesammelt. Diese werden zeitnah den städtischen Fundbüros übergeben. Wer sein Kennzeichen verloren hat, kann sich spätestens am Montag an das Fundbüro seiner Stadt wenden.  Eine Online-Suche kann...

  • Herne
  • 15.07.21
Blaulicht
So sah es am Samstagnachmittag an der Einsatzstelle Stockumer Straße/Dortmunder Straße aus
Video

Unwetter in Witten
Hier musste die Feuerwehr aufräumen

Ein erhöhtes Einsatzaufkommen an Unwettereinsätzen arbeitete die Wittener Feuerwehr am Samstagnachmittag, 15. August, ab. Nachdem die Regenfront am Nachmittag gegen 15.20 Uhr das Wittener Stadtgebiet erreichte, rückte die Wehr zu etwa 50 Einsatzstellen aus. Größere Einsätze ereigneten sich zum Beispiel an der Kreuzung Dortmunder Straße/Stockumer Straße, wo eine etwa zehn Zentmeter hohe Geröllschicht den Kreuzungsbereich unpassierbar machte, neben zwei Löscheinheiten der Freiwilligen Feuerwehr...

  • Witten
  • 16.08.20
Ratgeber

Witten: Feuerwehr muss nach Gewitter ausrücken - Blitzeinschläge und vollgelaufene Keller

Das Unwetter am Donnerstag, 7. Juni, hat Witten weitestgehend verschont, einige Einsätze musste die Wittener Wehr dennoch bewältigen. Insgesamt sechs mal rückten die Einsatzkräfte zwischen 18.30 Uhr und 19.30 Uhr aus. Am Bodenborn schlug gar ein Blitz in einen Baum ein und zertrümmerte einen Ast, Feuer gab es zum Glück nicht. Die Freiwilligen Feuerwehrleute aus Bommern sägten den angeschlagenen Baum mit Kettensäge soweit zurück, dass keine Gefahr mehr bestand. Zeitweise stand die...

  • Witten
  • 08.06.18
Natur + Garten
Auch in Mülheim wütete Sturmtief "Ela" am Pfingstmontag 2014.
33 Bilder

Frage der Woche: Was sind eure Erinnerungen an das Pfingst-Unwetter "Ela" von 2014?

Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 km/h und 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter – das Sturmtief "Ela" verwüstete vor vier Jahren Städte der Region. Was sind eure Erinnerungen an den Sturm?  2014. Es ist der Abend des 9. Juni. Der Deutsche Wetterdienst hat in NRW vor schweren Unwettern gewarnt. Nach dem Pfingstwochenende mit Rekordtemperaturen nähert sich über den Atlantik und Frankreich eine schwere Gewitterfront. Das Sturmtief "Ela" wird als eines der schwersten Unwetter der letzten...

  • Sprockhövel-Hiddinghausen
  • 25.05.18
  • 13
  • 13
Ratgeber
Umgestürzte Bäume nach Sturmtief Friederike in Heiligenhaus. Die Entsorgung kann steuerlich geltend gemacht werden. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Steuern sparen durch Sturmtief Friederike

Umgestürzte Bäume auf Gehwegen, verwüstete Gärten – Sturmtief „Friederike“ hat in NRW hohe Schäden angerichtet. Ein kleiner Trost: Die hierdurch entstehenden Kosten können Betroffene in der Steuererklärung geltend machen. Das erklärt der Bund der Steuerzahler NRW.  20 Prozent der Kosten, höchstens 4.000 Euro im Jahr für haushaltsnahe Dienstleistungen sind in der Steuererklärung abzugsfähig. Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) von 2014 gehört zu einem Haushalt auch der Gehweg vor...

  • Düsseldorf
  • 19.01.18
  • 7
  • 6
Natur + Garten
Land unter durch strömenden Regen: Wasserschlacht-Motive von Julia Fricke (links) sowie rechts von Daniel Magalski (oben) und Dieter Oelmann. Fotos: Lokalkompass
70 Bilder

Foto der Woche: Der Tag, als der Regen kam

In den kommenden Tagen sollen wir ja wieder prächtiges Wetter bekommen. Zwischenzeitlich hat es allerdings auch schwere Unwetter und heftige Regengüsse gegeben. Gudrun Wirbitzky hat passend dazu zum Foto der Woche vorgeschlagen: Der Tag, als der Regen kam. Bestimmt haben alle unsere Fotofreunde dazu das eine oder andere Motiv beizutragen. Tipps von Profis Tatsächlich ist es gar nicht so einfach, Regen zu fotografieren. Wie (fast) immer haben wir für unsere Teilnehmer eine passende Ratgeberseite...

  • 05.09.16
  • 13
  • 19
LK-Gemeinschaft
Das wird wohl nichts: Die Tafelmusik für Samstag, 25. Juli, ist aufgrund von Schlechtwetter- und Sturmwarnungen abgesagt worden.

Tafelmusik abgesagt - es drohen Unwetter, Regen und Sturm

Man hätte es fast voraussagen können: Die Tafelmusik am morgigen Samstag ist abgesagt, wegen Sturmwarnung. Hier die offizielle Mitteilung der Stadt Witten: "Auch das noch: Wegen der Sturmwarnung für Samstag, 25. Juli, wird die ausgebuchte „Wittener Tafelmusik“ kurzfristig abgesagt. Bereits für Samstagvormittag, so die Wittener Feuerwehr, sind Sturmböen mit Geschwindigkeiten von 90 bis 110 km/h angesagt. Dazu kommen mögliche Starkregenereignisse – „da können wir eine fröhliche...

  • Witten
  • 24.07.15
Ratgeber
In vielen Wäldern der Region heißt es: Betreten verboten. Witten ist kaum betroffen, die „Hölzer“ sind alle freigegeben ebenso der Hohenstein.

Viele Wälder bleiben gesperrt - Witten kaum betroffen

Die schlechte Nachricht ist, dass das Regionalforstamt im Ruhrgebiet die Sperrungen vieler Waldflächen um drei Wochen verlängert. Die gute Nachricht ist, dass in Witten kaum Wälder betroffen sind. „Hölzer“ und Hohenstein freigegeben Die „Hölzer“ sind alle freigegeben und auch das Naherholungsgebiet Hohenstein inklusive Grillplätzen der Stadt. „Von den städtischen Waldgebieten sind nur drei Bereche betroffen“, sagt Deflef Kottowski, Betriebsleiter Bereich Grün der Stadt Witten. In Heven sind „Am...

  • Witten
  • 20.06.14
  • 2
  • 3
Ratgeber
Bei einem Gewitter sollte man im Straßenverkehr einiges beachten.

Worauf Auto- und Motorradfahrer bei Gewittern achten sollten

Sicheres Autofahren bei Unwetter: TÜV-Station Witten gibt Tipps Das tolle Foto ist von Bürgerreporter Frank Heldt aus Kamen. Siehe auch http://www.lokalkompass.de/kamen/natur/mein-beitrag-zum-sommer-2014-d443100.html Selbst wenn bei herrlichem Sommerwetter niemand an Blitzeinschläge oder Starkregen denken mag, haben diese Naturphänomene gerade nach einer Hitzephase Hochkonjunktur. Olav Roeske, Leiter der TÜV-Station Witten, gibt Tipps, worauf Autofahrer bei Unwetter achten sollten, um sich und...

  • Witten
  • 12.06.14
  • 1
  • 3
Natur + Garten
Eine böse Überraschung musste der Autofahrer des Pkw erleben. Herabstürzende Äste richteten erheblichen Sachschaden am Fahrzeug an.

Unwetter - Fotos aus Witten-Stockum

Der Sturm, der am Pfingstmontag gewütet hat, hat auch in Witten-Stockum manchen Baum umstürzen lassen. Geparkte Autos wurden in Mitleidenschaft gezogen, in Witten-Annen an der Friedhofstraße musste gar ein Haus geräumt werden. Die Bürgerfunker von Antenne Witten sind normalerweise mit dem Mikrofon in Witten unterwegs. Ausnahmsweise aber tauschte Bürgerfunker Marek Schirmer am Pfingstmontagabend das Mikrofron gegen den Fotoapparat ein, um in Witten-Stockum festzuhalten, was der Sturm angerichtet...

  • Witten
  • 10.06.14
Kultur
Vom Fan abgeknutscht: Doro
37 Bilder

Festivalreporter: Metalfest vertreibt Unwetter - mit VIDEO!

Der erste Tag des diesjährigen Metalfest auf der Loreley wollte einfach keinem Plan folgen: Das lang im Voraus angekündigte Unwetter zeigte sich kaum, das Line-Up dagegen hinkte dem Zeitplan hinterher und auch die Lokalkompass-Festivalreporter mussten auf ihrer Anreise mit dem ein oder anderen Problemchen fertig werden. Zuerst erreichte die 38-jährige Steffi das Gelände, nachdem sie beinahe auf einem Rastplatz mit ihrem Wagen liegen geblieben wäre. Und ihr Mann Alex? "Der kommt später",...

  • Essen-Süd
  • 21.06.13
  • 3
Natur + Garten
Zwei Pkw und ein Kleintransporter versanken mitten auf der Annenstraße in Witten!

Filmbericht Unwetter: Drei Fahrzeuge gehen auf Annenstraße baden (20. Juno 2013)

Annenstraße * Gleich zwei Pkw und ein Kleintransproter gingen baden. Während des Starkregens am Donnerstagnachmittag blieben gleich drei Fahrzeuge unter der Brücke des Rheinischen Esels liegen und versanken in einemFall bis zum Dach im Wasser. Grund für die spektakuläre Überschwemmung: Eine Absenkung der Fahrbahn zwischen den Straßen Am Stadion und der Schleiermacherstraße. Quasi im Jahresrhythmus bleiben an genau dieser Stelle Autos liegen und versinken in einem regelrechten Teich. Regenwasser...

  • Witten
  • 20.06.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.